Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge beim BVB

Dieses Thema im Forum "BVB Gerüchteküche" wurde erstellt von Forenteam, 29. August 2018.

  1. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Es war uns ja schon seit Monaten klar, dass Puli auf die Insel will. Zuletzt verdichteten sich die Gerüchte um Chelsea. Man hat Puli auch angemerkt, dass er nicht mehr zu 100 % dabei ist. Ich wünsche ihm viel
    Glück. Er ist ein talentierter Junge und war immer klar und ehrlich, was sein Ziel, in die PL zu wechseln, angeht.

    Ob der Schritt für Puli vielleicht zu früh kommt, darüber kann man diskutieren. Letztendlich ist es seine Sache. Wir sind in einer Verfassung, dass wir seinen Abgang verschmerzen können. Die hohe Ablöse wird helfen, guten
    Ersatz zu finden.
     
    Floralys gefällt das.
  2. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler

    Dito viel Glück, hoffe er geht im Winter, definitiv kompletter Abbau
    SKY zeigt bzw wiederholt Bundesligaspiele, gestern unser 7:0 gegen Nürnberg, da hat er noch zumeist von Anfang an gespielt, erstes Tor prima Aktion von Pulisic mit perfektem Assist zu Bruun

    Wenn ich sehe, wie er da noch gewirbelt hat, dann ist das was er aktuell abliefert nichts, der junge kann was und anstatt sich in einem Verein, wo sicherlich auch der Mensch zählt, weiter zu entwickeln, zur PL wo nur Geld und Erfolg zählt, der einzelne Spieler nur eine Marionette des Erfolgs, bleibt der aus ... egal gibt gab genug Beispiele, wo solche Wechsel dem Spieler ausser Geld nichts gebracht hat
    Aber, evtl zahlen Sie jetzt mehr, wegen Winterpause, spielt er weiter auf diesem Niveau fällt der Preis bis zum Sommer
     
    Floralys gefällt das.
  3. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ich habe von einer Ablöse von 50 Mio. gelesen.
    Obwohl seine Entwicklung zuletzt stagnierte und er sicher nicht grundlos weniger Einsatzzeit bekam, ist er ein noch junger Fußballer mit riesigem Potential.
    So gesehen und im Anbetracht der gegenwärtigen Transfersummen, halte ich 50 Mio. deutlich für zu gering.
    Wenn ein Verein, wie Chelsea Pulisic unbedingt haben will, fände ich 80 Mio. für angemessen.
    Letztlich müssen wir auch wieder (viel) Geld in die Hand nehmen, um den dann freigewordenen Kaderplatz qualitativ hochwertig zu ergänzen.
    Ansonsten entsteht ein Qualitätsverlust und mithin der Ansatz einer ähnlichen Entwicklung wie sie mit Götze/Lewa begann und mit den Abgängen von HM, IG und MH endete.
    Das sollten man diesmal zu verhindern wissen, wenn wir dauerhaft und nachhaltig der erweiterten europäischen Spitze angehören wollen.
     
  4. Gast

    Gast Besuch

    Also ich würde es total bedauern, wenn uns Pulisic verlässt. Ich gehe zu 1909 Prozent davon aus, dass sein Wechsel erst im Sommer 2019 stattfindet. Jetzt im Winter halte ich einen Transfer für absolut falsch - auch wenn Pulisic in dieser Saison nicht an seine Top-Leistungen anknüpft, kann er immer noch den Unterschied machen in bestimmten Spielsituationen. Und da wir ja noch in allen drei Wettbewerben vertreten sind (Bundesliga, Champions-League, DFB-Pokal), brauchen wir im zweiten Teil der Saison.

    Und natürlich ist Pulisic nach wie vor ein super Fußballer, aber im Moment fehlt ihm das eine oder andere. Seine Karriere ging ja von Anfang an nur bergauf, jetzt hat er eine Phase, wo es nicht so läuft, wie wir uns das wünschen und wie er es sich am wenigsten wünscht.

    Aber da muss er durch und sich durchbeißen und durchkämpfen. Er muss wieder diese Leichtigkeit finden, die ihn ausmacht, die gelungenen Dribblings, das Durchsetzen gegen mehrere Gegenspieler etc. - das fehlt alles im Moment. Ich bin mir sicher, dass kommt wieder...

    Im Moment will Pulisic im Spiel "mit dem Kopf durch die Wand" - er versucht wirklich alles und das sieht und merkt man auch, um aus dem "Tief" heraus zu kommen. Er probiert vieles allein, will es quasi allein schaffen, aus der Misere heraus zu kommen und man sieht ihm auch die Unzufriedenheit im Spiel an, wenn was nicht gelingt...

    Sollte dann der Wechsel im Sommer durchzogen werden, würde ich ihn nicht für 50 Millionen Euro abgeben - das ist viel zu wenig - 80 Millionen Euro halte ich für angemessen. Ich finde sowieso im Allgemeinen, dass der BVB Spieler für unter Wert verkauft...

    Ich hoffe, dass Pulisic in der Rückrunde den Kopf noch mal frei bekommt, unbeschwert auftritt und nochmal seine ganze Klasse und sein ganzes Können zeigt und das eine oder andere wichtige Tor für den BVB noch erzielt...
     
    Kevlina gefällt das.
  5. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Es geht auch immer um die Vertragsrestlaufzeit die es auszulösen gilt. Und die ist immer Sommer nur noch ein Jahr. Wenn Puli ein Arschloch wäre könnte er auch sagen: Wisst ihr was, ich bleibe noch ein Jahr in Deutschland und gehe dann für Umme und hole mir 20 Mio Handgeld.:blink:. Dann wären wir in den Popo gekniffen. 50 Mio sind schon (mehr als) in Ordnung.
     
  6. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ob 50 Mio zu wenig sind, wage ich zu bezweifeln, wenn ich die Leistungen in der letzen Zeit sehe.
    Wie Webdawg schon sagt, die Restlaufzeit seines Vertrages ist auch gering.Wir müssen nicht glauben, beim Verkauf müessen es 80 oder mehr sein,
    aber beim Kauf sind 50 zuviel! Was hat Paco gekostet?
    Vor allen Ding muss ein starker Ersatz her. Ebenso noch ein Backup für Paco.
     
    svenska gefällt das.
  7. garfy

    garfy Leistungsträger

    Denke auch, dass nicht mehr als 50 Mio. für einen Spieler mit Restlaufzeit 1 Jahr drin sitzen, zumal seine Entwicklung stagniert und er bei uns im Moment Ersatzspieler ist.
    Das sieht man ja jetzt auch bei Weigl. Letztes Jahr war auch noch von mindestens 50 Mio. die Rede, jeztzt wo er nicht mehr spielt, wird er bei PSG gerade mal für 20 Mio. gehandelt.

    Ich würde den Deal mit Chelsea für 50 Mio. jetzt schon aushandeln bevor die Ablöse zum Sommer nachher nochmal um 20 Mio. fällt.
     
  8. Nera

    Nera Stammspieler

    Die Ruhrnachrichten berichten es auch. Wobei ich bei sowas immer auf offizielle Meldungen warte.
    Aber da er sich ja schon eine Weile ziert seinen Vertrag zu verlängern geht es denke ich nur noch um das wieviel, wohin und wann.
    Die Frage ist was es bringt ihn noch bis zum Sommer halten zu wollen.
    Hat er überhaupt noch die richtige Einstellung und den Sportsgeist für den BVB was zu reißen?

    Die andere Frage wäre wenn man ihn jetzt schon ziehen lässt, was bekommt man an adäquaten Ersatz.. .
     
    Floralys gefällt das.
  9. garfy

    garfy Leistungsträger

    Das ist wahrscheinlich das entscheidende Kriterium. Im Winter bekommt nicht den Spieler, den man schon als möglichen Ersatz ausgewählt hat.
     
  10. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Aber, was bringt uns ein Spieler, der in Gedanken schon bei einem anderen Verein ist und nur auf ein Wechseldatum wartet?
    Man ist doch auch an einem Nachwuchsspieler von Chelsea interressiert!
     
    Floralys, Alexaceman und Kevlina gefällt das.
  11. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler

    Nichts! Im Winter wären es 1,5j damit höher, klar können 2 Möglichkeiten eintreffen, er bleibt weiter gehemmt oder er blüht auf
     
  12. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Im Winter sollte Puli auf keinen Fall verkauft werden,in Hinsicht auf Verletzungen kann er noch wertvoll für uns werden.
    Ich kann mir nicht vorstellen das er gedanklich schon mit dem BVB abgeschlossen hat.
    Für uns gehts noch um soviel,bis jetzt machte Puli eigentlich einen klaren Eindruck.
     
    Floralys gefällt das.
  13. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Mmmm.....sehe ich etwas anders als ihr. Puli hat m.E. kein Potenzial nach oben mehr, den spielerischen Höhepunkt seines Könnens hatte er schon unter TT erreicht......besser ist er, so finde ich, in der Zeit danach, nicht mehr geworden, leider.
    Wenn er gehen will, was trotz allem doch schade wäre, dann so früh als möglich.
     
    Kevlina gefällt das.
  14. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ob er stagniert oder weiteres hohes Potential zur Weiterentwicklung besitzt bleibt spekulativ.
    Seine gegenwärtige Entwicklung lässt eher beide Varianten möglich erscheinen.
    Deshalb gebe ich Dir Recht.
    Man sollte ihm im Winter ziehen lassen.
    Da Chelsea im Sommer wohl eine Transfersperre bekommt, sind die an einem sofortigen Kauf wohl höchst interessiert.
    Das dürfte dann ein paar Milliönchen mehr als im Sommer in die Kasse spielen.
     
  15. Nera

    Nera Stammspieler

  16. Nonick79

    Nonick79 Hoffnungsträger

    Ganz ehrlich....
    Ich verstehe so Bengels nicht. Er hat dieses Jahr die Chance um die Meisterschaft mit zu spielen, wir sind in allen Wettbewerben auf Kurs..... da würde ich im Traum mindestens bis zum Sommer die Füße still halten und versuchen die Früchte zu ernten, die ich die letzten Jahre mit erarbeitet habe.
    Zumal es gerade ja nicht so für ihn läuft, er aber sicher zum Ende der Saison wieder mehr Einsätze bekommen könnte, so denn er den Kopf frei kriegt
     
    Kevlina, Nera und Floralys gefällt das.
  17. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Meine Güte - was für ein Bohei um Pulisic. Es ist doch schon seit Monaten klar, dass er gehen will. Das kann doch nun wirklich niemanden mehr überraschen oder schockieren.

    Hinzu kommt, dass Puli nicht wirklich wichtig für unsere Mannschaft ist und sich mit der hohen Ablöse die Chance ergibt, dass der BVB, seine Position, qualitativ besser besetzen kann ( ist auch bitter nötig ). Also eine Win - Win Situation ( schrecklicher Begriff ).

    Ich bedauere seinen Wechsel absolut nicht. Ich kritisiere auch Puli nicht - er hat das doch die ganze Zeit offen und klar kommuniziert. Für uns ist er verzichtbar - also alles gut. Oder ? Ich wünsche Puli viel Glück und Erfolg auf der Insel und uns einen Flügelstürmer, der nicht nur Dribbeln, sondern auch Tore schießen kann.
     
    webdawg18 und Alexaceman gefällt das.
  18. garfy

    garfy Leistungsträger

    Genau meine Meinung, ein Stürmer muss auch Tore schießen, auch wenn er nur Außenstürmer ist. Wenn ich schon bei einem Stürmer lese, 34 Spiele, 3 Tore, 3 Assists, kannste vergessen - warum spielt man dann vorne und nicht gleich in der Abwehr?:)
    Für 50 Mille bekommen wir einen besseren Außen, es muss ja nicht gleich Torgan Hazard sein, von dem ich auch nicht überzeugt bin.
     
  19. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Dass Thorgan Hazard der kleine Bruder von Eden Hazard ist, spielt bei seiner Bewertung immer wieder eine Rolle. Lässt man den Fame Faktor mal ausser acht, relativiert sich das Bild ein wenig und man sieht, dass Thorgan Hazard gegen stärkere Gegner manchmal blaß wirkt. Trotzdem würde ich seine Verpflichtung, gegenüber Pulisic, als deutliche Verbesserung empfinden.
     
  20. garfy

    garfy Leistungsträger

    Mag sein, dass Hazard gegenüber Puli ein Plus an Qualität bringt, aber da kann der BVB mit seinem Standing einen besseren Flügelstürmer bekommen - denke ich.
    Gladbach würde doch bestimmt für Hazard um die 30 Mio. plus X verlangen und das ist er nicht wert. So blaß wie er gegen uns gespielt hat, würde er dann auch bei uns spielen, wenn es gegen starke Gegner geht.

    Da würde mir ein Außen wie bspw. Rebic besser gefallen.
     
    webdawg18 gefällt das.

Diese Seite empfehlen