Julian Brandt - Nr. 19

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 23. Mai 2019.

  1. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Hier mal unsere Platzierungen der letzten Jahre. Der BVB spielt schon auf sehr hohem Niveau. In den letzten 10 Jahren 2x Meister, 4x Vizemeister, aktuellle Saison auf auf Platz 2 mit Titelambitionen usw.
    Das Problem sind die Bayern, die zu den Top-Fünf auf der Welt zählen sich permanent mit Weltklassespielern verstärken. Wenn die nicht wären, würden wir 7 von 10 Meisterschaften gewinnen.
    Wir holen junge Talente bzw. Spieler, die auf dem Sprung zu Top-Spielern sind wie bspw. Brandt, da sind dann eben Schwankungen vorprogrammiert. Außerdem können wir letztendlich Spieler, die sich zu internationalen Klasseleuten entwickelt haben, nicht halten (Lewa, Sancho?, Haaland?).

    Wenn ich überlege, was ich schon für schlechte BVB-Mannschaften erlebt habe und denen noch hinterher gefahren bin.

    Ich finde, unsere Spieler spielen schon auf einem sehr hohen Niveau. Wo haben wir denn absolute Weltklassespieler, die 90% auf gleich hohem Level spielen können?

    Platzierungen der letzten 10 Jahre
    10/11 Meister
    11/12 Meister
    12/13 Vizemeister
    13/14 Vizemeister
    14/15 Siebter (Klopps letzte Saison)
    15/16 Vizemeister
    16/17 Dritter
    17/18 Vierter
    18/19 Vizemeister
    19/20 Im Moment auf Platz 2
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2020
    Kevlina und nadine gefällt das.
  2. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich verstehe Deine Meinung so nicht.
    Meiner Meinung nach hat er sich stetig gesteigert.
    In der Anfangszeit zeigte Brandt schon die von Dir aufgeführten Diskrepanzen.
    Damals war er NEU und wurde von LF auf Positionen hin- und hergeschoben.
    Seit er zentral spielt, wird er stetig besser, teilweise mit hoher internationaler Klasse
    Sicher passieren ihm auch immer wieder einmal diese unerklärlichen Abspielfehler.
    Nur:
    Sie wurden stetig extrem weniger.
    Brandt ist noch lange nicht am Ende seiner Möglichkeiten.
     
  3. Pohly91

    Pohly91 Legende BFD - Vorstand

    Und genau das sehe ich nicht so. Seine Leistungen schwanken dauerhaft massiv. Ich sehe da keine Verbesserung. Er Schwankt zwischen Weltklasse und Kreisliga C und das seit er da ist. Sehe diesbezüglich absolut keine Festigung. interessanterweise haben seine Schwankung auch nichts mit der Verfassung der Mannschaft zu tun.

    Es sind seine persönlichen Schwankungen. Wenn er die in den Griff bekommt und auf 90-95% kommt statt bisher 60-120% DANN ist er ein richtig solider.

    Nochmal er ist bereits 24 und keine 18 mehr und hat fast 200 BuLi Spiele auf dem Buckel. Da darf man mehr Kontinuität verlangen.
     
  4. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Wir sind da eben unterschiedlicher Meinung.
    Ich denke, wir können trotzdem beide damit leben :prost:
     
  5. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  6. Bis Vors Budche

    Bis Vors Budche Jungtalent

    Das finde ich eine interessante Aussage von ihm.
    Das sehe ich ähnlich. Das Geld, das für Transfers und Gehälter verbrannt wird, könnte man auch für die Gameplay Entwicklung geschickter einsetzen.
    Würden manche Vereine anstatt die Gehälter zu unterbuttern, mehr auf das Spielentwicklungsmanagement legen, dann würden sie merken, wie schnell sie in die gewünschte Richtung kommen.
    Manche Vereine trödeln ellenlange Wege vors Tor und wundern sich wenn sie wieder ihr Ziel nicht erreichen. Normalerweise sollten Vereine sich um das Spielgeschehen kümmern damit die Fans zufrieden sind. Denn nicht der Marktwert ist interessant, sondern die Spielweise des Spielers. Das macht ihn aus. Und nicht wie viel ein Kicker verdient.
     
  7. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  8. Pohly91

    Pohly91 Legende BFD - Vorstand

    Dieses Zwieback bringt mich echt an den Rand des Verzweifelns. Und damit meine ich jetzt nicht seine Slapstick Ballannahmen oder wenn er Mal wieder wie gestern über den Ball stolpert...

    Was mich wirklich wahnsinnig macht sind seine total Schwankenden Leistungen und das nicht im Saisonverlauf, nein innerhalb eines Spiels.

    Er hat so viel Potential, kommt aber im Durchschnitt einfach nicht über gehobene Mittelklasse raus.

    Immer wieder zeigt er deutlich, dass er als "Leader" voran gehen könnte wenn es nicht läuft (als einziger übrigens). Wie oft hat er dann schon ein Tor oder eine brilliante Vorlage gegeben, taucht dann aber KOMPLETT ab.

