Julian Brandt - Nr. 19

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 23. Mai 2019.

  1. Forenteam

    Forenteam Forenarbeiter

    JULIAN BRANDT - NR. 19

    [​IMG]

    Bildquelle: BVB auf Youtube

    Im Verein seit:
    Vertrag bis:
    Position:

    [​IMG]

    Hauptposition:
    Nebenposition:

    Fuß:

    Geburtsdatum:
    Nationalität:
    Größe:

    Letzte Stationen:


    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Oktober 2019 um 08:59 Uhr
  2. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Dann mach ich es mal ganz offiziell und begrüsse Julian 2.0 ganz herzlich...:schalschwenk:...beim tollsten Verein der Welt, auf eine sehr erfolgreiche Saison mit dem BVB!
     
  3. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

  4. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Sind wir doch froh, dass er nicht viel spielt.
    Schulz und Akanji reichen doch schon im Lazarett, da muss nicht unbedingt noch einer hinzukommen!
     
    Heinerich gefällt das.
  5. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Das sehe ich genau so.
     
  6. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Naja, da magst du vielleicht Recht haben - dann dürfte Marco auch nicht spielen...:anzünden:...der ist um einiges verletzungsanfälliger als Julian. Wie dem auch sei, der "Popler" macht eh was er will - da haben wir keinen Einfluss drauf!
     
  7. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich kann Brandts Frustration mit dem Popler verstehen. Mir ist aber auch lieber, dass er nicht spielt und uns gesund erhalten bleibt.
     
    Kevlina gefällt das.
  8. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Quelle sport.de
    BVB | Julian Brandt: "Dieses hin und Her ist schon ein bisschen schwierig"

    Brandt ist noch nicht ganz angekommen bei uns,minimal gefrustet,er will aber das beste aus der Situation machen und sich reinkämpfen.
    Alleine diese Einstellung ist es mir wert das hier zu verlinken,da dies mittlerweile nicht mehr so oft anzutreffen ist.
    Hat sich ja scheinbar eingebürgert das Spieler lieber gleich die Biege machen wenn es mal nicht so läuft.
    Ich bin überzeugt das wir an Brandt noch spass haben werden.
     
  9. FabiBVB1909

    FabiBVB1909 Hoffnungsträger

    Das Problem bei Brandt ist nicht er selber als Spieler, sondern das System, welches Favre spielen lässt.

    Im vom Favre gewohnt aufstellendem 4-2-3-1-System ist (a) kein Platz für ihn und (b) passt Brandt in diesem System nicht rein.

    Ideal für ihn (zugeschnitten) wäre, wenn der BVB im 4-1-4-1-System spielen würde, so kann er in der 4er-Offensivreihe neben Reus spielen bzw. leicht zurückgesetzt als 8er agieren und etwas aus der Tiefe kommen.

    Auf der offensiven Außenbahn ist Brandt, wenn er im 4-2-3-1-System eingesetzt wird, verschenkt bzw. ist das nicht seine ideale Position.

    Ein Trainer muss einen Spieler dort einsetzen, wo er am besten ist und wo er seine ganzen Stärken ausspielen kann.
     
  10. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ich zu mehr als 100% auch.
     
  11. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Es ist komischer weise nicht ein Spieler schuld, sondern immer System und Trainer.
    Meiner Meinung nach muss ein Spieler geradade heute in der Lage sein sich in ein anderes beliebiges System einzufinden.

    Ist bei normalen Angestellten auch nicht anders.
     
  12. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ist man vor einem Transfer von der Klasse eines Spielers überzeugt, dann schlägt man zu, wenn man ihn bekommt.
    Dann muss er letztlich auch die entsprechenden Einsätze bekommen.

    Brandt ist einerseits noch neu, andererseits schon Deutscher Nationalspieler.
    Selbst dann, wenn Favre ihn auf verschiedenen Positionen sieht und ihn auch so einsetzt, ist es dem Erfolg der Mannschaft abträglich und dem Spieler gegenüber unfair, ihn nur minutenweise Spielzeit zu geben.
    Sogar nach guten Leistungen sitzt Brand ja wieder draußen.

    Dieser Favre sollte sich einmal vor Augen führen, dass Brandt ihm mit seinen drei Superpässen auf Hakimi (und Sancho), die dessen Torerfolg praktisch erst ermöglichten, möglicherweise sogar den Arsch gerettet hat.
    Denn eine Niederlage in Prag und danach dieses üble Gestocher in Freiburg hätte für Favre durchaus schon Konsequenzen haben können.

    Und Deine Anmerkungen, dass Brandt auf der Außenbahn nicht das bringen kann, was er drauf hat, trifft den Nagel auf den Kopf.
    Brandt muss und wird Reus früher oder später auf der 10 beerben.
    Dort ist er, siehe Prag, als Passgeber mit seiner Kreativität am wirkungsvollsten.
    Am wichtigsten ist jedoch zunächst, dass dieser Trainermensch ihn dauerhaft und nicht nur in Verarschemanier einsetzt.
    Nur so kann Brandt sich stabilisieren, in der Hierarchie seinen Platz finden.
     
  13. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Hab ich nicht gesehen. Außer 2 Pässe auf Hakimi war er bis jetzt für das Spiel genau so wichtig wie der Langnese-Block.
     
  14. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Nenne mir eine gute Leistung unseres GESTANDENEN Kapitäns und 30-jährigen Reus.
    Er hat Chancen en mass verdaddelt, zwei Punkte gegen Barca doppelt und dreifach verschenkt.
    Ebenso hochkarätige Chancen in den bisherigen Saisonspielen liegen lassen, mit denen wir diesen oder jenen Sack hätten vorzeitig zumachen können.

    Brandt, im Gegensatz zu Reus erst 23 Jahre alt, Neuling, erst seit rund 3 Monaten beim BVB, hat zumindest mal in Prag drei Weltklassepässe gespielt.
    Zwei die zu zwei Toren, HOCH WICHTIGEN SIEGESTOREN, geführt haben und einen auf Sancho, der diesen verdaddelt hat.
    Reus war da erneut nicht zu sehen.

    Ist es da nicht so, dass Reus so wichtig war, wie der Langnese-Block und nicht Brandt?
    Zudem wird Brandt als Neuling, der sich erst einfinden muss, von Favre gar nicht oder nur mit Kurzeinsätzen berücksichtigt.
    Dazu dann auch noch auf den unterschiedlichsten Positionen und zu einem Zeitpunkt, wo auch Reus, die Karre schon 80% in den Sand gesetzt hat.
    Vertrauen eines Trainers sieht schon mal anders aus.
    Das was Favre mit Brandt (und nicht nur mit ihm) macht ist kontraproduktiv.
    Die Krönung war, das Favre ihn die Höchstrafe in Freiburg verpasste.
    Ich sehe es sogar als eine Unverschämtheit von Favre an, denn es hätte 100% Götze rausgemusst, der 90 Minuten weniger als gar nicht am Spiel teilgenommen und nichts, rein gar nichts auf die Reihe bekommen hat.
    Es ist aber sicher leichter einen Brandt ein- und auszuwechseln, ihm die Höchststrafe zu verpassen, als Götze (sann berechtigt) vom Feld zu nehmen.
    Dass Favre Brandt damit weder sportlich noch psychisch stärkt, sollte allen klar sein.

    Mir geht es hier auch nicht darum Reus niederzumachen, denn der hat für uns gewiss viel geleistet.
    Das, was ich aufgeführt habe, entspricht (LEIDER) der aktuellen Realität von Reus Leistungen.
    Ich möchte damit nur aufzeigen, dass es mir Deinerseits nicht korrekt oder nicht fair gegenüber Brandt erscheint, wenn Du ihn so "abwatchst".
    Er ist ein Guter, gegenwärtig sicher nicht fehlerfrei, aber so immer noch wirkungvoller als Reus (wenn man das Barca- und Prag-Spiel vergleicht).
    Reus hat gegen Barca zwei Punkte teils kläglich verschenkt und Brandt uns 3 äußerst wichtige Punkte zum Sieg klasse vorbereitet.
    Spricht eher wohl für Brandt.

    Gib ihm die Zeit, die man jeden Neuling einräumen sollte.
    Zum Ende der Saison können wir ein erstes Fazit ziehen.
    Wäre jedenfalls meine Meinung nach der richtige Weg bei Brandt und ebenso bei Hazard und Schulz.
     
  15. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Ich hätte zwar auch Reus ausgewechselt, aber die Klatsche, erst rein dann raus hat Brandt echt verdient, tut mir leid für mich ist dass ein maximal Bundesliga Durchschnitsskicker.

    Und "erst" 23? Ich finde das schon bei 18 Jährigen mehr als fraglich und hoch peinlich. Mit 23 MUSS man fest im Leben und Berufsleben stehen.
     
  16. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Na dann warten wir mal ab, wessen Prognose die Zukunft bestätigt ;)
     
  17. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Wieso zerpflückt Ihr hier unsere Spieler ? Meint Ihr wirklich, dass die sich keine Mühe geben und den Larry raushängen lassen ? Für mich ist Marco Reus ein extrem wichtiger Spieler und das konstant, über Jahre. Da muss man mal ein paar mittelprächtige Spiele aushalten.

    Brandt ist ein toller Transfer. Erfrischend und motiviert. Ich könnte jetzt bei all unseren Spielern so weiter machen.

    Das Problem sind nicht die Spieler. Das Problem ist, dass wir einen Trainer mit Problemen haben, der uns jetzt leider in eine entscheidende Phase führen wird. Ich bin da mal sehr gespannt.
     
    Kevlina und Salecha gefällt das.
  18. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Aber er hat genau DIE 2 super wichtigen Pässe gemacht. Übrigens immer noch 3! Dass Sancho beim drittgenannten so gepatzt hat ist nicht Brandts Schuld.
     
    Kevlina gefällt das.
  19. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Wenn Du mein Beispiel Reus in der Argumentation mit Pohly hinsichtlich der Wertigkeit von Brandt als Zerpflücken ansiehst, hast Du mich falsch verstanden.
    Ich habe ihn nur deshalb als Beispiel gewählt, weil Brandt der Papierform nach zwar noch den geringeren Stellenwert hat, gegenwärtig jedoch effizienter als Reus daherkommt.

    Ich kann schon mit einer Formdelle von Reus gut leben.
    Mit einem jedoch weniger, nämlich dass er nicht auch einmal nur auf der Bank sitzt.
    Da dürfte die Schnarchnase auch vor ihm nicht halt machen.
    Zumal ich der Überzeugung bin, dass das in einer solchen Situation jeden Spieler hilft, einmal nicht im Fokus zu stehen, sich quasi mental auruhen zu dürfen.
     
  20. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Warte einfach mal ab. Wir haben bald ganz andere Probleme.
     

Diese Seite empfehlen