23. Spieltag - Sonntag, 24.02.2019, 18:00 Uhr: Unser BVB - Pillen

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 4. Februar 2019.

  1. BoRusSenZauBeR09

    BoRusSenZauBeR09 Stammspieler

    Ich finde es wird viel zu klein geredet mit dem Videobeweis! Überlegt doch mal der Schiedsrichter schaut sich bei einem vermeintlichen abseits Tor die Szene nicht selber an?! Was soll das?

    Andrerseits wird sich dann aber jedes lächerliche Handspiel genaustens angeschaut.. vom Schiedsrichter!!!

    Was wäre jetzt wenn wir noch verloren hätten? Momentan müssen wir auch an die Tordifferenz denken, Paco hätte Selbstvertrauen tanken können.

    Der Video Assistent gehört so wie er jetzt angewendet wird abgeschafft!
     
    Floralys und Kevlina gefällt das.
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Wirklich schlimm ist unsere Anfälligkeit bei gegnerischen Standards. Die Zuordnung ist unterirdisch - da wird jede Ecke zur Zitterpartie. So ist ja auch das zweite Tor gefallen. Favre hat das vorher gesehen und ist an der Seitenlinie fast ausgeflippt.

    Ich hätte gedacht, dass die Rückkehr von Akanji das ändern würde. Na, mal abwarten. Ich denke, Favre hat das Problem erkannt und wird handeln.

    Herauszustellen ist Götzes Rolle. Auf der 9 ist Götze wirkungslos. Heute auf der 10, war er eine echte Bereicherung - tolle Pässe, überall präsent und torgefährlich. Hat mir imponiert. Ganz fit scheint er trotzdem nicht. Nach 60 Minuten war er platt.

    Kann man nur noch hoffen, dass Paco jetzt mehr spielt und die nötige Praxis bekommt. Tolle Ansätze sind immer wieder zu sehen, aber für einen Top Spieler ( soll er ja sein ) noch viel zu wenig.
     
    Floralys gefällt das.
  3. Nera

    Nera Stammspieler

    Wie sagte Favre, die haben auch die Bauern 3:1 geschlagen.
    Das es kein Selbstläufer wird dürfte jedem klar gewesen sein.
    Wenn das 4:1 gezählt hätte behaupte ich, wäre das Spiel auch nochmal anders verlaufen.
     
    Floralys gefällt das.
  4. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich denke, er hatte das größte Laufpensum von allen Spielern.
    Er war auf dem ganzen Platz zu finden. Bei jeder Rückgabe der Pillen ist er auf den Torwart zu gestürmt.
    Vor seiner Auswechselung hat er einen Schlag auf die Knochen bekommen.
    Ob er wirklich so platt war, weiß ich nicht. Aber wenn, dann verstehe ich es.
     
    Floralys und svenska gefällt das.
  5. Rabbit09

    Rabbit09 Stammspieler BFD - Mitglied

    Auch wenn mir das nicht gegebene Tor von Paco genauso wenig schmeckte, wie allen anderen hier auch. Müssen wir jetzt auch noch damit anfangen zu diskutieren, wie es sonst immer die aus dem Süden machen? Den Unmut des Video-Schiris ist an für sich nicht neu und sinnvoll ist er erst dann, wenn er auch selber hinschaut. Warum er das nicht tat, naja, darüber zu diskutieren ist doch überflüssig. Hätten wir nicht gewonnen, wäre der Unmut nachvollziehbar, so jedoch...neh.

    Gewinner des Spiels waren Bürki, Diallo, Götze, Witsel. So oder so wirkt Bürki in dieser Saison so stark, wie nie zuvor. Die zwei Bälle direkt vor ihm zu halten war schon enorme Weltklasse. Dennoch habe ich immer wieder ein ungutes Gefühl, wenn er den Ball hat und ihn irgendwo hin passt.
     
    Floralys gefällt das.
  6. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler

    Nun ohne Video Schieri hätte es das Tor auch nicht gegeben
    Der Assi hatte Fahne oben
    Aber gleiche Höhe und Zweifel für den Angreifer nix zählt mehr
     
  7. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ich habe Paco gestern auch besonders im Auge behalten.
    Mir ist dabei aufgefallen, dass er keine bzw. kaum geeignete Zuspiele erhält und auch nicht sehr ins Spiel mit eingebunden wird.
    Bei ein, zwei Kontern wurde gar nicht versucht, ihn zu suchen.
    DAS war mit Auba völlig anders.
    Ich sehe diesen Umstand aber weniger bei Paco, der m.M.n. gute bzw. kluge Laufwege anbietet, die MF-Spieler jedoch darauf wenig eingehen.
    Dadurch wirkt er oftmals wie ein Fremdkörper.
    Hier ist m.M.n. LF gefragt, das zu verändern.
    Geschieht hier nichts dergleichen, wird Paco kein größerer Faktor in unserem Spiel werden und seine Torquote weiter so extrem sinken, wie das gegenwärtig der Fall ist.
     
    Heinerich gefällt das.
  8. dausi

    dausi Stammspieler

    Das fühlt sich heute ganz gut an muss ich sagen...Gaaaaanz wichtiger Sieg der glaube an den Titel ist wieder da.Jetzt müssen wirvin Augsburg nachlegen um die Bauern unter Druck zu setzen.
     
    Kevlina und Floralys gefällt das.
  9. Nera

    Nera Stammspieler

    Vielleicht hab ich da eine verkehrte Wahrnehmung, aber was mir auffällt ist, dass bei manchen Spielern irgendwie wieder der "Eigensinn" in Sachen Tore schießen hervor kommt. Ich hab das bei uns immer für sehr positiv empfunden, dass da niemand ehrenkäsig ist, Hauptsache das Tor machen, und egal wer. Aber gestern waren auch wieder so 1-2 Situationen dabei wo ich dachte wenn der Ball jetzt abgespielt worden wäre, dann hätte es im Tor geklingelt :weissnicht:
     
    webdawg18 und Floralys gefällt das.
  10. Akki_71

    Akki_71 Stammspieler

    Was hat der BVB da nur für einen Goldschatz in seinen Reihen.
    Sein Name ist Trommelwirbel..........Ganz klar Sadon Sancho.
    Man was ist das ein super Junge.
    Er dribbelt sich zwar noch viel zu oft fest,aber was Sancho für einen Torabschluß hat,
    und was er für Tore schießt,einfach toll.
    Das 1:0 gegen Hoffenheim,wo vor Sadon Sancho 4 Hoffenheimer stehen,und er genau
    an diesen 4 Hoffenheimern,den Ball ins Tor links unten schießt war schon Extraklasse.
    Das 2:1,gestern nach toller Akanji Flanke war ja wohl zum Zungeschnalzen.
    Da nimmt der Sadon Sancho den Ball Volley an und drischt ihn mit ein wenig
    Schnitt wieder links unten rein.
    Also ich sage hier und jetzt,das Messi und auch Ronaldo einen tollen Nachfolger kriegen könnten,
    wenn Sancho so weiter macht.
    Was sagt man hier immer,die ganz großen Stars gehen nicht zumn BVB.
    Der BVB hat schon einen kleinen Star,denn wenn der Sancho das Niveau hält,
    dann könnte er glatt ein 2 Ronaldo werden.
    Weiter so Sancho.
    Götzes Tor war auch super,da passte aber auch kein Blatt Papier mehr dazwischen,
    bei seinem tollen Tor.
     
    svenska und Floralys gefällt das.
  11. Gast1

    Gast1 Besuch

    Hehe.....unser @leipzig09 wird dir schon ersichtlich machen, wieviel (voll beschriebenes) Blatt Papier da noch zwischen passt :mrgreen:
     
  12. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Götze hat gut gespielt. Die 10er Position behagt ihm und da kann er seine Pässe verteilen. Das Tor war ein echtes Götze Tor - prima. Trotzdem war er nach 60 Minuten platt.
     
    Floralys und Gast1 gefällt das.
  13. Gast1

    Gast1 Besuch

    Wenn ich richtig gesehen habe, war Paco mit dem Kopf im Abseits, mit den Füßen aber eindeutig nicht......blöde Regel, gehört m.E. geändert, nur die Füße sollten ausschlaggebend sein :ja: .....wer mit dem Kopf schneller ist, sollte nicht benachteiligt werden.
     
    Heinerich, Kevlina und Floralys gefällt das.
  14. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Auch wenn ich mich oute : Ich fand das die Mannschaft über sehr weite Strecken nicht gut gespielt hat , auch wenn wir gewonnen haben.
    1 : 0 war ein Standard
    2 : 1 war rausgespielt
    3 : 1 war eine Zufallsproduktion, mit gutem Abschluß von Götze

    ich meine Leverkusen war die bessere Mannschaft aber wir haben gewonnen, das ist schön , sollte mMn aber auch so einordnen.
    Ich freue mich natürlich sehr, aber realistisch gesehen war uns Leverkusen in Sachen Dynamik Spielwitz überlegen . Wir hatten eine bessere Chancenverwertung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2019
    Alexaceman gefällt das.
  15. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ist richtig! Aber wir haben eben 3 Tore gemacht.
    Wie oft waren wir haushoch überlegen, haben auf ein Tor gespielt, aber 2 Punkte abgegeben.
    Nach einige schwachen Ergenisse war dieser Sieg Gold wert.
     
    Gast1, Kevlina, Alexaceman und 2 anderen gefällt das.
  16. Akki_71

    Akki_71 Stammspieler

    Wir machen es jetzt so wie die Bayern.
    Die anderen sind besser.
    Wir spielen nicht gut,und gewinnen trotzdem.
    Denn lieber schlecht spielen,und 3 Punkte,als
    gut spielen,und 1 Punkt oder gar keinen Punkt.
     
    Nera, Salecha und Floralys gefällt das.
  17. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Na denn :mrgreen::
    Zu unserer gestrigen Leistung bin ich zwiegespalten.
    Einerseits waren wir sehr effizient und haben uns streckenweise mit schönen Spielzügen aus der "Umklammerung" der Pillen gut befreit.
    Andererseits haben wir anfänglich keine Mittel gegen deren Ballstaffetten gefunden.
    Dann wieder das obligatorische Tor von Volland und vor allem erneut ein sehr schlecht verteidigtes Kopfballtor nach einem Standard (Eckball/Freistoß aus dem Halbfeld).
    Es bleibt mir ein Rätsel, warum ausgerechnet Weigl am langen Eck gegen den besten und athletischsten Kopfballspieler der Pillen, Tah, verteidigte, anstatt das von Akanji oder besser noch Zagadou übernommen wurde.
    Zumal bis zur Ausführung des Freistoßes gefühlt eine Minute verging, mithin genug Zeit war, die eigene Abwehr zu ordnen.
    Im TV war das, was von Leverkusen beabsichtigt war, deutlich zu sehen.
    Favre hat das auch erkannt und sich die Lunge aus dem Hals geschrien.
    Nicht das erste Mal, dass das so passiert.
    Da besteht Trainings- und Handlungsbedarf.

    Was Götze angeht, bin ich sehr nah bei Hotze.
    Auf der 10 hat er offensiv eine gute Leistung gebracht und diese mit einem wohl überlegten und platzierten Schuss zum 3:1 gekrönt.
    So und auf dieser Position ist Götze eine Stütze.
    Allerdings hat er eben die bekannten Probleme im Rückwärtsverhalten und konditionell wohl auch noch Defizite.
    Ersteres wird m.M.n. sein Dauerproblem bleiben, während Letzteres mit gezieltem Training behoben werden kann.
    Sicher ist er auch auf der Position des Zehners am Besten aufgehoben.
    Ich sehe ihn dort jedoch klar als backup von Marco, da dieser schon sehr deutliche athletische Vorteile hat und schlechthin mit Bürki, Akanji und Witsel auch unser Leader und zudem unser Kapitän ist.
    Fakt ist jedoch, dass Götze als backup für Marco in der Form der letzten beiden Spiele eine sehr gute Alternative ist.
    Wenn er seine gute Entwicklung der unmittelbaren Vergangenheit fortsetzt, kann er für mich auch dann, wenn alle an Bord sind, durchaus zum Stammspielerkreis der besten 16, 17 Spieler gehören, ohne dass dann bei jeder kleinen Formdelle über ihn ständig das Schwert der Kritik schwebt.
     
  18. Nera

    Nera Stammspieler

    DAS muss man erstmal machen. Das ist die Klasse die ein Götze hat. Leider lässt er die nur zu selten aufblitzen.