    Was soll das? Ich glaube das Zwieback steht sich massiv selbst im Weg. Der kann viel, viel mehr (und das hat auch nichta bzw. nur sehr bedingt mit der Position zu tun).

    Ich würd mir wünschen dass bei ihm endlich (nach über einem Jahr) der Knoten endgültig Platzt. Ich kann mir nämlich echt gut vorstellen dass er ein Spielerischer Leader werden könnte, der das Team mitzieht. Vielleicht wird er sogar ein richtiger Leader wenn das Selbstvertrauen 100% da ist, dafür ist er mir aber noch deutlich zu ruhig
     
    cocoline gefällt das.
  9. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Für mich wird das nie ein Spieler, der in 28 von 34 Spielen eine Top-Leistung abrufen wird. Klar wird er geniale Spiele abliefern, aber genauso wieder völligen Schrott.
    Wie Du schon sagst, etwas gehobener Durchschnitt.
     
  10. Pohly91

    Pohly91 Legende BFD - Vorstand

    @garfy Das hatte ich ja bei seinem Wechsel auch gesagt, mittlerweile habe ich Hoffnung. im Moment würden mir ja 5 Spiele reichen;)
     
  11. kamikaze

    kamikaze Führungsspieler

    ja brandt ist ein schlampiges genie man merkt immer wider er kann Klasse spiele machen aber dann auch wider den großten schrott spielen damit meine ich vorallem nach ball
    verlusten nicht hinterher gehen .
    Brandt passt somit perfet zum restlichen kader aber was bei brandt doch auch mit reinspielt er hat noch nicht den platz in der manschaft gefunden wo er hin gehört , seine besten spiele machte er in zentraler rolle im mittelfeld , wenn er nach aussen muss finde ich ihn wie im sturmzentrum total verschenkt , ich habe bei ihm noch hoffnung wenn man für ihn die position findet ist er ein wertvoller teil , nur die positionen die ich mir für ihn vorstelle sind leider schon ziemlich festbesetzt bzw die richtige position für ihn gibt es im momentansn spiel system nicht.
    Aber trotzdem ist er von seinen leistungen viel zu schwankend da muss er noch arbeiten
     
  12. Pohly91

    Pohly91 Legende BFD - Vorstand

    Ein Spieler der nur eine Position kann muss in der heutigen Zeit und bei unseren Ansprüchen auf dieser über alles erhaben sein. ich traue dem Zwieback aber eine gewisse Polyvalenz zu.

    Hat er auch in Leverkusen schon bewiesen. Aber auch dort waren seine Leistungen schwankend wenn auch auf einem minimal höheren Niveau
     
  13. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @Pohly91
    Deine geänderte Meinung zu Brandt. :2daumen: :prost:
     
  14. Pohly91

    Pohly91 Legende BFD - Vorstand

    Hat sich meines Erachtens nicht geändert. Ich halte ihn immer noch für überbewertet und unkonstant.
     
  15. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Talent alleine bringt eben nix. Brandt und auch Dahoud sind überbewertet,solange sie die ihnen zugeschriebenen Fähigkeiten nicht auffen Platz bringen.Geredet wurde genug jetzt wäre es an der Zeit mal Taten folgen zu lassen und das möglichst durchgehend auf hohem Niveau bitte.
     
  16. Pohly91

    Pohly91 Legende BFD - Vorstand

    Ich bin ja auch kein großer Fan vom Zwieback, aber ihn mit Dahoud zu vergleichen finde ich persönlich schon heftig.
     
  17. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @Heinerich , etwas anders sehe ich Brandt schon.
    Er hat riesige Veranlagungen und sehr viel Kreativität.
    Nur setzt er die sinuskurvenartig ein.
    In Sekundenschnelle von einer guten zu einer beschissenen Aktion.
    Zudem hat er immer wieder Konzentrationsmängel, z.B. bei Ballannahmen.

    Ich möchte seine Entwicklung mal sehen, wenn er stetig auf seiner Stammposition hinter den Spitzen zum Einsatz käme.
    Favre hat ihn ja sogar innerhalb von Spielen immer wieder wo anders spielen lassen.
    Wahrlich keine Basis sich zu stabilisieren.

    Ich denke, wir haben die gute Seite von Brandt auch schon gesehen und es muss der Anspruch des Trainers sein, ihn zu stabilisieren.
    Bei Favre wäre das wohl nie gelungen.
    Mal sehen, wie das Terzic angeht.
    Ich schreibe ihn ganz einfach nicht ab, weil ich sein Leistungsvermögen, bei stabilem und konzentriertem Spiel als überdurchschnittlich ansehe.
    Bei ihm bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob er es packt.
    Das Vermögen dazu hat er m.M.n. jedenfalls schon.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Dezember 2020
    bvb junkie gefällt das.
  18. Heinerich

    Heinerich Legende BFD - Vorstand

    Das ziehe ich auch nicht in Zweifel.
    M.M.n. fehlt ihm, zumindest in (wichtigen) Teilen, die Einstellung. Ein Mannschaftssport ist kein Platz für zu individuelle (Ver)lockungen, wie er es, in der DAZN-Doku formuliert hat.
    Alles, was jemand, in einem Mannschaftssport macht, hat mannschaftsdienlich zu sein.
    Und um Veranlagungen wirklich und vollständig zu entwickeln, ist es notwendig, immer, bzw. so oft wie Möglich, bis an seine Grenzen zu gehen.
    Momentan hat Julian, für mich, etwas von einem Schönwettersportler, der sich toll fühlt, wenn er ein Kabinatstückchen abgeliefert hat, seine zum Teil eklatanten Schwächen/Fehler aber ausblendet.
    Vielleicht kein Zufall, dass in der Doku auch unser Sportpsychologe zu Wort kommt!!?? Es wäre zu hoffen, dass der mit Julian arbeitet. Z.B. könnte er sich mal, mit ihm zusammen, einige Szenen, aus dem Bremen-Spiel ansehen.
    So würde ich vorgehen (komme ja ein wenig "von Fach") ...:blink:
     
  19. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @Heinerich , mit diesen Aussagen kann ich mich anfreunden.
    Mir erschienen Dein ursprünglichen Aussagen so, als ob Du Brandt seine überdurchschnittliche Veranlagung absprechen wolltest.
    So ist alles gut.:prost:
     
  20. FabiBVB1909

    FabiBVB1909 Hoffnungsträger

    Brandt ist, was das Fußballerische betrifft, maßlos überschätzt. Zwar war er in Leverkusen durchaus gut, aber dennoch habe ich den Transfer im Sommer 2019 nicht verstanden. Nur weil ein Spieler in einem anderen Verein gut spielt, muss man den nicht unbedingt gleich holen.

    Brandt ist jetzt 1 1/2 Jahre bei uns und nur ganz ganz selten hat er mal seine Klasse aufblitzen lassen. Das kann man mit einer Hand abzählen. Ansonsten war das nix und gar nix. Wenn man ihn genau im Spiel beobachtet, dann sieht man, welch große spielerische Defizite er hat. Das geht damit los, dass er keinen vernünftigen Ball annehmen kann - zu 95 Prozent verspringt ihn der Ball. Dann geht er gefühlt nie in Zweikämpfe und weicht diese aus. Des Weiteren ist mir schon oft aufgefallen, wenn der Ball in der Luft ist und Brandt zum Kopfballzweikampf geht oder ähnliches, er im Anschluss überhaupt nicht weiß, wo der Ball ist - da muss er sich ein paar mal um die eigene Achse drehen, um dann erst feststellen zu können, wo der Ball ist. Läuferisch ist Brandt, das ist so, faul - richtig faul. Er spaziert förmlich über den Platz und man sieht ihm die Lustlosigkeit auf dem Platz an. Na ja und was seine Ausbeute an Torbeteiligungen betrifft - das kann man auch gefühlt an einer Hand abzählen. Klar, unter Favre hat in dieser Saison, bis auf Hummels, Haaland und mit Abstrichen Guerreiro, zwar niemand überzeugt, aber nach dem Trainerwechsel hoffe ich, dass bei dem einen oder anderen Spieler, der Knoten platzt.

    Selbst am Dienstag unter Terzic, als Brandt eingewechselt wurde, hat er nix zustande gebracht. Wenn ich als Spieler weiß, dass draußen an der Seitenlinie ein neuer Trainer steht, dann zeige ich mich doch im Spiel, egal ob von Anfang an oder eingwechselt, mich von der besten Seite. Aber Brandt - ihm geht das alles, was so passiert aufm Platz, so mein Gefühl, irgendwie gar nichts an.

    Für mich ist Brandt ein ganz klarer Verkaufskandidat im Sommer nächsten Jahres. Ich wäre sogar heilfroh, wenn wir ihn wieder verkaufen. So würde er Platz machen für einen anderen Spieler, der garantiert besser ist. Immer, wenn Brandt spielt, spielen wir insgesamt mit einem Mann weniger. Und ganz egal, auf welcher Position er eingesetzt wird - ob ihm die Position liegt oder nicht, dann muss ich mich der Situation anpassen und trotzdem versuchen, das Beste zu geben.

    Man hat es doch zum Beispiel bei Reus gesehen am Dienstag - er hat eher auf der 8er-Position gespielt und ein richtig starkes Spiel gemacht. Reus hat die Aufgabe angenommen und sich gezeigt und hat gezeigt, dass er es noch kann.

    Im Sommer muss generell, völlig unabhängig von "Coroni Makkaroni", ein komplett neuer Umbruch her - da muss man sich von etlichen Spielern trennen = Bürki, Schulz, Akanji, Schmelzer, Delaney, Dahoud, Brandt, Reinier, Meunier, Witsel...

    Es gibt halt so Spieler im Kader, die ich absolut nicht abkann - und die Liste wird bei mir immer länger - Brandt und Akanji sind momentan die zwei Spieler, die ich so richtig "gefressen" habe...

    Brandt und Akanji würden bei mir nicht mal mehr im Kader stehen!
     

Diese Seite empfehlen