Mahmoud Dahoud - Nr. 8

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 26. Juli 2017.

  1. Heinerich

    Heinerich Führungsspieler BFD - Vorstand

    Ich hoffe, Du lachst über das Revolverblatt ......
    Diese Gazerre schafft es immer wieder, "Meldungen" mit "exzelleten Informationen", vermutlich wieder mal aus hoch vertraulichen Quellen (Redaktionspraktikant???) zu veröffentlichen! :roll:
     
  2. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ich finde ihn ebenfalls gut.
    Ursprünglich war ich von ihm zu 100% überzeugt, bin da jedoch etwas ins Zweifeln gekommen.
    Zumindest in Bezug darauf, ob er es schafft, sich bei uns letztlich durchzusetzen.

    Wenn er es hinbekommt seine kreativen Ideen besser zu kanalisieren, weniger sein Spiel für sich und seine Mitspieler zu verkomplizieren, dann würden seine Stärken viel besser zur Geltung kommen.
    Gegenwärtig steht er sich manchmal selbst im Weg, will zuviel auf einmal und macht dann das Falsche.

    Vielleicht platzt diesbezüglich bei ihm noch der Knoten.
    Letztlich können wir nämlich jeden starken Spieler gebrauchen.
    Auch einen Mo Dahoud.
     
  3. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Daran kann ich mich aber nicht entsinnen.:schäm:
    Auch heute fand ich ihn wieder mit Höhen und Tiefen, wobei die Tiefen deutlicher waren.
    Ich glaube, für die erste Elf wird es nicht reichen. Nach den neuen Verpflichtungen erst recht nicht.
     
    webdawg18 und Heinerich gefällt das.
  4. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Zazou09 gefällt das.
  5. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich halte mich da raus. Keine Ahnung, warum Dahoud bei Euch so unbeliebt ist. Natürlich hat er in der HR der letzten Saison gute Spiele gemacht. In Sachen Leistung, scheinen sich einige, speziell wenn es um Spieler, wie Zagadou, Diallo, Akanji, Philipp, Dahoud oder Rapha geht, nur an die vergurkte RR der letzten Saison zu erinnern.Die tolle HR wird irgendwie ausgeblendet.Warten wir ab, was Dahoud in der kommenden Saison bei uns bringt.

    Ist schon seltsam. Wenn es darum geht, besagte Spieler zu beurteilen, wird nur die RR der letzten Saison gesehen. Sprich, die nicht so guten Leistungen. Wenn man Favre, aufgrund der mauen RR kritisiert, wird die erfolgreiche HR, bzw. das daraus resultierende Punktekonto ausgepackt.

    Für mich war die HR der letzten Saison von der Einstellung und Spielfreude geprägt, die ich gerne beim BVB sehen möchte. DA muss es hin gehen. Diese Spielweise auf konstanter Ebene - das sollte das Ziel sein.

    Indem wir die Leistungsträger dieser tollen HR demontieren, finde ich es schwierig zu glauben, dass wir da gerade einen guten Kurs fahren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2019
    Kevlina, Salecha und Zazou09 gefällt das.
  6. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Nein Hotze, ich beachte schon die Hinrunde, da war die desamte Mannschaft gut in Form. Allerdings ist mir da auch Mo nicht besonders aufgefallen ebenso Phillip.
    Bei Diallo, Akanji, Rapha stimme ich dir allerdings voll zu. Haben wir wohl unterschiedliche Wahrnehmungen.
     
  7. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Das mit den unterschiedlichen Wahrnehmungen ist aber die Basis für unsere, manchmal heißen, Diskussionen :mrgreen:.

    Dahoud zu beurteilen fällt sogar mir, als dessen Befürworter, nicht leicht.
    Ich glaube, man muss zuerst sehen, wann und in welchen Spielen er zum Einsatz kam.
    In München hat ihn LF, nach Wochen ohne Spielpraxis (!), völlig sinnfrei eingesetzt und, ebenso aberwitzig, Götze, der wochenlange Praxis hatte, weggelassen.
    Nimmt man da Dahouds Leistung als Maßstab, wäre er der Blindeste aller Blinden in unserem Kader.
    Nur, konnte man in München etwas anderes erwarten?
    Hier spielt LF eine kritikwürdige Rolle, nicht Dahoud.
    In anderen Spielen kam er wenig bis gar nicht zum Einsatz.
    Da hat er wechselhafte Leistungen gezeigt, in Einzelspielen von klasse Aktionen zu sinnlosen Handlungen hin und her geschwankt.
    Das ist das eigentliche Problem von Dahoud.
    Ich habe es schon mehrfach geschrieben.
    Er muss lernen, dass er seine Ideen in die richtige Handlung kanalisiert.
    Dann ist/wird er ein sehr guter Spieler.
    Dazu besteht nun die kommende Saison Gelegenheit, wenn er denn die Einsatzzeit und das Vertrauen von LF bekommt.
    Spielt er nur gelegentlich, wird er sich nicht weiterentwickeln und sollte (erst dann) den BVB verlassen.

