1. Wichtig für alle Teilnehmer am Tippspiel!!!!!!

    Nachholspiel Mönchengladbach : Köln

    Nachdem, bereits vor einiger Zeit, der Nachholtermin, für das Spiel Mönchgladbach : Köln, für den 21. Spieltag, bekannt gegeben wurde, ist der neue Termin eiungetragen worden.
    Überprüft bitte, ob dort getippt wurde!

    Link zum 21. Spieltag

    Information ausblenden

Borussia Dortmund = U19

Dieses Thema im Forum "Amateure & Jugend" wurde erstellt von nadine, 13. September 2017.

  1. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    Kevlina gefällt das.
  2. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Es wäre toll wenn er bei Borussia bleibt und sich bei uns weiter entwickeln kann...
    Vielversprechend scheint er allemal. Auch wen die BL dann schon auch nochmal eine andere Hausnummer sein wird.



    Immer wieder Moukoko! Erst in der Vorsaison pulverisierte Youssoufa mit 50 Toren die Allzeit-Bestmarke von Ex-Schalker Donis Avdijaj (23/44 Tore in einer Spielzeit), schoss die Dortmund-U17 mit seiner Traum-Quote quasi im Alleingang ins Finale um die Deutsche Meisterschaft. Und nun schraubt er an der nächsten Bestmarke!

    Vor allem seine bevorstehende Beförderung zu den Profis scheint den BVB-Teenie zu beflügeln. Vor knapp vier Wochen hatte BILD den geheimen Borussia-Plan enthüllt, seinen Nachwuchs-Star künftig im Team von Lucien Favre (62) mit trainieren zu lassen. Der Verein hatte sich dafür bereits grünes Licht bei der Versicherung eingeholt. Zudem ist Dortmund stärkster Befürworter dafür, auch in Deutschland künftig 16-Jährige in der Bundesliga einsetzten zu dürfen (BILD berichtete).


    BVB-Plan beflügelt Moukoko
    Quelle: Sportbild.bild.de
     
    Kevlina gefällt das.
  3. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  4. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Für mich stellt sich nicht die Frage, ob er mit den Profis mittrainieren sollte.
    Für mich stellt sich allerdings die Frage, ob man dem Jungen einen Gefallen täte, ihn beim Fall der Jahresgrenze auf 16 Jahre, bei den Profis auch einzusetzen.

    Ich bin an sich der Befürworter der These, dass es keine jungen und alten, sondern nur gute und schlechte Spieler gibt, man 18-jährige nicht mit dieser Begründung in Watte packen soll.

    Bei einem 16-jährigen sieht die Sache aber anders aus.
    Für mich gibt es bei unserem Kader N.U.L.L. Bedarf, ihn so schnell und unbedingt im Männerbereich der höchsten Liga einzusetzen.
    Im Training reifen, eingewöhnen und lernen lassen, ist genau das Richtige.
    Ihm im Wettkampf einzusetzen, zunächst total falsch, vielleicht sogar anmaßend vom Verein.
    Denn das kommt einem Verheizen gleich.
    Und, vielleicht verbauen wir uns und ihm so das Heranwachsen zu einem sehr, sehr guten Spieler, der uns, erst später/älter eingesetzt, viel mehr bringt, als ein Einsatz schon jetzt.

    Sehe ich jedenfalls so.
     
  5. Nera

    Nera Stammspieler

    Soweit ich weiß ist er aber "heiß" zu den Profis zu kommen. Wenn die Altergrenze fällt und der Verein lässt ihn nicht zu den Profis verbaut der Verein sich vielleicht seine Zukunft mit Moukoko. Dann hat er nämlich evtl Abwanderungsgedanken.....zu Vereine die ihn mit Kusshand nehmen und spielen lassen
    Verheizen darf man ihn allerdings nicht.
     
  6. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Nichts anderes habe ich geschrieben.
    Mitrainieren, an das viel höhrere Tempo gewöhnen und sich die Clevernes der anderen abschauen lassen, das macht großen Sinn.
    Ihn einzusetzen und damit zu verheizen, wäre für mich die falscheste aller Handlungen.
    Richtig wäre eine lange Vertragsbindung noch aus dem NW-Alter heraus.
    Dann könnte man ihn klug aufbauen, vor Überforderung schützen und trotzdem länger beim BVB halten.
    Wird er überproportionale Superklasse, können wir ihn früher oder später eh nicht halten, aber sehr, sehr teuer verkaufen.

    Vielleicht wird aber durch den Brexit mit jüngeren Spielern einiges ganz anders (Arbeitserlaubnis außerhalb der EU z. B.) als es derzeitig für die bestehenden Verträge in den PL-Vereinen durch die damalige EU-Mitgliedschaft von GB ist/war.
    Wer weiß DAS schon?
     
  7. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    Stark! Youssoufa Moukoko erzielte heute im Spiel gegen RWO_offiziell einen Doppelpack. Mit nun 34 Toren hat Moukoko den Torrekord der A-Junioren-Bundesliga gebrochen.

    bvb twitter
     
    Zazou09 und Kevlina gefällt das.
  8. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Man hört ja nix negatives über YM und man kann nur hoffen,daß er nicht abhebt.Der Rekordhalter von den Blauen,der auch alles kurz und klein geschossen hat,ist ja auch wegen mangelnder Bodenhaftung gescheitert. Es wäre sehr hilfreich,wenn Verein und Umfeld dafür sorgen,daß der Junge begreift,welch einmalige Chance sich ihm bietet und daß kein Anlass besteht die Dinge zu überstürzen.
     
  9. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Öhm ich denke dafür wird man schon in seinem Umfeld / beim BVB sorgen dass der Jungs schon auf´m Boden bleibt...:ja:...man hört eh nix viel von ihm ausser dass er alles in Grund & Boden schiesst. Dass er nicht so endet wie der Blaue, ist sicher - der ist wahrscheinlich an seiner Überheblichkeit gescheitert; wie jüngst wieder - von einem Verein zum Nächsten, bis er in der endgültigen Versenkung verschwunden ist!
     
  10. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    es gibt spieler siehe arp der nach lederhosen gegangen ist und jetzt u23 spieler ist
     
  11. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Stimmt, alle denken wohl wenn sie bis bei den überheblichen Batzen sind, sind sie Was...:gsick:...auch Cuisance ist so ein Beispiel; erst sich bei Gladbach weggestreikt, jetzt bei den Batzen im Niemandsland verschwunden...
     
  12. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Es ist ja auch schwer für die Kids. Die werden ja alle als "Juwel" oder nächster "Stern am Fussballhimmel" gehandelt. Da den Kontakt zur realen Welt nicht zu verlieren ist schwer. Die ganze Karriere mal ne Nummer kleiner angehen ist dabei sehr hilfreich .Dann ist die Fallhöhe nicht so extrem.Wenn son Jungtalent gescheitert ist und das ist es in den Augen mancher ja schon ,wenn die Erwartungen nicht ganz erfüllt werden,ist keiner der Schulterklopfer mehr da ,um den Jungen aufzufangen. Fussball kann ein Schweinebusiness sein.
     

Diese Seite empfehlen