1. !! Das BFD - Tippspiel, der Saison 2019/2020, ist nun freigegeben !!

    !! Alle Infos zum Tippspiel, sind hier zu finden !!

    Information ausblenden

Die Batzen

Dieses Thema im Forum "Vereine 1. Bundesliga" wurde erstellt von Forenteam, 24. Juli 2017.

  1. DC65

    DC65 Besuch

    Wie sagt man doch...neue Besen kehren besser...doch auf alte ist Verlass.
    Da haben die Bauern ja mal wieder einen rausgehauen und dem Jupp aus dem Ruhestand geholt.
    Ich finde...das passt. Die Hälfte der Spieler kennt Ihn noch und die anderen kommen wieder...man munckelt...Olli Kahn und Philipp Lahm trainierrn heimlich für Ihr Comeback.
     
    Salecha und Floralys gefällt das.
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Bin gespannt, was daraus wird. Klappt die Wende mit Heynkes und danach Nagelsmann, ist Hoeness mal wieder der Retter des FC Bayern und KHR der kleine Assistent, der nur Unsinn redet. Klappt der Umschwung, allerdings, nicht, dann muss man auch über einen Generationswechsel in der Führungsetage des FC Bayern sprechen.
     
    Floralys und dausi gefällt das.
  3. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ich achte und schätze die Leistung und den Menschen JH sehr.
    Dennoch kommt er nach langer Abstinenz als 72-jähriger zurück.
    Das kann eine durchaus brauchbare Lösung für die Roten sein, muss es aber nicht.

    Schon Max Merkel prägte einst den Spruch:
    "Aus einem alten Ackergaul kann man kein Rennpferd machen."
    Hier trifft der Spruch gleich doppelt zu, nämlich auf die Altersstruktur von denen und auf JH selbst.

    Ob es Letzteren gelingt aus diesem Kader noch etwas Großes herauszuholen, ist die Frage.
    Ohne einen Ribery und Neuer, sind die eh erst einmal mindestens 20% schwächer und das noch bis in 2018 hinein.
    Und die Robbe ist auch schnell einmal verletzt.
    Aber gerade R+R machten häufig DEN Unterschied aus.
    Zudem haben inzwischen (hoffentlich) weniger Gegner die Buxen vor denen voll.

    Ich sehe von daher trotzdem keine allzugroße Gefahr, dass die (auch nicht mit Heynckes) die BL aufmischen.
    International eh nicht mehr.

    MITHIN LIEGT ES AN UNS SELBST, DIE KONZENTRATION HOCHZUHALTEN.
    Dann haben wir DIE Chance der letzten Jahre.
     
    Floralys gefällt das.
  4. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Heynckes neuer Trainer bei Bayern!
    Der Kaiser und Katsche Schwarzenbeck sollen die Abwehr dicht machen.
    Passt alles zur Altersstruktur der Bayern!:-0
     
    Floralys gefällt das.
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Uns kann das nur recht sein.
    Vielleicht haben sich die Bazen mit ihrer abartigen Personalpolitik und der schlagartig entstandenen Transferfinanzsituation selbst den Ast abgesägt.
    Denn jetzt so einmal ganz schnell mindesten zwei, drei Weltklassespieler (die die bei ihrem Anspruchsdenken ja nun unbedingt benötigen) zu verpflichten, wird selbst die finanzstarken Bayern überfordern.
    Das konnte Hoeneß nicht ahnen.
    Da man sich darauf verlassen hat, dass die großen Bayern schon entsprechende Spieler bekommen werden (war ja immer so) und eben keine fließende Verjüngung betrieben haben, geht der Schuss jetzt nach hinten los.
    Was mal war, ist eben urplötzlich nicht mehr so.

    Selbst die sehr guten deutschen BL-Spieler gehen ja inzwischen lieber ins Ausland.

    Hinzu kommt, dass die Roten nicht gerade den Ruf haben, ein gutes Pflaster für junge Talente zu sein.