    Leverkusen ist die erste Zeit immer nur angerannt, das hat Kräfte gekostet. Die waren zum Ende der ersten Halbzeit schon platt.
    Dadurch, dass sie in der 2. Halbzeit große Teile Ballbesitz hatten konnten sie sich wieder etwas erholen. Da hätte man mehr pressen müssen, so wie Witsel das ab und an gemacht hat. Aber sowas muss dann von mehreren und nicht von einzelnen so praktiziert werden.

    Allgemein fand ich nicht so toll, dass wenig versucht wurde sich den Ball schnell zurück zu holen, das wurde zum Ende hin besser, da wurde mehr gekämpft.
    Sie haben sich dadurch das Leben selber unnötig schwer gemacht.

    Aber alles in allem ist das jetzt jammern auf hohem Niveau. Ich bin stolz auf die Jungs, dass sie es geschafft haben wieder 3 Punkte im Tempel zu behalten.-)bvb
     
  19. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich stimme Dir nur z.T. zu. Als erstes muss man doch sagen, dass, nach den blutleeren Auftritten der letzten Wochen, endlich wieder Leben in die Mannschaft gekommen ist. Man hat Ansätze von Spielfreude, Kampf und Selbstbewusstsein gespürt.

    Natürlich nicht auf sehr hohem Niveau - aber die Kurve zeigt wieder nach oben, anstatt stetig abwärts.

    Dass die Pillen zu Anfang besser und druckvoller gespielt haben, als wir, ist offensichtlich und wahr. Wir können von Glück reden, dass wir in der Drang-Phase der Leverkusener nicht 2 - 3 Buden kassiert haben.

    Unsere Abwehr ist wieder ein Hühnerhaufen gewesen - ohne jede Zuordnung. Da muss Favre dringend etwas tun.

    Dann haben wir uns allerdings gefangen und weitgehend das Spiel kontrolliert. Erst zum Schluß kam wieder Druck von den Leverkusenern.

    Deren Tore waren jetzt auch nicht so berühmt. Beide sind das Resultat unserer Abwehrfehler gewesen. Schlimm : der Kopfball. Wieder das Gleiche - mangelnde Zuordnung.

    Fazit : Wir haben nicht toll oder überragend ( ausser dem Tor von Sancho - das war galaktisch ) gespielt, aber der BVB hat ein Lebenszeichen von sich gegeben. Man kann darauf hoffen, dass wir wieder Spiele gewinnen und uns nicht allzu leicht abkochen lassen.
     
    Alexaceman und Floralys gefällt das.
  20. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Dazu besteht in Augsburg die Gelegenheit.
    Vor allem dort kein zweites Nürnberg zu erleben.

    Was mich in dem Zusammenhang wundert, ist, dass ein so ausgewiesener Fachmann, wie Favre es zweifelsfrei ist, völlig auf das taktische Mittel "schnelle Seitenverlagerung" und Fernschüsse verzichtet.
    Ich schaue mir häufig die sogenannten Spitzenspiele der PL an.
    Da ist die Seitenverlagerung mit Diagonalbällen gängiges Mittel, um tief stehende Abwehrreihen in Bewegung und somit Unordnung zu bringen.
    Gleichfalls wird da was das Zeug hält geschossen.
    Oft auch weit vorbei.
    Nur, wenn man es nicht immer wieder probiert, kann man auch kein Weitschusstor erzielen.
    Stattdessen lässt Favre dieses Kleinklein an der Außenlinie, insbesondere links und ständig in der Enge vor der Strafraummitte, zu.
    Mich macht das bei Spielen, wie in Nürnberg regelrecht kirre.

    Ein Weitschuss, der auch einmal als abgefälschter Ball ins Tor geht, das energische Spiel unmittelbar vor dem Strafraum mit der Absicht in diesen einzudringen, ist oft (auch in Nürnberg) Fehlanzeige.
    Somit wird keine zentrale Freistoß- oder gar Elfmetersituation provoziert.
    Bei unseren drei Freistoßspezis, Guerreiro, Reus und Paco, für mich total unverständlich.

    Wir brauchen uns von daher eigentlich nicht zu wundern, wenn wir immer wieder solche Spiele, wie in Nürnberg, erleben.
    Eigentlich geht das ja schon seit einem Jahrzehnt so.
    Ich hatte die leise Hoffnung, dass LF das erkennt und diese beiden Stilmittel ergänzend zu allen anderen Stärken nutzt, doch da wird wohl auch beim xten Trainer die Hoffnung enttäuscht.
     

Diese Seite empfehlen