    Was Hotzes Meinung zur Kritik an bestimmten Spielern betrifft, kann ich sie völlig teilen.
    Wer erwartet, dass all die genannten ständig sehr gute Leistungen bringen, sollte bei jeden Spieler dessen Vereinszugehörigkeit betrachten, seine Verletzungshistorie sehen, seine Notposition (Diallo als LV) mit einbeziehen und sich daran erinnern, dass unsere damaligen Superjungs auch nicht gleich die Klasseleistungen der folgenden Jahre auf den Rasen gebracht haben.

    Warum geben einige hier den aktuellen Spielern nicht den gleichen Bonus, die gleiche Zeit?
    Wird das aktuell weggedrückt?
    Wird nur noch gefordert und kein Verständnis aufgebracht?
    Wird sich nur noch auf bestimmte Spieler eingeschossen und andere, bei ähnlich schwankenden Leistungen, verhätschelt?

    Ich finde das ebenso nicht gut, wie ich den Kurs der offensichtlichen mangelnden Wertschätzung (besonders bei Rapha) als ungut empfinde.

    Ich will das, was ich meine, mal an einem Beispiel erklären
    Was ich jetzt schreibe, hat wirklich nichts mir Bushing zu tun, sondern ist einzig auf seine Leistungen im Vergleich zu Rapha bezogen.
    Bevor ich Rapha gehen lassen würde, bekäme Götze bei mir keine Vertragsverlängerung.
    Denn, ich halte Raphas Spielweise, seine Kreativität, seine Schnellig- und Wendigkeit, vor allem seine VIELSEITIGKEIT, um einiges wertvoller als das Spiel von MG.
    Der ist, obwohl ein begnadeter Techniker, sehr eindimensional, nämlich nur auf die Rolle des Spielmachers beschränkt.
    Nur da ist er in der Lage, überdurchschnittliche Leistungen zu erbringen.
    Auf anderen Positionen, insbesonders der des Not-MS, tut er sich wegen seiner Größe und mittelmäßigen athletischen Möglichkeiten, schwer.
    Da kann er, selbst wenn er will, nicht die Leistungen anbieten, wie auf der Zehn.

    Ich will mit dieser Wertung Götze keinesfalls aus dem Kader schreiben, sondern Rapha darin behalten!
    Ebenso Diallo, Zagadou und gleichrecht Akanji.
    Bei guten Leistungen von MH neben diesem oder, ansonsten ohne ihm, gemeinsam auf dem Platz sehen.
    Denn SIE (!) sind unsere Zukunft, unser Tafelsilber, das es nicht zu verscherbeln gilt!
     
    hotzenplotz gefällt das.
  8. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich würde jetzt Mo und Philipp nicht zu den Leistungsträgern der HR zählen, aber beide haben ganz gute ( hoffnungsvolle ) Leistungen abgeliefert. Vollkommen konträr zur RR. Ich bin ja auch mit dem Philipp - Verkauf einverstanden ( obwohl ich lieber Bruun Larsen abgegeben hätte ) , aber bei Dahoud habe ich das Gefühl, dass der noch gar nicht richtig zeigen konnte, was er drauf hat ... und meiner Meinung nach, hat er was drauf. Der ist jetzt nicht mein Super - Lieblingsspieler, aber auch nicht so scheisse, wie er hier oft dargestellt wird.

    ... und zu Philipp nochmal. Ich halte den für einen ziemlich guten und intelligenten Spieler. Wie er damals Reus vertreten hat, hat mir imponiert. Wenn die Leistungen nicht stimmen, liegt das nicht nur am Spieler. Das hat auch etwas mit dem Trainer zu tun. Ich finde, dass unter Favre ( das wird hier total ausgeblendet ) fast alle Spieler, ausser Götze, in der letzten RR schlechter geworden sind. Da liegt die Krux. Jetzt haben wir MH geholt, um die Abwehr zu verbessern. Was kommt als nächstes ? Witsel raus und Gündogan zurück ?

    Was derzeit passiert ist ein Fehler und hat nichts mit Umbruch zu tun. Das ist rückwärts gedacht. Viel zu früh wird, ohne die wirklichen Fehler der letzten Saison zu analysieren, eine Mannschaft auseinandergepflückt, die sehr großes Potential hat / hatte.

    Hier werden Spieler zu Sündenböcken gemacht. Für mich ist immer noch der Trainer der Chef und da wird gar nichts hinterfragt, obwohl die RR ( für sich gesehen ) katastrophal gewesen ist.

    Und genau an diese RR knüpfen wir an. Letzte Saison hat toll begonnen und scheisse geendet. Es muss also einiges hinterfragt und verbessert werden. Aber im Sinne der Erneuerung und des Umbruchs - nicht mit Nostalgie Transfers.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2019
    Alexaceman, Zazou09 und leipzig09 gefällt das.
  9. Susi

    Susi Stammspieler

    Meine Erwartung für die neue Saison ist, dass einige Spiele wie in der RR so nicht mehr passieren. Der Grundstein ist für mich mit den Transfers gelegt (eventuell noch ein robusterer Stürmertyp). Ich seh durch die Transfers keinen Rückschritt, sondern im Gegenteil eher nen Schritt nach vorne. Die nächsten 1-2 Jahre haben wir nen sehr guten Kader. Pflicht ist die Meisterschaft für mich nicht, die geht meiner Meinung nach immer noch über die Bayern, aber wir müssen um die Meisterschaft mitspielen und falls wir uns wieder so einen Vorsprung herausspielen sollten, dann dürfen wir den Titel auf keinen Fall mehr so herschenken wie letzte Saison.

    Dass Dahoud anscheinend diese Saison nochmal ne Chance bekommt, finde ich gut. Bei ihm hab ich immer das Gefühl, dass da sehr viel mehr kommen kann, wenn der Schalter umgelegt ist und er mit seinen Mitspielern harmoniert. Klar, letzte Saison war das insgesamt sehr dürftig von ihm, aber in den HR Spielen gegen Leipzig und Bayern hat man sehen können, wo es mit ihm hingehen kann. Auch wenn die Konkurrenz für ihn sehr groß, wird er seine Chancen bekommen. Ich hoffe er wird sie dann auch regelmäßig nutzen können und nicht wie sonst immer nur ein Spiel gut und 5 darauffolgende schwach.
     
    webdawg18 gefällt das.
  10. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Sorry, welche 5 darauffolgenden Spiele denn?
    Er hatte insgesamt wohl nur 9 Einsätze und davon 7 von Beginn an.
    Glaube ich zumindest.
    Was soll dabei groß rauskommen?
     
  11. Susi

    Susi Stammspieler

    Das war jetzt nicht faktenbasiert von mir niedergeschrieben, sondern sollte nur zeigen, wie ich ihn sehe. Gefühlt mehr schlechte Leistungen als gute, aber mit Potential für bessere Leistungen.
     
    webdawg18 gefällt das.
  12. Gast

    Gast Besuch

    Ich finde es nicht gut, dass Dahoud seine dritte (!) Chance beim BVB bekommt. Ganz egal, wie oft er bisher gespielt hat - er hat leistungsmäßig nicht überzeugt und der BVB ist für ihn zwei Nummern zu groß. Auch hier stimmt die Verhältnismäßigkeit im Verein einfach nicht. Manche Spieler bekommen überhaupt keine Chance, sich mal zu beweisen (Isak, Gómez, Balerdi - um nur mal drei Spieler zu nennen) und anderen wiederum kriecht man in den Arsch (Dahoud)...

    Also entweder werden alle gleichermaßen behandelt und jeder bekommt seine Chance oder man lässt es ganz bleiben!

    Wie viele Chancen will Dahoud noch bekommen? Wenn er dann mal spielt, nutzt er die Chance nicht und spielt absolute Grütze - zumal er eh nur mehr damit beschäftigt ist, seine Haare aufm Platz schön zu machen und zu versuchen, so viele Pirouetten in einem Spiel zu schlagen...

    Für mich absolut nicht nach zu voll ziehen, dass die BVB-Bosse an ihn festhalten. Ich hätte ihn nach der Saison 2018/2019 mitgeteilt, dass er sich einen neuen Verein suchen kann / darf...

    Die ganze Art und Weise, wie beim BVB derzeit gearbeitet wird, passt mir absolut nicht...aber sollen sie machen...die Quittung wird eines Tages kommen....
     
  13. Susi

    Susi Stammspieler

    Ich seh es auch so als letzte Chance. Seine Leistungen bei der EM haben möglicherweise doch nochmal für ein Umdenken gesorgt. Ich fänd es gut, wenn er bleibt. weil er für mich auf seiner Position (offensive 6) einer der wenigen Spielgestalter ist, die wir haben. Witsel und Weigl sind für mich zwei sehr ähnliche Spielertypen, die eher auf Ballhalten und Sicherheit bedacht sind, Delaney der körperliche Typ.

