1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

Unser Management

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 3. Dezember 2017.

  1. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Dadurch das nicht geklärt ist ob Stöger oder ein anderer neuer Trainer wird,hat er natürlich nicht diese Hausmacht die er gegenüber der Mannschaft haben sollte.
    So wie es sich auch Gestern wieder einmal dargestellt hat,scheint die Mannschaft keinem Plan zu folgen und lässt in Teilen die Basics vermissen die einfach nötig sind um in der Buli zu bestehen.
    Das,finde ich,ist irgendwo auch eine Charakterfrage.
     
  2. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Scha dir mal die meisten erfolgreichen Trainer an, die taktieren stellen um etc.
     
  3. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @george b. : Mal abgesehen davon, dass das Unsinn ist ( TT hat durch seine Umstellungen und sein Live Coaching ganze Spiele gedreht ), würde ich mal Heynckes fragen, warum er mit seinen 72 Jahren, engagiert an der Seitenlinie coacht. Meinst Du, dass der das zum Spass macht ? Oder Klopp ? Oder Guardiola ? Hasenhüttl ? Kovac ? Nagelsmann ? Favre ? ( die spinnen bestimmt alle und wollen sich produzieren - so ein Quatsch ! )

    Stöger sass unbeteiligt auf der Bank. Seine Umstellungen und Einwechselungen haben nichts bewirkt. Dass wir in HZ 2 nicht nochmal 5 - 6 Tore kassiert haben, lag daran, dass die Bayern drei Gänge runter geschaltet und sich für ihr CL Spiel gegen Sevilla geschont haben.

    Dass von den Spielern nichts kommt, liegt, meiner Meinung nach daran, dass keiner in dieser Mannschaft wirklich glücklich ist. Hierarchien und Gefüge sind in diesem Kader vollkommen durcheinander. Es gibt keine klare Führung. Der Trainer ist ein häßlicher Depp, den die Spieler wohl kaum als Anführer und Chef respektieren, sondern nur erdulden - sonst hätte es das Spiel gestern, so, nicht gegeben.

    Hier wird immer so argumentiert, als ob der BVB keine Fehler macht. Stöger ist kein guter Trainer. Aus die Maus. Um was zu verbessern, muss man das mal realisieren.

    Wer selber Fussball gespielt hat, weiss, was die Aufgabe und Rolle des Trainers ist. Wenn er die nicht ausfüllt, kommt halt sowas ( das Spiel gestern ) dabei raus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2018
  4. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Stöger wurde Gestern mal wieder ganz klar vor Augen geführt auf welches Abenteuer er sich bei uns eingelassen hat.
    Ich könnte mir gut vorstellen das er auch von sich aus im Sommer aufhören würde.
    PS ist nicht der Visionär wie ein Pep Guardiola,hat bei weiten nicht das Temperament eines Kloppo und ist nicht detailversessen wie ein TT.
    PS ist ein solider mittelmässiger Bundesliga Trainer,der leider ein ums andere mal von seiner Mannschaft im Stich gelassen wird.
     
  5. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Den letzten Satz will ich korigieren.
    PS wird von denen im Stich gelassen die aufgrund ihres Alters und Erfahrung eigentlich führen und vorrangehen sollten.
    Unser Problem sind nicht unsere Talente sondern einige altgedienten,mMn.
     
  6. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Unser Problem sind Spieler, die trotz, konstant schlechter Leistungen Millionen verdienen. Wenn Leistung also egal ist, dann muss man sich über die Einstellung gestern, nicht wundern.

    Eine zu lasche Vereinsführung hat diese Verträge abgeschlossen und auch einen Aubameyang, über Jahre, seine Eskapaden ausleben lassen. Das hat das Leistungsprinzip im Verein komplett ausgehebelt. Für einen Profi Sportverein, so mit, das schlimmste, was passieren kann.

    Stöger ist kein mittelmäßiger BL Trainer. Dieses Prädikat würde ich so jemanden, wie Hecking zuordnen. Stöger ist ein unterdurchschnittlicher Trainer.

    Ein Trainer, der " im Stich " gelassen wird, ist ein armer Tropf und damit, schon automatisch kein Leader. Ein Trainer muss stark sein um respektiert zu werden. " Im Stich gelassen " werden nur schwache Trainer - wie Peter Stöger.
     
    Floralys gefällt das.
  7. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Stimme vollkommen zu
    Der Trainer muss seine Mannschaft auf so ein Spiel vorbereiten hat wieder nicht geklappt

    Genauso muss aber die Leistung der Spieler kritisiert werden, denn ganz sicher wollte der Trainer nicht dass sie so spielen

    Mit Sammer wurde ein wichtiger Schritt getan während der letzten Spielen den Umbruch zu starten ggf Kehl für Stöger
    Diese Klatsche hat jeder verantwortliche verinnerlicht WZ wird jeden Ratschlag umsetzen wollen

    Aber Jungs, Spind leeren gehen? Ist ein Unternehmen mit laufenden Verträgen rausschmeißen geht nicht, ihr könnt eich einen neuen Verein suchen wir planen nicht mehr mit dir
     
    Floralys gefällt das.
  8. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich habe mir gerade mal die aktuelle Gehaltsliste beim BVB angeschaut. Dabei bin ich fast hinten über gefallen.

    Götze bekommt 8 Mio im Jahr ( unfassbar !!!!!!! ) und Toprak 6,5 Mio / Jahr. Dahoud 5 Mio / Jahr. Was nicht in der Statistik steht, ist, dass Reus, seit der neuen Vertragsverlängerung bis 2022, 11 Mio im Jahr bekommt. Schüüüü bekommt ( nur ) 6 Mio / Jahr.

    Das bedeutet, dass wir im Jahr für Götze und Reus 19 Mio ausgeben. Der eine dauerverletzt und der andere sportlich unbrauchbar ( aber Liebling von Aki ). 19 Mio for nothing.

    Dafür müsste man Watzke entlassen.

    Das Gehaltsgefüge ist vogelwild und hat NULL mit der Leistung der Spieler zu tun. Irrsinn. Unfassbar.

    Schaut selber : Borussia Dortmund - Spielergehälter Saison 2017/2018 | Statistik

    Falls der Link nicht klappt, hier : Gehalt der Bundesliga - Borussia Dortmund
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2018
    Bergisch09 und Floralys gefällt das.
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich könnte mich darüber sowas von aufregen. Mario Götze haben wir noch 3 Jahre am Hals ( 24 Mio ). Der wird doch nie sein Geld wert sein. Irre.
     
    Bergisch09 und Floralys gefällt das.
  10. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Vorallem mit der Historie.

    Wenn er ein Funken von Anstand hat würde er sagen:
    Ok , der BVB hat mich zu dem gemacht was ich bin, hat mir obwohl ich ihm das Messer in den Rücken gerammt hat , wieder die Chance gegeben sowohl unter Tuchel als auch unter Bosz und Stöger.
    Es geht einfach nicht mehr , mein Körper ist nicht für Profisport ausgelegt ich will diesem Verein nicht noch weiter zur Last fallen. Ich habe bereits locker 100 Mio durch diesen Verein verdient , der mich in der Jugend aufgebaut hat, ich kann auf das Geld verzichten ich habe dem Verein genug geschadet ich muss ihn jetzt nicht noch bis zum Schluss wie eine Zitrone auspressen.

    Man sagt doch er kommt aus gutem Haus und ist ein wohlerzogener Junge, mal sehen.
     
  11. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ist schon krass. Vergleicht doch mal Marktwert mit den Gehältern. Schon da sieht man die Willkür dieser Gehaltsstruktur.

    Auba hat mit 65 Mio Marktwert 4 Mio bekommen und Götze mit 20 Mio Marktwert ( von wegen ) das doppelte.

    Götze hat DOPPELT so viel, wie Auba verdient. Unfassbar !

    Leistungsträger beim BVB war Auba. Götze ein Flop. - kein Wunder, dass Auba frustriert gegangen ist.
     
    Floralys gefällt das.
  12. george b.

    george b. Stammspieler

    Das ist völlig klar,daß man ,unter anderem mit neuen Leuten,das Spiel beeinflussen und im günstigsten Fall ändern kann. Darum ging es mir nicht,sondern um das Rumgehample ala Simeone.Das nehmen die Spieler doch eher am Rande wahr.
     
    Floralys gefällt das.
  13. DC65

    DC65 Besuch

    Wenn das so stimmt ist klar warum Schmelzer, Castro und Sahin gegen den Verein spielen.
    Die sind ja "Minderverdiener"...:totlach:

    Ok...die werden nach Leistung bezahlt...bei Schmelzer und Sahin noch zuviel...aber da ist ja ein Wahnsinnsgefälle drin. Kein Wunder das einige nichts reißen...warum auch...Geld kommt doch.

    Es muss zur neuen Saison endlich was passieren.
    Einige müssen weg. Lieber...wie schon geschrieben...eine Vdrtragsstrafe in Kauf nehmen, doch das Gehalt von der Liste haben und einen freien Platz für einen neuen, hungrigen Spieler...das ist besser für den Verein und die Mannschaft.
     
    Floralys gefällt das.
  14. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Da sehe ich anders , man kann Umstellungen , taktische Anweisungen geben oder auch nur so einfache Dinge wie: "Achtung Hintermann" . Eingeknüllt schmollend auf der Bank, nimmst im günstigsten Fall keine Einfluss, im schlechtesten Fall signalisierst du : "Ich/Wir haben keine Lösung also lasst es einfach über euch ergehen."
    Denn alleine das man am Rand steht und signalisiert: "Wir packen das jetzt",Oder "Ausruhen kannst du dich nach dem Spiel Herr Götze" hat mMn Einfluss.

    Im Training früher hieß es immer Aktiv am Spiel teilnehmen. Das heißt Sichtkontakt zum Mitspieler und körperliche Signale "Ich will mit dir mitspielen " . Das gilt auch für den Trainer, den ich als vollwertigen Teil des Teams sehe. Wenn er das "sich verstecken" vormacht , macht es der erste Spieler u.U. nach, dann folgt der nächste . Die gesamte Mannnschaft also auch Trainer muss 90 Min aktiv am Spiel teilnehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2018
  15. vagabund

    vagabund Hoffnungsträger

    Das mit den Gehältern ist mega Krass.
    Man muss ernsthaft am Watzkes Zurechnungsfähigjeit zweifeln.

    Sokratis 2 Mio Toprak 6.5 Mio wtf????? 6.5 Mio im Jahr für einen Sandard IV?
    Und die Maschine Papa bekommt 1/3 dessen obwohl er immer bombe war.


    Götze 8 Mio pulisic 1.2 Mio
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2018
    Floralys gefällt das.
  16. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    In Aki habe ich zumindest einen guten Kaufmann gesehen,irgendwie kommen mir da jetzt doch Zweifel.
     
  17. Gast1

    Gast1 Besuch

    Ein guter Kaufmann definiert sich über, möglichst hohe Einnahmen bei möglichst geringen Ausgaben :ja:

    Einen Kaufmann Gehälter festlegen zu lassen ist quasi hanebüchender Plumperquatsch, meine Chefin ist Diplom Kauffrau, ich weiß wovon ich rede :roll:
     
    Floralys gefällt das.
  18. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Denke auch, dass Susi weiter noch genug Arbeit hat.
    Sammer wird doch mehr im Hintergrund tätig sein und die laufende Arbeit (Verhandlungen, Reisen, Möglichkeizn vor Ort klären) wird wohl bei Susi bleiben.
    Auch Kehl wird dann mitreden. Alle Vorhaben werden sich nicht umsetzen lassen. Viele Termine werden vergeblich sein.
    Aber es sind 2 Fachleute da, die eine klare Linie vorgeben, was gebraucht wird und wovon man Abstand nehmen muss. Vielleicht wird auch einigen selbstgefällinge Stars (!!) bewusst, dass jetzt doch das Leistungsprinzip in den Vordergrund rückt. Es kann einen Ruck durch die Mannschaft bewirken.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. April 2018
    Floralys gefällt das.
  19. Heinerich

    Heinerich Legende BFD - Vorstand

    Noch ist mir nicht vollständig klar, zu welchen Veränderungen die "Verpflichtungen" von Sammer und (event.) Sebastian führen könnten.
    Letztlich auch, weil Aufgaben- und Kompetenzbereichenicht klar genug kommuniziert worden sind.

    Sammer ist also jetzt "externer Berater". War ich auch mal, als ich etliche Jahre als Personalberater gearbeitet habe ....
    Es gab Firmen, die Konzepte und/oder Vorschläge umgesetzt haben und solche, denen das Schnuppe war. Da mussten die Berater als Alibi (wir haben uns beraten lassen) herhalten sollten/mussten ...
    Oder sogar, wenns ganz schlecht lief, die Meldung, "Wir waren das nicht, dazu haben die Berater geraten" ....
    Im günstigsten Fall, wird Sammer als externer Berater präsentiert, weil der Vertrag, mit Eurosport, nichts anderes zuläßt.
    Wir werden also abwarten müssen, ob wirklich eine positive Entwicklung eintritt.
    - wer wird Entscheidungen zum Spielkonzept unseres BVB treffen?
    - wer wird Entscheidungen zur Verpflichtung und der Trennung von Spielern/Trainern für unseren BVB treffen?
    - wird Aki sich stärker auf seine wirtschaftlichen Aufgaben zurückziehen?
    - welche Aufgabe soll Susi denn eigentlich wahrnehmen?
    - ist der "Leiter Lizensspielerabteilung" etwas anderes als der "Verwalter" eines Kaders, dass von Aki und Susi zusammengestellt wird?

    Was bisher als fortschrittliche Entwicklung beschrieben wird (unabhängige Impulse von außen), ist für mich bisher nix anderes, als eine Art Wundertüte, von der ich noch nicht weiß, was drin ist .... :weissnicht::roll:
     
  20. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende


    Ist Euch schon mal aufgefallen, dass Papa genau zu dem Zeitpunkt die Lust verloren hat, als Toprak neben ihn gesetzt wurde ? Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen : Toprak verdient mehr, als drei mal so viel, wie Papa.

    Da erscheint auch Aubas Verhalten in einem neuen Licht. Götze hat die ganze Zeit doppelt so viel, wie er verdient. Schürrle 2 Mio mehr. Wie soll man das jemanden erklären, der seinen Verein mit seinen Toren am Leben hält ???

    Man stelle sich das bei Lewandowski in München vor. Meuterei.

    Kein Wunder, das Auba die ganze Zeit weg wollte und die mangelnde Wertschätzung seiner Spielanteile ( so muss das ein Spieler wohl auffassen ) bei ihm für Frust gesorgt hat.

    Da wäre ich auch lieber mal zu einer Party nach Mailand geflogen.

    Dabei geht es nicht nur ums Geld, sondern um die Wertschätzung. Wieso bekommt jemand, der schlechter spielt als Auba und sportlich für den Verein keine Rolle spielt, bei den Fans eher umstritten ist, DOPPELT so viel Gehalt, als Auba, der für den Verein wesentlich wichtiger und wertvoller ist ????????

    Das kann man schon einem normalen Mitarbeiter in einer normalen Firma kaum erklären. Der würde, wenn er kann, sofort kündigen und seinem Boss einen Vogel zeigen, bzw. vors Arbeitsgericht ziehen.

    Ich bin überzeugt, dass dieses Ungleichgewicht zwischen Leistung und Gehalt, für den Unmut und die schlechten Leistungen der Spieler verantwortlich ist.

    Dazu kommen ja noch die Hierarchien innerhalb der Mannschaft. Wer ist denn nun der Abwehrchef ? Papa mit seinem kleinen Gehalt oder der leistungsschwache Toprak mit seinem Mega Gehalt ?

    In einer Welt, in der der Wert eines Spielers, vor allem, durch Geld definiert wird, kann man sich gut vorstellen, welch explosive Wirkung diese ungerechte und destruktive Gehaltspoltik im Kader hat.

    Dazu passt, dass einer der leistungsschwächsten und für das Amt ungeeignetsten Spieler, Kapitän dieser Mannschaft ist.

    Von den zwei unterirdischen Trainerfreaks ( Bosz / Stöger ), die die Spieler ertragen mussten, erst gar nicht zu sprechen.

    Welcher Spieler hat schon Lust, unter solchen Pfeifen zu spielen, wenn er die Auswahl hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2018

Diese Seite empfehlen