1. !!! BFF-TIPPSPIEL 21/22 !!!

    !!! NICHT VERGESSEN !!!

    !!! Hier gehts zum Tippspiel !!!

20. Spieltag, Samstag, 06.02.2021, 15:30 Uhr - SC Freiburg : Unser BVB

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 31. Januar 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Immer das Selbe. Wenn es nicht läuft, richtet sich der Groll der Fans erst mal gegen die Spieler. Ist auch verständlich. Schließlich verdienen die Millionen und liefern nicht.

    Bei einem Marco Reus krieg ich auch nen Hals. Der ist Kapitän und gerade jetzt braucht die Mannschaft ihren Anführer - was macht der ? Lässt sich hängen. Echt Scheisse, finde ich.

    Aber Fussball funktioniert so nicht.

    Es braucht einen Generalissimo. Einen Architekten. Einen Regisseur. Nennt es, wie Ihr wollt. Ohne guten Trainer läuft Nichts. Man kann die Spieler tauschen, wie man will ( erleben wir ja gerade ), wenn da kein Vorbild / Chef und keine Idee hinter steckt, die die Spieler zu einer Mannschaft einigt, wird das nix.

    Kurioserweise hat der BVB mit Klopp, genau auf diese Art und Weise, die größten Erfolge errungen. Unverständlich, dass daraus keiner gelernt hat. So wurde der Trainerposten vor und nach Klopp immer zweitklassig besetzt.

    Warum ?

    Sollte es so sein, dass der Geschäftsführer und Boss des BVB keine starke Persönlichkeit als Trainer im Verein duldet, liegt genau HIER das größte Problem des BVB.
     
    leipzig09 gefällt das.
  2. Cambie

    Cambie Neuzugang

    Die Mannschaft hat Watzke und Susi zu verantworten. Was da an Kohle verschossen wurde (Handgeld, Ablöse und Gehalt) ist immens (als Beispiel Götze und Schürrle). Die letzte Katastrophe war Meunier. Immerhin ist der vom Charakter und Mentalität noch was. Dann ein Hazard, der schon bei Flachdach, gefühlt alle 3 Spiele mit Muskelproblemen ausgefallen ist. Zagadou der Tanzbär ist einfach zu schwer. Der wird ständig wieder ausfallen. Und bei anderen Spielern hat man keine Geduld und schickt sie zu früh weg (Merino). Und jetzt hat Susi schon wieder einen aus der KITA von Ajax geholt. Wie willst du mit lauter unter 20 jährigen bestehen ?
    Masslos entäuscht bin ich auch von Sammer. Aber vermutlich ist ihm sein Einfluss gering. Ich würd den mal in die Kabine schicken. Dann würde einigen mal die Augen aufgehen.
     
    leipzig09 gefällt das.
  3. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz , ich sehe die Hauptursache auch bei Watzke und Zorc.

    Es ist aber nicht nur das Dauerproblem Trainer, sondern die Struktur des Kaders.
    Der wurde immer unausgewogener.
    Angefangen beim zurückgeholten Götze, die Transfers eher qualitativ nicht genug Klasse besitzende Spieler, wie Wolf, Schulz, Toljan, etc. , der faktische Verzicht auf das Leistungsprinzip und das völlige Ungleichgewicht zwischen "Schönspielern" und "Kampf- bzw. Willensschweinen".

    Hast Du auf mehreren Positionen Spieler der Qualität eine Type wie Emre Can, dann kannst Du was gewinnen.
    Mit einem, vielleicht sogar mit besseren fußballerischen Fähigkeiten ausgestatteten Brand oder Dahoud gewinnst Du nichts.
    Mit einem Kapitän der Art von einem derzeitigen Reus ebenso nicht.
    Sancho, Reyna, Bellingham sind viel zu jung, um auf dem Platz, gerade wenn es nicht läuft, eine Führungsrolle zu übernehmen.

    Ja, wir haben gute Einzelspieler, aber ich vertrete die Meinung, dass wir auch mit einem neuen Trainer so lange nicht den ganz großen Erfolg haben werden, wie die Mentalitätsmischung der Spieler sowie die Robustheitsstruktur des Teams nicht ausbalancierter gestaltet wird.

    Für das, was sich hier schleichend zum Negativen hin entwickelt hat, ist Zorc verantwortlich.
    Natürlich auch Watzke.
    Beiden kann man jedoch bestimmt nicht vorwerfen, nicht alles für den BVB getan zu haben.
    Besonders durch die Entwicklung der letzten zwei Jahre sind die Ergebnisse ihrer Arbeit im SPORTLICHEN Bereich jedoch nicht mehr zufriedenstellend.
    Das muss man auch einmal feststellen dürfen.

    Auch, dass der Trainerwechsel eigentlich nichts wirklich gebracht hat.
    Im Gegenteil.
    Die Ergebnisse sind teils niederschmetternd, die Spielweise ist weiterhin taktisch hilflos, langatmig und mutlos.
    Die Stärken von Haaland bekommt man, trotz der Qualität der Einzelspieler, nicht zum Tragen, so dass er häufig die wenigsten Ballkontakte hat.

    Kurz gesagt spielen wir mit den altmodischsten Fußball der Liga.
    Hinzu kommt ein rapider Verlusst des Selbstbewusstseins.
    Favre lässt grüßen.

    Ich mag die Art von Terzic, ich mag die Person Terzic, allerdings halte ich ihn, für das was jetzt passieren muss, für total überfordert.

    Auch wenn das bei manchem hier nicht gut ankommt.
    Terzic sollte von seinen Aufgaben entbunden werden.
    WZ sind schon bei Favre zulange mit Scheuklappen und Oropax herumgelaufen und haben den jetzigen Schaden wesentlich verursacht.
    Aus Loyalität zu Terzic an ihm festzuhalten, birgt für mich die Gefahr, dass dem BVB Schaden zugefügt wird, der u.U. nicht oder sogar nie wieder korrigiert werden kann.
    Denn keiner weiß genau, wie die Fleischtöpfe nach Corona aufgeteilt werden.
    Besser man ist da dabei, als sich genau zu dieser Unzeit in eine Krise zu manövrieren.
     
  4. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ist ja Gott sei Dank eingetreten.
     
    bvb junkie gefällt das.
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Sorry, ich glaube nicht, dass er (jetzt schon) BL-tauglich ist.
    Zudem wird es wohl auch auf sehr, sehr viel mentale Stärke ankommen.
    Mit Unbehauen würden wir nur unseren "Kindergarten" vergrößern.
     
  6. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich habe gerade beim Querlesen im Internet einen super Artikel gefunden.
    Zutreffender kann man m.M.n. die Entwicklung nach Klopp nicht beschreiben.
    Wer interessiert ist:
    Der Artikel ist bei sportbuzzer.de unter der Überschrift
    "Kommentar zum BVB"
    Watzke und Zorc haben sich in die Trainer-Klemme manovriert"

    zu lesen.

    @Heinerich , ich hoffe so ist es noch möglich, ohne gegen Regeln zu verstoßen ... oder???
     
  7. kamikaze

    kamikaze Führungsspieler

    sorry das war auch ein scherz:schäm: hätte :ironie an: benutzen sollen
    weis erlichgesagt auch nicht mehr ob er so der kommende man ist da er sich bei der U23 oft mit drljaca abwechselt und driljaca wohl eher nummer 1 ist
     
  8. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Noch etwas zur Bilanz von Terzic:

    8 Spiele = 13 von 24(!!!) möglichen Punkten
    Dazu das mühsame 3:2 im Pokal

    Ist das eine gute Bilanz eines Trainers, der sichtbare Änderungen bewirken soll?

    NEIN !!!!

    Nichts gegen Terzic, aber wenn das so weitergeht, sind wir am Arsch.
    Meine Kritik richtet sich jedoch nicht an den unerfahrenen, sich richtig bemühenden Terzic.
    Nein, mein Dank richtet sich an Watzke und Zorc.
    :schreien:
    Oder doch nicht?
     
  9. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Na, dass ist allerdings sehr weit hergeholt.
    Klopp war auch eine starke Persönlichkeit.
    Watzke ist ebenfalls ein Erfolgsmensch und diesen ist ein Erfolg wichtig.
    Wir haben tolle Cl Spiele gesehen, wir haben tolle Transfers gehabt, die Mannschaft hat tolle Spiele abgeliefert, dafür wurden auch WZ gefeiert.
    Jetzt wo es mal nicht läuft, sind es die Buhmänner?
    Bei Erfolg gefeiert, in der Krise gefeuert!:schreien:
     
  10. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Nein. Ganz so simpel ist es nicht. Watzke & Zorc haben in Sachen Trainer schon immer daneben gegriffen. Klopp war ein echter ( und natürlich glücklicher ) Zufall. Ich behaupte, dass es zuerst menschlich zwischen unserer Führung und Kloppo gefunkt hat, denn der Weg zum Erfolg war lang ( wird immer wieder vergessen ).

    Die Verbindung mit Klopp war ideal. Aber der BVB muss auch erwachsen werden und man muss einem Trainer Macht Freiräume einräumen - unabhängig von Freundschaft und Sympathie - einfach basierend auf dem Leistungsprinzip.

    Und genau dieses Leistungsprinzip ist beim BVB zu lange zu kurz gekommen. Zu oft ging es nach Sympathie. Das ist ein Problem, das, vor allem Watzke zu verantworten hat.

    Aber deshalb sind Watzke & Zorc keine Schwerverbrecher und niemand verlangt " Watzke & Zorc raus ! ". Es ist ein Element von vielen, und in diesem speziellen Fall, ist ihre Arbeit, meiner Meinung nach, verbesserungswürdig. Momentan ist die Lage kritisch. Also Zeit, sich schnell zu verbessern, denn wir brauchen im Sommer einen fähigen Trainer, sonst hat der BVB ernsthafte Probleme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2021
    leipzig09 gefällt das.
  11. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Woher willst du wissen, dass es nicht so ist?
     
    bvb junkie gefällt das.
  12. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler

    Ja genau, das wird immer vergessen... Durch unsere langjährigen Erfolge haben wir vergessen, dass wir auch etwas Geduld aufbringen müssen, wenn wir einen plötzlichen Trainerwechsel verkraften müssen... Gerade heute konnte
    jeder hören, dass Terzic andauernd von draussen hereingerufen hat und auch folgerichtig, Julian bereits zur Halbzeit herausgenommen hat. Ich denke, er hat schon die Problemzonen erkannt, aber was willst du bei einer immer
    lethargischer wirkenden Mannschaft machen... Es begann eigentlich ganz gut in der zweiten Halbzeit, aber mit dem Sonntagsschuss zum 1-0 war es natürlich wieder schnell vorbei... Und dann nur ein paar Sekunden später erneut so ein Ding zu bekommen, das war schon wirklich krass... Es stimmt nach wie vor nicht in der Hintermannschaft, das Abwehrverhalten ist echt schon nicht sehr schön... Und in jedem Spiel, wirklich mittlerweile jedem Spiel liegen
    wir erstmal zurück... Das ist natürlich auch für die Mannschaft deprimierend und verunsichernd... Noch dazu fehlt uns momentan natürlich auch das Glück in entscheidenden Spielsituationen... Brand, Reyna und auch Sancho
    spielen momentan nicht im Rahmen ihrer Möglichkeiten... Julian ist so verunsichert, der kann momentan nicht einen Ball richtig annehmen... Da muss es aber doch auch einen Grund dafür geben... Reyna war heute auch sehr schwach...Sancho rennt sich immer fest und übertreibt es auch mit dem Dribbeln... Mehr Mut zu ungewöhnlichen Spielsituationen, mehr Kreativität und auch bei der Aufstellung mehr Mut... Mal was Unerwartetes bringen...
    z.B. Haaland und Moukoko von Anfang an... Tigges mal für Reyna... Von Anfang an mit Mo Dahoud... Und Brand mal für drei Spiele raus und etwas schmoren lassen... Ich kann ja auch nicht sagen, ob es hilft... Aber immer der
    gleiche Trott ist bestimmt auch verkehrt...

    :kiss::nein::daumen::prost::pfeif:
     
  13. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler


    Du hast bestimmt nicht ganz Unrecht, aber wenn ich z.B. an Tuchel in der "Nach-Klopp-Ära" denke, glaube ich das war die beste Wahl damals... Edin bemüht sich und ich habe in dieser Situation sogar Mitleid mit ihm... Er versucht
    schon alles zu machen, um wieder in die Spur zu finden... Leider hat nahezu jeder Spieler momentan eine "fürchterliche" Form und wenn ich die vielen Fehlpässe betrachte, weiss ich echt nicht, was ich davon halten soll... Natürlich ist es nicht nur für den Fan, sondern auch für die Mannschaft deprimierend... Nächstes Wochenende auch noch gegen Hoffenheim... Ich befürchte fast... Na ich lass es lieber... So haben wir auch noch dazu auch keine Chance gegen Sevilla...Es ist einfach eine verzwickte Situation im Moment...

    :cry::-(:?
     
    Zazou09 und Alexaceman gefällt das.
  14. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler

    Also, ich finde, jetzt auch bereits wieder mit Marvin Hitz zu hadern, ist doch reichlich ungerecht... Natürlich sah er beim zweiten Tor der Freiburger nicht besonders gut aus, aber jeder, der die Zeitlupe gesehen hat, hat auch gesehen, dass die Situation schon sehr unglücklich war... Ich halte ihn trotzdem für den besseren Torwart in unserer Mannschaft, er ist ruhig und konzentriert und stellt sich nicht, wie Bürki, in den Interviews nach dem Spiel hin und kritisiert verschiedene Spieler aus der Mannschaft... Das ist für mich ein absolutes "NO GO", wenn man so etwas macht...Ich bleibe dabei, Marvin ist der bessere Torwart für uns... Wie seht Ihr das?
     
    Kevlina gefällt das.
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @cocoline : Tuchel hat versucht, sich seinen Bereich ( z.B. Eklat mit Mislintat ) zu erkämpfen und ist gescheitert. Favre wurde mehrfach brutal in die Arbeit hineingegriffen ( z.B. Verpflichtung von Haaland und Can, Systemumstellung etc. ). Sowas kann man z.B. mit einem Top Trainer nicht machen.

    Was Hitz und Bürki angeht, sehe ich Bürki als den besseren TW an. Aber, wie wir gesehen haben, können beide auch mal daneben greifen ( und wie ... ).

    Beide würde Top Leistungen bringen, wenn sie in einer tollen Mannschaft mit einem klaren Ziel spielen würden. Das gilt für alle Spieler. Es fehlt das WIR und, so glaube ich, auch ein selbstbewustes Ziel. Wenn die Jungs das Saisonziel erwähnen, hat man jedes mal den Eindruck, dass die sich schämen. Nein. Bei uns läuft, hinter den Kulissen, so einiges schief.
     
    leipzig09 gefällt das.
  16. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Hab ja schon geschrieben: Terzic tut mir leid:cry: an ihm liegt es nur bedingt. Wir hören UND sehen was er rein ruft
    Mir fiel oft auf, wenn er Druck Druck Druck ruft, erst dann greifen die jeweiligen Spieler an :-0:?
    Dh wir haben zuviele, die sich nicht oder nicht über das ganze Spiel an die Vorgaben halten.
    Zuviele helfen defensiv nicht mit :motz: so kann das nicht funktionieren :motz: keine Verteidigung kann alleine verteidigen
    Vorne traben zuviele rum:sauer:

    Ärgerlich ist nur, warum Terzic mit denselben beginnt :? Reus hatte nur 33% Zweikampfquote gehört definitiv auf die Bank :motz: dazu kotzt mich seine Reaktionen an, so kann es nicht besser werden
    Für einen Kapitän gehört auch selbstkritisch seine eigene Leistung bewerten :motz:
    Wäre wünschenswert wenn Terzic mutiger wäre, falls er darf:?

    Hitz jetzt sofort in frage zu stellen finde ich falsch :anzünden: genauso alles rosarot zu sehen nur um guter bvb Fan zu sein :anzünden: beides nicht in Ordnung

    @hotzenplotz hat und hatte recht: der Häuptling vorne ist sehr wichtig. Vorstand hat es versäumt einen Trainer zu finden, der dann auch den fussball spielen lässt, der zum Verein und den Spielern passt.
    Terzic soll diesen fussball wieder umsetzen. War ja 3 Jahre mit Klopp dabei. Viel früher hätte man sich umschauen müssen. In diese Saison mit LF zu gehen war fahrlässig! Grob fahrlässig, denn mann erkannte bereits ist der Falsche.
    Jetzt muss Terzic es auslöffeln und ich habe das Gefühl, jetzt stört sich die Co Trainer zeit. Wahrscheinlich waren die Spieler ständig mit ihm im Austausch und dann ist es schwer vom Kumpel zum autoritären Trainer

    Ich hoffe es wird gehandelt :? alle müssen mithelfen :anzünden: Haaland wirkt seit Wochen lustlos, liegt nicht daran dass er in Katar Urlaub oh sorry verletzt war. Als 6. Ist DER wech inklusive Sancho und aktuell ist unser Spiel auf diese 2 Einzelakteure fixiert.
    Definitiv korrekt keine Mannschaftsleistung :anzünden: Vorstand muss jetzt handeln! Mal allen klar machen 90-95% reichen nicht, dass sich immer 2-3 Spieler ausruhen mit grottenschlechten Werten geht nicht :motz: dann muss auch ein Reus auf die Bank :sauer: meckert ER :sauer: Geldstrafe
    Sollte Interim weiter machen müssen, muss ihm deutlich der Rücken gestärkt werden, bei unangenehmen Entscheidungen :anzünden:
     
    Zazou09, Frau1909 und bvb junkie gefällt das.
  17. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler


    Das finde ich auch, @Alexaceman , allerdings bringt es auch nichts, jetzt alles schlecht zu reden... Ich kritisiere ja auch, aber es muss ja auch immer ein gewisses Maß gegenüber den Spielern eingehalten werden, denn nur mit
    Kritik ist das Ding ja auch nicht zu lösen...

    Mich stört einfach die fehlende Einstellung der Spieler zum Spiel... Ich weiss nicht, wie es Euch dabei geht, aber mir ist nach 5 bis 10 Minuten schon klar, wie das Spiel laufen wird... Und dann passiert leider gar nix mehr...
    Und irgendwann kriegen wir dann einen Gegentreffer und können überhaupt nix mehr entgegensetzen... Aus welchem Grund auch immer... Ich glaube, das ist so ein "Mischmasch" aus fehlendem Selbstbewusstsein, Unlust
    und Unfähigkeit, das Spiel richtig zu "lesen" (dafür gebe ich jetzt zwei Euro ins Phrasenschwein...) Die fehlende Bereitschaft nach hinten mit zu arbeiten, sehe ich genauso... Da traben ein paar Mitspieler neben dem ballführenden
    Gegner her, aber greifen einfach nicht ein... Das Pressing ist ...sorry... "unter aller Sau"... Gefühlt jeder Schuss ein Treffer... Ist schon krass... Moukoko war von Beginn an ein Lichtblick... Schade, dass er beim zweiten Schuss weggerutscht ist... Aber ich glaube, er könnte uns definitiv weiterhelfen, wenn man ihn denn mal lassen würde... Wenn wir noch in die Europa-Cup-Ränge wollen, muss jetzt was kommen... Von allen...
     
    Alexaceman gefällt das.
  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Deine Beobachtungen sind richtig, aber Du verkennst die Ursache. Wir haben keinen Trainer. Terzic, als Interimstrainer, ist gerade dabei die Kontrolle ganz zu verlieren.
    Ich denke, dass ihm einerseits die Erfahrung ( sieht man z.B. an seinen Auswechslungen ) und andererseitsdie Autorität fehlen. Dabei hilft es natürlich nicht, dass Terzic, Teil des Favre Teams gewesen ist. Unsere Kronjuwelen ( Haaland und Sancho ) verlieren langsam die Lust und en Respekt - die sind zu 100% im Sommer weg - zumal Watzke das Geld brauchen wird.

    Ich mache mir keine Illusionen. Den CL Platz habe ich, insgeheim ( wie unsere Spieler ), schon abgehakt. Es geht nur noch darum, den totalen Absturz aufzuhalten und wenigstens noch EL zu spielen. Mit totalem Absturz meine ich einen Tabellenplatz zwischen 8 und 12.

    Alexaceman hat recht. Man hätte Favre UNBEDINGT früher entlassen und durch einen externen Interimstrainer ersetzen müssen. Terzic war mal wieder eine Notlösung.

    Jetzt haben wir den Salat. Terzic hat eine schier nlösbare Aufgabe übernommen und packt es nicht. Ihm kann man nichts vorwerfen, aber man muss jetzt ein Mittel finden, um halbwegs zurück in die Spur zu kommen. Das Saisonziel, d.h. ein CL Platz muss UNBEDINGT erreicht werden. Fragt sich nur wie ?

    Terzic entlassen ?

    Das wäre eine Option. Allerdings glaube ich nicht daran. Irgendwie muss man Terzic jetzt helfen. Ihn stärken und unterstützen. Die Vereinsführung muss vielleicht mit den Spielern sprechen. Andererseits untergräbt das Terzics Autorität um so mehr. Ob man Terzic, ganz offiziell, Kehl auf die Bank setzt ? Ansich müsste Kehl eh schon voll involviert sein.

    Ich weiss es auch nicht. Wir sind tatsächlich in einer unguten Situation, die eventuell nur die Spieler lösen können, indem sie Leistung zeigen. Mein Gefühl ist, dass sie das bereits tun. Ich finde schon, dass die Jungs sich reinhängen. Aber es muss auch ein Plan her. Anweisungen. Taktik. DA braucht Terzic jetzt Unterstützung. Scheinbar hat er da deutliche Lücken.

    Es hilft natürlich überhaupt nicht, dass unser Kapitän sich ausgerechnet jetzt so hängen lässt. Das ist ein echt beschissenes Verhalten von Reus. Wenn er sich, aus welchem Grunde auch immer, unfit oder irgendwie geschwächt fühlt, soll er die Binde abgeben und ins zweite Glied zurücktreten - aber immer wieder auflaufen, Sprüche raushauen und auf dem Platz versagen, ist inakzeptabel.

    Oh ha. Ich habe lange nicht mehr so viel Schiss um unserem BVB gehabt, wie jetzt. Wenn unsere Bosse jetzt auch noch den Trainerwechsel im Sommer verkacken, kann das wirklich GE mäßig ins Auge gehen. Dann erstmal Goodbye - Ruhrpott Fussball. Ja. Das sind entscheidende Wochen, die wir jetzt erleben.

    Löst sich im Sommer der Kader auf ( weil wir keinen CL Platz erreicht haben ) und wir bekommen die Trainerfrage nicht in den Griff, sieht es übel aus.
     
    bvb junkie und Alexaceman gefällt das.
  19. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Eine Nacht drüber geschlafen,leider bleibt das Ergebniss immer noch das gleiche,so ein Dreck.
    Freiburg war nicht besonders,uns schien das recht zu sein weil wir noch das Pokalspiel in den Knochen hatten (das hatten z.B. die Pillen aber auch)und dachten das Ding runterstiefeln und vorne machts der Haaland,geht bestimmt auch.
    Mit bisschen Abstand will ich dem Hummels mal minimal recht geben,derzeit haben wir auch nicht das nötige Spielglück.
    Freiburg macht 2 Distanzschüsse,einmal mit Unterstützung vom Torwart und schon stehts 2:0.
    Vorne rutscht (Koko?) kurz vor Schluss bei einer dicken Chance weg sonst wäre es vielleicht ein Tor geworden.
    Ich will das alles nicht schön reden,eine Laufleistung von knapp 7Km weniger als der Gegner ist zu wenig Investion bei solch einem wichtigen Spiel.
    Man kann sich mittlerweile schon fragen weshalb ein Koko so lange auf der Bank sitzt,immerhin das zweite Tor nach Einwechselung,während andere mit wenig Effekt durchspielen.
    Weiterarbeiten,die nötigen Punkte erspielen,erarbeiten,egal wie.
    Am Ergebniss von z.B. BMG sieht man das noch was drin ist.
     
    bvb junkie, Alexaceman und cocoline gefällt das.
  20. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Wird gehen müssen, mit der Form verlieren wir nächste Woche gegen Hoffenheim und fliegen gegen Sevilla raus Noch 2-3 weitere Pleiten und wir sind ruckzuck auf Rang 10-12
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen