Gruppenphase 4. Spiel: 6.11.2018, 21:00 Uhr - Atlético Madrid : Borussia Dortmund

Dieses Thema im Forum "UEFA Champions League" wurde erstellt von Forenteam, 1. September 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kevlina

    Kevlina Legende

    Naja, ich denke LF wollte Zaga heute ne Pause geben weil er eben auch noch recht jung ist...:gshy:...denke aber mal dass er sich dann am Samstag um Lewa kümmern darf! Und nach der Pause wird dann Diallo wohl wieder fit sein...
     
  2. Möller123

    Möller123 Stammspieler

    Na da haben unsere Gelb schwarzen Bubis mal ordentlich Leergeld bezahlt....
    Finde das gehört auch dazu um besser zu werden.Und wenn du dir vorher schon so einen super start erarbeitest,dann ist son Leergeld auch mal zu Recht bezahlt,tut aber nicht so weh...
    Ich finde auch nicht das ein abwärts Trend zu erkennen ist,wir haben einfach gegen ne mega Mannschaft Auswärts verdient verloren,thats it.
     
  3. Nera

    Nera Stammspieler

    Naja so mega fand ich Atletico jetzt auch nicht (zumindest das was ich in der Konferenz davon gesehen hab). Haben ihre Chancen halt besser genutzt.
    Für mich ist das Ganze jetzt kein Drama. Klar ist gewinnen immer schöner und auch besser für den "Kopf".
     
  4. Hope

    Hope Hoffnungsträger

    Natürlich ist das überzogen von mir und nicht wirklich ernst gemeint.... Wir hatten immerhin 69% Ballbesitz, aber 15 zu 4 Schüsse und 7 zu 0 Torschüsse sagen klar aus wie das Spiel gelaufen ist. Wir haben nicht eine echte Torchance rausgearbeitet. Gegen Atletico und mit dem Hintergrund das wir eigentlich schon für das Achtelfinale qualifiziert sind (holt Atletico gegen Brügge einen Punkt sind wir durch) und am Samstag die Bayern kommen seh ich das völlig unproblematisch. Wichtig ist: Keiner hat sich verletzt.
     
  5. Möller123

    Möller123 Stammspieler

    Naja Defensive waren die schon Hammer hart....
    Aber ein Drama ist es in der Tat nicht....
     
  6. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Mir gefiel Atletico gut, weil sie sich hervorragend auf uns eingestellt haben. Favre und die Jungs sind gestern vor eine Wand gelaufen. Das war, von Simeones Seite, die richtige Konsequenz aus dem Hinspiel.

    Simeone hat Favre eine Lektion erteilt. Zumindest für einen Abend. Favre wird aus diesem Spiel seine Schlüsse ziehen müssen. Nur so lernt man dazu.

    Eine Schlußfolgerung ist : der BVB ist in den letzten Wochen überbewertet worden. Wir haben gestern erlebt, wie man den BVB souverän ins Leere laufen lässt.

    Simeone wurde in Dortmund überrascht und hat im Rückspiel optimal reagiert. Atleticos individuelle Klasse in der Abwehr, hat unsere Offensive quasi neutralisiert. Umgekehrt haben die Konter gesessen.

    Genau davor habe ich, mit Hinsicht auf das Bayern Spiel gewarnt. Hat eine Mannschaft die individuelle Qualität, kann sie unsere Defensive relativ leicht aushebeln, da dort Spieler stehen ( Toprak, Piscu z.B. ),
    die, wenn sie unter Druck geraten, Fehler machen, von denen man profitieren kann.

    Das war gestern auch vorne der Fall. Pulisic hat sich festgedribbelt und den Ball verloren, schon standen Griezmann & Co vor unserem Tor. Gegen solche Mannschaften wird jeder Fehler, jeder Ballverlust sofort bestraft.

    Deshalb waren die ersten 15 - 20 Minuten auch so gut. Da hat die Konzentration noch gehalten.

    Übrigens, das Foul von Piscu im 16 er, war, für mich, ein glasklarer Elfer - Glück gehabt.
     
    Mrs Tina Reus und Floralys gefällt das.
  7. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Eine Sache noch.Favre muss sehen, dass Alcacar sinnvoll ins Spiel eingebunden wird. Der wirkt in seinen letzten Spielen, wie ein Fremdkörper. Paco ist ein super Spieler. Man sieht immer wieder, dass, wenn er mal den Ball bekommt, dass er eine wahnsinnige Qualität hat. Das müssen wir unbedingt mehr nutzen.

    Es gab gestern zwei gefährliche Tor Szenen von unserer Seite. Einmal Hakimi mit einem Direktschuß und dann Paco, der zu Guerreiro passt ( genial ! ) ... aber Rapha reagiert viel zu spät und der Ball prallt von seinem Kopf übers Tor.

    Da ist auch Reus gefragt. Er muss Paco besser einbinden.
     
    Floralys gefällt das.
  8. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Hier noch die PK zum Spiel:


    Quelle: Borussia Dortmund auf youtube.com
     
  9. Alexaceman

    Alexaceman Hoffnungsträger

    In diesem Stadion haben schon ganz andere Mannschaften verloren
    Wir sind auch nicht sang und klanglos unter gegangen
    Wir hatten auch schon vorher Spiele, die mit etwas Pech anders enden!
    Bürki ist definitiv auf einen guten Weg

    Einige Spieler hatten gestern sehr nervös gespielt viele abspielfehler, das diese Nervosität ansteckend wirkt ist klar. Der Trend unserer Mannschaft ist trotzdem nach oben, bis zum 1:0 spielten wir mit, hielten den Ball gut in den eigenen Reihen. Pulisic war eine Katastrophe gestern, ich glaub 0 gewonnene Zweikämpfe zumindest gefühlt, wenn dann jemand mit Speed übers Mittelfeld kommt sieht der Abwehrmann immer schlecht aus, aber verantwortlich ist Pulisic

    Mund abwischen weiter die Bauern platt machen
     
  10. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Pulisic ist mir insgesamt stagnierend, viel zu eigensinnig, immer Kopf unten und durch , er stört mMn das Offensivgefüge. Ich habe das Spiel zwar gestern nicht gesehen, aber das habe ich auch schon beim letzten Spiel beobachtet.
     
    Alexaceman und Mrs Tina Reus gefällt das.
  11. Nera

    Nera Stammspieler

    Mit dem stimmt irgendwas nicht.....
    Täte ihm vielleicht gut sich mal zu entscheiden was er will, bleiben oder gehen. Dann hat er den Kopf frei um sich auf das wesentlich zu konzentrieren.
     
    Zazou09, Mrs Tina Reus und Salecha gefällt das.
  12. FabiBVB09

    FabiBVB09 Führungsspieler

    Meine Noten

    Bürki (3,0)
    Piszczek (4,0)
    Akanj (5,0) - er war gestern völlig von der Rolle
    Toprak (5,5)
    Hakimi (3,5)
    Delaney (4,0)
    Witsel (3,5)
    Pulisic (5,0)
    Reus (4,0)
    Sancho (5,0) - wirkte komplett verspielt
    Alcacer (5,0)

    Guerreiro (4,0)
    Götze (4,0)
    Larsen (4,0)
     
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Puuuh. Noten für das gestrige Spiel ? Ich weiß nicht. Für mich war das ein Schachspiel zweier Trainer.
     
  14. Doppellhelix

    Doppellhelix Führungsspieler BFD - Vorstand

    Das Spiel war schon echt scheisse, aus unserer Sicht.
    Madrid fand ich schon sehr stark.
    Allerdings haben wir sie auch sehr stark gespielt.
    Wenn man einfach mal unsere individuellen Fehler sieht.
    Da lief ja überhaupt nix rund.
    Und sonst war es dann für Atletico auch recht einfach den Druck hoch zu halten.
    Ich finde auch nicht, daß es die Taktik war. Gestern lief einfach nix zusammen.

    Solche Spiele gibt's.
    Gerade bei so ner jungen Manschaft.
    Vllt. Hat es auch was Gutes und es war zur Rechten Zeit ein Schuss vor Dem Bug.

    Man darf auch die Belastung der letzten Wochen nicht vergessen, bei dieser Diskussion.

    Mund abwischen, daraus lernen und weiter geht's.
    KEIN Beinbruch. Es war Atletico im eigenen Stadion. Da kann man durchaus verlieren.
     
  15. Möller123

    Möller123 Stammspieler

    [QUOTE="hotzenplotz, post: 53099, member: 936"
    Eine Schlußfolgerung ist : der BVB ist in den letzten Wochen überbewertet worden.[/QUOTE]

    So ein Unsinn...Wie kann man eine Mannschaft überbewerten,deren Potential so groß ist,dass man zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt noch garnicht einschätzen kann wo die Reise mal hingehen kann.
    Wie soll man einen BVB überschätzen der bis heute eine mega Saison spielt??Das gestern war Lehrgeld zahlen zum richtigen Zeitpunkt!!!
    Niemand hat den BVB überschätzt,er steht genau da wo er stehen muss....
    Aber wenn man nach Niederlagen alles so schlecht macht wie du,finde ich das du vielleicht überbewertet wurdest:mrgreen:
     
  16. george b.

    george b. Stammspieler

    Wenn wir ehrlich sind hat unser 4:0 in Hinspiel ja nicht die wahren Kräfteverhältnisse widergegeben. Atletico ist ne mit allen Wassern gewaschene eoropäische Spitzenmannshaft und unsere grünen Jungs haben,hoffenlich ,aus dem Spiel gestern gelernt. Wenn es so sein sollte hat sich der Ausflug nach Madrid ,den die Jungs in allen Ehren absolviert haben,für den BVB gelohnt. Die Gegner in der KOrunde sind alle von ähnlichem Kaliber und da ist jede Erfahrung hilfreich auch ne negative.
     
    Alexaceman, Doppellhelix und webdawg18 gefällt das.
  17. Möller123

    Möller123 Stammspieler

    Und noch was,wird Liverpool auch überbewertet oder sind die mega schlecht???Ich meine wer gegen Roter Stern Belgrad verdient 2:0 verliert,der kann doch nur schlecht sein oder????
    Nein sowas passiert halt mal im Fußball....
     
    Alexaceman gefällt das.
  18. leipzig09

    leipzig09 Leistungsträger

    1. Wirkung und Gegenwirkung unter dem Gesichtspunkt der Alterstruktur und Erfahrung beachten.
    2. Einige waren gestern schwach (Pulisic) oder grundsätzlich ein blinder Unsicherheitsfaktor (Toprak).
    3. Sicher war auch irgendwie im Hinterkopf die Tatsache, dass wir praktisch eigentlich durch sind, ggf. den direkten Vergleich für uns haben und sich keiner verletzen wollte.
    Wie gesagt, unterbewusst, denn das gibt es, wider besserer Absicht, nun einmal.
    4. Für mich auch ein sonnenklarer Elfer, nur hätten wir dann eben 3:0 verloren.

    Für's Bazenspiel sehe ich bezüglich dieses Spiels keine Einbruchgefahr.
    Auch ist die Bazenabwehr, deren Defensivgefüge überhaupt, nicht mit dem 1000-fach geübten und praktizierten simeonschen Defensivverhalten vergleichbar.
    Verlieren können wir trotzdem, nur spricht trotz der gestrigen Niederlage immer noch viel für uns.
     
  19. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich kann mir auch vorstellen, dass das Spiel auswärts in Madrid für viele der jungen Spieler etwas Außergewöhnliches war/ist und sie da sichtlich anfangs nervös waren.

    Irgendwann mußte die erste Niederlage mal kommen, besser jetzt als am Samstag gegen die "Roten aus dem Süden", die sich heute auch erstmal gegen Athen behaupten müssen
     
    Kevlina gefällt das.
  20. george b.

    george b. Stammspieler

    Die sind nach Belgrad gefahren mit dem Gefühl die hauen wir genauso weg wie in Anfield. Ausserdem hat Bobby Firmino,wie schon gegen Arsenal zu sehen war ne veritable Formkrise und er ist nun mal der wichtigste Ideengeber im Angriff der Reds. Für ihren Wundertorwart hamse auch eindeutig zuviel bezahlt ,denn so einen hätten sie in der BL für sehr viel weniger Geld haben können.Ich bin aber übereugt davon,daß das der letzte Aussetzer war für einen sehr langen Zeitraum.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen