24. Spieltag - Samstag, 06.03.2021, 18:30 Uhr: Batzen - UNSER BVB

Dieses Thema im Forum "Bundesliga Spieltage" wurde erstellt von Forenteam, 3. März 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Falsch, Bielefeld hat nur UE bei den Roten gespielt, sie waren zwar mit 3:1 in Führung gegangen aber da die Batzen es ja nicht sein lassen können haben sie ihnen noch 2 eingeschenkt...:gnaughty:...obwohl, nach dem Spiel kam ja die Bemerkung einiger roter Spieler, wenn das Wetter besser gewesen wäre hätten sie gewonnen!

    P.S., zu unserem gestrigen Spiel - ich kann den Jungs nicht böse sein (bin zwar etwas enttäuscht) aber sie sahen in der Schlauchbootarena oftmals schlechter aus als gestern...:gblush:...da sind sie oft mit ner heftigen Klatsche heimgefahren und mussten wochenlang die Wunden lecken, sind dann in den darauffolgenden Spielen auseinander gebrochen, die Konkurrenz sozusagen aufgebaut. Ich denke das wird diesmal nicht passieren...aber was will man holen wenn 11 vs. 12 spielen muss, dazu noch der "Hoyzer-Assi" unten im Keller, da war es schon fast logisch dass da nichts zu holen ist - wie dem auch sei, die nächsten Gegner kommen zur rechten Zeit!!
     
  2. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler


    Wir spielen viel zu fair... Ich weiss nicht, was ich besser finden soll, aber ich finde uns wird nicht genug mit Fairness geantwortet... Also bedeutet es letztendlich nicht den Fairnesspokal zu erringen,sondern auch mal zutreten zu müssen... Das ist nicht mein Weltbild, ganz ehrlich, aber wahrscheinlich müssen wir auch mehr Körperlichkeit zeigen... Gerade gegen solche Mannschaften wie Bayern oder vielleicht auch Leipzig oder Wolfsburg und Frankfurt...
    Gerade Frankfurt macht es ja auch vor... Die scheren sich um keinerlei Fouls und sind auf die begehrten Ligaplätze gestiegen... Die laschen Schiedsrichter lassen ja alles durchgehen... Das ist ja anscheinend gewollt, also müssen wir unser Spiel umstellen und wesentlich unfairer spielen... Das macht mir nichts aus, aber ich finde die Entwicklung des Fußballs eher bedenklich....:ja::daumen::-(
     
    Zazou09, Alex22 und Heinerich gefällt das.
  3. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Idealerweise, schreitet ein Schiri ein, wenn offensichtlich wird, dass ein Spieler, der fair nicht zu stoppen ist, aus dem Spiel gefoult werden soll. Das ist seine Pflicht, denn der Schiri muss die Spieler schützen. Oft sind ( wie bei Reus) heftige Verletzungen die Folge. Was Boateng gestern getan hat, war genau DAS und hätte hart bestraft werden müssen - zumal Boatengs Absicht absehbar gewesen ist, da er schon vorher ( wie auch einige andere Bayern Spieler ), merfach versucht hat Haaland zu rasieren.

    Das ist im höchsten Maße asozial und gefährlich, da hier eine größere Verletzung durchaus in Kauf genommen wird. Ich würde es nicht gut finden, wenn der BVB so etwas machen würde.
     
    Kevlina, Nera, Zazou09 und 2 anderen gefällt das.
  4. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Es ist doch schon seit 50 Jahren so, dass aufgrund der Bayern-Erfolge viele Leute Bayern-Sympathisanten sind und das gilt auch für Schiedsrichter, die zu Kindestagen in Bayern-Bettwäsche geschlafen haben. Das wird im Unterbewußtsein immer eine Rolle spielen, deswegen haben die Bauern auch diesen Bonus, da im Zweifel für sie entschieden wird.
    Dazu kommt auch noch dieser gesamte Machtapparat der Bayern-Führung, mit denen es sich keiner verscherzen will.

    Wenn ich Schiedrichter wäre als BVB-Fan, würde ich doch auch im Zweifel nicht gegen den BVB kurz vor Schluss auf Elfmeter entscheiden.

    Natürlich ist unsere Mannschaft auch auf vielen Positionen zu schwach. Wenn man sich nur Schulz, Brandt und Meunier anguckt, ein Wahnsinnsgehalt, dass in krassem Gegensatz zu ihren Leistungen steht. Was macht man mit denen, die kannste normalerweise nicht noch 2-3 Jahre für uns spielen lassen, aber wer nimmt die schon bei den Gehältern.

    Dann der Reus, Lichtjahre über seinem Zenit, aber angeblicher Unterschiedsspieler, der sein Trikot zu 95% nur noch spazieren trägt.
    Lt. Statistik gestern 0 Torschüsse, 0 Vorlagen und eine Fehlpassquot von über 40%. Die Pässe, die ankommen, sind über 5-10 Meter. Und dazu kommt noch eine unterirdische Zweikampfquote.

    Zur neuen Saison muss man ja aufgrund der horrenden Verluste schon damit rechnen, dass Sancho und Haaland verkauft werden.
    Bei dem tollen Händchen von Zorc bei Neuzugängen in der letzten Zeit, muss man ja damit rechnen, dass man sie ersetzt analog Schulz, Brandt oder Meunier.

    Wenn Haaland bei den Bauern landen würde, dieses Worst-Case-Szenario geistert ja auch durch die Gazetten, schaue ich mir Fussball nicht mehr an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2021
    bvb junkie und Saar-Borusse gefällt das.
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ein noch sehr junger, aber schneller, technisch guter und torgefährlicher Moukoko.
    Nicht Tigges!!!!!
    TOTAL FALSCHER Wechsel von Terzic!!!!!!!!
     
  6. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Da gibt es Pisczu LEIDER nicht mehr.

    Übrigens ist er heute noch besser als Meunier, den irgendwer in unserer Führungsriege als qualitativ passend angesehen und verpflichtetet hat.
    Fragt sich, welchen Qualitätsstandard ihr Maßstab bei dessen Verpflichtung war.
    Haben sie ihn so gut, wie wir eigentlich können, gesehen oder sind wir so schlecht, wie dessen Leistungsvermögen?

    Beide AV waren einer der Hauptgründe dafür, dass wir unsere Tore bekommen haben.
    Für mich sind beide TOTAL UNGENÜGEND zu uns passende Spieler, mithin gegen Teams, wie die Bazen und in wichtigen Spielen Totalflops.

    @hotzenplotz , was ist denn Deine Meinung zur Einwechslung von Tigges und den Verzicht auf den 100x besseren Moukoko?
     
    Alex22 gefällt das.
  7. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Trotz dEr Niederlage git es ja ne Menge Erkenntnisse aus dem Spiel. Um Zaga ,Mateu und Rapha kannste ,wenn sie fit sind für die Zukunft ne sehr starke Abwehr zusammenstellen.Mats zähl ich noch dazu ,aber das geht ja nicht mehr ais 2-3 Jahre altersbedingt.Genauso hat sich gezeigt ,daß Emre ins DM gehört.Zudem hat sich gestern deutlich gezeigt wer nicht die Qualität hat oder nicht mehr hat um gegen die Roten konkurrenzfähig zu sein.Ich will die Namen der Betreffenden nicht dauernd wiederholen,weil hier jeder weiss ,welche Spieler gemeint sind.
    Edin hat gestern sehr mutig gewechselt ,wahrscheinlich mit der Absicht frischen Schwung in unser Spiel zu bringen und den ganz jungen Spielpraxis auf diesem Niveau zu geben.Die Rechnung ist zwar nicht aufgegangen,aber ehrlicherweise muss man zugeben,daß die Roten ne Mannschaft +Bank haben ,die auf allen Positionen mit Klasseleuten besetzt ist.Hinzu kommt,leider, dieser unbedingte Siegeswille und ein Weltbild ,in dem Niederlagen nicht akzptiert werden.Ich kann die nicht ab,aber die sind das Mass aller Dinge in der BL:
     
    bvb junkie gefällt das.
  8. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich finde, dass wir auf einem sehr guten Weg sind. Spieler, wie z.B. Dahoud, die gerade noch verdammt und verflucht wurden, drehen auf und zeigen, dass sie doch nicht so scheiße sind, wie gedacht. Bislang ist mit JEDEM Trainer ( auch Klopp und Tuchel ) das Gleiche passiert : Es gab in München vor den Latz. Warum ? Weil die Bayern nunmal gut sind. Es hat bei jedem Trainer min. eine Saison gebraucht, den Bauern ebenbürtig entgegentreten zu können ( ausser unter Favre - da hat das nie geklappt ).

    Auch wenn unser Kader groß ist, können wir, anders als die Bayern, den Ausfall von Spielern, wie Sancho oder Rapha nur sehr schwer kompensieren. Haaland z.B., können wir gar nicht ersetzen. Allerdings muss man auch sagen, dass die Bauern ohne Lewa weniger stark sind. Das Verhältnis ist nicht so krass, wie bei uns, aber wenn man solche Ausnahmespieler hat, kommt man, als Verein, zwangläufig in eine solche Abhängigkeit.

    Hätte Moukoko gestern den Unterschied gemacht ? Glaube ich nicht. Zwischen Moukoko, Tigges und Haaland ist ( noch ) sehr viel Luft. Ich denke, dass das Spiel mit Moukoko, anstatt Tigges, nicht anders gelaufen wäre. Ich kann nicht beurteilen, warum Moukoko kaum Einsätze bekommt. Da vertraue ich Terzic.

    All die Dinge, die Ihr hier ansprecht sind irgendwo richtig. Aber dass Reus nicht mehr die geniale Power Nudel ist, andere Spieler ihre Schwächen haben, ist doch bekannt. Trotzdem fühlt es sich so an, dass die Jungs ( dank Terzic ) zu einer Mannschaft zusammenwachsen. DA und nur DA liegt die Stärke. Gestern wurden wir mit allen linken Tricks abgekocht und haben erst dann verloren, als wir Haland, Sancho und Rapha ersetzen mussten.

    Das ist, ungefähr, so, als würde man Klitschko seine Rechte auf den Rücken binden. Dafür haben wir uns sehr gut geschlagen und den Bauern, zumindest 20 Minuten lang gezeigt, was demnächst auf sie zukommt. Ich bin weiter der Ansicht, dass wir das Spiel, wenn Boateng nicht Haaland ( vorsätzlich !!!! ) kaputtgetreten hätte, gewonnen hätten. Genauso, wie es Barca über Jahre geschafft hat, Messi zu schützen ( jeder zweite Club hat genau das Selbe, immer wieder, versucht - Messi kaputtzutreten ), müssen wir lernen, Haaland zu schützen ... und wenn das bedeutet, dass sich ein anderer Spieler opfert, um den betreffenden, gegnerischen Spieler ( gestern Boateng ) umzuhauen und eine rote Karte zu kassieren.

    Wenn man das Spiel nochmal guckt, kann man genau sehen, dass Boateng nur diese EINE Aufgabe hatte und mehrfach versucht hat, Haalnd zu verletzen.

    Schade, dass wir so miese Schiris in Deutschland haben. Das hätte auch dem mal auffallen können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2021
    bvb junkie und Zazou09 gefällt das.
  9. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Andererseits muss man auch zugeben die Bayern hatten gestern glaube 24:4 Chancen. Das ist halt - bei allem Lob - ein krasses Missverhältnis. 4 Chancen sind halt wirklich ein Armutszeugnis über 90 Minuten, bei aller Münchner Dominanz muss da mehr kommen. 50% unserer Chancen verwerten und werden wir gegen die nicht immer verwerten. Wenns dumm gelaufen wäre hätte die Geschichte auch 6:1 enden können.

    Trotzdem hoffen wir mal das die Jungs das positive mitnehmen, diese bittere Pille verdauen und unter der Woche gegen Sevilla ganz anders auftreten. Ich vermute mal Sevilla wird Vollgas geben und wir werden mindestens ein Tor benötigen.

    Haaland soll wohl nicht so schlimm sein - weiß jemand obs Guerreiro und Sancho packen? Das wäre halt schon wichtig. Gestern hat sich auch Sanchos fehlen gezeigt, vielleicht wären 1-2 mehr Abschlüsse und ne Bude mehr drin gewesen mit ihm.
     
    bvb junkie gefällt das.
  10. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Ich hab gestern nur gedacht: bitte nicht noch einer mit verletzter Achillessehne.
    Und dann auch noch Haaland.

    Diese Benachteiligung ist zum kotzen. Ich hoffe die Jungs kriegen das schnell aus dem Kopf.

    Klar haben die Bauern noch mehr Qualität auf der Bank und können Positionen 1 zu 1 ersetzen.
    Aber wir hätten bei einem fair verlaufenden Spiel zumindest das Remis geschafft, wenn nicht sogar gewonnen.
     
