Julian Brandt - Nr. 19

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 23. Mai 2019.

  1. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Rose ist da ein ganz anderer Typ als Favre,alleine schon die Spieler richtig mitnehmen und einstellen waren die unter Lucien nicht gewohnt.
    Edin hat der Mannschaft gezeigt wie es gehen kann,wenn Rose und die Mannschaft den Weg weiter gehen kommen wir wahrscheinlich gar nicht mehr in solche Hochdruck Situationen.
    Derjenige der es am meisten in der Hand hat ist Julian selbst,ich glaube schon das bei Rose alle die gleiche Chance bekommen.
     
    Kevlina gefällt das.
  2. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Sehe ich auch so wie du - auch ich hoffe dass Julian die Chance beim Schopf packt und sich aus seiner Lage befreit...:ja:...denn letzte Saison blitzte es immer mal wieder auf dass er was drauf hat! Wenn wir (darf man das sagen) einen Angriff auf die Schale wagen, dann brauchen wir jeden Mann...
     
    leipzig09 gefällt das.
  3. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Super Beitrag.
    Brandt sollte bei diesem total anders daherkommenden Trainer, als es der BVB-Schlechtermacher Favre war, auf jedem Fall eine, seine (!), Chance bekommen.
    Er hat eine riesige fußballerische Veranlagung und könnte, wenn er diese mehr oder weniger stabil abruft, ein sehr, sehr wichtiger Eckpfeiler unseres Spiels werden.
    WENN er es schafft!
    Vielleicht gelingt es in der Symbiose mit Rose doch noch.
     
  4. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Ich hab Brandt in den letzten Spielen wieder etwas stärker empfunden. Leider nicht konstant. Aber ich hoffe auch, dass unter Rose der Knoten vollends bei ihm platzt.
     
    Kevlina gefällt das.
  5. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Dann sind wir ja schon mal ZWEI ;)
     
  6. baxter

    baxter Stammspieler

    Ich hoffe ,daß Rose Jule in die Spur bringt. Kann er all sein Potenzial auffen Rasen bringen kann er durchaus der Nachfolger von Marco werden,der zur Zeit zwar überragend spielt,dessen Zeit aber leider abläuft.
     
    leipzig09 gefällt das.
  7. Nera

    Nera Moderatorin BFD - Mitglied BFD - Vorstand

    Jule hat in einem Interview gesagt, dass Rose ziemlich fordernd ist und man das im Training auch schon merkt.....was er aber wohl gut findet und ans Limit gehen will Er will selber wieder in Topform kommen und hofft das unter Rose zu schaffen. Die Selbstreflektion hat er also schonmal, hoffen wir es bringt ihn weiter und er startet richtig durch unter Rose.
     
    Zazou09, Kevlina und baxter gefällt das.
  8. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Brandt wird ja auch wieder NM spielen wollen,nächstes Jahr ist WM.
     
  9. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Er ist einfach unglaublich lauffaul und geht Zweikämpfen aus dem.weg. warum auch immer.... Sas kann man evtl. Mit mangelnden selbstbewusstsein versuchen zu erklären. Oder lustlosigkeit
     
  10. kamikaze

    kamikaze Führungsspieler

    Was ich immer nicht verstehe wo ist der unterschid zwischen Brandt und Meunier
    bei dem einen wird gehofft das da noch mal was kommt der andere wird als große Pfeife dargestellt der besser heute statt morgen weg muss.
     
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Beide sind brutal hinter den Erwartungen geblieben,bei Brandt hat man aber mal gesehen das er mehr kann,bei Meunier,seit er bei uns ist,ist mir sowas nie aufgefallen.
    Zorc hat Meunier angeblich ins Gebet genommen,beide müssen nun mehr zeigen.
    Gerade bei Brandt ist nun aber Lieferzeit angesagt,weil nun dritter Trainer und es kommt zu wenig,da gehen ihm die Alibis aus.
     
    Zazou09 gefällt das.
  12. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    @djshooter , ich glaube nicht daran, dass es Lustlosigkeit ist.
    Auch besonders lauffaul sehe ich ihn nicht.
    Ich sehe bei ihm das, was Du als eine der Möglichkeiten nennst.
    Nämlich völlig abhanden gekommenes Selbstvertrauen.
    Erinnere Dich mal, wie die Sch.... bei ihm losging.
    Favre stellte ihn, ebenso wie Götze, mangels MS, oft in die Spitze.
    Brandt ist jedoch alles, nur kein MS.
    Spielte er hingegen hinter den Spitzen, war zu sehen, welches Potential er mitbringt, hat er auch gute Spiele gemacht.

    Die vergangene Saison war bis zum Favre-Rausschmiss eine, in der im gesamten Team sportliches Chaos und Misserfolg vorherrschte.
    Da kam Brandt nur selten zum Einsatz, oft bei beschissenen Spielständen als Einwechsler.
    Sicher wollte er da etwas reißen, war innerlich aber derartig verunsichert, dass ihm nicht viel bis gar nichts gelang.
    Die psychische Abwärtsspirale begann sich zu drehen.
    Sicher weißt Du aus Erfahrung oder Deinem Umkreis, was ÜBERmotivation anrichten kann.
    Oft wird das Gegenteil von dem erreicht, was man sich selbst als Ziel setzt.
    Hinzu kommt die öffentliche Wahrnehmung.

    Nun könnte man argumentieren, dass ein Profi das abkönnen muss.
    Für mich eine falsche Argumentation, weil auch Profis bestimmte Charaktere (phlegmatisch, etc sind) und das in ihnen drinsteckt, nur marginal zu verbessern ist.
    Özil war z.B. auch einer, der schnell eine Körpersprache zeigte, die einem, würde man ihn mögen, zur Weißglut bringen konnte.

    Ein weiteres Argument, dass er sich im Trainung möglicherweise nicht genug angeboten hat, möchte ich zumindest anzweifeln.
    Wir haben hier oft darüber diskutiert, dass bei uns häufig das Leistungsprinzip vernachlässigt wurde.
    Was ist, wenn einem, sich in einer sehr lang andauernden Formkrise befindlichen, Reus im zentralen offensiven MF der Vorzug gegeben wurde, obwohl Brandt gut trainierte?
    Beides, gute Trainingsleistungen und Bevorzugung des damals sehr formschwachen Reus, sehe ich zumindest als mögliche Teilursache für Brandts Situation an.

    Letztlich wird es eine Summe von allem sein.
    Ich glaube Brandt will und steckt (e) hauptsächlich der Gesamtsituation um Favre geschuldet, in einem tiefen, tiefen Loch.
    Wenn er es bei uns überhaupt noch packt, dann hat er unter Rose jetzt die wohl letzte Chane dazu.
    Dass Rose es schafft, ähnlich Terzic bei Dahoud, ihn aus diesem Loch herauszuholen.

    Dass Brandt über ein riesiges Potential verfügt, sollte ebenso unstrittig sein, wie der Fakt, dass wir einen sehr guten Brandt, auch unter dem Gesichtspunkt des Alters und der Verletzungssnfälligkeit von Reus, sehr, sehr gut gebrauchen können.

    Um nicht missverstanden zu werden.
    Hauptsächlich liegt es natürlich auch an Brandt, ihm mögliche eingeräumte Chancen entsprechend umzusetzen.
    Schafft er das nicht, müssten die Zeichen auf Trennung stehen.
     
  13. Heinerich

    Heinerich Legende BFD - Vorstand

    Als lustlos/lauffaul sehe ich ihn auch nicht. Allerdings habe ich den Eindruck, dass es ihm noch nicht gelungen ist, eine "vollständige" Einstellung, für "sein Spiel", zu entwickeln.
    Vor langer Zeit, habe ich mal einen Link (ich glaube den hier!) gepostet.Hinterlies bei mir dsen Eindruck, dass er sich zu sehr auf seine technischen/taktischen Fähigkeiten konzentriert und dabei den Faktor Kampf, Wollen und "sich zu quälen bereit sein", vernachlässigt! Ich vermute er hat die (unbewuste) Einstellung, dass er die letztgenannten Aspekte, durch noch weiter verbesserte Technik/Taktik ausgleichen könne.
    Ich hab selbst Hochleistungssport betrieben und musste schmerzlich erfahren, dass das nicht funktioniert .... :roll:
    Interessant, an dem verlinkten Video, finde ich, dass es um die beiden "unsicheren Kandidaten" Brandt und Dahoud geht.
    Ich hatte damals schon das Gefühl, dass Dahoud derjenige ist, der sich schneller entwicklen würde.
    Es lohnt wirklich, das Video mal aufmerksam und "feinfühlig" anzusehen!
     
  14. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich habe mir das Viedo in voller Länge angesehen.
    Danke, dass Du darauf hingewiesen hast.
    So unterschiedlich Brandt und Dahoud auch sind, beide dienen genau als Beispiele, dass/was die Psyche mit Spielern, d.h., dem Mensch Spieler macht.
    Laux hat das sehr einfühlsam erklärt.
    Vielleicht ist der gemeinsam mit Rose der "Rettungsanker" für Brandt.
    Ich würde es ihm, dem Team, dem BVB und uns Fans wünschen.
    Sieht man die Szenen aus dem Spiel gegen RBL, dann sieht man die Genialität von Brandt aber eben leider auch sein immer wieder auftretenden Leichtsinn bzw. seine Unkonzentriertheiten.
    Ich war genau an diesem Tag seit langer Zeit mal wieder live im Stadion.
    In der ersten Halbzeit hatten wir RBL am Abgrund.
    Leider dann die beiden Fehler von Bürki und Brandt, nach einem bis dato hervorragenden Spiel von Brandt.
    Auf der stundenlangen Heimfahrt, war ich innerlich so aufgewühlt, so enttäuscht.
    Letztlich ist es, ist so der Sport.

    Gerade aber wegen dem, was Brandt, davor schon in Prag und an Gutem in der ersten Halbzeit angeboten hat, sehe ich in ihm (immer noch) einen begnadeten Fußballer.
    Deshalb hoffe ich, dass das Kleeblatt Rose, Laux und Brandt selbst in der kommenden Saison gemeinsam den Ruck schaffen, der Terzic bei Dahoud schon gelungen scheint.

    Übrigens habe ich in dem Video einen sehr sensiblen und bescheidenen Dahoud wahrgenommen.
    Deshalb kann er seine Haare gelen, wie er will.
    Handelt und denkt er so, wie im Video, wird er trotzdem sehr sympathisch bleiben.
     
  15. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Quelle sport.de
    BVB | Rose schützt gescholtenen Brandt: "Sehr ordentliche Saison" (sport.de)

    In dem Artikel wird unter anderem angesprochen was so die Defizite von Brandt sind,teilweise fehlende Galligkeit,zu wenig in Zweikämpfe investiert usw.
    Da frage ich mich als Fan,was hat Brandt mit dem Wechsel zum BVB erwartet?
    Wie lange soll man auf einen Spieler warten,bis er dann endlich mal versteht das Talent alleine nicht ausreicht?
    Nach knapp 3 Jahren bei uns sollten die Basics doch mal verinnerlicht sein,finde ich.
    Die sollte ein Spieler in dem Alter sowieso schon parat haben.
     
  16. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Alles Gute zum Geburtstag und [​IMG] , Jule, bitte bleib vor allem gesund!
     

Diese Seite empfehlen