1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

Unser Management

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 3. Dezember 2017.

  1. Madhouse

    Madhouse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    was iss den los warum kommt nix ?
     
  2. dausi

    dausi Stammspieler

    Ja Stöger endlich ist Die Goudaglatze weg
     
  3. Gast

    Gast Besuch

    Ab jetzt gibt´s "Wiener Schnitzel" :mrgreen:
     
  4. dausi

    dausi Stammspieler

    Mag ich eh lieber, aber im ernst bin froh das Stöger übernimmt.Super finde ich auch das er nur bis 1.08.2018 unterschreibt dss zeugt von guten Charakter. Jetzt soll er mal in Ruhe arbeiten und dann wird das schon mit unserm Bvb.
     
  5. SpeedySR

    SpeedySR Stammspieler

    Wenn du wüsstest wie oft ich das letztes Jahr gepredigt habe und dafür vor die Fresse bekommen habe :mrgreen:
    Ich sagte: wenn man mit den großen Pinkeln will, muss man Professionell werden und nur nach Leistung gehen. Keine Nostalgie und Harmonie Transfers!
    Wenn ein Trainer Beruf und Privat strikt trennt, ist es das Beste, da es nur um den Erfolg des Vereins geht, und nicht um persönliche Befindlichkeiten!
     
    vagabund gefällt das.
  6. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Von unseren Verantwortlichen wünsche ich mir unter anderem 2 Dinge,Aki hält sich aus dem sportlichen raus,insbesondere keine Rückholaktionen der "verlorenen Söhne" mehr.
    Zorc sollte in den nächsten Monaten ganz genau hinsehen wer sich gegen unsere sportliche Situation stemmt und sich für den Verein den Ar... aufreisst.
    Im Sommer wird ein Schnitt gemacht und wir trennen uns von den Schönwetterspielern und denen die zuviel Geld für zuwenig Leistung bekommen.
    Unsere Wohlfühloase in der verschiedene Spieler nur alle paar Spiele an ihre Grenzen gehen muss ausgemistet werden.
    Ich würde gerne spätestens zur neuen Saison wieder eine Mannschaft mit Spielern sehen die sich professionell verhalten,sich in den Dienst des Vereines stellen und hungrig auf Erfolg sind.
    Blut,Schweiss und Tränen,da kommen wir her,das möchte ich wieder fühlen.
     
    Alexaceman, webdawg18 und Kevlina gefällt das.
  7. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich finde,das man bei zukünftigen Verpflichtungen,in den Verträgen bestimmte Dinge wie unprofessionelles oder vereinsschädiges Verhalten gleich prozentuale Strafen festlegen sollte.
    Keine Ahnung was da arbeitsrechtlich geht,ich könnte mir vorstellen,das es sich ein Spieler 2 mal überlegt wenn er zwischen 10-25% seines Jahreseinkommes bei Verstössen abdrücken muss,je nachdem wie grob das Vergehen ist.
    Was da seit Jahren,und nicht nur bei uns,in der Bundesliga von verschiedenen Spielern abgezogen wird,ist für mich so nicht mehr hinnehmbar.
     
  8. Hope

    Hope Stammspieler

    Gilt das dann für Sportdirektoren, Trainer und was sonst so im Umfeld einer Mannschaft rum arbeitet genauso? Ich frag mich nämlich wo Zorc das letzte Jahr war, wenn er jetzt feststellt das er Auba nicht mehr wiedererkennt. In meiner Wahrnehmung hat der keine Veränderung durchlaufen.
     
    webdawg18 gefällt das.
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @vagabund : Wo liest Du denn bei mir, dass ich es wichtig finde, dass ein Trainer vor der Süd abfeiert oder dass es eine Rolle spielt, welche Autos ein Spieler fährt ????
    Im Gegenteil. Ich fordere seit Jahren, vehement, dass beim BVB das Leistungsprinzip gilt - und zwar konsequent. Was Spieler, Trainer oder Vereinsvorsitzende privat machen, interessiert mich nicht. Solange die Leistung auf dem Platz stimmt.
     
    Kevlina gefällt das.
  10. DC65

    DC65 Besuch

    Wie in einigen anderen Threads schon beschrieben, hat der BVB ein ganz großes Problem.

    Es fängt beim Vorstand an und geht bis zum Trainer.

    Dr. Rauball sollte gerade jetzt mehr Zeit in den BVB investieren und Aki Watzke auf die Finger schauen.
    Doch man ließt und hört oft, dass er mehr Zeit bei DFL und DFB verbringt.

    Darum hat Aki Watzke keinen der ihm in die Schranken weißt. Er ist Geschäftsführer und sollte (muss) sich nur um die AG und das finanzielle kümmern. Doch er mischt sich viel zu viel in die sportlichen Dinge ein.

    Das darf meiner Meinung nach nur der Sportdirektor Michael Zorc. Er ist, in Absprache mit dem Trainer, für den Kader zuständig. Er verpflichtet und verkauft. Kein anderer. Leider ist er nicht in der Lage sich gegen A. Watzke zu behaupten.
    Traurig, aber wahr.

    Auch fehlt uns ein starker umd selbstbewußter Trainer der sich gegen die Einmischung von "oben" zur Wehr setzen kann.
    Denn nur der Trainer darf entscheiden, wer spielt.
    Das ist im Moment beim BVB nicht der Fall.

    In jeder funktionierenden Firma hängt der Erfolg von einer guten Führung ab. Beim BVB klappt das nicht.

    Die Folgen sehen wir in komischen Rückholaktionen und Rentenverträgen einiger mittelmäßigen Spieler. Und genau diese tanzen dem Vorstand auf der Nase rum.

    Ich hoffe das nach der Tranferszeit endlich mit der Planung der neuen Saison angefangen wird.

    Es muss endlich was passieren sonst wird die nächste Saison nicht besser sondern wenn es ganz schlimm kommt, verschwindet der BVB im Mittelmaß der Bundesliga.
     
  11. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ergänzend meinerseits einen Sachverhalt, der traurig und lustig zugleich sein könnte, wenn es nicht alles, aber auch wirklich alles ausdrückt, was so schief läuft:

    Von den Pillen kommt der blinde Toprak und wir sind 6., genau in dem Tabellenbereich, in dem sich die Pillen in letzter Zeit tummelten.

    Vom BVB wechselt Manni Bender zu den Pillen und jetzt sind die, mit ansehlichen Leistungen, Tabellenzweiter, auf genau dem Platz, den wir in den letzten Jahren häufig innehatten.

    Es ist zu Heulen!!!
     
    Floralys gefällt das.
  12. george b.

    george b. Stammspieler

    Unserem Management sind die fetten Jahre mächtig in die Birne gestiegen. Auf der Suche nach neuen Spielern wird sich bei Arsenal und Chelsea umgeschaut .wohl in dem Irrglauben,daß Spieler von denen einfach gut sein müssen.Was die abgeben hat die Mentlitätsprobe für die PL nicht bestanden und ist trotzdem gehaltsmässig äusserst verwöhnt.Sich in anderen Ligen umzuschauen ist wohl zu mühselig und von da kann man ja keine grossen Namen verpflichten und das ist für die Nummer 8 oder 10 in Europa einfach nicht standesgemäss.Der letzte "grosse Name",den wir verpflichtet haben muss ja seine Bundesligatauglichkeit erst noch beweisen.
     
    Gast1, webdawg18 und Floralys gefällt das.
  13. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

  14. DC65

    DC65 Besuch

    Alexaceman gefällt das.
  15. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Inhaltlich knapp, aber strukturrel klar strukturiert geschrieben.

    Auch die Aussagen zur Zukunft von Watzke und Zorc sind korrekt.
    Ich hatte das gestern ja auch schon so geschrieben.
    Sie haben die Pflicht, jetzt WIRKLICH alles auf den Kopf zu stellen, nicht nur in der Form, die Watzke vor Jahresfrist wieder einmal nur so lax formulierte.
    Wenn sie das allerdings nicht schaffen, spricht vieles dafür, auch sie zu hinterfragen.

    Übrigens passierte vor einem Jahrzehnt Ähnliches, wie heute bei uns, bei Werder Bremen.
    Jahrelang in der CL vertreten, mit einer sehr seriösen Führung und Trainerkontinuität, sehr familiär strukturierten Vereinstruktur und gutem Fußball, versäumten sie die Weichenstellung in Richtung Zukunft.
    Hinzu kamen deren regionalen Standortprobleme.
    An deren Spitze jahrzehntelang ein gewisser W. Lembke (bei uns Watzke).
    Wo sie jetzt herumkrebsen wissen wir alle.

    Das muss unter allen Umständen verhindert werden.
    Sofort (im Sommer)!
    Sonst muss auch in Richtung der Führung gehandelt werden.
    Denn nichts ist größer als der BVB selbst!
     
  16. DC65

    DC65 Besuch

    Aber dann sollten die Watzkes und Rauballs sich mal selbst hinterfragen ob sie noch engagiert genug für den BVB sind.

    Bei Rauball habe ich schon lange das Gefühl das er lieber DFB und DFL Politik machen möchte. Doch dann soll er gehen.

    Es MUSS einfach einer ganz oben sitzen, der wie STEUER ULI die Zügel in die Hand nimmt und den Verein mit WISSEN und einer gewissen ARROGANZ führt. Einer der aus der Materie kommt und auch mal mit der Faust auf den Tisch haut.
    Der einen AW klipp und klar zeigt...bis hier hin und nicht weiter. Doch das wird wohl Wunschdenken bleiben....solange Watzke und Rauball da sind.
     
  17. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Also dieser Bericht trifft den Nagel auf dem Kopf!

    Perfekt geschrieben seit 2016 inklusive Erfolg DFB Pokal wurde die Mannschaft sportlich herunter gewirtschaftet nicht wirtschaftlich!
    Es ist definitiv auch meine Meinung, dass Der Tuchel wohl mehrere vergrault hat, meiner Meinung hätten sie TT direkt nach dem Streit mit dem Scout hinaus schmeissen müssen! Nicht dieses ewige Kaugummi, mit Rückendeckung Scout und gewürschtle des Trainers bis es unerträglich für alle wurde!

    Mann hat Gündogan und Hummels nie perfekt ersetzt! Beide waren für den Spielaufbau u d die spiel Ideen verantwortlich! Mann dachte wohl, dass könne der weigl, aber ganz ehrlich er spielt zwar viele pässe, davon zuviele links rechts und zurück, leider nicht mit der vorherigen Qualität

    Das Konzept war wohl jährlich neue junge Talente hervor zu bringen und mit diesem ständig neuen jungen Elan Leidenschaftlichen fussball zu spielen mit dem Nachteil, das mann diese nie lange halten kann, dieses Konzept ging doch eigentlich sehr lange sehr gut?.!?

    Definitiv Watzke und Zorc haben es versäumt dieses Geld auch in neue Qualität umzusetzen
    Ich finde es aber auch richtig, dass mann deshalb nicht die Köpfe der beiden fordert, sondern dass sie richtigerweise nun ganz wichtig dieses Geld einsetzen, um dieses Konzept zu überdenken!

    Mit Mats Hummels ist auch ein Abwehrchef gegangen! Keiner hat diese Aufgabe übernommen!
    Mit Gündogan ist ein sehr wichtiger Spielstratege gegangen! Denkt aber auch daran, er kam von Nürnberg zu uns war auch ein Talent, der bei uns groß wurde!

    Mit Sicherheit haben Watzke und Zorc keine hellseherische Kräfte! Dh. Sie können nicht hinter der Fassade der Trainer und Spieler schauen, denn sie glaubten an diese letzten Trainer und Spieler der letzten 2 Jahre
    Nun wäre es an der Pflicht des Management neu zu justieren und verlorene Qualität an allen Bereichen zu korrigieren, Trainer, Spieler Scout usw.

    Ich hoffe sehr sie finden den richtigen Weg und ein neues Konzept zumindest den richtigen Trainer, der weiss wie er Mannschaften Wille und Leidenschaft einpflügt
    Siehe Klopp! Er hat es zweimal geschafft! Mit uns und nun auch mit Liverpool, er hat es mit dem vorhandenen Material und mit den richtigen Verbesserungen geschafft
    Andere Trainer, denen Tränen nach geweint werden, haben dies nie geschafft!
     
  18. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Für mich auch ganz entscheidend, dass man die wichtigste Schaltstelle im Mittelfeld nicht mit Top-Qualität besetzt hat. Viele BVB-Fans hier bei mir in der Gegend und ich waren schon immer der Ansicht, dass Weigl nicht der große Stratege und das viel zitierte Passmonster ist. Das sind doch auch nur Pässe über ein paar Meter, wie Du schon sagst, nach links, rechts und zurück.
    Dazu ist er noch langsam und zweikampfschwach.

    Das hat auch nichts damit zu tun, ob man ihn mag oder nicht, das ist einfach Fakt.

    Andere mögen da anderer Meinung sein, ist ja auch o.k., aber mit Weigl in der Schaltzentrale geht es nicht wieder nach ganz oben. Da muss schon ein anderer Performer hin.
     
    Alexaceman gefällt das.
  19. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ja

    Dies war im nach hinein die wichtigste Schaltzentrale, die man nicht perfekt ersetzt hat, der Denker der Mannschaft, und wurde er aus dem Spiel genommen machte es Mats!
    Nun fehlen beide! Und es fehlt komplett die Spielidee! Mit so einem können andere Spieler erst glänzen!
    Oft jubelt mann den Torjäger zu, der final das Tor macht, schaut mann sich die Statistiken von beiden an liegt auch weigl bei 90% passqoute aber halt nicht mit derselben Qualität, daher ist Statistik sein Papier nicht wert?
     
  20. DC65

    DC65 Besuch

    Die Funke Meyiengruppe hat eben auf Sport 1 bekanntgegeben das Matthias Sammer und Sebastian Kehl in das Management des BVB einziehen.

    Wer in welcher Position ist noch nicht genannt.

    Der Grund dieser Personalien sind die on den letzten Jahren stark gestiegenen Umsätze und die dadurch entstandene Mehrarbeit.
     

Diese Seite empfehlen