1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

Nationalmanschaft der Männer

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaft(en)" wurde erstellt von nadine, 14. November 2017.

  1. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  2. Manni666

    Manni666 Leistungsträger

    Dann Hummels und Süle in der Innenverteidigung.
    Wenn Dahoud seine starken Leistungen bestätigt, wäre er für mich auch eine Alternative für die Position auf der Sechs wie auch Can und Brandt. Kimmich würde ich als rechten Verteidiger einsetzen.
    Das wäre schon eine stabile Lösung.
     
  3. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Halstenberg hat wohl Adduktorenprobleme und hofft auf eine Rückkehr auf den Platz am Wochenende
     
  4. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Mir geht die N11 schon seit einigen Jahren am Arsch vorbei, vor allem diese Figuren Löw und Bierhoff sind zum Kotzen. Von mir aus können die bei der EM sofort in der Vorrunde ausscheiden.
    Evtl. sollte man jetzt schnell einen Rangnick installieren, der ist ja frei und hätte bestimmt Interesse. Verstehe überhaupt nicht, warum man diesen Löw nicht rausschmeißt.
     
    Frau1909 und hotzenplotz gefällt das.
  5. Manni666

    Manni666 Leistungsträger

    @Kevlina ...vielen Dank für die Info:blink:
     
  6. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich stimme Dir in vielem völlig zu.
    Eins finde ich jetzt aber falsch.
    Nämlich auf Koch, auch Max, draufzuhauen.

    Wenn sich die gestandenen NM-Spieler schon derartig präsentieren, was kann man dann von solchen unerfahrenen Leuten erwarten.

    Ich halte Koch durchaus für geeignet, einmal ein guter IV zu werden.
    Sicherlich bekommt er in der PL eine gute Schule.
    Sein Sprung vom beschaulischen Freiburg in die PL ist schon sehr gewagt, gleichzeitig aber auch mutig.
    Koch hat Fertigkeiten in der Spieleröffnung, die weder der blinde Tah, noch der völlig überbewertete Süle und gleichrecht nicht dieser Grobmotoriker Rüdiger haben.
    Solche Spieler, wie Koch, sind heute als IV gefragt.
    Spieler, die mehr mit Intelligenz, sprich mit dem Kopf und Technik, sprich mit dem Fuß, als mit Körpergröße, und Muskelmasse agieren.

    Wir haben derartige Typen ebensowenig, wie wir seit zwei Jahrzehnten keine wirklichen AV's mehr haben (Lahm davon augenommen).

    Oder meint wirklich einer, dass von Hektor, Schulz, Plattenhardt, Gosens, Hinrichs, Schmelzer, Toljan, Schulz und wie sie in den letzten Jahren auch geheißen haben, auch nur einer über das maximale Mittelmaß hinaus eingeordnet werden kkonnte bzw. kann?
    Ich jedenfalls nicht.
    Lustig ist zudem, dass drei dieser Leute, Spieler von Zorc's Ideen waren bzw. immer noch sind.

    Trotzdem ist es dem DFB, mit gefühlt 1.000 und mehr NW-Trainern und einem irren finanziellen Aufwand nicht gelungen, Spieler mit diesem speziellen Anforderungsprofil auszubilden.
    Das wiederholt sich jetzt scheinbar auch bei der Position der IV's.

    Mir ist das relativ egal.
    Nur finde ich, sollten gerade und zunächst Leute, wie Koch und Max, auch Waldschmidt, nicht (sofort) zu Sündenböcke für die Schweinereinen und die Unfähigkeit des DFB, eines Bierhoffs und Löws gemacht werden.
     
  7. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

  8. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Sehe ich genau so. Kann mir vorstellen, dass da auch noch eine Portion Nervosität mitgespielt hat, zudem sie mit Süle auch nicht gerade den erfahrenen Mitspieler in der Abwehr hatten, da würden sie sicherlich von den aussortierten, aber erfahrenen Hummels und Boateng viel mehr profitieren.
     
  9. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Das ist ja der Punkt.
    Eigentlich heißt es doch, dass die Besten spielen sollen.
    Die die jetzt spielen, sind das aber nicht.

    Sicherlich muss eine Verjüngung sein.
    Nur sollte das immer ein fließender Prozess sein.
    Wie Du schon schreibst, sollte das bedeuten, junge Leute an der Seite von erfahrenen Spielern einzusetzen.
    Das wäre mit einem Duo Hummels/Koch, Boateng/Koch oder ähnlich vertretbar.

    Der Popelheini macht es anders.
    Weil er die WM völlig verkackt hat und Sündenböcke für seine Unfähigkeit brauchte, zudem die Özil-Geschichte unter den Teppich gekehrt werden musste, hat er, Bierhoff und der DFB sich die Drei praktisch als Bauernopfer ausgesucht.
    Haben die die ganz große Keule herausgeholt.
    Schon deshalb ist ihnen das 0:6 von Herzen zu gönnen.
    Ich würde mich auch keinesfalls wundern, wenn diese Filzläuse dem Popler jetzt den Vertrag verlängern.
     
  10. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Lt. einer Meldung von fussballtransfers.de sollen sich Löw, Sorg, Bierhoff und Keller noch auf dem Münchner Flughafen zu einem 30-minütigen Gespräch getroffen haben.
    Einheitliche Meinung sei, dass der Popelheini nicht entlassen und er auch nicht selbst zurücktreten wird.
    Sie gehen von einem "einmaligen Blackout" und nicht von einem "generellen Scheitern" aus.
    Nach dem Ergebnis der WM, der UEFA Nations Leaque sowie der beschissenen Leistungen und deren "0:6 Gipfel", eine sehr exklusive Einschätzung.

    Mal abgesehen vom Gesprächsergebnis, ist es doch der Brüller schlechthin, dass sich die Protagonisten hinsetzen und quasi selbst beurteilen.
    Und dann auch noch beschließen, dass alles gut sei, ohne Konsequenzen bleibt.
    Das ist in etwa so, als wenn der Verbrecher im Gerichtssaal Staatsanwalt (Ankläger), Schöffe, Richter und Anwalt in einer Person ist.
    Wobei in diesem "Viergestirn", dieser Keller, mithin der DFB, schon an sich eine Witzfigur ist.

    Aber so ist unsere aktuelle gesellschaftliche Ordnung.
    Sie triftet eben generell in die Richtung "Groß tritt Klein".
    Je doller desto besser.

    Warum sollen da gerade die drei Protagonisten und deren Scherge Keller eine Ausnahme sein?
     
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    War doch klar das Jogi nicht hinwirft oder geworfen wird,wer ein WM Vorrundenaus übersteht den wirft so ein läppisches 6:0 doch nicht um.
     
  12. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Wenn hier über junge Spieler gesprochen wird, dann sollte man sich vor Augen führen, dass es nicht Aufgabe der N11 ist, junge Talente auszubilden. In der N11 sollten idealerweise die besten Spieler des Landes spielen. So nett sie auch sein mögen - bei einem prestigeträchtigen Länderspiel gegen Spanien haben weder Max, Koch, Tah oder Ginter etwas verloren. Sorry.

    Wer auch immer davon überezeugt sein mag, dass diese Jungs die Zukunft des deutschen Fussballs darstellen und es in der BL keine besseren gibt, der muss sich halt solche Klatschen, wie jetzt gegen die Spanier reinziehen.

    Ich bin bestimmt nicht dagegen, dass junge Talente es bis in die N11 schaffen - aber dann müssen sie auch EINDEUTIG das Zeug dazu haben.
     
    Kevlina gefällt das.
  13. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz , richtig.
    Gerade deshalb sollten sie nicht als Bauernopfer ausgesucht werden, wenn dieser Volltr..... sie dennoch im Block einsetzt und die gestandenen Spieler versagen.
    Wobei gerade Tah kein Talent mehr ist, sondern genug internationale Erfahrung besitzt.
    Er ist ganz einfach nicht gut genug.
     
  14. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Es wäre hilfreich, wenn die sogen. Fachpresse und das Heer von Fussballexperten Löws Arbeit mal etwas analytischer und sachlicher betrachten würden.

    Jetzt ist Löw der Buhmann auf den man draufhauen kann und dessen Zeit vorbei ist. Jahre zuvor war Löw DER Fussballtaktiker schlichthin. In Wirklichkeit ist Löw aber immer der gleiche geblieben. Es gibt kaum jemanden im deutschen Fussball, der sich weniger verändert, als Popel Jogi - ob Frisur oder Fussballtaktik. Und das ist genau sein Problem. Die Welt und speziell der Fussball entwickeln sich weiter - Jogi leider nicht.

    Löw hat auch schon bei der WM 14 die gleichen Fehler gemacht, wie heute. Man erinnere sich an den Schwachsinn, ohne AVs zu spielen. Allerdings hatte er damals eine Mannschaft mit starken Führungsspielern, wie z.B. einen Sebastian Schweinsteiger, die das Ding unbedingt gewinnen wollte. Ausserdem hatte er einen Hansi Flick an seiner Seite. Dessen Abgang macht sich nun deutlich bemerkbar.

    Ich bleibe dabei : Deutschland hat die WM nicht mit, sondern TROTZ Jogi Löw gewonnen. Zu jeder Zeit war Löw der gleiche Trainer mit den gleichen Stärken und Schwächen. Dabei ist Löw stark darauf angewiesen, dass er starke Spieler ( z.B. vom FC Bayern oder dem BVB ) bekommt, die ihr Zusammenspiel vom Verein her schon mitbringen. Löw kann keine Mannschaft bilden und auch nicht motivieren ( das hat Flick für ihn getan ) - seine Spielerentdeckungen und wirren Taktikvorschläge sind zu 99% ein Griff ins Klo - schon immer gewesen.
     
    BoRusSenZauBeR09 gefällt das.
  15. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  16. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Klopp = noch nicht / Rangnick = hält die öffentliche Kritik, die mit dem Job kommt, nicht durch / Tuchel = wäre gut, aber keiner mag ihn / Flick = perfekt, aber will der weg aus München ?

    Es wäre natürlich richtig und klug, jetzt den Trainer, für die EM auszutauschen, aber daran glaube ich nicht. Der DFB wird an Löw bis nach der EM festhalten. Selber schuld.
     
  17. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Selber schuld?
    Die Frage stellt sich für die doch gar nicht.
    Die platzen doch vor Großmannsucht und im Glauben eigener Unfehlbarkeit aus allen Nähten.
    Nein, hotze, die merken doch nicht einmal, was sie dem deutschen Fußball antuen.
    Zumindest diese Witzfigur Keller nicht.
    Bei Bierhoff hingegen ist es pure Berechnung und beim Popler Großmannsucht.
    Eine gut zusammenpassende Gemengelage.
    Nur nicht für unseren einst so erfolgreichen Fußball.

    Der richtige Trainer wäre ein Typ, wie Magath vor 10 Jahren.
    Der ist hart zu anderen, aber auch zu sich selbst und würde sicher vor dem DFB-Klüngel nicht in entwürdigender Art den Buckel krummmachen.
    Diese Trainertypen sind, in diesem speziellen Fall LEIDER, überholt.
     
  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Das sehe ich anders. Der richtige Trainer wäre Klopp. Jemand, der dem DFB wirkliche Erneuerung abtrotzen kann und für den Fussball im Mittelpunkt steht.

    Klopp wäre auch der richtige, der die Fans versöhnen und aus den Jungs eine richtige Mannschaft formen könnte. Er weiss, wie man mit abgehobenen Spielern, wie z.B. Kroos umgeht und eine Mannschaft dazu motiviert, um Titel zu kämpfen.

    Nur Klopp ( vielleicht noch Flick ) hätte das nötige Standing und wäre somit in der Lage, aus der lächerlichen " Mannschaft " wieder eine ordentliche, deutsche Nationalmannschaft zu machen.

    Magath hätte keine Chance - weder bei den Spielern, noch bei den Fans. Seine Zeit ist vorbei, seine Methoden überholt. Seine Integrität ist äußerst zweifelhft. Nein - da würde man den Bock zum Gärtner machen.

    Neben Flick ( wobei ich mir da gar nicht so sicher bin ), wären nur Klopp oder Tuchel geeignet, die N11 erfolgreich zu coachen. Wobei Tuchel zwar die Fähigkeiten besitzt, aber weder das Vetrauen, noch die Sympathien um wirklich in Frage zu kommen.

    Rangnick wäre da ja noch zu erwähnen. Den würde ich eher auf Bierhoffs Posten sehen. Als Bundestrainer steht man immer in der öffentichen Kritik. Weitaus mehr, als in der Bundesliga. Ich glaube nicht, dass Rangnick das will oder gar durchhalten kann. Der würde beim ersten Mißerfolg hinschmeißen, bzw. halte ich ihn für so intelligent, dass er diesen Posten gar nicht erst annehmen würde.

    Eine schlechte Wahl wäre er sicher nicht - obwohl ich seine Auffassungen, rund um den modernen Fussball, nicht teile und ihn selber recht unsympathisch finde. Allerdings kommt man nicht umhin, dass er einer der fähigsten Fussball Manager in Deutschland ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2020
  19. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Du hast mich falsch verstanden.
    Ich meinte das nicht so, dass ich die anderen Namen damit ausschließen wollte.
    Ich schrieb, dass solche Trainer überholt sind und warf ein, "in diesem SPEZIELLEN Fall LEIDER".
    Das "leider" sollte heißen, dass ich das auf Magath's Härte bezog.
    Haben würde ich den auch nicht wollen.
    Obwohl, es wäre mir in Bezug auf die Gurkentruppe, zumindest derzeit, völlig egal.
    Meinetwegen können sie auch einen Trainer von Traktor Kamtschatka holen ... es ist schon lange nicht mehr mein Nationalteam und wird es auf Sicht auch nicht wieder werden.
     
  20. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Verstehe. Ich denke nur, dass Härte allein, nichts bringt. Der Fussball und Leistung müssen wieder in den Mittelpunkt gestellt werden. Dazu gehört ein Trainer und ein Team, die integer sind und sich nicht von Geld und Eitelkeiten leiten lassen. Sprich, Leute, die nichts mit dem DFB zu tun haben.

    Mag sein, dass heutzutage Fussballvereine zu Geldmaschinen werden, aber spätestens vor der Nationalmannschaft, sollte man diesen Trend stoppen. Hier
    müssen höhere Werte eine Rolle spielen, sonst ist eine Nationalmannschaft ganz einfach unglaubwürdig.

    Hier geht es darum, das Land und damit alle Deutschen und ihre Werte zu vertreten. Da hat dieser überzogene Bierhoff - Kommerz Zirkus ganz einfach NICHTS, aber auch gar NICHTS zu suchen. Wer diesen Zirkus zu verantworten hat, schaut nur aufs Geld und schadet damit der Nationalmannschaft und dem Fussball allgemein. Wenn man sich alleine überlegt, dass der DFB es zulässt, dass die Nationalmannschaft jetzt " die Mannschaft " ( ein Slogan von Adidas ) heisst, kann man doch nur noch kotzen.

    Dagegen ist die Umbennung von " Westfalenstadion " in " Iduna Dingsbums " ja ein Witz.

    Im Fernsehen kommt das ja nur zur Hälfte rüber. Aber war schon mal jemand, letztlich bei so einem DFB Länderspiel ? Was da an Werbescheiss über einen ausgegossen wird, ist unerträglich. Das gibt es bei keinem BL Verein. Unglaublich.

    Das hat mit Fussball und irgendwelchen sportlichen Werten gar nichts mehr zu tun. Das sind reine Verkaufsveranstaltungen - fehlt nur noch, dass da einer rumgeht und einem Heizdecken und Thermos - Kannen andreht.
     

Diese Seite empfehlen