29. Spieltag - Samstag, 13.04.2019, 18:30 Uhr: BVB - Mainz 05

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Zazou09, 11. April 2019.

  1. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    ****, was Du schreibst, ist doch anders ausgedrückt, das Szenario, das ich beschrieben habe.

    Ich wollte von Hotze wissen, wie er dass, was mithin nun wir beiden monieren, aus dem Blickwinkel des Stadionbesuchers sieht.
    Hotze habe ich deswegen gefragt, weil ich seine Antwort auf solch ein Thema als eine mit Sachverstand und somit ohne großen Einfluss von Emotionen ansehe.
    Es ist mir nämlich wichtig, eine fachliche Betrachtungsweise/Meinung dazu zu erhalten, die nicht von Wut oder Freude, Sympathie oder Antipathie, eben nicht von Emotionen geprägt ist.

    Verstehst Du was ich will?
     
  2. Gast

    Gast Besuch

    @leipzig09
    Ahhhh - also bezieht sich mein Beitrag nicht auf Sachverstand und auf ohne großen Einfluss von Emotionen...und es auch keine fachliche Betrachtungsweise / Meinung von mir - ohne Wut, Freude, Sympathie oder Antipathie...

    Muss ich nicht verstehen - ist mir zu blöd...
     
    Doppellhelix und Alexaceman gefällt das.
  3. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich halte von diesem Klein - Klein ( Kurzpass Spiel ) gar nichts. Das soll die gegnerischen Spieler provozieren, anzugreifen und damit die Ordnung zu verlieren. Aber der Hut ist so alt, dass dieses Kurzpass Spiel keinen Gegner mehr provoziert und stattdessen, nur Zeit und Überraschungsmoment kostet.

    Soweit ich mich erinnere, ist noch nie ein sinnvoller Konter oder Angriff aus solchem Kurzpass Spiel entstanden. Eher Stillstand und Wirr Warr, weil dieses Runterschalten ( z.B. Zagadou ) irrwitzige
    Fehlpässe zur Folge hat.

    Man muss sich das ja so vorstellen : Das Spiel hat Tempo. Plötzlich bekommt z.B. Zagadou den Ball. So ... jetzt runterschalten, nicht dem Instinkt folgen, sondern erstmal Kurzpass spielen.

    Ob im Stadion oder vor dem TV, macht dabei keinen Unterschied.
     
  4. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler

    Ich hab mir das Spiel bei BT UK Sport angeschaut. Kann mir das deutsche gequatsche schon lange nicht mehr anhören
    Da wird nüchtern und auch euphorisch berichtet, klar auch mit dem britischen Humor
    Da wurde ebenso mehrmals erwähnt Favre hat kein Plan B!

    Ihr schaut so oft unsere Spiele fordert aber ständig einen MS, wiederhole mich, mit System LF verhungert der, wir spielen ja inzwischen auch die Ecken nicht mehr mit Flanke sondern zum Teil billig hinten rum
    Matthäus hat unser System mit recht kritisiert, LF war angepisst, klar ER ist verantwortlich

    Schrecken mit Ende?
     
    hotzenplotz gefällt das.
  5. garfy

    garfy Leistungsträger

    Wenn ich die Berichterstattungen in den Medien und Meinungen in Foren betrachte, ist unser Trainier mittlerweile mehr als angezählt.
    Die Gefahr besteht darin, dass der Kader noch mehr nach seinen Vorstellungen zusammengestellt wird (ich sage nur Hazard) und er bei schlechtem Saisonstart dann spätestens im Herbst gefeuert wird.

    Sein Vertrag läuft ja bis 2020. Ich hoffe inständig, dass die Verantwortlichen den Vertrag nicht vorzeitig verlängern.
    Plan B wäre für mich, schon jetzt mal für 2020 vorzufühlen bei Trainern wie Hütter oder Kohfeld.

    Ich werfe auch mal den Namen Daniel Farke in den Raum, der mit Norwich City klar die Tabelle der 2. engl. Liga anführt. Der wäre doch bei einem Angebot mit Sicherheit im Sommer zu haben.
     
  6. Rabbit09

    Rabbit09 Stammspieler BFD - Mitglied

    Es ist mir ein Rätsel, dass wohl kein Spieler (Reus, Bürki, Sancho mal außen vor gelassen) Deutscher Meister werden will?!. Dieser enorme Abfall in der 2. Halbzeit ist beängstigend, denn es passierte nicht zum ersten Mal in dieser Saison. Ja, wir haben gewonnen, dank Bürki (der hier und da mal unsicher wirkte, jedoch Wille zeigte und mehrfach uns den A... gerettet hatte), doch warum spielen wir in der Rückrunde so einen Antifußball zusammen, wie in vergangenen Zeiten? Was ist die Ursache, wieso ist der tolle Hinrunden Fußball nicht mehr wiederzuerkennen? Ist den jungen Spielern der Erfolg zu Kopf gestiegen? Fragen über Fragen, die wir als außenstehender schwer beantworten können. DM zu werden sehe ich weiterhin als utopisch an, da mir einfach der Einsatz und Wille bei vielen BVB-Spielern fehlt.
     
    Zazou09 gefällt das.
  7. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Da scheine ich wohl der einzige zu sein , der die Leistung "Tabellenführer " mit diesem Kader anerkennt.
    Rein nach dem Punkteschnitt hätte Favre dann Tuchel als rein punktemäßig bester Trainer abgelöst 2,13 PpS vs 2,12 PpS. Das muss man sich mal zergehen lassen.
    Ich sehe bei uns beleibe keine Mannschaft die schon reif für die Meisterschaft ist.
    Ich glaube das Favre das Optimum aus dem Kader rausgeholt hat. Wir haben in der HR über unseren Möglichekeiten gespielt. Die Truppe ist jetzt einfach platt.
    Wir sind gerade in der Offensive viel zu dünn besetzt. Brun Larson ist jetzt fast Stammspieler , der ist im Prinzip noch ein Jugendkicker und das merkt man(der braucht einfach noch Zeit), genauso wei Sancho . Wolf Diallo Weigl wurden umfunktioniert. Das sind Entscheidungen die nicht nach Lust und Laune getroffen werden. Das sind Entscheidungen die getroffen wurden weil unser Kader uns dazu zwingt (über Jahre beschissen zusammengestellt), uA weil wir ein Moloch von teueren unnützen Altlasten rumschlempen die unsere kostbaren Bankplätze blockieren.(Schmezer Piszek Toprak , die verliehenen mal aussen vor). Haben wir einen Offensivspieler , der Mal 10- 15 Spiele am Stück machen kannn? Im Prinzip spielen die doch nur im 2-3 Wochentakt. Pulisic Reus Guirero Alcacer sind ständig verletzt.
    Die die wirklich mal ne 2 wöchige Pause bräuchten (Witsel) müssen spielen weil sonst Dahoud auf dem Platz rumturnt.

    Wie willst du da eine Konstanz reinbringen , das ist einfach sehr sehr schwer.
    Von der Coach aus mit Weißbier in der Hand:prost: , ist das natürlich immer sehr einfach
    Unser Team ist im Grunde nicht Meisterschaftsfähig, das wir da oben mitspielen hat viel mit Glück und dem guten Trainer zu tun.


    So sehe ich das.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2019
    Nera, svenska, Susi und 2 anderen gefällt das.
  8. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Hier noch die PK zum Spiel:


    Quelle: Borussia Dortmund auf youtube.com
     
  9. Gast1

    Gast1 Besuch

    Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber was Zagadou oft, wenn wir unter Druck stehen, so im eigenem Strafraum veranstaltet, finde ich geradezu hanebüchen :weissnicht:
     
  10. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Sehe ich ähnlich.....
     
    Alexaceman gefällt das.
  11. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Öhm, nicht nur dir - mir läuft es teilweise heiss & kalt den Rücken runter wenn er da im 16er herumfurwerkt...[​IMG] ...gut, er ist noch jung, aber so langsam müsste er mal die Nervosität in den Griff bekommen! Vielleicht sollte er den Ball einfach mal auf die Tribüne dreschen - gross genug ist er ja!
     
  12. Akki_71

    Akki_71 Stammspieler

    Dieses nach der Halbzeit...im Tiefschlaf wiederkommen,ist nicht erst seit Favre so.
    Dieses unerklärliche Abbauen,in der 2 Halbzeit,auch nicht.
    Unter TT,Bosz,und Stöger,habe ich genau so solche Spiele gesehen,wo auf einmal nichts mehr,
    ging und der Gegener den BVB so wie gestern an die Wand gespielt hat.
    Ich habe das Gefühl.daß der BVB platt ist nach einer Halbzeit und das kann nicht sein.
    Denn alle sind Profis,und bekommen Millonen dafür.
    Beispiel Schalke..........Was war das für eine 2 Halbzeit.....zur Halbzeit 4:0....Ende 4:4.
    Trainer damals nicht Favre,sondern Bosz,war genau so der Akku komplett leer wie gestern.
    Für mich ist der BVB fertig,nach 1,5 Halbzeiten,und alle Kraft ist verbraucht.
    Für den Gegner ist es dann ein leichtes,uns zu erdrücken.
    Gegen Hoffenheim war es genau so,3:0 bis zur 75 Minute.....Akku leer,Hoffenheim noch top fit......
    und 3:3 am Ende.
    Zu den Spieler gestern meine Noten
    Bürki:1+........Wolf:2...............Akanji..........3...........Diallo...........2+.........Weigl.......4-............
    Witsel:3-...............Delaney............3..............Reus........4................Sancho........2+.........Larsen......5..........
    Götze.........2+....................
    Götze.....finde ich seit den 3 letzten Spielen........Spitzenklasse...........
    Larsen.........ist ein Chancentot..........da stehen gestern..........4 BVB Spieler......vor dem Strafraum......
    und ein Mainzer vor dem Torhüter...........und was macht Larsen....er schießt noch den Mainzer an......
    Larsen ist noch sehr jung,daß sind Bailey.........und Havertz....auch die machen aber solche Dinger......
    Ich schätze Favres Arbeit weiter sehr,dennoch........verstehe ich nicht.....folgendes.......
    Warum nicht Götze offensiv.........Larsen gar nicht auf dem Feld und Alcacer in den Sturm......??
    Warum für Götze Toprak???
    Und das Highlight.....warum für Larsen Phillipp..............
    Paco gar nicht zu bringen geht Mal gr nicht.........
     
  13. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Vielleicht war Paco angeschlagen und er wollte ihn nicht direkt wieder verheizen , wie z B Piszcek.

    Was ich nicht verstehen kann, ist wie man fordern kann , das Favre sich verstellen soll und den Kloppo machen soll.
    MMn wäre das das Ende des Trainers, das wäre doch total unauthentisch. Favre ist so wie er ist . Das ist sein Stil. Wenn er jetzt anfängt den Kasper zu spielen nimmt ihn doch keiner mehr ernst.
     
    Kevlina gefällt das.
  14. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    ****, Du hast mich total missverstanden.
    Ich habe das doch nicht gegen Dich bzw. Deine Aussagen geschrieben.

    Ich meinte, dass ich Hotze als den User bei uns sehe, der zwischen Emotionen (Wut, Enttäuschung, etc.) und sachlicher Einschätzung gut unterscheiden kann.
    Und unter diesem Gesichtspunkt habe ich ihm gefragt, weil ich eben dessen Sichtweise aus der Perspektive eines Fans zu diesem unproduktiven Kleinkleins, der vort Ort war, wissen wollte.
    Das meinte ich mit ohne Wut und Emotionen.

    Jetzt klar, was ich meinte?
     
  15. Susi

    Susi Stammspieler

    Schwierig zu bewertendes Spiel, obwohl gewonnen herrscht eher Ernüchterung statt Freude über die 3 Punkte. Eigentlich war die 1. Halbzeit gut. Wir waren griffig, dominant und haben verdient geführt. Die 2. Halbzeit dann aber unerklärlich und wirklich schwach. Wenn ichs versuchen würde zu analysieren, würde ich sagen eine Mischung aus Unsicherheit, Plattsein, kaum Hilfe von Außen und der Unfähigkeit das Spiel mit einem 3. oder 4. Tor zuzumachen. Die Möglichkeiten waren da, wurden aber zumeist schlecht ausgespielt. Gerade einige Aktionen von Bruun Larsen fallen mir da ein. Ich finde er hat Potential, trifft aber in den entscheidenden Situationen leider die falsche Entscheidung.

    Trotzdem finde ich es gerade nicht sinnvoll, zu sehr auf der Mannschaft drauf zu kloppen. Klar sollte man mit dem Spiel kritisch umgehen, aber mit zu viel Kritik, finde ich, zerstört man das letzte bisschen Selbstvertrauen, das wir einfach brauchen, wenn wir wirklich noch Meister werden wollen. Und da nehm ich auch so einen Sieg. Jetzt im Endspurt geht es für mich auch nicht mehr darum, ob man eine Entwicklung bei der Mannschaft sieht oder nicht. Es geht darum zu gewinnen, egal wie. In der Sommerpause muss man dann analysieren und handeln.

    Als Nachtrag: Die Szene mit Bürki kurz vor Schluss gehört für mich in jeden Jahresrückblick, falls wir doch noch Meister werden sollten. Einfach bährenstark. Bei Kicker ist er sowieso schon der best-benotetste Spieler der Bundesliga. Super!
     
    hotzenplotz und webdawg18 gefällt das.
  16. garfy

    garfy Leistungsträger

    Ich denke, das Spiel von gestern kann man jetzt abhaken - 3 Punkte und gut ist.
    Nächste Woche in Freiburg sehen wir dann, ob die Truppe noch die Power hat, die restlichen Spiele durchzuziehen. Gibt es da eine Niederlage ist die Meisterschaft durch.
     
    Susi und webdawg18 gefällt das.
  17. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Eigentlich war das in der Hinrunde oft unser Pfund gewesen,das wir da Spiele noch umgebogen haben,nun kommen wir oft nach der Halbzeit nicht mehr in die Gänge,mir unerklärlich.
     
  18. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Auch von mir mal eine Bewertung:
    - Bürki: 1 (absolute Weltklasse)
    - Wolf: 2 (erstes gutes Spiel auf dieser Position, gleich gut sowie mutig in Defensive und Offensive UNVERSTÄNDLICHE Auswechslung!!).
    - Weigl: 3,5 (solide, mehr nicht)
    - Akanji: 3,5 (schaffte es gestern als Abwehrchef nicht, diese einigermaßen zusammenzuhalten)
    - Diallo: 4 (ständiges Hin und Her zwischen sicheren und haarsträubenden Aktionen, als "NOT"-Außenverteidiger seit Wochen ein temporärer Unsicherheitsfaktor)
    - Witsel: 3,5 (wirkt, aufgrund schlechter Belastungsseuerung von LF (!), total überspielt, schaffte es in der 2. Hz. nicht, das Spiel zu beruhigen)
    - Delany: 3 (gleiche Aussage, wie bei Witsel, bereitete aber das 2:0 mit vor)
    - Sancho: 2,5 (zwei Tore sprechen für ihn, gestern jedoch nicht gewohnte Mängel beim Rückwärtsverteidigung)
    - Götze: 1,5 iin der Offensive (tolle Ballmitnahme und Weltklasseflanke auf Sancho zum 1:0, Mitbeteiligung am 2:0)
    ABER: 4,5 im Defensivverhalten offenbarten sich gestern seine diesbezüglichen Defizite eklatant)
    - Reus 4,0 (keine gute Darbietung, vergibt Riesenchance zum 3:0, seltsam uninspiriert, kann und will es aber sicher besser)
    - Bruun Larsen: 5,5 (nahe am Totalausfall, vergibt zwei Riesenchancen fast kläglich, so weder bundesligatalentiert, noch -tauglich)
    - Philipp: 6,0 (unfassbares Desinteresse, ohne jeglichen Kampfgeist für die Sache, so keine Berechtigung, zum Kader des BVB zu gehören)
    - Zagadou: kaum zu bewerten (seine Aufgabe war, das 2:0 abzusichern, mehr nicht, dabei solide)
    - Toprak: nicht zu bewerten
    - Favre: 4,0 (erneut taktische Fehlleistung,
    a) gestern Auswechslungen von Wolf
    b) ängstlich wirkende Einwechslungen von Toprak und Zagadou, damit das falsche, ängstliche Signal setzend [Rückzug, statt offensive Gegenwehr]
    c) viel zu späte Auswechslung von Bruun Larsen [obwohl Philipp zum Totalausfall mutierte]
    d) erneut selbst zögerliches und wenig motivierendes Auftreten an der Seitenlinie
     
  19. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Sehe ich allerdings ganz anders!
    Deine Kritik passt besser zu Bruun Larsen, Sancho zum Teil auch auf Reus zu.
    MG habe ich oft in der Defensivabteilung gesehen, wo er sich auch robust eingebracht hat.
    Sehr gute Kondition an den Tag gelegt.
     
    Alexaceman und svenska gefällt das.
  20. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Naja, so sieht es eben jeder von seinem Blickwinkel aus.
     

Diese Seite empfehlen