    Da haben wir einen ausgezeichneten Ruf und um einen solchen zu erhalten, vergeht eine gewisse, nicht kurze Zeit.

    Vielleicht bricht das den Bazen insofern das Genick, dass deren Vormachtstellung in der BL auf Jahre dahin ist.
    Das hätte dann zwangsläufig zu Folge, dass sie sich aus dem Verbund der großen Vereine verabschieden würden/müssten.

    Ich fände das überragend, denn sie haben jahrzehntelang alles getan, damit man riesige Freude empfindet, sollten sie mal so richtig abkacken.
     
    Kevlina gefällt das.
  6. dausi

    dausi Stammspieler

    Naja so schnell geht es dann doch nicht, die Bauern haben immer noch grosses Potenzial. Aber sollte es so kommen wie Leipzig schreibt wär es mir recht.
     
  7. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Dass sich Heynkes das antut. Hoeness muss bei dem wirklich nen dicken Stein im Brett haben. Nichts für ungut, aber mit 72 Jahren ist das auch ein gesundheitliches Risiko.

    Die Verjüngung und Erneuerung soll dann wohl durch Nagelsmann stattfinden. Na - viel Glück !
     
    DC65 gefällt das.
  8. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

  9. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Da geb ich dir vollkommen Recht - ein gewisses gesundheitliches Risiko bleibt...:ghaareziehen:...wie schnell hat man sich was eingefangen (wie bei Huub, der die Belastung nicht mehr aushielt), ich wünsche keinem was, aber dennoch schon verwunderlich dass den Batzen kein anderer Trainer eingefallen ist! Nun, ich weiss ja nicht aber ich halte Nagelsmann für zu grün hinter den Ohren einen so grossen Verein zu trainieren...
     
  10. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Im Grunde kann es einem ja egal sein, aber immerhin sind die Bayern unser ärgster Gegner. Ich bin der Auffassung, dass sich der FC Bayern von Grund auf erneuern muss und die alten Hoeness - Hierarchien fallen müssen.

    Der Sportdirektor muss ein echter Sportdirektor sein und kein Clown, die Trainer müssen unbeeinflusst vom Vorstand ihre Entscheidungen frei treffen und ihre Arbeit frei ausüben können und man muss einige Bayern Denkmäler und Drückeberger ausmisten.

    Dann fühlt sich auch ein Kreativ - Trainer bei denen wohl und dann könnten die Bayern mit PSG, Real oder ManCity mithalten.

    Tuchel wäre eine Erneuerung gewesen. Nagelsmann wird es bestimmt nicht. Heynkes ist es auch nicht. Die Bayern sind gerade dabei, sich abzuschaffen.

    Wie wir gerade von Marco gelernt haben, ist Gesundheit mit Geld nicht aufzuwiegen. Wenn Heynkes den Bauern absagt, dann bestimmt genau aus diesem Grunde.
     
    DC65, Floralys und Kevlina gefällt das.
  11. garfy

    garfy Leistungsträger

    Dass die Vormachtstellung der Bauern vorbei ist, wurde schon des Öfteren gesagt. Als wir in den 90zigern zweimal hintereinander Meister wurden, die CL und den Weltcup gewannen wurde gesagt, dass der BVB auf Jahre die Nr. 1 sei.
    Hinterher waren wir fast pleite und die Bauern kamen immer wieder.

    Es wäre ja zu schön um wahr zu sein, wenn sie mal richtig über Jahre abkacken würden, aber daran kann ich nicht glauben.
    Irgendwie schaffen die es immer, auch schon deswegen, weil die anderen Vereine auf Dauer zu blöd sind.
     
    DC65 und Floralys gefällt das.
  12. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    JH hat zumindest den Vorteil, dass er die Strukturen und meisten Angestellten beim FCB bereits kennt. Könnte mir gut vorstelen, dass er genau weiss wo er ansetzten muss und wie er dazu Unterstützung erfährt. Zudem hat er den meisten anderen bereits einiges mehr vorzuweisen bzw. erreicht.

    Ein Umbruch unter TT wäre sicher schwieriger geworden.
    So besehen, dachte ich heute Morgen als ich es hörte erst: Sche****, wieso haben die Bauern immer die richtigen Ideen, selbst wenn es schnell gehen muss. Denn für alles andere können sie sich so jetzt erst einmal Zeit lassen.
     
    DC65 gefällt das.
  13. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ob es die richtige Idee war, bezweifel ich stark.
    JH war ein toller Trainer und Freund von UH. Aber ob dieses reicht??
    Mittlerweile sind eine Jährchen ins Land gegangen und vieles hat sich geändert.
    Auf Nagelsmann und Bayern bin ich dnn sehr gespannt. Jetzt weht im zum 1. mal internationaler Wind um die Nase.
    Das Ergebnis ist ja nicht so berauschend. Er muss noch viel lernen und sich in dieser Startruppe durchsetzen.
    Schaun mer ma.
     
  14. Floralys

    Floralys Moderatorin * BFD - Mitglied *

    Ich lese Überall das die Roten vielleicht Kloppo haben wollen.
    Ich hoffe er weiß die Antwort den er denen geben muss ein klares NEIN :motz:
     
    DC65 gefällt das.
  15. Mrs Tina Reus

    Mrs Tina Reus Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ach das ist doch so ein hickhack, gefühlte Std liest man neue Schlagzeilen über den Trainer. Man weiß gar nicht mehr was man glauben soll :gnonono:
     
    DC65 und Floralys gefällt das.
  16. DC65

    DC65 Besuch

    Tja, dass der Jupp von Pep dem Ulli vorgeschlagen wurde, gibt doch viel Raum für Spekulationen.

    Da 1899 Hoppelheim mit der Aussage, dass es keine Anfrage der Bayern wegen Nagelsmann, den ich genau wie Hotze nicht als FCB Trainer sehe, gegeben hat, traue ich dem Ulli zu, dass er.den Pep nach der Saison, falls er in England keine Titel holt, Aufgrund seiner Herkunft kein Nationaltrainer in Spanien werden kann, wieder zurück zu FC Bayern holt, um dann eine neue junge Mannschaft aufzubauen.
    Umstellen muss er sich nicht, denn den Vorgänger kennt er ja.

    Da ich den Bauern alles zutraue und Ulli Höneß schon immer anders gedacht und gehandelt hat als alle erwartet haben, ist das für das erfolgsverwöhnte Isarvolk die einzig logische Lösung.

    Ob das so kommt ???? doch derzeit traue ich denen alles zu.
     
    Salecha gefällt das.
  17. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Den fehlen, unabhängig von der Qualität des Trainers, nur die jungen Spieler von internationaler Klasse, um eine neue, junge Mannschaft aufzubauen.
    Da es junge Spieler der Klasse eines Sane inzwischen lieber direkt ins Ausland zum Geld zieht, ist es selbst für die Roten kein Selbstläufer mehr, an junge entsprechend schon sehr gute Spieler zu kommen.
    Und soviel fertige Spieler von Weltklasse, wie sie benötigen, können sie m. M. n. nicht bezahlen, da ein solcher Spieler inzwischen um die 100 Mio. kostet.
    Ich sehe sie in den kommenden Jahren eher weiter an Boden verlieren, als denn den Weg zurück in die Gruppe der ganz Großen zu finden.
     
    DC65 und Kevlina gefällt das.
  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Die Bauern müssen auf jeden Fall mehr tun, als nur den Trainer auszutauschen. Man war sich zu lange, zu sicher und hat Nachwuchsarbeit und Scouting vernachlässigt. Mit Pep Guardiola, sind auch das Konzept und die Vision gegangen.

    Was der FC Bayern jetzt braucht, ist ein Mann mit einer Vision und dem Können diese Vision auf den Platz zu bringen - koste es, was es wolle. Für mich ist das Thomas Tuchel. Das wäre zwar menschlich nicht leicht, aber TT würde in München eine neue Ära einleiten.

    Nagelsmann traue ich das nicht zu und Heynkes ist eh nur eine Interimslösung. Sollte also erst Heynkes und dann Nagelsmann kommen, dann haben die Bayern nicht dazu gelernt.

    Wie gesagt. Die Probleme liegen woanders. Scouting, Transfers, Nachwuchs und die Aufgabenteilung zwischen Vorstand, Trainer und Sportdirektor - das sind die wahren Probleme des FC Bayern.

    Der ständige Erfolg hat die Bayern träge gemacht. Vieles wurde vernachlässigt und ein System, in dem der Vorstand den Sportdirektor zur Witzfigur und den Trainer zum Erfüllungsgehilfen macht, ist nicht zukunftsfähig.

    Die Bayern haben nichts in der Hinterhand. Neuer ist verletzt und schon werden sie zur Schiessbude der Nation. Alonso und Lahm konnten nicht ersetzt werden. Stattdessen Rohrkrepierer, wie Coman, James oder Sanches.

    Ich glaube, übrigens, nicht, dass Guardiola grosse Lust hat, noch mal den FC Bayern zu trainieren.
     
  19. Doppellhelix

    Doppellhelix Führungsspieler BFD - Vorstand

    Wieso traust du TT bei den Bayern den großen Wurf, den großen Umbruch zu?
    Warum denkst du nicht, das er bei denen das gleiche Chaos anrichtet, wie bei uns. Zumal da noch mehr egoistische Stars sind, als bei uns.

    Nach all der Kritik bei uns, versteh ich diese Vorschußlorbeeren nicht so ganz.
     
  20. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Meine Kritik hat sich nie gegen Tuchels Fachkompetenz gerichtet. Ich habe immer seinen Charakter in Frage gestellt. Für mich ist TT kein offener Kommunikator und ich halte ihn für konfliktscheu. Weiter fehlt ihm genau das, was Klopp ( und auch Nagelsmann ) haben - Motivationskraft und Charisma. Deshalb wäre TT für mich ( habe ich auch immer geschrieben ) die ideale Besetzung als Assistent von Klopp. So, wie es Jogi bei Klinsmann war.

    Ich habe in der TT - Zeit immer dargestellt, dass ich TT für den z.Zt. besten Trainer in Deutschland halte und ihn weder gegen Hasenköttel oder Nagelsmann ( den ich für überschätzt halte ) eintauschen würde.

    Dass TTs Zeit bei uns vorbei war, habe ich recht früh gesehen. Dies hat aber nichts damit zu tun, dass ich seine Fähigkeiten nicht schätze. Immerhin hat er nach Klopp aufgeräumt und gute Leistungen gebracht. Das rechne ich ihm hoch an.

    Ich glaube, dass es derzeit keinen besseren Trainer in Deutschland gibt. Tuchel hat eine Vision und ist ein akribischer Arbeiter. Ich glaube, dass die Bayern ( genauso, wie wir, nach Klopps Abgang ) jetzt einen sehr geordneten Neuanfang mit neuen Ideen und neuen Impulsen brauchen. Da fällt mir, momentan, nur Tuchel ein.

    Auch wenn ich Heynckes sehr schätze und respektiere, ist seine Verpflichtung keine Vorwärtsentwicklung. Ich vermute sogar, dass er an dieser Saison wenig Freude haben wird. Sollte danach Nagelsmann kommen, ist das dann wirklich ein Griff ins Klo. Da es die Bauern trifft, soll es mir recht sein, aber wir spekulieren hier ja nunmal über den FC Bayern.
     

Diese Seite empfehlen