Achtelfinale Rückspiel = RB Salzburg - Borussia Dortmund

Dieses Thema im Forum "Die Spiele" wurde erstellt von Forenteam, 24. Februar 2018.

  1. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Sehr ambitioniert!
    Es würde schon langen, wenn Götze, Toprak, Schmelzer, Sahin und vielleicht Castro aussortiert würden.
    Rode und Durm rechne ich auch dazu, aber die zählen eh nicht zu denen, von den man sehr gute Leistungen voraussetzen kann und muss.

    Kakawa hat bis zu seiner derzeitigen Fußverletzung wieder richtig gut gespielt, ist sogar wieder torgefährlich geworden.
    Für mich der einzige Rückkehrer, der zwar lange dafür gebraucht hat, aber wieder annähernd an seine einstige Stärke herangekommen ist.

    Sokratis und Weigl sind für mich ein Opfer der gegenwärtigen Misere.
    In einer gut zusammengestellten und funktionierenden Mannschaft würden und werden sie wieder ihren Platz finden und auch ihre gewohnte Leistungen bringen.

    Böse ausgedrückt sind Schürrle und Götze unser Krebsgeschwür und in Verbindung mit limitierten Spielern, wie Schmelzer, Toprak und Castro das Übel für unsere beschämende Situation.

    Mir reicht es ganz einfach nicht, wenn man oft feststellt, dass Götze und Schürrle doch eigentlich ganz gut waren.
    Von ihnen muss man erwarten dürfen, dass sie, besonders in solchen wichtigen Spielen wie heute, vorangehen, die Mannschaft mitreißen.
    Nichts, wirklich nichts war davon bei Götze zu sehen.
    Schürrle ist die zweite Halbzeit abgetaucht, anstatt voranzugehen.

    DAS ist keine Qualität, das ist nicht die Qualität, die WIR brauchen.
    Sie müssten/sollten sich eigentlich schämen, für NICHTS bis WENIG Millionen im Jahr zu kassieren.
    Leistung sollte gut bezahlt werden.
    Nicht-Leistung hingegen nicht.
    Schade, dass das nur eine Wunschvorstellung ist.

    Übrigens rächt sich schon jetzt der Weggang von Bartra.
    Was derzeitig nach einem mittelmäßigen Toprak kommt, der sich zweifelsfrei gesteigert hat und heute deshalb schon vermisst wurde, ist wenig.
    Diese Aussage richtet sich nicht gegen Zagadou.
    Er hat Monate nicht mehr gespielt, ist noch jung und talentiert.
    Was soll/darf man dann in einem solchen Spiel von ihm erwarten?
    Ich habe Verständnis für seine anfänglichen Unsicherheiten, zumal er sich zunehmend gesteigert hat.

    Abschließend sollte man entlich erkennen, dass bei der derzeitigen Kaderzusammenstellung riesige Fehler gemacht wurden.
    Das gilt sowohl für die fußballerischen, als auch willensmäßigen Voraussetzungen der einzelnen Spieler.
    Auch die Altersmischung ist nicht ausgewogen.
    So kommt dann eines zum anderen und im Ergebnis dessen zu den grauenvollen Leistungen, wie wir sie des öfteren und als traurigen Höhepunkt heute mit ansehen mussten.

    Die Verantwortung dafür trägt Watzke und Zorc.
    Sie müssen sich jetzt ganz einfach daran messen lassen, wie es ihnen gelingt, ihre eigenen Fehler und Versäumnisse aufzuarbeiten und für die neue Saison entsprechend zu korregieren.
    Schaffen sie das nicht, sollten auch ihre Positionen zur Disposition stehen.
    Denn das größte ist der BVB und Namen, egal ob mit einstmals riesigen Verdiensten oder nicht, sind dann zu ersetzen, wenn durch sie Schaden für den BVB entsteht.
     
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Immer das gleiche : die bösen Spieler. Die können nichts und verdienen Millionen.

    Das sind die typischen Worte von Menschen, die noch nie selber Fussball gespielt haben.

    Stammtischgelaber.

    Die Wirklichkeit ist so, wie beim Militär. Wenn der Trainer / General keinen Plan hat und nicht zu motivieren weiss, nicht richtig aufstellt und nicht voran geht, dann verliert er jedes Spiel / Schlacht - egal wie excellent die Soldaten sind.

