01. Spieltag = Tottenham Hotspur - Borussia Dortmund

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 24. August 2017.

  1. garfy

    garfy Leistungsträger

    Dass wir in der Bundesliga bisher 7 Punkte geholt haben, zählt für mich nicht. Ich halte die meisten Bundesligisten für schwach und international nicht tauglich. Gegen Hertha und Wolfsburg zu gewinnen ist mit unserem Kader keine Kunst.

    International sieht man es doch immer wieder, dass die Bundesliga nichts reißt. Freiburg fliegt in der Quali gegen eine slowenische Amateurtruppe raus, Hoffenheim verkackt gegen eine portugiesiche Mittelmaßtruppe, Hertha schafft es noch nicht mal, zu Hause ein Tor zu machen.

    Die Bundesliga wird nur von Sky gehypt, qualitativ ist da wenig, obwohl schon ganz schöne Summen für Transfers in die Hand genommen werden.
    Sieht man ja an uns, wieviel wir investieren (Götze, Schüüüü, Rode, Toprak) und was dabei herum kommt.
     
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Die Bundesliga hat in den letzten Jahren enorm an Qualität verloren. Das liegt zumeist daran, dass die Vereine schlecht geführt werden und der sportliche Anspruch fehlt. Für viele Vereine ist es, vorrangig nur wichtig, ihren Verbleib in der BL zu sichern.

    Echte Visionen und die Ambition, ganz nach oben zu kommen, sind eher selten. Es fehlen Mut und Kompetenz. So kackt ein Verein, nach dem anderen ab. Gladbach, Leverkusen, Wolfsburg, die Blauen ... das waren alles mal CL Kandidaten. Heute sind das graue Mäuse.

    Die Geldvereine regieren die Liga : RBL, Hoppenheim, die Bauern und wir.

    Und auch da kann man sehen : gehen die Visionen, geht die sportliche Qualität. Das sieht man bei den Bayern seit dem Weggang von Guardiola und bei uns seit dem Rausschmiss von Tuchel.

    Bosz halte ich für einen soliden Trainer, aber nicht für einen Visionär, der mit dem BVB Bäume ausreissen kann.

    Habe ich die BL in den Jahren 12 / 13 noch als No. 2 ( vor England, hinter Spanien ) der Welt eingestuft, würde ich sagen, dass die BL auf Platz 3 ( hinter Spanien und England ) abgerutscht ist. Rein sportlich werden die Italiener und vielleicht auch die Franzosen bald an uns vorbei ziehen.

    Wenn ich mir die deutschen Vereine anschaue, sehe ich schwarz. Ausser RBL ( und das ist negativ ) entseht hierzulande gar nichts.

    Wir haben uns mit Bosz's Spielsystem im europäischen Fussball abgemeldet. Das ist sportlich ein unglaublicher Rückschritt. Dass das im Verein keiner sieht. Mehr, als erstaunlich. Na ja, man kann wohl schlecht zugeben, dass man TT zu unrecht und ohne wirklichen Ersatz zu besorgen, rausgeworfen hat.

    Jetzt stehen wir da und ärgern uns mit einem veralteten Spielsystem herum. Absurd. Vorher haben wir noch den modernsten Fussball Europas gespielt.
     
    svenska gefällt das.
  3. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Da bist aber auch ein Untergangsprophet Hotzenplotz.
    Du hast jetzt zwei nicht so dolle Spiele gesehen und machst Bosz Spielsystem nieder. Was glaubst du warum Weigl unter Tuchel IMMER gespielt hat ? Weil er Sahin nicht riechen konnte oder eben doch weil er wusste das Weigl eben im Moment nur sehr schwer bis gar nicht ersetzbar ist.
    Du warst im Übrigen auch einer der ersten die Tuchel niedergemacht haben , du warst einer der ersten die Klopp nieder gemacht haben und jetzt fängst du bei Bosz nach 4 Spielen an (und Tuchel ist jetzt wo er weg ist Gott). da kann man schon langsam ein Muster erkennen.
    Warte erstmal bis Weigl und Guirrrero wieder Fit sind , dann werden wir anderen Fussball sehen . Keine Kannschaft kann vier Leistungsträger ohne Qualitätsverlust ersetzen. Das hat nix mit dem System zu tun, das hat mit den Qualitäten der einzelnen Spieler zu tun . Castro und Sahin können Weigl nicht das Wasser reichen, Toprak dem Bartra nicht , Pulisic dem Reus nicht und Schmelzer und Zagadou dem Guirerro nicht. Punkt!!!
     
    cocoline gefällt das.
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Oh ha. Ganz schön viel auf einmal. Also ...

