18. Spieltag, Freitag, 22.01.2021, 20:30 Uhr - Gäule : Unser BVB

Dieses Thema im Forum "Bundesliga Spieltage" wurde erstellt von Forenteam, 21. Januar 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hope

    Hope Stammspieler

    in Leipzig.
    Es muss eine ganz klare taktische Marschroute geben, die auch auf den jeweiligen Gegner ausgerichtet ist.
    Der Trainer ist der Dirigent des Orchesters und wenn der nicht alles genau vorgibt, wird es vogelwild.

    An was du denkst, dass ist aber ein Psychologe. Ich glaube, dass auch ein Sammer inzwischen von der Zeit überholt ist zur Beruhigung für die Fans mal dazu geholt wurde. Ob der sich auf der Tribüne in der Nase bohrt, oder in China fällt ein Sack Reis um. Das klingt, wie Huntelaar kommt zu den Schlümpfen zurück. Da sollte es echt bessere Lösungen bei Profivereinen geben.

    Ich sehe, dass wir in einer so straff gestalteten Saison, in der durch den engen Spielplan eh kaum Zeit für Training ist, der Trainer entlassen wurde und sein Assistent, der ja wohl an den Entscheidungen vorher beteiligt war, zum Nachfolger erkoren wurde. Was hat Edin da gemacht? Hat der Favre wiedersprochen und mal gesagt, dass das Scheisse ist, was er da spielen lässt? Edin ist da, weil man gedacht hat, dass was passieren muss. Dadurch konnte sich aber nichts ändern. Die Saison wird man das nicht hinbekommen.

    Da ich glaube, dass mit Rose für die neue Saison schon alles geregelt ist, wird Terzic bis Saisonende bleiben. Ob damit der CL-Platz erreicht wird, ist die große Frage.
    Das Beste wäre, wenn wenigstens bis Saisonende Sammer übernehmen würde, um das Saisonziel CL-Quali nicht aus den Augen zu verlieren - der macht es aber mit Sicherheit nicht.

    Auf jeden Fall müssen jetzt aus den Spielen gegen Augsburg (H), in Freiburg (A) und gegen Hoffenheim (H) 9 Punkte her und natürlich ein Sieg gegen Paderborn im Pokal - ich weiß, ist sehr ambitioniert nach den zuletzt gezeigten Leistungen.
     
    leipzig09 gefällt das.
  2. Enzo

    Enzo Hoffnungsträger

    Der BVB hat den zweithöchsten Umsatz hinter den Bayern und ebenfalls hinter München auch den höchsten Spieleretat.
    Ergo ein börsennotiertes Wirtschaftsunternehmen, das natürlich auch auf sportlichen Erfolg angewiesen ist.
    Junge ambitionierte Spieler glauben über den BVB ein gutes Sprungbrett für noch größere Vereine zu haben und wenn sie einschlagen, wie z.B Dembele oder Pulisic , dann spült das auch einen großen Betrag an Ablöse
    ein.
    Das ist der Weg, aber dazu musst du dich auch jedes Jahr mindestens für die CL qualifizieren, um dieses Konstrukt aufrechtzuerhalten.
    Ich bin mir sicher, dass Watzke und Zorc angesichts der momentane Lage Schweißperlen auf der Stirn haben.
    Ohne Einnahmen aus der CL und an deren Teilnahme wird es auch schwer, einen Trainer wie Rose zu überzeugen, einen Umbruch mit dem BVB einzuleiten.
    Es ist nämlich dann Geld vorhanden, um den Kader qualitativ aufzuwerten.
    Ich jedenfalls finde die gegenwärtige Lage aus sportlicher und wirtschaftlicher Sicht sehr bedenklich.
     
    leipzig09 und Hope gefällt das.
  3. Hope

    Hope Stammspieler

    Brandt sogar noch nach dem Spiel gegen die Pillen. Wenn das nicht das Ziel wäre, dann sollte man einen Traditionsverein auch nicht zu so einem Ramschladen und seelenlosen Verein, in dem Ware einfach besser gemacht wird um sie teurer als eingekauft wieder zu verhökern verkommen lassen. Nichts anderes werden wir bald sein
     
    leipzig09 gefällt das.
  4. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Öhm, das war nach dem Spiel als so ein lästiger Reporter ihn fragte ob die DM gelaufen sei - ich kann mich erinnern dass von unseren Verantwortlichen nichts in Sachen Schale gesprochen wurde...:gnono:...nach den 2 verpatzten Meisterschaften haben sie dazu gelernt! Sonst hab ich den Eindruck als bekämen die Jungs das von den Schreiberlingen / Presse in den Mund gelegt!
     
    bvb junkie gefällt das.
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Falsch, einmal knapp gescheitert, einmal chancenlos.
    So klar sollte man eine Riesen-Punktdifferenz schon sehen.
     
  6. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    Ich hätte da eine Idee. Ich würde Ralf Rangnick für den Rest der Saison holen. Locken würde ich ihn mit Aussicht auf den Posten von Zorc. Wenn dann im Sommer Rose kommt und Rangnick den Posten von Zorc übernimmt sind wir meines Erachtens super aufgestellt. Die Sache hat nur einen Haken, Watzke würde nie Macht und Einfluss abgeben die Rangnick für diesen Job bräuchte. Ich schätze sehr seine Arbeit die er in Salzburg, Hoffenheim und Leipzig geleistet hat.
     
  7. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Sorry der Herr...[​IMG] ...da ich ja keine Ahnung habe, wollte ich nur damit sagen dass unsere Verantwortlichen den gleichen Fehler kein 3. Mal machen und was von Meisterschaft reden! Dass es diese Saison eh nix wird war schon nach dem 1. Spieltag klar als die Batzen die Schlümpfe 8:0 aus dem Stadion fiedelten!!!
     
    bvb junkie gefällt das.
  8. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Zu viele Köche verderben den Brei. Dann haben wir Rangnick und Sammer auf der Uhr. Rangnick passt eh nicht zum BVB. Ähnlich wie bei Klopp, hängt alles nur von EINEM Mann ab - dem richtigen Trainer. Und da kann man nur hoffen, dass Watzke & Co nicht wieder Scheisse bauen und ins Klo greifen.
     
    Zazou09, Alex22, Hope und 2 anderen gefällt das.
  9. Hope

    Hope Stammspieler

    Dann sollten wir unsere fürstlichen Gehälter an das Mittelmaß in der Liga schleunigst anpassen. Wenn unser Anspruch nicht dem entspricht, dann sollten 6 Millionen im Jahr völlig ausreichen. Vermutlich nagt niemand auf der Welt mit diesem Einkommen am Hungertuch.

    Ich hab nicht mal was dagegen, dass wir ein Ausbildungsverein für andere sein sollen laut Nera, aber dann sollte man das auch so rüber bringen, dass wir die Sklaven von anderen Clubs sind, wie andere Clubs unsere ganzen Leihgaben ausbilden. Ich darf mich dann aber hinterfragen, ob ich noch echte Liebe für einen Konzern und nicht einen Verein empfinden muss????
     
  10. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    Du darfst nicht vergessen, dass Klopp Mislintat hatte und dass mit Sammer vestehe ich nicht. Er bekleidet doch keine aktive Position. Wo soll es da Probleme geben da er doch nur eine Beratene Funktion hat. Obwohl ich mich schon frage was er überhaupt macht. Ich kann da keinen Einfluss auf den Verein sehen!
    Ab und zu muss man halt mal über seinen Schatten springen. Immer noch besser als Kehl!
     
  11. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @Kevlina , was Du sagen wolltest, war aber so nicht zu erkennen, sondern klar anders formuliert.

    Etwas anderes.
    Ich würde mir wünschen, dass Du bei mir nicht diesen Satz "weil ich keine Ahnung habe" voransetzen würdest.
    Ich habe Dir das nie unterstellt und würde Dir das auch nicht unterstellen.
    Zudem habe ich Dir vor einiger Zeit eine PN geschrieben, in der ich, zumindest versucht habe, Dir meine Herangehensweise zu erklären und hervorgehoben, dass es nie meine Absicht ist, einen User zu beleidigen.
    Nichts anderes wäre es, wenn ich Dir Ahnungslosigkeit unterstellen würde.

    :prost:
     
    bvb junkie gefällt das.
  12. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Ich bin nicht der Meinung, dass man für einen neuen Trainer den Kader komplett umkrempeln und in die Portokasse greifen muss.
    Wir haben genug Qualität für jeden Trainer im Kader. Uns fehlt ein Trainer der mit dieser ganzen Qualität arbeiten, mit den Jungs "umgehen" und was draus machen kann.
    Und das würde auch einen guten Trainer auszeichnen.

    Wenn wir für den Rest der Saison keinen anderen Trainer holen dann brauch Edin jetzt Unterstützung intern aus dem Verein.
    Sonst wird der Frust bei allen Beteiligten noch größer.
     
    Alexaceman, cocoline, bvb junkie und 4 anderen gefällt das.
  13. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Öhm, es waren ja 2 verpatzte Meisterschaften - ob wir nun 1x knapp dran waren oder 1x durch die Punktedifferenz verloren haben - die Schale war nun mal 2x weg...:gscream:...aber diese Saison haben unsere Vereinsbosse nichts dergleichen verlauten lassen. Also sind sie ja doch lernfähig - zum gestrigen Spiel muss man sagen dass die Jungs ihre erkannten Fehler hoffentlich abstellen - immerhin ist mal wieder ne komplette Woche dazwischen ehe es zum nächsten Spiel geht!
     
    bvb junkie gefällt das.
  14. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @Manni666 : Ich halte von Mislintat nicht viel - aber das ist eine andere Diskussion. Dass Sammer, scheinbar, mit entscheidet, was aktuell beim BVB passiert, wurde klar, als Favre gechasst wurde. Da hiess es ausdrücklich, dass Sammer sein OK gegeben hätte. Jemand, der " nur " beratend tätig ist, hat kein Mitspracherecht, wenn es um die Entlassung des Cheftrainers geht. Sammer und Rangnick - zusammen unter einem Dach - das gäbe Mord und Totschlag. Wird eh niemals stattfinden.

    Meiner Meinung nach, muss der BVB jetzt nur EINES tun. ENDLICH einen fähigen Trainer verpflichten. Jemand, der die Autorität hat, unseren antiautoritären Kindergarten wieder auf Zack zu bringen. Hier darf es keine Pannen oder Kompromisse geben - noch einen Umbruch und Neuanfang hält der BVB weder sportlich, noch finanziell aus.
     
    Hope und Manni666 gefällt das.
  15. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    Echt, es hieß Sammer hat sein OK gegeben? Davon wußte ich nichts. Das Problem ist halt, dass wir auch eine vernünftige Person für Zorc finden müssen. Reuter wäre vielleicht eine Möglichkeit. Seine Arbeit in Augsburg kann sich auch sehen lassen. Hat auch sehr lange und erfolgreich beim BvB gespielt und hat dadurch auch sehr viele Sympathien bei uns.
     
  16. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    @hotzenplotz meine Frage klingt jetzt vielleicht haterischer als beabsichtigt, aber ich weiß grad nicht wie ich sie anders stellen soll....ist also ganz wertfrei gefragt:
    Wieso bist du der Meinung, dass unsere Mannschaft ein antiautoritärer Kindergarten ist?
    Vielleicht hab ich eine andere Wahrnehmung des Begriffs "antiautoritär" im Hinterkopf.
    Daher würde mich mal deine Erklärung dazu interessieren in Bezug auf unsere Jungs.
     
  17. Hope

    Hope Stammspieler

    Ich denke mir, dass hotze glaubt, dass die sich den Anweisungen des Trainers wiedersetzen. Die Vermutung ist nicht von der Hand zu weisen. Der Trainer ordnet eine spielweise an, die Jungs bekommen drei Treffer nach Standards. Das Verhalten dort kann eigentlich nur anders Besprochen worden sein. Also verhalten sie sich gegen Absprachen. Das wäre gegen die Autorität. also anti....

    Ist nur nen Ansatz, den ich wählen würde ;-),-),-)
     
  18. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler

    Nanana... Das sehe ich aber doch etwas anders... Wir haben uns seit langen Jahren immer wieder für die CL qualifiziert, es gibt leider immer auch mal ein Tief... Das müssen wir nunmal zusammen durchstehen... Borussia war bis zur Pandemie der zweite erfolgreiche Club in Deutschland (natürlich hinter den Bazen)... Das Ganze jetzt, weil es nicht so läuft, in Frage zu stellen, halte ich für voreilig und auch nicht angemessen... Das wir alle nicht mit der derzeitigen Situation zufrieden sind, erklärt sich ja von selbst... Und Terzic scheint überfordert zu sein, aber die Situation ist auch nicht einfach, wenn die Mannschaft nicht an sich selbst glaubt... Ich glaube, da müsste man jedem Trainer der Welt einfach auch die Zeit geben, um etwas wirklich zu verändern...
     
    Zazou09 und Kevlina gefällt das.
  19. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler

    Ich glaube das nicht... Ich denke, er versucht (vielleicht auch verzweifelt) der Mannschaft einen anderen Spielstil einzuimpfen, was ich auch in den Spielen sehe... Die Mannschaft hält es einfach nicht 2 Halbzeiten durch... Immer wieder Nachlässigkeiten, die Standardschwächen, einen Torwart, der leider momentan auch völlig neben sich steht, der auch keine vernünftige Spieleröffnung kann... Da geht es schon los... Heute stand im Spiegel ein Bericht über Bürki und da wurde es treffend beschrieben... Wie soll die Leichtigkeit zurückkommen, wenn man sich nur sehr bedingt auf den Schlußmann verlassen kann... Er wird aber zum Anderen auch durch seine Abwehrspieler verlassen... Das ist die andere Seite der Medaille... Ich will hier niemanden ausnehmen, die Mannschaft muss sich zusammenreissen, um die erreichte Punkteausbeute nicht zu gefährden... Wir stehen gefühlt seit Ewigkeiten auf unseren 29 Punkten fest... Da muss mehr kommen... Nur dem "armen" Terzic jetzt alles anzulasten, finde ich nicht richtig... Jeder andere Trainer, der verpflichtet würde, hätte auch Schwierigkeiten bei dem momentan Zustand der Mannschaft...
    Wir sollten ganz einfach mal die berühmte Null stehen haben in unserm Kasten und uns nicht, quasi mit jedem Konter oder Standard, einen einfangen. Das wäre der erste Schritt zur Besserung. Es wird nur in kleinen Schritten gehen... Leider...
     
    Zazou09, Alexaceman und Kevlina gefällt das.
  20. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler


    Na, dann sag uns doch mal, wer der richtige Trainer wäre... Aber greif bitte nicht ins Klo... :gewaltbereit?::gewaltbereit?::gewaltbereit?:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen