Premier League (England)

Dieses Thema im Forum "Internationale Ligen & Vereine" wurde erstellt von Forenteam, 25. Juli 2017.

  1. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Glückwunsch LFC. Da hat Klopp und das Team eindrucksvoll das bewiesen was Wir, Gladbach und Leipzig immer predigen.
    "Da sein wenn die anderen Schwäche zeigen."

    Statt wie in den letzten Jahren knapp 100 Punkte hat City dieses Jahr viel weniger.

    Das haben Klopp und seiene Mannen super genutzt, da kann man sich eine Scheibe abschneiden!

    Glückwunsch
     
  2. svenska

    svenska Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch nach Anfield. Die wahrscheinlich beste Mannschaft der Welt hat sich nur eine sehr ,sehr kurze Schwächephase (0-3 gegen Aufsteiger Warford) geleistet. Aber auch hier hat Klopp einige Zeit gebraucht und Endspiele verloren um mit Liverpool das (für die Fans) 2. Wichtigste ..CL und jetzt das Wichtigste ..die Meisterschaft zu gewinnen . Eine Supermannschaft , tolle Fans ,die es schaffen ihre Mannschaft zu Höchstleistungen zu pushen (frag mal Messi) und den besten Trainer der Welt . Selten hat ein Team in der PL den Titel so sehr verdient. Was anderes ...Klasse Tor gestern von Pulisic. Tolle Willenskraft .schönes Tor
     
  3. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  4. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

  5. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Chancen schlampig vergeben und genauso schlampig verteidigt.Die Spannung ist raus und so haben die Reds auch gespielt.
     
  6. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Quelle sport.de.
    Wie Newcastle United zur neuen Macht im Weltfußball werden will

    Die Überschrift sagt schon worum es geht,interessant wird es wenn man weiss wer da so alles als Geldgeber einsteigt.
    Unter anderem Mohammed bin Salman der ja bekanntermassen nicht für Menschrechte,Toleranz und Offenheit steht.
    Da frage ich mich schon ob man wirklich den letzten Rest Anstand für Geld verkaufen muss.
    Scheinbar sind sich Englische Vereine für nichts zu schade und haben keinen Funken Anstand und Ehre im Leib.
    Das der gemeine Englische Fan dieses Spiel scheinbar mitmacht bestätigt das alte Vorurteil,Gott musste diesen Menschenschlag auf eine Insel sperren.
    Man kann so etwas einfach nur noch Kopfschüttelnd zur Kenntniss nehmen und hoffen das unser BVB niemals mit solchen Verbrechern Geschäfte macht.
     
  7. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    @Saar-Borusse muss schön sein auf so einem hohen Ross. Wo ja deutsche Waffen, Maschinen und Autos nur an Leute verkauft werden die das Menschenrecht achten
     
  8. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Das ist doch kein rein englisches Phänomen nur wird es da recht offen betrieben.Real hat z.B. das Kreuz aus dem Klubenblem entfernt ,um ihren arabischen Geldgebern entgegenzukommen. Barca ist auch schon in den Kreis derer eingezogen,die den Öldollars nicht widerstehen konnte. PSG gehört in diesen erlauchten Kreis und ob die Geldgeber aus China oder Russland ein echtes Interesse an der Wahrung der Menschenrechte haben lass ich mal offen.In der Bundesliga ist es ja gerade der Marktführer ,der sich von eben diesem Ölgeld beeindrucken lässt ,und die Verhältnisse auf den Baustellen in Katar leugnet und das besorgt der Kaiser persönlich. Selbstverständlich machen die das alles nur für denFussball,den Verein und für die Fans. Eine ehrenwerte Gesellschaft und mit Infantino als Capo di Capi steht genau der Richtige an der Spitze dieses Business.
     
    Salecha und cocoline gefällt das.
  9. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ich verkaufe keine Waffen,Autos,Maschinen oder sonstiges an solche Leute,da bin ich der falsche Ansprechpartner.
     
  10. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Obwohl ich sehr oft Deiner Meinung bin und Deine Beiträge überwiegend sehr interessant findet, bist Du hier wohl auf dem falschen Gedankenweg.
    Was Pohly schreibt, ist die Realität.
    Keinen der Machthaber ist auch nur ein Funke an Anstand gegeben.
    Es geht ums Geld und nur ums Geld.
    Menschenrechte, Humanität der gesamten Menschheit, Bildung aller und damit Eindämmung von einer Explosion der Weltbevölkerungszahl ist nicht in deren Sinn.
    Stattdessen Interessenvertretung der Lobbyisten, Unterstützung der Waffen- und Pharmazie-Mafia und viele, für die Menschheit verheerende anderrn Dinge, ist das Handeln der Mächtigsten der Welt.

    Deutschland spielt dieses Spiel mit, nein, ist eines der spielstätksten Länder.
    Sie predigen Bildung statt Waffen.
    Die Realität in allen Krisengebieten auf dem afrikanischen Kontinent und in Gebieten mit religiösen Glaubenskriegsgebieten sieht hingegen anders aus.
    Das besonders Makabere ist dann noch, dass die Arschlöscher, die das dulden, sogar Waffen an die beiden, sich feindlich gegenüberstehenden Seiten liefern.

    So gesehen, weichst Du dem Argument von Pohly nur aus.
    Keiner von uns verkauft Waffen, etc. (hoffe ich zumindest).

    Fakt ist aber, dass das Argument, der Unterstützung der PL-Vereine durch solche Geldgeber zwar verwerflich, aber nur ein Teil des Gesamten dessen ist, was diesbezüglich auf der Welt passiert.
    Auch Deutschland spielt da mit.
    Selbst im Inland, wie das Beispiel Tönnies (auch wohl nur ein durch Corona bekanntgewordener Sachverhalt von sicher noch anderen) zeigt.
    Auch hier im Lande müssen Bulgaren, Rumänen, Polen, etc. unter unwürdigen Umständen mit unterbezahlten Löhnen arbeiten und in Bruchbuden hausen.

    So gesehen ist das verbrecherhafte Verhalten im Profifußball nur ein Teil des Ganzen.
    Und, so schlimm das auch ist, sogar nur ein sehr kleiner Teil.
     
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ich weiche da Pohly nicht aus,wie man an solche Verbrecher,kein anderer Ausdruck ist treffender,Waffen verkaufen kann entzieht sich meiner Moralvorstellung,deshalb bin ich dafür auch nicht der richtige Ansprechpartner.
    Der "kleine Mann" hat dazu kaum Einfluss,wir kleine Würmchen können die Weltpolitik leider nicht ändern,oder wenn,dann nur zögerlich.
    Hier in dem konkreten Fall ist das etwas völlig anderes,hier hat der kleine Mann,der gemeine Fan durchaus die Chance gewissen Elementen die rote Karte zu zeigen.
    Man stelle sich vor Aki würde so etwas in Erwägung ziehen,völlig gegen den Willen der Fans bekämme er so etwas wohl nicht durch.
    Und hier mache ich dem Englichem Fan durchaus Vorwürfe,hier im kleinen hätte er wirklich die Chance gehabt Anstand und Respekt zu zeigen.
    Ich für meinen Teil würde niemals akzeptieren können das verbrecheriche Scheichs,Kommunisten oder sonstige Elemente meinen Verein für ihre Provaganda missbrauchen.
    Da könnten die mit noch sovielen Milliarden winken.
    Wenn ich die Kommunisten oder Scheichs anprangere,meine ich damit immer die Stattsführungen,nicht den kleinen Mann der versucht genauso wie ich in diesem System über die Runden zu kommen.
    Ich will mich nicht besser machen als ich bin,lasse gerne mal Fünf gerade sein und messe auch mit zweierlei Mass,so minimalen Anstand lasse ich mir aber nicht abkaufen.
    Wohin das führt wenn man nur noch die Dollarzeichen in den Augen hat sehen wir in 2 Jahren.
    Eine Fussball WM in einem Land das dafür völlig ungeeignet ist,und das in jeglicher Form,welcher Fussballfan hätte das ernsthaft gewollt?
    Und hier will den einzigen Batzen dem ich hohen Pespekt zolle hervorheben,Paul Breitner,der hat sich 1978 für die Aussicht WM werden zu können auch nicht kaufen lassen sondern ist Zuhause geblieben.
    Also man kann durchaus für seine Überzeugung etwas tun und muss nicht alles klaglos hinnehmen,wenn man bereit ist den Kopf und das Herz einzuschalten.
    Sorry,langer Text,wollte/musste ich aber genauso loswerden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2020
  12. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Ich weiß nicht wie die Britische Fans-Szene so drauf ist, dafür interessiere ich mich viel zu wenig für Fußball.

    Aber wenn Fans in Deutschland gegen Kommerz protestieren muss man sich so einiges von anderen Fans anhören und obendrein bekommt man dann auch noch von Medien einen "drauf".

    Ich persönlich gebe da nen Fick drauf, aber ich kenne einige denen das zu schaffen macht
     
  13. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    "Wenn wir wolln kaufen wir euch auf"war ein hierzulande gern gesungenes Fanlied.Ich behaupte mal,wenn es Erfolg bringen würde wäre einem Grossteil der Fans völlig schnuppe woher das Geld kommt,da sind wir in der BRD nicht besser als die Fans in England oder sonstwo.Ohne Corona wäre es ja auch nie ins Bewusstsein der Leute gesickert,daß 1 Kilo Hackfleisch für 1,99 Euro nur unter sehr bescheidenen Bedingungen für Mensch und Tier möglich sind.Gibt jetzt nen bisken ne Welle und dann gehts genauso weiter und nicht nur in der Fleischindustrie.Mit Ethik kann man doch keine Kohle machen.
     
    cocoline gefällt das.
  14. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  15. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    wenigstens haben die Canaries an Farke festgehalten.Mit den Möglichkeiten in Norwich hat er das gut hingekriegt. Hört sich komisch an, wenn man absteigt,aber "Farkeball" war durchaus beliebt bei den Fans und überaus anerkannt bei den Managerkollegen.
     

Diese Seite empfehlen