  11. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Die Auswechslung von Haaland war lt Edin eine Vorsichtsmaßnahme. Zitat: „Erling spielt jetzt seit Wochen jedes Spiel, daher müssen wir etwas aufpassen und ihn beschützen“. Er geht davon aus, dass er gegen Sevilla spielen kann.
    Über Rapha und Jadon hab ich nichts gefunden. Ich denke das wird morgen bekannt gegeben.
     
    bvb junkie, Kevlina und Zazou09 gefällt das.
  12. Noeppes

    Noeppes Hoffnungsträger

    Ganz ehrlich: Reus soll sich einfach mal die gallige Einstellung jede einzelnen Bauernspielers vor Augen führen statt im Fernsehen zu lamentieren. Selbst Can hat zugegeben, dass man das pfeifen kann aber nicht muss. Er ist ja auch kein Kind von Traurigkeit genau wie Delaney. Was mich viel mehr ankotzt ist dieser Schreihals Müller.
     
  13. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler

    Sancho wird es wohl nicht schaffen, die Muskelverletzung soll laut Sky Info schlimmer sein als zunächst vermutet.... Guerreiro könnte klappen...
     
  14. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Guerreiro hat heute aber wohl das Lauftraining abgebrochen wegen Problemen in der Wade, hab ich vorhin gelesen.
     
  15. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  16. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Jetzt, nach dem einige Zeit zur Beruhigung der Nerven vergangen ist, möchte ich mal etwas zu unserer Leistung und die Gründe für die Überlegenheit der Bazen schreiben.

    Zunächst möchte ich feststellen, dass ich unsere Jungs am Samstag gar nicht als willenslos empfunden habe, sondern m.M.n. andere Faktoren das Spiel haben recht schnell kippen lassen.

    Ich habe das ganze Spiel über gesehen, dass das Passspiel der Bauern dem unserigen meilenweit überlegen war.
    Vor allem die Passsicherheit und Passschärfe.
    Zudem hat sich immer ein oder haben sich gar zwei Spieler als Passempfänger (Anspielpunkt) angeboten.
    Das hat dem Bazenspieler, der von uns gepresst wurde zumeist so geholfen, dass er sich bzw. die Bazen sich befreien konnten.
    Das erfordert jedoch ein Mitdenken und ein Mitmachen von allen.

    Unsere diesbezügliche Spielweise ist dem der Bazen jedoch weit unterlegen.
    Stockfehler, d.h., schlechte Ballbehandlung und fehlerhaftes Passspiel zuhauf, ist beihnah normal.
    Besonders bei beiden AV, Meunier und Schulz, ist das schon von einem inakzeptablen Zustand geprägt.

    Beim gegnerischen Pressing wird oft zugesehen anstatt als Anspielstation dem bedrängten Mitspieler zu helfen.

    Pässe werden (besonders bei Reus zu beobachten) in einer "lullerhaften"Schärfe gespielt, dass der Ball Schnee ansetzt, bevor er den Mitspieler erreicht.
    Man nennt das auch Knochenbrecher-Pässe.

    Ein weiterer Punkt kommt auch noch hinzu.
    Wir hatten (wie in vielen, vielen anderen Spielen oft auch) zwei riesige Konterchancen zum 3:0, vielleicht sogar 4:0.
    Beide wurden durch schlechte Ballmitnahme (Hazard) und stümperhaftes Spiel (Meunier) mehr als verschlampt.

    Zu all dem kommen dann noch Spieler ins Rennen, die (derzeitig!!??) kein BL-Niveau aufweisen, sondern bei denen man meinen könnte, dass sie sich im Kindergarten auf der Spielwiese befinden.
    Ich meine da konkret Brandt.

    Wenn man das Vorstehende in Gesamtheit betrachtet, beantwortet sich die Frage, warum die Dominanz der Bazen minütlich erdrückender wurde, eigentlich von alleine.
    Dann reicht selbst eine 2:0-Führung und der größte Willen nicht mehr.

    Wenn ich mir nun den Kader ansehe, die Flops Meunier und Schulz und den Kinderspieler Brandt mal ausklammere, dann frage ich mich schon, was wir diesbezüglich im Training machen.
    Spieler mit diesen technischen Fähigkeiten haben wir nämlich auch.
    M.M.n. trainieren Teams, wie die Bazen, City, früher Barca und Real solches Passspiel auf engen Raum, das diesbezüglich erforderliche Freilaufen und Anbieten, bis zum "Erbrechen".
    Nur so bekommt man diese Passsicherheit, dieses Selbstwertgefühl ins eigene Können und das traumwandlerische Spiel.
    Die Frage ist daher.
    Was machen wir falsch oder nicht genug und warum wird das als absolut notwendige Basics nicht erkannt?
     
  17. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @Leipzig : Und wie würdest Du die ersten 20 Minuten bewerten ? Ich bin der Meinung, dass wir, wenn wir in Bestbesetzung spielen, die Batzen locker schlagen können. Leider klappt das bei uns nur, wenn die Leistungsträger auch auf dem Platz stehen. Sobald wir in die zweite Reihe greifen müssen, passiert genau das, was letzten Samstag passiert ist. Ohne Haaland, Sancho und Ralpha schiessen wir halt keine Tore und verlieren die Orientierung nach vorne. Ist so.
     
  18. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Sehe ich nicht so, dass wir die locker schlagen könnten. Selbst in unserer A-Elf ist nicht alles Gold was glänzt, wie Reus, rechter AV, Akanji.
    Außerdem sind durch Zorcs Transferflops in letzter Zeit nur noch 50% des Kaders auf überdurchschnittlichem Niveau.
     
    leipzig09 gefällt das.
  19. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz , ich beantworte das mal so.
    Du hast recht, was die ersten 15 bis 20 Minuten betrifft.
    Aber genau in dieser Zeit hatten wir, ich ich schon schrieb, zwei (!) RIESENGROSSE Konterchancen, die, nenne man, wie man will, ob durch schlechte Ballbehandelung, Unfähigkeit oder Schlampigkeit sehr, sehr, sehr leichtfertig vergeben wurden.

    DAS wäre an sich zu verschmerzen, kann passieren, wenn es die Ausnahme wäre.
    Ist es aber nicht, denn das passiert uns so eigentlich gegen alle Gegner in stetiger Regelmäßigkeit.
    Gegen "kleinere" Gegner, in weniger wichtigen Spielen oder bei einer Führung fällt das häufig weniger ins Gewicht, ist aber trotzdem so.

    In sehr wichtigen Spielen, insbesonders immer wieder in Spielen gegen die Bazen, ist das Auslassen dieser Großchancen der Anfang vom (mehrfach) bekannten Ende.
    Machen wir beispielsweise am Samstag in dieser Zeit das total mögliche dritte Tor, sind die Bayern zwar noch nicht "klinisch tot" , sie hätten es jedoch ungleich schwerer gehabt und uns hätte das viel, viel mehr Sicherheit gegeben.
    Durch unsere eigene (wiederholte) Unfähigkeit, den Sack zuzubinden, kam es letztlich zum dem, was wir (ebenfalls erneut) erleben mussten.

    Genau an dieser Stelle greift dann auch mein Argument, dass technische Unzulänglichkeiten, mangelnde Konzentration, schlechtes Miteinander oder Schlampigkeit im Passpiel und bei bestimmten Spielern auch mangelnde Qualität bzw. Kindergartenfußball, dazu führte, dass die Überlegenheit der Bazen (auch hier sich immer wiederholend) immer erdrückender wurde.
    Natürlich wurde das zusätzlich durch das Fehlen von Guerreiro und vor allem Sancho begünstigt.

    Nur waren wir in den Spielen der letzten Jahre, aus genau denselben Gründen, auch in Bestbesetzung auflaufend, zumeist ähnlich chancenlos, wobei die Taktik von Herrn Favre zusätzlich dazu beitrug.
    Wenigstens das kann man den Jungs und Terzic nicht vorwerfen.

    Ich stimme Dir dahingehend nicht vollends zu, dass wir die Bazen locker schlagen, aber zumindest erhöhen sich unsere Chancen erheblich, wenn wir neben den Grundtugenden Willen und Kampf, noch unsere sehr gute fußballerische Qualität auf den Platz bringen würden.
    Leider ist das seit einigen Jahren nicht mehr konstant der Fall.

    Wenn wir DAS alles nicht viel besser in den Griff bekommen, werden wir niemals wieder auch nur annähernd an die Bazen herankommen.
    Zumal deren finanzieller und Standortvorteil immer für sie sprechen wird.
    Zusätzlich werden dann auch die Dosen immer mehr zu einem Problem.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen