33. Spieltag - Samstag, 11.05.2019, 15:30 Uhr: Unser BVB - Fortuna Düsseldorf

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 25. April 2019.

  1. BoRusSenZauBeR09

    BoRusSenZauBeR09 Stammspieler

    Gewinnen wir die Meisterschaft ist es wirklich toll aber gewinnen wir sie nicht ich sag bewusst nicht verlieren, dann ist es halt so und ich trauer da auch ganz bestimmt nicht verlorene Spiele hinterher. Sowas kann man machen wenn diese Spiele wirklich unverdient verloren gingen aber das war schon kein Zufall mehr. Fakt ist werden wir kein Meister muss man nur die Rückrunde sehen, das 0:5 in München und vielleicht sagt man sich als Dortmunder dann auch mal ok verdient haben wir es eigentlich sowieso nicht!

    Ich gehe bestimmt nicht in den 34Spieltag mit dem Gedanken heute können wir Meister werden. Ehr ein scheiße heute müssen wir das arrogante Pack beim feiern zusehen. Man muss es einfach realistisch sehen dann brauch man später auch nicht so zu trauen bzw man kann sich dann mal so richtig freuen sollte es doch noch klappen.
     
  2. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Vielleicht hatte er mal einen sauschlechten Tag, wie wir ihn alle einmal haben.
    Glaube nicht, dass er so schlecht ist, wie er gestern den Eindruck machte.
     
  3. Gast1

    Gast1 Besuch

    Vielleicht ist auch nicht nur der scheinbar fehlende Kampfgeist, die fehlende Motivation und Defizite bei der Kondition unserer Jungs, sondern auch ein großes Stück Frustration dabei.
    Schaut man sich die RR an, bekommt man echt den Eindruck, alle Teams in der BL wollen mit allen Mitteln verhindern, dass der BVB die Meisterschaft holt. Gerade gegen den BVB scheint sich keine Mannschaft auch nur irgend wann einmal geschlagen zu geben wie es, ohhh Wunder, wenn es gegen die Batzen geht sehr sehr oft so geschieht.
    Bestes Beispiel war gestern von Düsseldorf wieder zu sehen, die bekommen in der Nachspielzeit das 3:1, quasi das Aus, in München hätten sie das Spielen garantiert eingestellt, aber gestern.....was zum Teufel macht Rensing kurz vor Abpfiff in unserem Strafraum ?
    Ich meine, es war für Düsseldorf max noch ein Punkt zu ergattert, der absolut nix für für sie gebracht hätte.....und der Rensing macht eine Aktion als ginge es für sie um einen CL-Platz oder den Einzug ins Pokalfinale oder was weiß ich was :?

    Das macht mich wütend und mir wird jetzt schon schlecht, denn ich sehe es schon kommen, wir werden vom Einsatz, Kampfgeist und Willen der Einstracht, den wir bei den EL-Spielen bewundern durften, beim Spiel gegen die Batzen nichts mehr sehen.....wetten....und Gladbach, tja.....ich ahne es schon :ironie an::totlach::ironie aus: wird am Samstag garantiert nicht wieder zu erkennen sein.

    Alles zum :kotz:
     
    Kevlina gefällt das.
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Na ja, wir geben den Gegnern ja auch Anlass dazu. Beim BVB kann man immer punkten. Nachdem die Fortuna ein Tor von Slapstick - Hintz geschenkt bekommen hat und wir so passiv spielen, als würde es um nichts mehr gehen, ist es doch kein Wunder, dass die aufdrehen und Blut riechen.

    Ich sehe das mit dem Glück in der RR auch komplett anders. Wir haben doch sämtliche Chancen vertan. Es ist doch reines Glück, dass die Batzen nicht konsequent durchziehen und wir dadurch, ohne eigenes Zutun, noch im Rennen sind.

    Sollten wir die Schale tatsächlich bekommen ( ich schreibe bewusst nicht - holen - ), verdanken wir das unserer HR und der Schwäche der Bayern.

    Die Chancen, dass die Eintracht in München gewinnt, sind minimal. Aber wer weiss. Ich konzentriere mich auf unser Spiel in Gladbach. Das zu gewinnen wird, in der aktuellen Verfassung unserer Mannschaft, schwer genug.

    Was mir auffällt, ist, dass unsere Spieler nicht besonders fit wirken ( unter TT z.B. hatten wir die fitteste Mannschaft in der BL ). Hitz wirkte so, als wäre er untrainiert. Über individuelle Katastrophenfehler ( z.B. Akanji oder Zagadou ) regen wir uns ja schon die gesamte RR auf, genauso wie dem Formabbau von vielen Spielern ( u.A. auch Witsel oder die mangelnde Einbindung von Paco ). Mangelnde Konzentration und Disziplin ( oftmals bauen wir in der zweiten Hälfte ab und spielen unmotiviert ) sind ( fast ) in jeden Spiel der RR zu spüren.

    Wie kommt das ? Hat sich bei uns der Schlendrian eingeschlichen ? Wird etwa nachlässig trainiert ? Irgendwie fühlt sich das so an, als wären wir da sportlich nicht auf Zack.
     
  5. Doppellhelix

    Doppellhelix Führungsspieler BFD - Vorstand

    Ja. Und es ist auch reines Glück für die Bayern, das sie überhaupt die Chance auf die Meisterschaft haben, weil wir es nicht konsequent durchgezogen haben.
    Ich finde diese Art der Argumentation ziemlich lahm.
    Wenn wir oben stehen hatten wir nur das Glück, daß andere Scheiße waren.
    Wenn andere oben stehen, ist es absolut verdient.

    Wir stehen da oben, weil wir eine tolle Hinrunde und schwache Bayern hatten.
    Die Bayern stehen da oben, weil sie eine tolle Rückrunde und einen schwachen BVB hatten.

    Die Situation ist diese Saison bei beiden gleich. Nur zu anderen Zeitpunkten.
    Letztlich muß man sagen, wer nach dem 34. Spieltag auf Platz eins steht hat es verdient!
    Und wer es nicht geschafft hat, soll den verpassten Spielen nachheulen, wo sie sich dämlich angestellt haben.
    Aber mit Glück hat das alles nichts zu tun.
     
  6. Doppellhelix

    Doppellhelix Führungsspieler BFD - Vorstand

    Die Chance ist nicht sehr groß. Aber nicht minimal.
    Die Frankfurter brauchen die Punkte, um in die CL zu kommen.
    Und was die Frankfurter diese Saison schon weggehaunen haben ist aller Ehren Wert.

    Also Daumen drücken und das Beste hoffen.
     
    Floralys, Kevlina, webdawg18 und 3 anderen gefällt das.
  7. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Klar ist es schwer, aber machbar. Hoffen wir das jeder der Büffelherde einmal trifft und das Trapp einen Toptag hat. Wenn wir in Gladbach nicht 90 Minuten Gas geben ist der Mannschaft nicht mehr zu helfen.

    Das frage ich mich auch schon die ganze Zeit: Warum kann man sowas nicht mal 90 Minuten durchziehen? Ist ja nicht so als ob wir uns auf andere Wettbewerbe fokussieren müssen. Und dasselbe gilt für die Fitness: Wie geht das, das uns regelmäßig zum Ende die Puste ausgeht? DAS IST EIN UNDING! WAS TREIBT FAVRE IM TRAINING?

    UND GANZ EHRLICH LEUTE: Mir fehlt der Glaube das das nächstes Jahr besser wird, eher schlechter, deswegen wird nächstes Jahr unausweichlich ne Krise kommen. Ich sage Favre erlebt den nächsten Sommer nicht. Und wenn man dann noch dazu nimmt das er die Mannschaft nicht motivieren kann, sondern im Gegenteil Sprüche loslässt wie alles wäre schon durch, dann wäre es das beste wenn man sich im Sommer von ihm trennt.
     
  8. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Wenn hier ständig der Kopf vin Favre gefordert wird, wer soll denn eurer Meinung die Mannschaft als Trainer übernehmen? Und kommt jetzt bitte nicht mit Trainern, die derzeit fest durch Verträge an ihre Vereine gebunden sind.
    Was man so von München hört, ist da der Trainer ja auch in Frage gestellt, da frage ich mich, wie es da eigentlich bei Vereinen aussieht, die tabellarisch weiter hinten stehen.
     
    Nera und Floralys gefällt das.
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Sebastian Kehl.
     
    Zazou09 und Floralys gefällt das.
  10. BVBLars32

    BVBLars32 Leistungsträger

    Tach Tach ...auch wenns immer mal holprig war und ich vorm Fernseher rumgeschrien habe, dass manches wohl nicht wahr sein kann, was ich da sehe, ich bin trotzdem so stolz auf das Team, das was sie (bei allen Problemen die wir alle auch gesehen haben) erreicht haben macht auch mich stolz BVB-Fan zu sein … und immer wieder alles und jeden in Frage zu stellen, wenn mal was nicht läuft ...na ja jeder macht sich wohl auf seine Weise Luft ...Wenn jemand mir im August 2018 gesagt hätte ...wir spielen am 34. Spieltag um die Meisterschaft …"Ja nee is schon klar ..träum weiter.." der BVB stellt sich neu auf da habe ich erstmal nut die CL-Quali gesehen ...Und nun blinkert die Schale wieder überm Tempel … ich glaub es kaum und freue mich wie svenska, **** und und und auf ein tolles Finale …

    HEJA BVB ...mal sehen was geht ...2.Platz GEIL .....Meister W A H N S I N N:fahne::schaldreh::schale:
     
  11. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Du schreibst, im Grunde, das Gleiche, wie ich. Meiner Meinung nach, haben wir zwar eine enge Spitze in der Bundesliga, aber so richtig angenommen haben weder die Batzen, noch wir den Meisterschaftskampf.

    Und natürlich hat das mit Glück zu tun. Unsere ganze HR hatte viel mit Glück ( nenn es Dusel ) zu tun.

    Unsere HR war genial. Das ist das einzige Argument, das ich kaufe, wenn man von einer verdienten Meisterschaft oder Vizemeisterschaft sprechen will.

    Was wir und die Batzen aktuell bieten, ist wenig meisterlich. Sorry. Leidenschaftlichen Fussball sieht man derzeit nur in den internationalen Wettbewerben.

    Ich denke schon, dass die Eintracht ( a propos leidenschaftlicher Fussball ) gegen die Bauern alles raushauen werden. Aber das können wir nicht beeinflußen. Deshalb konzentriere ich mich auf unser Spiel und versuche durch lautstarken Support meinen Teil beizutragen.
     
    Doppellhelix gefällt das.
  12. BVBLars32

    BVBLars32 Leistungsträger

    HAt er sich für den 34. Spieltag aufgehoben !:2daumen:
     
  13. BVBLars32

    BVBLars32 Leistungsträger

    Bin dabei ...nur beim Siegtorschützen haben sich Luisa und ich auf einen anderen geeinigt, der Mn nach den größten Qualitätssprung gemacht hat hat und sich diesen Meistersiegtreffer noch mehr verdient hat : M A R I O O O O O O
     
    Salecha, Floralys und Kevlina gefällt das.
  14. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ok. Kann ich mir als Trainer auch vorstellen, nur was ist, wenn es schief geht? War es dann für ihn beim BVB?
     
  15. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Eben.
    Hotzes Gedanke ist ja grundsätzlich eine Überlegung wert und könnte durchaus auch etwas bringen.
    Nur ist der "Haltbarkeitswert" eines Trainers heutzutage maximal so an die vier Jahre.
    Fehlt der Erfolg, kann das durchaus auch viel kürzer sein.

    In beiden Varianten wäre Kehl für eine weitere Arbeit im Verein verloren.
    Bei einer unausweichlichen Entlassung im Falle von Misserfolg, wäre er sogar noch "beschädigt".
    Wer glaubt, dass in beiden Fällen die Gesetze der Branche bei uns nicht greifen, ist m.M.n. ein Phantast.

    Kehl ist für mich beim BVB auf lange Sicht sehr wertvoll.
    Möglicherweise sogar als Nachfolger von Zorc.
    Deshalb "verweigere" ich Hotze "die Gefolgschaft".

    Ich bin mir sicher, dass es auf dieser Welt nicht Kehli als möglichen Nachfolger gibt.
    Ich bin mir auch sicher, dass es gute Trainer gibt, die es nicht ablehnen, in unserem Verein zu arbeiten und mit ihm etwas erreichen zu wollen.
     
  16. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Mir ist gerade eine verdammt gute Idee gekommen.

    Vielleicht war der gestern verschossene Elfer unser Weg ins Glück, sprich zur DM.
    Solche Dinge gibt es, sind oft nicht einmal erklärbar.
    Und, warum soll nicht das Gegenteil von dem passieren, was heute (leider) Kloppo und Liverpool erleiden mussten?
     
    Kevlina gefällt das.
  17. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Viele Fans(inclusive mir) und "Experten" haben eine Entscheidung erst am letzten Spieltag vorrausgesehen.
    Klar könnten wir schon feiern,könnte aber alles auch schon vorbei sein,wenn wir nicht die geile HR gehabt hätten.
     
  18. garfy

    garfy Leistungsträger

    Ich habe auch große Sorge, dass wir mit Favre sofort zu Beginn der Saison in eine große Krise stürzen könnten und dann im Herbst die Reißleine gezogen wird und erstmal wieder eine Notlösung kommt.
    Das wäre in den letzten 50 Jahren ja nicht zum erstem Mal beim BVB so passiert.
    Das ist auch ein großer Unterschied zwischen uns und den Bauern. Wenn die nur im Ansatz einen Absturz befürchten, ziehen sie die Reißleine. Die lassen eine große Krise erst gar nicht aufkommen. Darum stehen haben die auch schon 28-mal die Deutsche Meisterschaft geholt und wahrscheinlich jetzt die 29zigste.

    Bei uns muss erst die Krise da sein, bevor man handelt.
     
  19. Gast1

    Gast1 Besuch

    Stöger ist noch im Standby Modus, also ein Anruf würde im Notfall genügen :)
     
    garfy gefällt das.
  20. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Was nützt uns Sebastian Kehl als Sportdirektor ( das wird er wohl zukünftig werden ), wenn er versagt. Das ist doch kein Argument. Dann sollte Kehl sich besser ausstopfen lassen, dann kann nichts passieren.

    Ich glaube, dass er das packt und der richtige Mann wäre. In allen Belangen. Würde er merken, dass er dem BVB als Trainer nichts nützt, würde er freiwillig zurücktreten. Das würde ihn Null beschädigen. Auserdem ist
    Kehl nicht der Typ, der das Risiko scheut. Wenn er den Trainerposten annehmen würde, dann auch mit dem Willen, erfolgreich zu sein.

    Was die Sorge angeht, dass wir mit Favre in der kommenden Saison abstürzen, finde ich, dass diese berechtigt ist. Ich finde es auch nicht sinnvoll, immer erst gegen die Wand zu fahren, bevor man reagiert. Aber wir sind
    an einem Punkt, wo wir von aussen nicht mitreden können. Man muss Favre die Chance geben, sich zu verbessern und darzustellen, wie er die nächste Saison sieht. Das wird er nicht öffentlich tun, sondern intern und genau das, bekommen wir halt nicht mit. Da müssen wir schon Watzke & Co vertrauen, dass sie die richtigen Entscheidungen treffen.

    Fakt ist, dass die Mannschaft ausgelaugt, unfit und unsicher wirkt. Sie spielen einen mauen Fussball, machen unglaubliche Fehler und verlieren jedes zweite Spiel. Jeder Spieler ( ausser Götze ) ist schlechter geworden und man hat das Gefühl, dass Spieler nicht gut vorbereitet und unfit ins Spiel gehen. Dazu müsste sich Favre dann auch mal äußern.

    Geht es so weiter, ist der sportliche Absturz vorbestimmt.
     
    Alex22 gefällt das.

Diese Seite empfehlen