1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

10. Spieltag, Sonntag, 16. Oktober 2022, 17:30 Uhr - 1. FC Union Berlin - UNSER BVB

Dieses Thema im Forum "Bundesliga Spieltage" wurde erstellt von Nera, 15. Oktober 2022.

  1. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @leipzig09
    Hast du Schluckauf.:?:totlach::prost:
    Das einzig positive ist das wir nur einen Punkt vom viertem Platz weg sind,die nächsten Gegner sind machbarer,zumindest vom Papier her,da sollte noch was drin sein vielleicht.
    Wenn nicht dann haben wir es auch nicht verdient.
    Es wird diese Saison keine neue Mannschaft und sehr wahrscheinlich keinen neuen Trainer geben,muss man also mit dem arbeiten was man hat.
    Dürfen das Trainerteam und die Mannschaft zeigen wie sie die Situation händeln wollen.
     
  2. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Wenn Du mit der Frage nach dem Schluckauf meine 3 Beiträge ohne alles meinst, ich war nur zu blöd, die Button richtig zu drücken.

    Wenn allerdings den Satz mit der Wette, so war das ausschließlich einer für @Pohly91 und der weiß, was ich damit meinte.

    Ansonsten verstehe ich Deine Frage nicht.
     
  3. Pohly91

    Pohly91 Legende

    @leipzig09 wie lange soll Brandt denn noch brauchen? 26 Jahre alt 270 BuLi Spiele schwer... Ich glaub da kommt nix mehr. Würde mich ja freuen wenn ich mich irre, aber da kann man auch hoffen dass aus Schulz noch was wird.

    Adeyemi hingegen ist "erst" 20 und hat gerade Mal 6 BuLi Spiele.

    Aber wir werden sehen wo die Reise für beide hingeht.
     
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Hoffentlich gibt es jetzt nicht wieder eine Lachexplosion von Leipzig, aber ich schätze Adeyemi auch besser als Brandt ein. Allerdings nur in der Perspektive, denn bislang hat der junge Herr noch Schwierigkeiten mit der Mannschaftsdienlichkeit und der Idee, dass man auch mal ohne Hackentrick passen kann.

    Ansonsten glaube ich, dass Adeyemi ein guter wird. Aber das hilft uns JETZT herzlich wenig. Wir brauchen jetzt und sofort Verstärkung.

    Was Terzic angeht : Für den gilt, was auch für die jungen Spieler gilt. Rein ins kalte Wasser und durch. Einen Trainerwechsel wird es nicht geben. Jetzt muss er da durch. Dass schafft er aber nur, wenn man ihm hilft. Wie gesagt, mit dem aktuellen Kader wird das nix.
     
  5. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich weiß aber genau, dass Pohly die "Lachexplosion" richtig einzuordnen weiß, nicht krumm nimmt.

    Da ich das bei Dir auch so annehme, nochmals zum Thema Vergleich Brandt um Welten schlechter als Adeyemi:

    :totlach::totlach::totlach::totlach::totlach::totlach:

    Im Vergleich der fußballerischen Fähigkeiten/Veranlagung beider, ist Brandt für mich um Welten besser.
    Dass er diese zuwenig abruft, steht auf einem ganz anderen Blatt Papier.
    Und ob Adeyemi in naher Zukunft leistungsmäßig, von der Wertigkeit für's Team ein guter wird oder ganz so bleibt, wie ich ihn aktuell sehe, wird sich hoffentlich bald zeigen.
    Gegenwärtig sehe ich es jedenfalls so, wie beschrieben.

    Das soll aber keinesfalls schon jetzt ein Abgesang von Adeyemi sein.
    Natürlich ist er noch jung.
    Natürlich kann er sich noch entwickeln.
    Natürlich muss man ihm, wie jedem anderen Talent bzw. Spieler eine angemessene Zeit einräumen.
    Gegenwärtig hat er für mich jedoch nicht ansatzweise etwas gezeigt, das etwas Außergewöhnliches auch nur erahnen lässt.
    Im Gegenteil.
    Er hat bisher genau das angeboten, was ich von ihm bei mehreren "Sichtungen" im Salzburg gesehen habe.
    Vielleicht liegt das auch daran, dass er entsprechend seiner Stärken ins Spiel gebracht werden muss.
    Von einem Regisseur ..... den wir leider auch nicht haben.
     
  6. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich will da zumindest noch abwarten,schon alleine deshalb weil Brandt scheinbar seit einiger Zeit auf seinem Zenit angekommen zu sein scheint und Adeyemi 21j ist.
    Der eine kann und will sich hoffentlich verbessern,der andere............naja,kann jeder für sich selbst beantworten.
    Und überhaupt,wer will denn jetzt und hier seriös vorraussagen wo Adeyemi in 2 Jahre steht,oder ein Moukoko,Glaskugel oder was.:?
     
  7. baxter

    baxter Stammspieler

    Edin ist der gefühlt 10. Trainer ,der versucht etwas Konstanz in diesen Haufen von angeblich so tollen Kickern zu bringen.Ich weiss nicht wie die sich sehen,habe den Eindruck ,daß sie sich auf alle Fälle überschätzen.Ne Mannschaft ,die etwas Klasse hat würde dem Publikum und den Vorgesetzten doch nicht so einen Schrott anbieten ,selbst wenn sie ohne Trainer spielen müssten.Das ist nu wirklich die blligste Masche ET dafür in Haftung zu nehmen.Da fehlts einfach an Charakter und leider auch an Klasse in allen Mannschaftsteilen.Man hat das Gefühl die Spieler nehmen das einfach so hin und z.B. den ehrgeiz zu entwickeln den Keeper nach seinem dicken Fehler zu entlasten indem man versucht das Spiel zu drehen findet bei dem Haufen überhaupt nicht statt und man lässt das Geschehen so an sich vorbeiplätschern.ET,der es allem anschein nach wirklich gut mit den Spielern meint wird das ein ums andere mal von dene so richtig in die Pfanne gehauen und hinterher werden noch schwachsinnige Kommentare rausposaunt. Für die Zusammenstellung dieses Kaders ist ne Menge Kohle ausgegeben worden und diese "Stars" sind ja nicht einmal in der Lage den Ball gefährlich vors gegnerische Tor zu bringen. Als Ersatz wird dann Sicherheitsfussball gespielt und der Ball hin und her geschoben wobei immer noch die Gefahr besteht ,daß einer unserer Toptechniker den Ball bei der Annahme verdaddelt und der Gegner kontern kann.
    So leicht wie gestern hat Union die Punkte schon lange nicht mehr eingefahren und es ist ein Armutszeugnis für die Kicker,wenn der Übungsleiter ihnen auch noch den Kampfgeist beibringen muss.Ich kann nur jedem von unseren Balltretern empfehlen sich an den britischen Profis zu orientieren. In Punkto Berufsauffassung hinken gerade unsere Aktiven da meilenweit hinterher.
     
    leipzig09 gefällt das.
  8. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ersteinmal sprechen wir hier nicht nur von Trainern, die kommen und gehen, sondern auch von Spielern die kommen und gehen. Der heutige Kader ist doch ein ganz anderer, als der der Kader von vor 12 Monaten.

    Lets face it. Durch die enorme Flukturation ist der BVB für die meisten Spieler zu einem Durchgangslager geworden. Wir haben seit Jahren keine feste Mannschaft mehr und somit auch keine Spieler, die sich zu 100% Comitten und mit dem Verein identifizieren.

    Das unterscheidet uns von anderen Erfolgs Vereinen, die eine klare Struktur haben und, vor allem, über eine gewachsene Mannschaft verfügen.

    Bei uns heisst es nach jeder Saison - " Neuanfang ".

    Wir haben, über Jahre Spieler geholt, um unsere Finanzen zu sanieren. Andere haben Spieler geholt um ihre Mannschaft zu verstärken.

    Jetzt kommt die Quittung.

    Ich frage mich wirklich, wie die BVB Mannschaft der Zukunft aussehen soll.
     
    Salecha, Alex22 und leipzig09 gefällt das.
  9. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Theoretisch haben wir aber eine Grundmannschaft die "lang genug da ist".

    Reus, Brandt, Wolf, Hummels, Rapha, Dahoud, Hazard und co sind alle über 3/4 Jahre da.

    Das Problem ist eher die Qualität dieser Spieler.
     
  10. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Das kannst Du doch nicht ernsthaft mit anderen Vereinen vergleichen. Bei uns würde ich höchstens Reus und Hummels und vielleicht noch Rapha dazuzählen. Brandt, Wolf, Dahoud, oder Hazard sind doch keine schwarz / gelben Identifikationsfiguren oder Eckpfeiler einer angestammten Dortmunder Mannschaft.

    Die mangelnde Qualität der Spieler ist eklatant, aber auch die damit verbundene Identifikation mit Verein und Region fehlt. Die meisten der, von Dir genannten Spieler sind doch nur noch beim BVB, weil wir sie nicht losgeworden sind. Das sind doch keine Spieler, die für den BVB brennen.

    Nein. Es gab in den vergangenen Jahren erst gar kein Bemühen eine Mannschaft aufzubauen. Es ging zumeist darum den CL Platz zu erreichen ( um die CL Gelder einzustreichen ) und möglichst viel Geld aus den jungen Spielern herauszuholen. Genau das, was, insbesondere, unsere Ultras, Vereinen wie Red Bull oder Hoffenheim vorwerfen, betreiben Watzke & Co bis zur Perfektion. Auf der Strecke bleibt, langfristig, die sportliche Arbeit und der Erfolg.
     
    leipzig09 gefällt das.
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz
    Ich würde Wolf da rausnehmen wollen und ihn nicht zur Hazard.Brandt Gruppe zählen.
    Wolf macht im Rahmen seiner Möglichkeiten oftmals mehr spass als manch anderer höher begabter Spieler.
    Dem Wolf nehme ich schwarz/gelb mehr ab als einigen anderen.
    Was wäre eigentlich wenn wir die meisten Spieler behalten hätten,Hakimi,Sancho,Pulisic,Dembele,Haaland,was würden die jetzt verdienen wollen,und könnten wir das bezahlen.:?
    Dann stellt sich mir gleich die nächste Frage,wie gut hätten wir die Einnahmen Ausfälle verkraftet,wenn wir nicht das Geld von den Spielerverkäufen gehabt hätten.
    Wir reden da immerhin von 73 Millionen Euro Verlust im ersten und 35 Millionen Euro Verlust im zweiten Corona Jahr,wenn meine Zahlen korrekt sind.
    Macht sich da irgendwer eigentlich mal Gedanken darüber wie Aki den BVB durch die beiden Jahre gebracht hat,und das was jetzt noch kommt,immerhin 10 Millionen Euro Energie MEHRKOSTEN,in nur einem Jahr.
     
    Kevlina gefällt das.
  12. Pohly91

    Pohly91 Legende

    @Saar-Borusse alles richtig, aber damit haben ALLE Vereine zu kämpfen die keinen Scheich/Investor hinter sich haben.

    Außerdem geht es ja auch nicht darum hat nicht mehr auf Leute wie Haaland, Sancho und co zu setzen, sondern das zu reduzieren.

    Statt 3/4 nur 1/2 und außenrum einen festen Rumpf. So wie es zum Beispiel Leipzig zelebriert.
     
    leipzig09 gefällt das.
  13. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Ist alles richtig, @Pohly91 das würde durchaus Sinn machen, die Mannschaft nicht zu schnell auszudünnen - jetzt haben wir die Quittung! Aber...[​IMG] ...schiesst die Plörre nicht ein paar Milliönchen nach damit die Jungs bleiben? Ich bin da wirklich überfragt...was ist denn z.B., wenn man Jadon & Erling behalten hätte, trotz der vielen guten Angebote - hätten sie dann auch dieselbe Leistung gebracht wie vorher oder hätten sie nur Dienst nach Vorschrift gemacht und wären mit den Gedanken eh schon woanders gewesen? Damit hätten sie auch viel Wirbel in der Mannschaft gemacht...
     
  14. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Vollkommen richtig, aber die fiehlen mir jetzt sofort bei Kontinuität ein.

    Auch hast du Recht, dass man Spieler nicht gegen ihren Willen halten kann. Aber wenn man ehrlich ist, hat man keinen der genannten geholt, damit sie bleiben. Sie waren von vorne rein Durchlaufartikel.

    Wir sind ein Ausbildungsverein, das hat uns damals stark gemacht. Allerdings sind wir aktuell auf einem Niveau bei dem man so nicht mehr weiter kommt. Jetzt muss man sich entscheiden, reicht es einem Nummer 3-4 zu sein oder will man angreifen.
     
  15. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Manchmal @Pohly91 sagen die Jungs eh von vorneherein dass sie eh nur kurz bleiben wollen, wenn dann ein lukratives Angebot kommt, sind sie weg...:?...was ich eh schon sehr zweifelhaft empfinde! Die meisten sehen den BVB eh nur als "Durchgangsstation" an, wedelt dann ein grosser Verein mit Scheinen, hat noch einen klangvolleren Namen - hatten wir mal ein Unterschiedsspieler!

    Schade, da muss der BVB unbedingt weg wenn man die Roten irgendwann mal ablösen möchte! Ansonsten kucken wir noch 10 Jahre zu wie sie sich in der Sonne ahlen!
     
  16. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Vollkommen richtig, aber da hat der BVB sich selber hin gebracht. Damals ging es nicht anders und dann hat man den Absprung verpasst.

    Da hilft kein jammern und klagen, wenn man angreifen will muss man was ändern.
     
    leipzig09 gefällt das.
  17. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Wolf, von dem ich bis vor Kurzem nicht viel gehalten habe, würde ich auch von den genannten Namen ausschließen.
    Weil er:
    1. Ein polyvalenter Spieler ist, d.h., er auf mehreren Positionen einsetzbar ist und überall recht gute Leistungen anbietet, sprich, ohne eine großen Leistungsabfall dort zu verursachen.
    Der ist für mich z.B. als rechter AV um Welten besser, als unser Schulz II., kann links Rapha ordentlich vertreten und zur Not auch beide offensiven Außenbahnen bespielen.
    Wobei er defensiv stärker ist.
    2. Wolf sich mit seiner Rolle angefreundet hat, um Einsatzzeiten KÄMPFT und sich diese so auch verdient hat.
    3. Weil ich in ihm, vom Kampfgeist her und seinen limitierten Möglichkeiten, Ähnlichkeiten zu Großkreutz sehe.
    Er ist wie damals Großkreutz einer, der nie aufgibt, alles für's Team tut.

    Solche Spieler sind in einem Team auch sehr wichtig.
    Damals, wie heute.
     
    Salecha gefällt das.
  18. baxter

    baxter Stammspieler

    Es gibt auch ne Menge Fehleinschätzungen bei Spielern,die wir abgegeben haben. Ich fürchte der nächste ,der woanders das Vertrauen zurückzahlt wird Tigges sein.Wir haben ja nie ernsthaft versucht etwas Geduld mit den eigenen Jungs zu haben.Das mag ja ein Vergleich Äpfel mit Birnen sein,aber wenn ich Brandt bei uns sehe und Pherai in Braunschweig werde ich das Gefühl nicht los wir hätten ne Menge Geld und Gehalt sparen können. Wir werden mit dem teuren Einkauf mittelmässiger Profis und dem Mangel an Vertrauen für die eigenen Jungsnicht weit kommen und von einer echten Identifikationfigur ist der BVB meilenweit entfernt.Das Motto der Jugendabteilung lautet "der ist noch nicht so weit" und Kevin oder Schmelle würden unter den heutigen Vorraussetzungen irgendwo in der 2.Liga oder tiefer kcken.Das Mittelmass bestimmt unseren Kader und trotzdem wird an der Fabel vom starken Kader festgehalten.Wie so etwas enden kann lässt sich in unmittelbarer Nähe hautnah beobachten.Ich für mich kann nur sagen,daß ich mit kaum enem unserer Stars ne emotionale Bindung habe und ob die nun spielen oder nicht ist mr herzlich egal.
     
  19. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @Saar-Borusse : Wenn wir all diese Spieler noch hätten, würden wir klar auf 1 stehen und am Ende im CL Finale. Wahrscheinlich hätten wir schon ein paar mal die Schale, den Pokal und ggf. den Henkelpott geholt. Der BVB wäre ein europäischer Top Verein. Aus dieser Situation heraus die Gehälter zu zahlen, wäre das kleinste Problem.

    Mein Kommentar bzgl. Brandt, Hazard, Wolf etc. war nicht wertend gemeint. Es ging mir vielmehr darum, aufzuzeigen, dass wir über keine gewachsene Mannschaft verfügen, wie es z.B. die Bayern tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2022
  20. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Ich Frage mich aber woran das liegt. Viele Spieler sind schon 3, 4, 5 Jahre da. Und trotzdem wirkt es alles nicht wie eine Einheit.
     

Diese Seite empfehlen