    Kurz : mit diesem Kader MUSS man gegen solche Gegner gewinnen.

    Sicher gibt es Spieler, die keiner braucht. Es ist am Trainer, diese Spieler nicht einzusetzen, oder so einzubinden, dass sie halbwegs nützlich sind ( wie es TT z.B. getan hat = Rotation ).

    Das Problem ist, dass hier nicht nur Stöger coacht, sondern auch Watzke. Warum sonst immer wieder Schmelzer, Götze, Schürrle, Castro ... OBWOHL man MEHRFACH gesehen hat, dass die scheisse sind ?

    Wieso kein Guerreiro ( die portugiesische N 11 will nicht auf ihn verzichten ), wieso kein Philipp von Anfang an ? Warum nicht mutiger mit zwei Spitzen ( Isak und Batshuayi ) ?

    Heute war wirklich der Anlass, ALLES auf Sieg zu setzen.

    Unser Spiel zeichnet NULL Cleverness, NULL taktisches Vermögen, NULL Kreativität und NULL Zusammenhalt aus. NICHTS passt zusammen. Laufwege, Ballbesitz, Passgenauigkeit ... FEHLANZEIGE.

    Vor allem ist das alles sehr mutlos.

    DA soll der Trainer keinen Anteil dran haben ?

    Lächerlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2018
    Alex22, webdawg18 und Floralys gefällt das.
  3. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Was die einzelnen Spieler angeht, gebe ich Leipzig z.T. recht. Schürrle, Götze und Schmelzer, bzw. Toprak sind die eklatantesten Schwachpunkte.

    Ballverluste, Fehlpässe, verlorene Zweikämpfe, ungenaues Passpiel, schlechte Ballannahme ... hier stockt das Spiel.

    Götze hat gestern genau aufgezeigt, was unser Problem ist. Zu langsam, zu harmlos, zu ideenlos. Es läuft tatsächlich besser, wenn, anstatt eines Schürrle, Philipp spielt, wenn anstatt eines Götze, Guerreiro spielt ( obwohl der eigentlich Schmelle ersetzen sollte ). Ich finde ja auch, dass Toljan, anstelle von Schmelle besser funktioniert.

    Schmelzer lässt seine Seite komplett offen, um vorne mitzumischen. Seine defensive Arbeit ist katastrophal. Und vorne kommt auch kaum mal eine Flanke an. Wenn er am Ball ist, heisst es meist : Ballverlust und zurück rennen, denn der Gegner kontert.

    Zagadou wurde nach dem Spiel zu unrecht, so hart kritisiert. Er hat sicher Fehler gemacht, aber auch überragende Aktionen gezeigt. Dass es am Ende zu Null ausgegangen ist, war auch sein Verdienst.

    Ich würde lieber auf Zagadou und darauf, dass er sich einspielt und besser wird, setzen, als weiter auf Toprak.

    Dass Bürki uns gestern den Arsch gerettet hat, da sind wir uns wohl alle einig.

    Ich finde, übrigens, auch, dass es eine gute Idee ist, mal mit Doppelspitze ( Bastshuayi / Isak ) zu spielen. Isak sollte mehr spielen - der ist nicht übel.
     
    Alex22 und Floralys gefällt das.
  4. Floralys

    Floralys Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich stell mal ein paar Zitate aus den Bildonline rein

    BVB nullt sich raus +++ Götze & Reus zur Halbzeit runter+++ Nur Bürki wollte weiterkommen PEINLICH!

    Der Trainer bei Sky: „Marco hat Probleme im Adduktorenbereich. Mit Mario waren wir nicht einverstanden. Wenn das nicht umgesetzt wird, was man erwartet, muss man reagieren.“

    Trainer Peter Stöger bei „Sport1“: „Sie werden es nicht glauben: Ich habe kaum noch Worte an die Spieler gerichtet. So kurz nach dem Spiel kann es sein, dass man sich im Ton vergreift. Wir haben heute noch genug Zeit, zu sprechen.“

    Und weiter: „Die erste Halbzeit war richtig schlecht. Wenn du hier so behäbig auftrittst, brauchst dich nicht wundern, dass du zu keiner Chance kommst. Wenn du mit so einem Selbstverständnis reingehst und nur Hacke, Spitze, spielst, kannst du nicht gewinnen.“

    Hinten wackelt der Bundesliga-Dritte wie ein Boxer nach einem Schlag-Hagel. Nach vorn läuft überhaupt nichts zusammen.


    Quelle:Europa League: Borussia Dortmund blamiert sich gegen Salzburg
     
    webdawg18 gefällt das.
  5. Nonick79

    Nonick79 Hoffnungsträger

    .... zum Glück bin ich in der HZ-Pause weg gepennt.... müsste ich mir dieses lustlose rum gekicke wenigstens nicht bis zum Ende reinziehen.
    Echt traurig, wie es Zzt läuft.
     
    Floralys gefällt das.
  6. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Ich würde ja gerne mal WZ zum Spiel hören.
     
    Floralys gefällt das.
  7. garfy

    garfy Leistungsträger

    Zur neuen Saison auf jeden Fall einen neuen Trainer.
    Daneben noch Schmelle, Götze, Schürrle, Castro und Sahin aussortieren, das ist auch sehr wichtig, denn dann sind wir schon mal einen kleinen Schritt weiter und auf einem guten Weg.
    Mir ist auch klar, dass nicht 20 Spieler ausgetauscht werden können, aber die genannten hätten für mich erstmal Priorität.

    Bitte auch Aki und Susi alle Kugelschreiber wegnehmen für weitere unnötige Vertragsverlängerungen.
     
  8. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    1:4 etwa


    Damit wäre ich hochzufrieden gewesen!
     
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich glaube nicht, dass sich Tuchel über den Absturz des BVB freut, aber es muss schon eine gewisse Genugtuung für ihn sein, zu sehen, wie sich der Verein, ohne ihn abhampelt.

    Derweil erstarrt Aki immer mehr zur Mumie, wie er da frustriert auf der Tribüne sitzt.

    Irgendwo hat Aki doch einen Realitätsverlust. Für die Sommerpause plant er USA Reisen für den schlechtesten BVB aller Zeiten.

    Auf dem Rasen krüppelt die Mannschaft unkoordiniert umher.

    Man muss sich das mal reintun - der BVB ist CHANCENLOS gegen RB Salzburg aus der EL ausgeschieden.

    Das ist doch mal eine tolle Adhoc Meldung für die AG.
     
    Floralys gefällt das.
  10. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Vielleicht hätte PS sich mal im Ton vergreifen sollen,intern kann sowas durchaus bereinigend sein.
    Ich hoffe das er jetzt genau gesehen hat auf wen er nicht zu setzen braucht wenn es drauf ankommt.
     
    Floralys gefällt das.
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Das muss man einfach machen wenn man Geld verdienen möchte,man muss sich präsentieren,neue Märkte und Fans gewinnen.
    Die Zugpferde der Bundesliga,zu denen wir immer noch gehören,müssen auch im Ausland präsent und zum anfassen da sein.
    Natürlich ist das für unsere Situation die wir im Sommer haben werden suboptimal.
     
    Floralys und webdawg18 gefällt das.
  12. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Auch Stunden nach dem Spiel bin ich fassungslos!
    Der BVB war einmal einer der besten Vereine in Europa!
    Was ich gestern gesehen habe, war eine tote, desolate Mannschaft. Kein System, keine Idee, kein Pep oder Feuer nichts.
    Es können ja nicht alle Spieler ihre Fähigkeiten verloren haben. Ich will garnicht auf einzelne Spieler eingehen, es war ein kollektives Versagen. Jeder spielt für sich, aber keiner für die Mannschaft.
    Wenn ich mit vorstelle an der Linie hätte gestern Streich, Simeone oder Kloppo gestanden. Stattdessen habe ich einen Trainer gesehen, der das Geschehen hinnahm als hätte er Schlaftabletten geschluckt.
    Vielleicht hat A.Veh doch nicht nur nachgetreten, als er sich über den Zustand der Kölner Mannschaft moniert hat.
    Watzke ist als Geschäftf. ununstritten. Aber wir brauchen einen Sportdirektor (ala Sammer) der Trainer und Mannschaft beibringt, dass für Millionengehälter auch etwas geleistet werden muss. Wir brauchen keinen Dackel, der freudig mit dem Schwanz wedelt, wenn Herrchen um die Ecke kommt. Es muss das Prinzip gelten, wer nicht mitzieht muss gehen.
    Wir sind jetzt schon nur Mittelmass, wie soll ein weiteres Absinken aussehen.
    Viele beim BVB sonnen sich immer noch in den Erfolgen vergangener Tage. Wenn nicht schnellstmöglich ein Ruck durch den Verein geht, sehe ich schwarz.
    Wir haben den hoffnugsvollsten Nachwuchs aus Europa gekauft, wann kommen diese Spieler.
    Sie spielen in der Jugend und verlieren gegen die Blauen. Wo sind usere Stars, die zum Teil in der B-Mannschaft spielen? Vom Namen nach müssen sie Meister in der 3. Liga werden. Sie krebsen aber in der Regionaliga rum.
    Beim BVb kriselt es an allen Ecken.
    Trappatoni würde sagen "Ich habe fertig"
     
  13. george b.

    george b. Stammspieler

    Das wir jetzt so schlecht dastehen ist doch am wenigsten Stöger anzulasten.Es ist ja offensichtlich so,daß unsere Lieblinge sich weigern ,vernünftige Arbeit abzuliefern.Stöge wird en Teufel tun und eine Vertragsverlängerung bei uns anstreben ,denn für diesen Kader ist er verbrannt.Die "Stars" setzen mit Sicherheit nicht das um was Stöger von ihnen verlangt und die Frage ist doch ,welche Mittel bleiben einem Interimstrainer ,um mehr Leistung aus dieser Mannschaft herauszukitzeln. Wenn ich Götze ,Schürrle und Sokrates sehe frage ich mich wie dreist man sein muss für solche Leistungen auch noch Geld zu verlangen.Es ist unfassbar wieviel Kohle hier verbrannt worden ist und wie planlos die "Mannschaft" zusammengestellt wurde.Es hat den Anschein ,daß besonders Spieler verpflichtet wurden,die woanders gescheitert sind ,oder bei uns ihre Verletzungen auskurieren.Die Fehler setzen sich ja fort und der Nimbus jjunge Spieler in die Spitzenklasse zu coachen ist auch bald dahin.Nach Kloppo hat der Verein nach und nach seinen Ruf verspielt nur der Verein stellt sich dieser Realität nicht und spricht immer noch der grossartigen Stellung ,die wir angeblich in Europa haben.Eine Konfrontation mit der Wirklichkeit würde helfen den BVB wieder in die Spur zu bringen. Dazu bedarf es einer grundsätzlichen Neuausrichtung in allen Bereichen.Es gibt allerdings die Befürchtung,daß die Altlasten es ich bei uns bequem machen ,das Klima vergiften und die jungen und die leistungsbereiten nicht zum Zug kommen lassen.Wenn ich daran denke ,daß Toprak und Schürrle wohl Wunschspieler von Tuchel waren kann ich nur zu dem Schluss kommen,daß TT schon damit begonnen hat Jürgens Erbe zu verschleudern. Hinzu kommen noch die üppig dotierten Verträge von Sahin ,Schmelzer und Co., bei denen sich jetzt herausstellt,daß sie gut sind ,wenn die Mannschaft gut ist,aber nicht in der Lage oder willens sind voranzugehen,wenn es kracht im Gebälk und die Mannschaft nix zustande bringt.Kloppo hat Aki und Micha gesagt was passieren muss und die haben das geflissentlch überhört.Jetzt hamwa den Salat und das Licht im Leuchtturm ist aus.Um uns weitere Peinlichkeiten zu ersparen sollten wir uns aus den internationalen Wettbewerben zurückziehen um nicht noch mehr Kredit zu verspielen.
     
    Floralys gefällt das.
  14. garfy

    garfy Leistungsträger

    Wenn ich Revue passieren lasse, was ich für BVB-Mannschaften gesehen und erlebt habe, ist das im Moment noch Gold. Habe den BVB sogar hier in Ostwestfalen bei der DJK Gütersloh oder in Hamburg bei Barmbek-Uhlenhorst :totlach:verlieren sehen.
    In diese Niederungen werden wir wohl nicht abfallen, aber es ist schon traurig mit ansehen zu müssen, wie man in kurzer Zeit von einer europäischen Spitzenmannschaft ins Mittelmaß abstürzt.
     
    Hope gefällt das.
  15. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Wenn WZ ein wenig Anstand haben, haben sollten sie heute mal vor die Presse gehen und ein Statement dazu abgeben. Denn sie haben diesen Scheiss zu verantworten!
    Es war letztes Jahr unter Tuchel zu sehen in welche Richtung es geht , wir haben die CL Quali auch erst am letzten Spieltag mit Ach und Krach geschafft und unser Spiel wurde da auch schon immer schlechter. Da können die Tuchelhuldiger mir erzählen was sie wollen (Schürlle Toprak Park und Rode sind seine Wünsche gewesen), der Trend war schon absehbar. Aber was wurde getan ? Man dachte wohl wenn man Tuchel feuert reicht das (genauso wie man wohl dachte Klopps rausschmiss reicht), dann wird Pummelchen der Alte und Schmelzer und Sahin wachsen über sich hereus ?

    Insgesamt ist das einfach unfassbar......

    Warum zur Hölle wurde ein Sahinvertrag (zu den Konditionen) verlängert ? Für was ? Das grenzt schon Veruntreuung von Vereinsgeldern.
    Warum Schürrle verpflichtet ?
    Warum Schmelzer verlängert ?
    Und dann noch zum Kapitän gemacht?

    Man muss doch ehrlich sagen, die beiden bringen es im Moment gerade fertig die ganze Arbeit von Jürgen Klopp seit seinem Abgang in drei Jahren zu vernichten. Klasse Leistung !
    Ich sage Zorc rauschmeissen und dafür Sammer einstellen! Kaderplanung ist ganz klar sein Aufgabenbereich, den hat er direkt zu verantworten ! Wenn er sich von Watzke reinschwätzen lässt dann ist er zu schwach für den Job und muss alleine schon dafür gehen. So oder so ...
     
    Zazou09, Salecha, Floralys und 2 anderen gefällt das.
  16. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    @hotze, ich meinte nicht, wenn Du das auf bezogen haben solltest, dass Spieler nicht viel verdienen sollen.
    Nein, wenn das nun einmal so ist, dann sollen sie dafür auch Leistungen abliefern.
    Klar, es gibt auch schlechtere Phasen, es kann nicht immer Höchstleistung abgerufen werden.
    Wenn ein Götze über Monate die elementarsten Grundtugenden vermissen lässt, dann hat er sich seine viele Kohle (eigentlich) nicht verdient.
    Gleiches trifft auf einige andere ebenso zu.

    Ich werte das nicht aus Neid, sondern nur nach dem Leistungsprinzip.
    Nicht danach, dass wir international nichts gerissen haben.
    Das kommt vor, kann/darf schon mal vorkommen.
    Hier kommt es auf das WIE (!!) an.
    Wir haben in 10 internationalen Spielen nur EINS (!) gewonnen.
    Gegen Bergamo, mit Glück und wegen der Dämlichkeit der Italiener.

    @cocoline, auch Watzke darf nicht unumstritten sein.
    Wenn er keine gute Arbeit leistet (durch Einmischung ins Tagesgeschäft, seine Außendarstellung, all das eben, was wir hier diskutieren), dann gehört m.M.n. auch er auf den Prüfstand.

    Genau wie bei Götze, der entlich nicht mehr als Weltmeister, sondern nach seinen aktuellen Leistungen bewertet werden sollte, darf/sollte man, trotz der unbestrittenen wahnsinnigen Verdienste von Watzke, nicht über dessen aktuelle Arbeit hinwegsehen.

    Götze muss weg.
    Bei Watzke ist das natürlich Blödsinn.
    Nur, wenn er die aktuelle Situation spätestens jetzt nicht erkennt und diese immer noch schönredet, also keine grundlegende Änderungsmaßnahmen einläutet, dann sollte/müsste man eigentlich auch seinen Posten einmal genauer beleuchten.

    Nicht weil er um alles in der Welt weg soll.
    Nein, weil dann die Gefahr besteht, dass ER den BVB sportlich wieder in Sphären bringt, aus den er ihn mit riesigen Aufwand selbst herausgeführt hat.

    DAS schadet dann unserem BVB und dieser muss ganz einfach über allem stehen.
    Dann ggf. auch über solche verdienstvolle Männer, wie Watzke.
     
  17. Rabbit09

    Rabbit09 Stammspieler BFD - Mitglied

    Habe mich bewusst zurückgehalten und sage nur wenig dazu.

    Wenn der BVB nicht einen radikalen Personalschnitt im Sommer vollzieht, egal, was für ein Trainer kommen wird (und davon gehe ich aus), sollten wir uns alle von größeren Zielen verabschieden. Es rächen sich nun viele Fehlentscheidungen, die in den vergangenen Monaten passiert sind und um daraus wenigstens einigermaßen herauszukommen, muss die radikale Variante im Sommer vollzogen werden!
     
    Floralys gefällt das.
  18. Hope

    Hope Stammspieler

    Wenn man die Umbruchvariante (die sicherlich angesagt wäre) dann auch noch mit einem neuen Trainer (weiß ich nicht ob es wirklich nötig wäre) angehen möchte, dann turnt man nicht auf Promotour in den USA rum. Dann zieht man sich auf den Trainingsplatz zurück, übt Spielzüge und Situationen bis zur Erschöpfung und arbeitet nebenbei am Teambuilding. Sonst war diese Saison mit einer bescheuerten Asienreise in der Vorbereitung nur ein kleiner Vorgeschmack auf Mannschaftsversagen. Wenn man nicht erkennt, dass die Vorbereitung auf die Saison die elementare Zeit ist, dann tut´s mir Leid. Spätestens in der Sommerpause danach dürfte es sich dann eh erledigt haben. Einen BVB auf Werder Bremen Niveau will in der Welt keiner mehr auf Zirkustour haben.
     
  19. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Die Mannschaft sei schlicht nicht bereit zu "unangenehmer Arbeit". Die Charaktere innerhalb des Teams könne er jetzt nicht grundlegend verändern. "Ein Maß an Überwindung wäre nötig gewesen, aber das haben wir einfach nicht drauf", polterte Stöger weiter.

    Auszug von PS nach dem Spiel,und speziell MG verpasst er verbal eine Ohrfeige,er sollte ihn nicht mehr berücksichtigen finde ich.
    Und das ist auch ein gravierender Grund warum wir derzeit so schlecht performen,es fehlt in Teilen der Charakter Gras zu fressen.
    Dann sind wir wieder bei einer Diskussion die wir öfters hatten,es fehlt mMn ein Anführer,jemand der vorrangeht,der pusht,der sich die Larifari Spieler schnappt und ihnen den Kopf wäscht.
    Wir haben niemanden der innerhalb der Mannschaft mal brutal dazwischen grätscht,was schon vor einiger Zeit dringend nötig gewesen wäre.
     
  20. Susi

    Susi Stammspieler

    Ich hoffe erstmal, dass sich Reus (mit Adduktoren-Problemen ausgwechselt) nicht wieder ernsthaft verletzt hat. Wir brauchen ihn fit. Freuen würde ich mich auch einen Kagawa wieder zu sehen, der bis zu seiner Verletzung richtig gut gespielt hat. Auch Pulisic, der zuletzt wieder in Form gekommen ist, hat gestern schmerzlich gefehlt.

    Erstmal nicht mehr sehen will ich Götze und Schürrle, Schürrle ist sowieso ne Wundertüte, aber Götzes Konstitution ist einfach nicht ausreichend, um uns dauerhaft weiterzuhelfen. Da ist ein Kagawa, Guerreiro oder Dahoud deutlich vielversprechender.

    Defensiv bin ich in Zukunft für Akanji und Toprak/Sokratis oder Akanji und Zagadou, was zwar risikoreicher ist, aber worin ich am meisten Potential sehe. Gerade Zagadou hat mir imponiert, wie er nach ganz schwacher und unsicherer Anfangsphase sich reingekämpft hat und dann auch ein gutes Spiel abgeliefert hat. Er kann was am Ball, nur die Schnelligkeit könnte noch ein Problem darstellen. Akanji find ich sowieso super, wie er sich eingefunden hat.

    Auf den Außen bin ich gegenüber Schmelle gar nicht so negativ eingestellt, mit besseren Vorderleuten glaube ich, dass auch seine Leistungen wieder bergauf gehen, aber da bin ich wohl ziemlich alleine. Pischu war zwar gestern schwach, finde ihn auf rechts aber immer noch stark. Vielleicht sollte man in Zukunft aber mehr auf Toljan (der Zweikampftechnisch noch zulegen muss) auf rechts setzen und Guerreiro auf links.

    Für mich bleibt eigentlich nur der Blick nach vorne, dafür wars gestern einfach zu enttäuschend, in jeder Hinsicht (Spieler wie Trainer).
     

Diese Seite empfehlen