    1. ) Ich habe Klopp nicht nieder gemacht, sondern eine Entwicklung beobachtet, die sich letztendlich auch bewahrheitet hat und damit endete, dass Klopp von selber gegangen ist. Klopp ist für mich ein toller Trainer. Wenn es für mich ein Wunschteam gäbe, dann Klopp mit Tuchel als Taktik Assistenten. Als Klopp ging, war seine Zeit in Dortmund zu Ende und es war gut, dass Tuchel kam.

    2. ) Tuchel ist für mich ein hervorragender Trainer mit ausserordentlichen taktischen Fähigkeiten, was sich durch seine Erfolge mit dem BVB beweisen lässt. Von Anfang an, habe ich keinen Hehl daraus gemacht, dass ich TT nicht sonderlich sympathisch finde und mir sicher war, dass er, als Typ, nicht zum BVB passt. Auch das hat sich, genau so, bewahrheitet. Trotzdem habe ich immer betont, dass man einen derart visionären ( das ist Tuchel ) Trainer nicht einfach gehen lassen darf, ohne, mindestens, einen gleichwertigen Trainer aufbieten zu können.

    3. ) Als es dann hiess, dass Favre kommt, war ich schon entsetzt. Bosz war dann ein No Name und, diese Meinung habe ich von Anfang an vertreten, ein enormes Risiko, denn, verglichen, mit dem Anspruch den der BVB im europäischen Fussball hat, erschien mir Bosz wenig geeignet zu sein. Bosz ist für mich ein solider Trainer, aber kein Visionär oder Ausnahmetrainer und damit kein adäquater Ersatz für Tuchel. Das scheint sich nun ebenfalls zu bewahrheiten. Ob es einem passt oder nicht.

    4. ) Ein Spielsystem ist ein Spielsystem. Was Bosz da spielen lässt, ist, meiner Meinung nach, ausrechenbar, durchsichtig und unflexibel. Damit werden wir strake Probleme bekommen und sportlich wenig erfolgreich sein - ganz unabhängig von den Spielern, die auf dem Platz stehen.

    Gegen schwache Gegner funktioniert das, weil wir individuell einfach zu stark sind, aber gegen taktisch gut eingestellte Teams ( das war schon in Freiburg der Fall ) werden wir alt aussehen.

    Tottenham hat das erkannt und ganz klar die Defizite von Bosz's System offen gelegt. Das wird uns, wenn Bosz nichts ändert, von nun an, öfter passieren ( ich denke nicht gegen Köln, aber gegen den HSV ). Ich habe auch geschrieben, dass ich Bosz nicht für einen sturen Bock halte, sondern für jemanden, der seine Schlüsse aus dem Geschehenen zieht und dazu lernt. Deshalb gut möglich, dass er sein System ändert / dem Gegner entsprechend flexibel gestaltet.

    Ich finde Bosz, im Übrigen, sympathisch und in seiner Art sehr souverän. Trotzdem, bleiben die Erfolge aus und scheint das Erreichen der Saisonziele ( min direkte CL Quali ) in Gefahr, wird der BVB handeln. Das geht gar nicht anders.

    5. ) Du hast recht, dass uns wichtige Spieler fehlen. Ob TT Sahin mochte oder nicht, ist egal. Weigl ist in allen Belangen der bessere Spieler. Da lege ich mich fest und das lässt sich auch belegen.

    Zagadou ist ein IV und lässt sich nicht mit Guerreiro vergleichen. Meiner Meinung nach ist Zagadou ein toller Neuzugang, genauso, wie Toljan.

    Man muss aber auch realisieren, dass es immer eine Anzahl verletzter Spieler geben wird und wir nur selten in Bestbesetzung antreten werden. Ich meine, dass der Kader gross genug ist und genügend Qualität aufweist, um national, wie international bestehen zu können. In Wembley stand ja nun wirklich keine B - Elf auf dem Platz.

    Ich sehe den Grund für die Niederlage gegen die Spurs nicht aufgrund der Spieler, die verletzt gewesen sind.
    Tottenham hat unser Spielsystem entschlüsselt und uns eiskalt die Hosen runter gezogen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2017
    Heinerich gefällt das.
  5. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Egal wann und wie es kommt, für die CL diese Saison, kommt es zu spät. Innerlich hab ich die schon abgehakt und wünsche mir einfach nur noch, das ein zeitiges Ausscheiden und die Rückkehr der Leistungsträger dann als Folge einige Kräfte für die BL frei setzt.
     
  6. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Mmhhh, naja noch ist es nicht zu spät - wir haben gerade mal den 1. Spieltag in der CL gespielt und so schnell geben unsere Jungs nicht auf...[​IMG] ...ich denke dass sie sich steigern werden / müssen! Und wenn sie aus der CL ausscheiden, dann wenn sie 3. werden spielen sie auf jeden Fall in der EL weiter.
     
  7. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Wenn die Spiele gegen Real und den vermeintlich Schwächsten der Gruppe für die Spurs und für den BVB laufen wie zu erwarten ist, haben wir die denkbar schlechtesten Voraussetzungen um noch Platz 2 zu erreichen, das ist eigentlich nicht sooooo schwer zu verstehen.

    Diese Dinge müssen alle zusammen geschehen, damit wir es noch schaffen können :

    1. wir müssen gegen Tottenham im Tempel gewinnen und
    2. wir müssen beide Spiele gegen den vermutlich Gruppenletzten unbedingt gewinnen und
    3. wir müssen gegen Real einen Punkt holen (oder Tottenham im Tempel mit 3:0 schlagen) und
    4. Tottenham darf auf keinen Fall gegen Real ein Spiel gewinnen

    Oder, und jetzt kommt das von mir angesprochene Fußball-Wunder :

    Tottenham vergeigt ein Spiel gegen den vermutlich Gruppenletzten oder Wunder Nr.2 wir holen gegen Real 4 Punkte

    *nocheinmal :denk:* müsste eigentlich so richtig sein.
     
  8. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Wir haben durchaus noch unsere Möglichkeiten.
    Verstehe nicht, wie man nach nur einem Spiel alles nur noch schwarz sehen kann.
    Unserer Mannschaft mit PB traue ich ich auch noch ungewöhnliche und überraschende Ergebnisse zu.
    Das bei einigen Fans sofort eine Weltuntergangsstimmung herrscht, ist mit unbegreiflich.
     
    webdawg18 und Kevlina gefällt das.
  9. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Sehe ich auch so wie du...auch für mich ist es unbegreiflich wie man jetzt schon aufgeben kann...:gsad4:...also, ich bin ganz zuversichtlich dass alles gut geht! Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen dass die "Hotten Totten" gegen Real gewinnen werden - auch wenn die Königlichen nicht immer überzeugen aber für die Insulaner doch ne Nummer zu gross. Da sie uns eh kennen ist in den 2 Spielen alles drin...
     
    Mrs Tina Reus gefällt das.
  10. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Ich geb es auf :cry:

    Schon die erste gezogene Zahl ist voll daneben und ihr glaubt immer noch an einen Sechser :weissnicht:
     
  11. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Pitt, du gibts immer zu schnell auf:-0
     
  12. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Na hoffentlich geben unsere Spieler nicht so schnell auf wie du Pitt. :blink:
     
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Hier spricht ja keiner von Aufgeben. Es geht vielmehr darum, die Chancen realistisch einzuschätzen.

    Nach diesem Spiel von Patz 2 oder dem Gruppensieg zu sprechen, mag kämpferisch klingen, ist aber, aufgrund des Ergebnisses und der Konstellation der Gruppe, eher unwahrscheinlich. Das ist die ungeschönte Wahrheit, ob man es mag oder nicht.

    Derzeit hat Tottenham die bessere Ausgangsposition. Das ist so.

    Dass wir alle auf ein positives Ergebnis und min. Platz 2 hoffen, ja - dahin fiebern und dafür kämpfen, ist ja wohl klar. Nie würde ich dazu tendieren aufzugeben, solange es auch nur die kleinste Chance gibt, das Ziel zu erreichen.

    Aber wir sind in einem Forum und da muss man nicht nur Kampfparolen raushauen, sondern auch über die reale Situation sprechen, bzw. sie analysieren, um zu verstehen, warum man, z.B. Ein Spiel verloren hat und was es zu tun gibt, damit das, so, nicht noch einmal geschieht.

    Dafür ist es nötig, sich die reale Situation vor Augen zu führen und die eigenen Schwächen ganz klar zu erkennen. Wie soll man die Chancen in dieser Gruppenphase ernsthaft bewerten / ausrechnen, wenn man die Situation nur verschwommen oder gar idealistisch sieht ? Es bedarf einer nüchtern / realistischen Analyse.

    Mein Fazit ist, dass Bosz sein System flexibler, weniger durchsichtig und mehr auf den individuellen Gegner abgestimmt gestalten sollte, denn mit einem derart starren System - Korsett, wie wir es gegen die Spurs gesehen haben, wird das nichts. Weder international, noch in der Liga.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2017
  14. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Einen kleinen Vorteil könnten wir noch bekommen, Real hat sein letztes Spiel gegen uns, sollten sie dann evtl. schon durch sein, könnte, wenn bis dahin der BVB wieder in Bestbesetzung auflaufen kann, etwas gehen. :daumendruek:
     
  15. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Warum meinen hier einige Fans, sie sehen alles klar, nur PB ist verblendet und kann kein Spiel analysieren?
    Alle Trainer haben einen Schein gemacht und können aus einem Spiel die nötigen Schlüsse ziehen.
    Sie müssen nur die Spieler haben, die auch die Vorgaben umsetzen können.
    Dieses ist die Aufgabe eines guten Trainers, seine Spieler dahin zu bringen, dass sie seine Ideen umgesetzen.
     
  16. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Kommt auf die Ideen an. Was wir in Wembley gespielt haben, ist eine Scheiss Idee. Der einzige Spieler, der diese Idee ( Gott sei Dank ) für 3 Minuten mal nicht umgesetzt hat, hat dann ein Tor geschossen.

    Dass Bosz aus dem Spiel gegen Tottenham seine Schlüsse zieht und ggf. auch Dinge ändert, kann ich mir gut vorstellen. Ich bin gespannt.

    Nur bei einem, bin ich mir sicher : wenn wir weiter in einem so starren System, wie gegen die Spurs spielen, werden wir keinen Erfolg haben. Das reicht weder national, noch international.
     
  17. garfy

    garfy Leistungsträger

    Da hast Du schon recht, dass ein Trainer mehr Ahnung hat als wir alle. Aber Trainer sind oft verbohrt und halten dann stumpf an ihren Ideen fest, wollen sich nicht eingestehen, dass sie Fehler machen und es ihren Kritikern unbedingt beweisen, dass ihr System doch das Richtige ist.
    Zudem kommt noch, dass sie oft zu lange auf ihre Lieblingsspieler setzen.

    Aber gehen wir erst mal davon aus, dass Bosz alles erkennt und in die richtigen Bahnen lenkt.
     
  18. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Ja, das ist so richtig und in dieser Phase sind wir schon seit den Vorbereitungsspielen, das ist aber erst die Phase 1 für einen Trainer.
    Danach kommt erst einmal Phase 2, der Austausch der Spieler und auch in dieser Phase ist der Trainer immer noch der Auffassung sein System ist, so wie es ist, das Richtige.

    Wir werden also noch etwas Geduld und eine ganze Stange Leidensfähigkeit aufbringen müssen.
    Aber wer weiß, evtl. macht es ja schon heute gegen Köln ……..Klick :weissnicht:

    :daumendruek:
     
  19. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Gegen Köln sollten wir gewinnen. Da wird es sich wie bei Wolfsburg und Hertha verhalten. Die Kölner haben uns qualitativ nicht viel entgegen zu setzen.

    Das Spiel gegen den HSV wird schwerer. Auch wenn der HSV kein Schwergewicht ist, ist Gisdol ein Fuchs und wird versuchen, unser System auszuhebeln.
     
  20. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Nur eine spaßige Begebenheit am Rande : Ich hatte meine Frau gebeten, meine 4 Punkte These mal zu überprüfen und ihr den gut gemeinten Rat gegeben, bestimmte Spielpaarungen einfach weg zu kürzen oder doch eher Papier und Stift zu Hilfe zu nehmen, was sie kategorisch ablehnte, sie wollte es unbedingt mit nur einem Gehirn und zehn Fingern schaffen.

    Nach dem dritten oder vierten Begegnung (kann auch die Fünfte gewesen sein), sah ich in ihren Augen, dass irgendwo der Schuh klemmte…..Punkte die sie im Sinn behielt waren scheinbar nicht mehr richtig zuzuordnen bzw. völlig ohne Sinn geworden….einige Momente später, die Aussage von ihr : "alles korrekt, das stimmt so" :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen