1. BFD-TIPPSPIEL 20/21 !!! NICHT VERGESSEN !!! BFD-TIPPSPIEL 20/21

    !!! Hier gehts zum Tippspiel !!!

Gerüchteküche - Diskussionen über mögliche Zugänge beim BVB

Dieses Thema im Forum "BVB Gerüchteküche" wurde erstellt von Forenteam, 30. Juli 2017.

  1. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Was ist denn das für ein geheimnisvolles System ? Handelt es sich um das System, das wir in der letzten RR bewundern durften ? Das System, in dem wir jede Chance vergurkt haben und jeder Spieler, ausser Götze, schlechter geworden ist ?

    Das System, mit dem wir das Derby verloren haben oder das System mit dem wir in München abgeknallt wurden ?

    Oder könnte es das System sein, mit dem wir gegen die Spurs aus der CL geflogen sind ? Oder das tolle System mit dem wir zuhause gegen Werder aus dem Pokal geflogen sind ?

    Aber Du hast recht. Das muss man respektieren. Lass Lulu mal machen. Ein MS würde nur Unruhe in die Mannschaft bringen. Götze ist eine gute Lösung, lediglich Paco ( mit seinen Toren, ohne die wir letzte Saison baden gegangen wären ) passt nicht in die Mannschaft.

    Ich glaube, dass Lulu gar kein System hat. Wenn ich mir die Defensive der letzten Saison anschaue - da gab es null Konzept. Die Götze/ Paco Lösung ist rein zufällig entstanden. Ansonsten haben wir Handball ohne Tor gespielt.

    Die HR war super. Da haben die Jungs frei aufgespielt und, so glaube ich, Lulu hatte da noch nicht seine Finger drin. Sobald Lulu anfing da rumzuwerkeln, war der Fun weg.
     
    Alexaceman gefällt das.
  2. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Bayern und BVB buhlen um Mandzukic - der kann sich aber nur einen der beiden Klubs vorstellen


    So wie es aussieht bemüht sich der BVB doch um den Stürmer! Also scheint mir das Geschriebene ein riesengroßer Bullshit zu sein .Das Paco mehr verletzt ist als Gesund ist doch nicht LFs schuld . Paco ist sicherlich kein schlechter Stürmer, aber zu häufig verletzt. Das LF unzufrieden mit der Stürmersituation ist liegt doch auf der Hand, warum sonst hat er Reus, WOLF!!!!, Götze dort ausprobiert, wenn er mit einer dieser Lösungen zufrieden wäre hätte er nicht so häufig gewechselt.Eigentlich logisch , oder?

    Favre stellt sich halt nicht hin und fordert lautstark über die Öffentlichkeit nach Spielern wie zB Tuchel es pflegt sondern sie klären das Intern, so wie es sich seriöserweise auch gehört. Das das dem ein oder anderen Forenteilnehmer nicht gefällt interessiert ihn bestimmt sehr :).


    Und an Zorcs Stelle würde bei mir auch erstmal der Abbau von Personal priorisiert werden, denn der Status Que ist wirtschaftlich extrem belastend für den Verein.
    Bevor nicht mindestens drei Abgangsverträge unterschrieben sind , würde ich auch keinen Zugang mehr tätigen, auch wenn ich mir den Stürmmer wünsche.
     
    cocoline und Susi gefällt das.
  3. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Die Sache mit dem MS ist noch nicht durch,ich bin überzeugt das da die Augen aufgehalten werden.
    Wir haben aber auch noch andere offensive Spieler die für Tore gut sind,Reus z.B.,Brand und Hazard kommen nun dazu,also ganz wehrlos werden wir vorne nicht sein.
    Was ich nicht ganz verstehe,Hummels wird hier teilweise mit seinen 30 Jahren als zu alt angesehen,und Mandzukic mit 33 solls nun unbedingt sein?
    Auch das Paco nicht in der Lage sein soll sich umzustellen will mir nicht in den Kopf,weshalb soll das nicht möglich sein?
    Ich setze da in die Vorbereitung Hoffnung,die er diesmal verletzungsfrei mitmachen könnte.
    Ansonsten erkennt man das LF hier bei einigen komplett verschissen hat,keine Ahnung was der verbrochen hat,weils nicht für den Titel gereicht hat?
     
  4. Enzo

    Enzo Hoffnungsträger

    Das " Favresche System" hin oder her, in der Regel stehen Gegner gegen den BVB extrem tief. Daher wäre meine Wunschlösung neben Alcacer auch Sebastien Haller gewesen. Götze als falsche " Neun" ist eher suboptimal.
    Letztlich gilt es zu akzeptieren, wie Favre und die Vereinsführung personell nachlegen.
     
  5. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    In Gladbach scheint noch ein weiterer Stürmer aufzuschlagen. Die haben dann 3 verpflichtet und haben noch plea... Vielleicht braucht man ihn dann nicht !!!
     
  6. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

  7. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

  8. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Wenn man Schü Toprak und Phillip weg hat, wieso nicht ?
     
  9. Gast1

    Gast1 Besuch

    @garfy m.W. gibt es hier keine Götze-Fraktion :nein:, nur einige User, die der Meinung sind, er hätte eine ordentliche Saison gespielt....und zu denen gehöre auch ich :ja:

    Nachtrag: HR1 meldet gerade, Haller höchstwahrscheinlich auf die Insel (West Ham United).....kein Wort vom BVB :schreien:
     
  10. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    " komplett verschissen " hat Favre bei mir nicht. Ich vermisse lediglich eine seriöse Aufarbeitung der letzten RR. Im Gegensatz zur HR, war diese katastrophal. Wenn wir da weiter machen, dann nutzen auch die Transfer nichts.

    Mandzukic wäre z.B. mal ein Schritt gewesen, den ich so verstanden hätte, dass man sich mehr Selbstbewusstsein und Galle einkauft und damit an den Defiziten der letzten RR arbeitet.

    An diese Götze / Paco Nummer, glaube ich nicht für 5 Cent. Das hat schon in der letzten RR nicht mehr funktioniert.

    Insgesamt sehe ich viele, nicht aufgearbeitete Baustellen, einen Trainer, der sich in Schweigen hüllt und einen ziemlich planlosen Umbau in der Defensive, bei dem man mehr verliert, denke ich, als man gewinnt.
     
  11. Susi

    Susi Stammspieler

    Laut den Medien sind wir sehr wohl daran interessiert, mehr Robustheit in den Sturm zu bekommen. Bei Mandzukic waren wir im Gespräch, bei Haller und auch bei einigen anderen. Das spricht meiner Meinung nach dafür, dass wir noch auf der Suche sind und die Möglichkeiten abchecken. Warum wir noch keinen neuen Stürmer haben, das kann an vielen Dingen liegen. Möglicherweise wollen wir erst den Kader verkleinern, um nochmal nen dicken Transfer tätigen zu können. Möglicherweise ist der Drang nach nem robusten Stürmer nicht so groß, dass man unbedingt etwas machen muss, oder oder.

    Noch haben wir aber einiges an Zeit. Klar, besser wärs so früh wie möglich für klare Verhältnisse zu sorgen, aber ich sehs aktuell noch sehr entspannt. Paco haben wir letzte Saison auch erst kurz vor Schluss bekommen und aus meiner Sicht keinen Fehler gemacht. Und ich muss auch sagen, dass ist es nicht als katastrophal ansehen würde, wenn wir keinen weiteren Stürmer verpflichten würden. Zwar wärs mir lieber wenn doch, aber auch so sehe ich uns als nicht so chancenlos an.
     
    webdawg18 und Kevlina gefällt das.
  12. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler


    Also zusammengefasst : Alles scheiße, wie in jedem Transferfenster.....

    Mal ehrlich, bis auf den Stürmer , sehe ich uns seit langer Zeit mal wieder sehr gut aufgestellt sowohl in der Breite als auch in der Tiefe.
     
    Nonick79 gefällt das.
  13. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Hotze, diese Aufarbeitung wird garantiert nicht im Forum geschehen.
    Ich denke, intern hat die Aufarbeitung schon stattgefunden. Ganz so blauäugig schätze ich unsere Verantwortlichen nun doch nicht ein.
    Die RR ist ja auch schon öffentlich von einigen Herren angesprochen worden. Unsere Transfers lassen darauf schliessen, dass man einige Veränderungen im Auge hat.
    Was alles möglich und zu bekommen ist, kann ja keiner von uns beurteilen. In 7 Wochen kann noch etwas geschehen.
     
    Alexaceman, svenska, Susi und 2 anderen gefällt das.
  14. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Nun sieht es so aus, dass er wieder nach München geht.
    Das überrascht mich dann doch! Habe ich hier einige male gelesen, dass es bei den Roten keine Rückholaktionen gibt und dann noch ein Spieler der 33 Lenze auf den Buckel hat. Sind die Roten doch nicht das grosse Vorbild?
    Oder ist die Aktion mit MH doch nicht so idiotisch?
    Denke, bis Anfang September werden wir noch oft grosse Augen machen!
     
    Kevlina und Saar-Borusse gefällt das.
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @webdawg18 : Wir waren auch letzte Saison gut aufgestellt. Du hast die Verpflichtung von Hazard und Schulz kritisiert. Bleiben, als großer Unterschied nur Brandt und Hummels. Dagegen stehen die Abgänge von Rapha, Diallo, Zagadou, Pulisic und Weigl. Das Problem der letzten RR war auch nicht die Aufstellung, sondern die Einstellung, sowie die mangelhafte Zuordnung in der Abwehr.
    @cocoline : Warum soll die Aufarbeitung nicht hier im Forum diskutiert werden ? Und was hat Mats Hummels mit Mandzukic zu tun ? Sollte Mandzukic zu den Bayern gehen, dann ist das nicht mit den Rückholaktionen des BVB zu
    vergleichen.
     
  16. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Mir sind beide zu teuer, das ist richtig,trotzdem finde ich das wir uns verstärkt haben. Bei Schulz sehe ich Verstärkung in der Breite. Auch Pulisic ist weg, den ich immer als Spieler gesehen habe , der unterm Strich zu wenig bringt und uns eher behjndert. .Ob Hazard besser ist , da bin mir nicht sicher. Aber er ist eine Option in der Breite. Für mich sind Hummels und Brandt enorme Verstärkungen in der Tiefe. Sie Verstärken uns noch mal gegenüber der letzten Saison(und waren wir knapp schlechter als die Bayern). Das letzte Stück was uns noch fehlt ist der Stürmer, dann würde die Kaderplanung von mir ein "sehr gut " bekommen.


    Natürlich nur von Zugangsseite, im Abgangsbereich bewegen wir uns im Bereich "mangelhaft" bis "ungenügend."
     
    Susi gefällt das.
  17. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Hier im Forum können wir diskutieren, aber eine seriöse Aufarbeitung kann nur von den Verantwortlichen kommen und dieses wird nicht im Forum geschehen.
     
  18. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    SO interpretiere ich unsere Diskussionen aber nicht.
    Klar es wird viel diskutiert und nicht jeder sieht jeden der Neuen oder besonders Hummels als gut an.
    Das ist m.M.n. jedoch nicht als "alles scheiße" einzuschätzen.

    Das sehe ich auch so.
    Ich sehe alle Neuzugänge, insbesondere Brandt und Hazard als große Qualitätssteigerung an.
    Nur was nützt uns diese, wenn wir gleichzeitig überwiegend einschätzen, dass ....bis auf den Stürmer alles richtig gut läuft?
    NICHTS!

    Weil wir mit den Neuen zwar richtig gute Qualität hinzubekommen, jedoch unser Kernproblem, nämlich die TOTALE Schwirigkeit gegen extrem defensiv stehende Gegner Tore zu erzielen, nicht einen Schritt weitergekommen sind.
    Um sich gegen solche Truppen durchsetzen zu können, benötigt es einen robusten Stürmer, der all die technische Klasse, die Chancenvorbereitung von Sancho, Reus, Hazard und Brandt sowie vielleicht gute Flanken von Schulz, in Tore umsetzt.
    Da das Problem der fehlenden Robustheit (bisher) nicht behoben wurde, vielleicht gar nicht behoben werden soll, werden wir uns in solchen Spielen auch mit den sehr guten Neuverpflichtungen weiterhin mehr als schwer tun.

    Sollte Mandzukic tatsächlich zu den Roten gehen, muss man nur mal das Duo Lewandowski/Mandzukic mit unserem Duo Paco/Götze vergleichen.
    Glaubt wirklich jemand ernsthaft daran, dass da auch nur ein Hauch von Gleichwertigkeit besteht?
    Jedem, der das tatsächlich so sieht, sei seine Meinung belassen.
    Ich halte sie jedoch für naiv und von Wunschdenken geprägt.

    Das Gegenteil ist der Fall.
    Die Robustheit der beiden Bazen, insbesonders Mandzukic, wird den Bayern gegen tiefstehende Gegner genau die Punkte bringen, die wir eben mit unseren eingeschränkten Möglichkeiten unseres Duos nicht schaffen.
    Selbst wenn unser restlicher Kader sogar als leicht besser eingeschätzt werden kann, wir die Besetzung bzw. extremen Unterschiede auf dieser Position den Bayern das Quäntchen Vorteil erbringen, um uns wieder nur als Vize (wenn das überhaupt) dastehen zu lassen.

    Ich bin fest davon überzeugt, dass wir dann einen Vorteil gegenüber den Bayern hätten, wenn ein MS mit entsprechenden Stärken im Kader wäre.
    Dann hielte ich den Titel für mehr als machbar.
    So aber, hege ich mehr als nur geringe Zweifel daran.

    Und wenn Favre so einen Stürmertyp nicht will und man ihn seitens der Verantwortlichen nicht einbremst, sondern diese Idiotie auch noch unterstützt, kann unsere sportliche Zielstellung für die kommende Saison schnell zur Lachnummer verkommen.
    Nichts wäre schade, ja schlimmer, als das.
     
  19. Susi

    Susi Stammspieler

    Für mich gibt es keinen Anhaltspunkt dafür, dass Favre ausschließlich auf kleine Stürmer steht. Vielleicht bevorzugt er die Art von Stürmer, aber er hat in seiner Zeit vor uns auch zumeist mit klassischen Stürmertypen Erfolg gehabt. Das war bei Hertha so, das war bei Nizza so, dort sogar mit Balotelli, der Skandalnudel schlechtin. Nur bei Gladbach hat es mit de Jong nicht funktioniert. Wobei er auch da mit Hanke zuvor erfolgreich war.

    Ich denke da kommt noch was. Wenn nicht, dann glaube ich aber nicht dass es daran lag, dass Favre keinen robusten Stürmertyp will. Sondern eher, dass kein Stürmer verfügbar war, von dem man 100% überzeugt war.
     
    webdawg18 und Kevlina gefällt das.
  20. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Von einem, von dem man 100% überzeugt ist?
    Gibt es den überhaupt?
    Zumindest in der Preisklasse, in der wir uns bewegen, wohl kaum.
    Ein Flop-Risiko schwinkt immer mit.
    Das muss man annehmen, denn es ist allemal besser, als es mit einem kleinen Stürmer gegen tiefstehende Abwehrrecken zu versuchen.
    Ein Versuch, der in solchen Spielen schon in der vergangenen Saison nicht funktionierte.
    Ebenso das Hirgespinst, aus einem guten offensiven MF-Spieler Götze, gleich groß und zart wie Paco, einen Mittelstürmer zu formen.

    Man kann somit trefflichst darüber streiten, wer für die letztlich zum Titel fehlenden Punkte verantwortlich war.
    Eine teilweise instabile Deckung (Standardsituationenen/Zuordnung) oder die fehlenden speziellen Tore des eigentlich kaum vorhandenen Mittelstürmers?

    Das Argument, dass Paco ja trotzdem viele Tore geschossen hat, ist nur die halbe Wahrheit.
    Wieviele Tore hat er (und auch Götze) in solchen Spielen geschossen, wo wir nahezu hilflos vor dem gegnerischen Strafraum irrten?
    Wie oft konnten sie sich ernsthaft durchsetzen?
    Wieviele Tore haben beide geschossen, die quasi den Büchsenöffner dafür bedeuteten, dass sich während solcher Spiele taktische Veränderungen zu unseren Gunsten ergaben?

    Alle drei Fragen sind eigentlich nicht positiv zu beantworten.
    Wenn man das nicht einer Analyse unterzieht und im Ergebnis dessen etwas ändert, können wir noch so viele Klasseleute, die klasse Chancenerarbeiter bzw. - vorbereiter sind, verpflichten.
    Die Frage wird auch dann bleiben.
    Die Frage, wer diese Chancen in diesen Kackspielen gegen mauernde und Konter wartende Gegner, in Tore, mithin Punkte und Erfolg, verwerten kann?
     

Diese Seite empfehlen