1. !! Das BFD - Tippspiel, der Saison 2019/2020, ist nun freigegeben !!

    !! Alle Infos zum Tippspiel, sind hier zu finden !!

    Information ausblenden

Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Abgänge beim BVB

Dieses Thema im Forum "BVB Gerüchteküche" wurde erstellt von Forenteam, 29. August 2018.

  1. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    So ist es! Er war kein Backup für Paco und LF zieht da ja M.Götze vor.
    Alerdings wenn Phillip zu einem anderen Verein wechselt, muss auch schon in der jetzigen Wechselphase ein Backup für Paco her.
     
  2. Akki_71

    Akki_71 Stammspieler

    Ich höre immer nur,etwas von eventuellen Abgängen komisch.
    Rode ist schon weg,Weigl soll wohl auch weg.
    Kagawa soll wohl auch weg,und Pulisic ist im Sommer weg,und Philipp auch eventuell auch noch.
    Von Zugängen hört man überhaupt nichts.
    Von einem Argentinier,von den Boca Juniors der angeblich vielleicht kommen soll,
    aber von anderen Zugängen hört man nichts.
    Wenn man immer nur abgibt,muß auch Mal was wieder dazukommenm.
    Komisch,wie wichtig Pulisic Chelsea London ist,sieht man daran,das ich gelesen habe,
    daß Chelsea ihn schon gekauft hat,aber erst für nächste Saison mit ihm plant,und ihn bis zum
    Saisonende noch Mal an den BVB ausgeliehen hat.
    Und ein Back Up für Paco,muß kommen,das mit Götze immer als Ersatz geht ja wohl
    auf Dauer so nicht weiter.
    Was ich gut find das Paco doch mit ins Trainigslager fährt,und er da hingebracht werden soll,
    daß er auch Mal ein paar Spiele am Stück ohne Probleme aushält.
     
  3. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *


    Der Kader muss aber dringend um 4-5 Leute verkleinert werden. Jetzt im Winter wird man nur jmd holen der dann evtl ab nächsten Sommer zum Kader dazu stößt...

    Rode ist erstmal nur verliehen. Ich glaube Frankfurt hat keine Kaufpflicht geschweige Option.

    Schürle kommt bei Abstieg vermutlich auch zurück .

    Kagawa toljan burnic sind erste Kandidaten. Dann Philip Weigl.


    Wir benötigen nicht mehr als 23-24 Mann
     
  4. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Chelsea droht im Sommer eine Transfersperre von 2 Jahren,deshalb haben die Puli jetzt schon klar gemacht.
     
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Zur Verkleinerung des Kaders müssen folgende Spieler weg:
    Isak, Toljan, Burnic.
    Rechnet man dazu noch Rode und Sahin dazu, sind 5 Spieler weg.
    Damit ist unser Kader in dem Maße verkleinert, dass der Rest mögliche Ausfälle "vertragen" kann.
    Der verbliebene Kader ist also gegenwärtig keinesfalls zu groß.
    Auch Kakawa und Philipp sollten da durchaus noch eine Rolle spielen.
    Im Sommer werden dann die Messen eh neu gelesen.

    Zu Philipp noch Folgendes, auch wenn ich mich wiederhole.
    Er wurde als Außenbahnspieler verpflichtet und hat das auch so in Freiburg gespielt.
    Bis zur, durch den Abgangang von Auba entstandenen, Situation, war im Verein niemals die Rede davon, dass man Philipp als zentralen Stürmer sieht.
    Erst durch diese NOT-Situation wurde Philipp (gemeinsam mit Reus) als Mittelstürmer "missbraucht".
    Beide haben da nicht überzeugt.

    Mir erschließt sich nicht ansatzweise, warum Philipp jetzt an seinen Leistungen als NOT-Mittelstürmer gemessen wird.
    Eine Situation, die einzig und alleine Zorc zu verantworten hat, weil er mehrere Jahre die Besetzung die MS-Position vernachlässigt hat.
    Philipp wird nun quasi zum Bauernopfer.

    Wenn ich die Leistungen von Philipp vor seiner Knieverletzung (teils auch danach) als Maßstab nehme, waren seine Leistungen gut bis sehr gut.
    DAS war jedoch auf seiner Stammposition.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass im Vergleich eines fitten Philipp mit einem fitten Pulisic durchaus Vorteile bei Philipp zu finden sind.
    Einer davon ist die höhere Torgefährlichkeit.

    Deshalb bin ich gegen einen Verkauf, sondern würde mir wünschen, dass er vermehrt Einsätze auf der Außenbahn erhält.
    Nicht als Wechselspieler, sondern, dass ihm das Vertrauen von Beginn gegeben wird.
     
  6. garfy

    garfy Leistungsträger

    Ich finde Philipp hilft uns nicht, um unseren BVB auf Dauer auf Bauern-Niveau zu heben. Dazu benötigt man noch einen zweiten Sancho oder Reus, um auch richtig rotieren zu können ohne Qualitätsverlust.
    Wenn unser BVB auf Dauer auch zur internationalen Klasse gehören möchte, kommt man mit Philipps nicht weiter.
     
  7. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Du weißt aber schon, dass wir finanziell nicht in der Liga spielen, die mit Scheich- oder Oligarchen-Geld um sich werfen können?
    Denn Positionen qualitativ gleichwertig mit der Klasse von Reus, Sancho, Witsel, etc. DOPPELT zu besetzen, erfordert
    a) eine jeweils sehr hohe Ablöse
    und
    b) dann dazu ein entsprechend hohes Gehalt.

    So gesehen ist ein FITTER Philipp in guter Form und auf seiner Stammposition durchaus ein guter Back up für beide Außenbahnen und zur Belastungssteuerung von Sancho.
    Schlechter als Bruun Larsen oder gar Wolf ist er m.M.n. auch nicht.
    So, insgesamt gesehen, ist Philipp durchaus ein in unser Kader passender Spieler.
    Er hat leider nie das Standing anderer.
    Zum Beispiels eines Spielers, dem man zwei Jahre gebauchpinselt hat, der das jedoch nie zurückgegeben hat, vielleicht auch nicht konnte.
    So gesehen, ist Philipp einer der guten Alternativen, die wir in unserem Kader haben.

    Das ist jedenfalls meine Meinung.
     
  8. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @leipzig09 : Ich glaube, dass Du hier einer Ente aufgesessen bist. Der BVB ist durchaus in der Lage, finanziell mit so manchen Scheich / Oligarchen Club mitzuhalten. Sogar eher, als die Bayern. Nur mal so : Aubameyang / Dembele / Pulisic haben zusammen 28 Mio gekostet und ca. 230 Mio eingebracht. Da könnte man sich schon mal so einen Neymar, zwischendurch, leisten.

    Watzke meinte ja auch letztlich, dass ein Transfer in der 100 Mio Gegend, durchaus denkbar wäre.

    Ich bin kein Freund von überzogenen Transfers. Ich finde es auch gut und richtig, clever, anstatt teuer einzukaufen. Der eigene Nachwuchs hat für mich immer Priorität, wenn das qualitativ Sinn macht. Aber man sollte nicht meinen, dass wir , immer noch, der klamme Malocher Verein aus dem Pott sind, der sich nur zweitklassige Spieler leisten kann.

    Das ist einfach nicht mehr der Fall.

    Der BVB ist, neben den Bayern, der finanzstärkste Verein der Liga. Würde der BVB das wollen, könnte er durchaus mit einigen PL Vereinen, was Transfers angeht, mithalten können. Glücklicherweise geht der BVB, seit je her, einen anderen Weg.

    Was jetzt Philipp angeht, habe ich ja schon geschrieben, dass ich denke, dass er ein guter Spieler ist, der sich auch schon ( in der Seuchensaison als Reus Ersatz ) manches mal bewährt hat. Zuletzt hat er ganz einfach zu wenig gezeigt. Da kann ich es schon verstehen, dass man sich trennt.

    In der Relation zu Bruun Larsen oder Wolf, allerdings, kann ich den Schritt nicht mehr ganz so nachvollziehen. Speziell unter dem Aspekt, dass uns langsam die Back up Spieler für Reus oder Paco ausgehen. Beides Spieler mit erhöhtem Verletzungsrisiko. Wer würde denn ggf. für Reus spielen, wenn der mal ausfällt ??? Und Götze als ultimativer Paco Ersatz ? Das kann es ja langfristig, wie kurzfristig, auch nicht sein. Oder ?

    Man hat es ja in der HR gesehen : ohne Paco ähnelt unsere Offensive oft eher einem Tiger ohne Zähne.
     
  9. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler

    Es muss aber einen Grund geben, wieso mann bereit ist im Winter zu verkaufen, wenn man aber Pulisic mindestens bis zum Sommer braucht, es ist im Umbruch Bewegung drin
     
  10. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich denke auch, dass hinter den Kulissen emsig am zukünftigen Kader gearbeitet wird. " Ausmisten " bedeutet ja auch Platz schaffen - ggf. für Neues.
     
    Kevlina und Alexaceman gefällt das.
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Puli bleibt doch bis zum Sommer,bis dahin ist er ausgeliehen.
    Er will in die PL,da muss man einfach reagieren und zuschlagen wenn das Angebot stimmt.
    Es sind ja nicht nur die geplanten Wechsel die ein Verein stemmen muss.
     
  12. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Da hast Du nicht ganz verstanden, was ich finanziell meinte.
    Ich hatte nur auf Garfy's Meinung Bezug genommen, der schrieb, dass man mit Philipp nicht weiterkommt, stattdessen Leute, wie Reus und Sancho braucht.
    Eigentlich wollte ich zum Ausdruck bringen, dass wir uns keinen Kader leisten können/auch nicht wollen, in dem nahezu alle Positionen mit der Klasse der beiden besetzt ist.
    Also rund 5 bis 7 Spieler, die nicht Stamm spielen, hohe Transferausgaben sowie entsprechende Gehälter erfordern würden.
    Das würde unsere Philosophie widersprechen und finanziell auch erhöhte Risiken in sich bergen.

    Dass wir in der Lage sind, ein, zwei richtig teure Transfers stemmen zu können, ist mir schon klar.
    Nur eben nicht für eine Handvoll von Spielern dieser Qualität.
    Als "zweite Geige" sind deshalb Spieler, wie beispielsweise Bruun Larsen, Dahoud, Shinji, Weigl, mit Einschränkungen Götze, Schmelzer, Toprak sowie eben Philipp durchaus der richtige Ansatz.
    Zumal diese, zumindest in aller Regel, nur punktuell und nicht alle auf einmal eingesetzt werden.

    Natürlich ist es nicht von Nachteil, wenn man, wie z. B. Castro/Sahin durch Delany/Witsel ersetzen kann.
    Aber das dann eben nur, wenn (wie in diesem Fall) notwendig.
    50-60 Mio. sehe ich gegenwärtig nur für den Kauf eines zweiten MS als notwendig an.
    Sollte man z. B. einen Mann, wie Haller, für weit weniger Kohle kaufen können, würde ich das natürlich bevorzugen.
     
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Philipp wechselt NICHT zum VFB Stuttgart. Das freut mich.

    @leipzig90 : Mir ging es nur darum, dass man diese Phrasen ( das sind sie leider ) " wir müssen mit unseren bescheidenen finanziellen Mitteln rechnen " " wir haben nicht die Möglichkeiten, wie die Bayern " etc. endlich mal vergisst.

    Der BVB ist eine Aktiengesellschaft und finanziell die zweitstärkste Macht im Lande ( wenn nicht sogar die stärkste ). Malocher-Club war einmal.

    Dass der BVB clever einkauft und sich weitesgehend gegen das Star System entschieden hat, ist Politik, die gut und sinnvoll ist, aber keine Konsequenz aus knappen Kassen.
     
    Alexaceman und Mrs Tina Reus gefällt das.
  14. Nera

    Nera Stammspieler

    Floralys gefällt das.
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich schreibs mal, wie ich es denke : lieber Wolf und Bruun Larsen verleihen / verkaufen, als Philipp.
     
    Floralys gefällt das.
  16. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Absolut meine Meinung!!!!

    Wolf wird der nächste mittelmäßige Spieler sein, den wir übereifrig nach nur kurzem Leistungsnachweis und ohne Not verpflichtet haben.
    Er hat zwar im Moment quasi noch Schonzeit.
    Trotz dessen wage ich schon jetzt die Prognose, dass er mit seinen fußballsportlichen Grundlagen nicht gut genug für uns ist.

    Bei Bruun Larsen bin ich mir nicht so sicher, ob er sich nicht doch noch weiterentwickelt.
    Manche jungen Spieler brauchen da auch etwas mehr Zeit.

    Da wir aber die sportliche Grundqualität der beiden mit der von Philipp vergleichen, schlägt aus meiner Sicht das Pendel mehr als deutlich zu Gunsten von Philipp aus oder sollte es zumindest tun.

    Philipp braucht Einsatzzeit auf der Außenbahn und Vertrauen von LF.
    Ich sehe ihn nach Sancho und noch Pulisic, vor Bruun Larsen und gleich recht vor Wolf.

    Zudem haben wir auf beiden Außenbahnen gegenwärtig nur
    - Sancho
    - Pulisic
    - Philipp
    - Bruun Larsen
    - Wolf
    im Kader.
    Aus meiner Sicht personell nicht einen zuviel.
    5 Spieler für 2 Positionen.

    Was passieren kann, erleben wir gegenwärtig bei unserer IV.
    Da sind auch 4 Mann (Zagadou, Diallo, Akanji und Toprak) für 2 Positionen da.
    Noch ein weiterer IV stünde uns da gut zu Gesicht ... haben wir aber nicht.

    Somit sehe ich schon aus dieser Sicht keine Basis dafür, Philipp zu verkaufen
     
    Floralys gefällt das.
  17. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler

    Und Akanji fällt nun länger aus :cry:

    Nochmal muss einen Grund geben, warum mann bei Philipp im Winter bereit ist zu verkaufen und nicht zu vermieten :? zumindest glaubt mann Pulisic aussen ist wichtiger so wirkt es zumindest

    Immer abwarten, Bruun hat stark angefangen und hat halt Hänger, Wolf kommt noch und sicherlich stehen neue Junge im Köcher, alles gut, ich kann mich damit identifizieren, wenn mein Verein nicht aus ausgebufften Stars besteht, selbst wenn wir nur alle paar Jahre Titelchancen haben

    Aktuell stimmt Moral, Leidenschaft und Spielweise, Unterhaltung extrem, da muss mann akzeptieren, dass manch Junge mal schlechte Tage haben, die haben wir auch, selbst wenn sie mehr verdienen, muss das drin sein
     
    Floralys, Salecha und Kevlina gefällt das.
  18. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Man muss grundsätzlich akzeptieren, wenn einer unserer Spieler in ein Formtief fällt.
    Bei den jungen nur etwas länger.
    Und dann muss man jeden Fall bzw. Grund dafür individuell bewerten.
    Aber schon wegen der personellen Anzahl unserer Außenbahnspieler verbietet sich jeder Verkauf, mithin auch der von Philipp.

    Nur wenn es im Sommer gelingt, einen zweiten Spielertyp wie Sancho zu verpflichten, kann man über Abgänge auf dieser Position nachdenken.
    Da dann aber Pulisic weg ist, steht wohl eher eine Neuverpflichtung, als weitere Verkäufe an.
    Und dann, besser jetzt, muss zwingend ein weiterer Mittelstürmer her.
     
    Floralys gefällt das.
  19. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich bin wirklich gespannt, wie es in der RR weiter geht. Das Model " Götze 70 Minuten und dann kommt Paco " erscheint mir doch sehr improvisiert und ausrechenbar.
     
    webdawg18 gefällt das.
  20. garfy

    garfy Leistungsträger

    Wenn nicht noch ein guter MS verpflichtet oder ausgeliehen wird, gehe ich jede Wette ein, dass die Bauern uns noch abfangen.
     

Diese Seite empfehlen