    Vertrag hat er ja noch bis 2022, ich würde es daher eher weniger gut finden, wenn man ihn für das nächstbeste Angebot verkaufen würde, denn wie gesagt, das Potential ist da. Und mit neuen Mitspielern (Brandt, Hazard, Hummels) kann das auch wieder anders aussehen.
     
    Kevlina gefällt das.
  14. Gast1

    Gast1 Besuch

    Ich sehe dieses Thema schon seit einiger Zeit eher gelassen. Wir werden m.E. nie eine Top-Elf wie z.B. die Batzen zusammen bekommen, dafür ist beim BVB-Kader seit Jahren ein Zuviel an Fluktuation.
    Für mich, um es mal despektierlich zu sagen, haben wir i.d.R. 4, 5 oder vielleicht 6 Top-Spieler und der Rest ist ein buntes Potpourri an mittelmäßigen bis überdurchschnittlichen Füllmasse, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten und bei Ausfällen der Top-Leute einen Ersatz zu haben, um keine Probleme in der BL zu bekommen.....oder so :denk:
     
    webdawg18 und Susi gefällt das.
  15. Heinerich

    Heinerich Führungsspieler BFD - Vorstand

    Ich sehe das so, dass er, in der kommenden Saison eine deutliche Chance bekommen sollte, sein Spiel zu verbessern.
    Was konkret bedeutet, dass er seine Spielideen ein wenig modifiziert anwendet. Er macht, im Mittelfeld teilweise haarstreubende Fehler, die nicht selten zu sehr gefährlichen Situationen führen.
    Es geht einfach nicht, dass er z.T. fantastisch gute Pässe spielt und dann immer wieder auch Böcke/Fehlpässe spielt, die in untere Spielklassen gehören!

    Ein zweiter Punkt wären -für mich- seine Abschlussversuche, aus der 2. Reihe. Ich hab -ganz subjektiv- dass dabei seine Erfolgsquote absolut zufällig und unter 2-3% liegt.
    Also: trainieren, bis mehr Sicherheit da ist oder sowas lassen.
    Mo ist für mich einer, der "auf der Kippe" steht, ob er sein Potential (endlich mal) konstanter auf den Platz bringt oder als "ewiges Talent" seinen weiteren Weg geht.
    In der U21 war er teilweise richtig gut. Aber U21 ist nicht der Maßstab.
     
  16. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Du beschreibst das genau so, wie ich es sehe.
    Bringt er mehr Konstanz in sein Spiel, wird konzentrierter und kanalisiert seine durchaus guten kreativen Ideen besser, dann kann er, mit zunehmender Erfahrung ein richtig Guter werden.
    Allerdings benötigt er dafür das VERTRAUEN und mehr SPIELZEIT auch dann, wenn er wechselhafte Leistungen anbietet.
    Dass er zum Beispiel auch dann mal auf dem Platz bleibt, wenn er keinen besonders guten Tag erwischt.
    Allerdings ist dafür, wie Du schreibst, zu allerst wichtig, seine Unkonzentriertheit abzulegen, damit durch sein Handeln (z. B. durch schlampige oder "überkreative" Pässe) die Kontergefahr erheblich verringert wird.
     
  17. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Dann bin ich mal gespannt, welche Kommentare ich hier zu lesen bekomme.
     
    Alexaceman gefällt das.
  18. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Vielleicht das ihm die EM einen Schub gibt,er hat aber auch Konkurrenz im Mittelfeld,das ist nicht einfach.
    Da hat man nicht viele Chancen,eigentlich schade,ich traue ihm schon was zu.
     
  19. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Das kommt darauf an gegen wen und wie der Spielverlauf ist,ist ein Spiel durch kann man einen unsicheren Mo vielleicht riskieren.
    Allerdings möchte die Konkurrenz auch gerne die gleichen Bedingungen haben.
    Das ist der Preis den du bei einem Spitzenverein bezahlst,da hat man woanders mehr Chancen.
    Das wird nun sein drittes Jahr,ich hoffe er kann sich steigern.
     
    Heinerich gefällt das.
  20. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Exact das ist dasProblem was ich mit ihm habe. Ein MFer muss für mich extrem passicher und ein Stratege sein, daswegen würde ich sogar Götze auf seiner Position bevorzugen.

    Dahoud spielt extrem schnell , das gefällt mir an ihm. Aber gegen starke Gegner kannst du dir einfach diese Fehler nicht erlauben,das kostet dann Titel.

    Ich würde ihm jetzt gegen schwächere Gegner nochmal ne Chance geben, aber auf keinen Fall gegen stärkere und sehen wie er sich entwickelt. Aber ich bin skeptisch bei ihm,denn er gilt als verpeilt und chaotisch . Ich habe nicht das Gefühl , daß aus ihm ein ernster Stratege wie zB Ilkay werden kann, das ist einfach nicht sein Charakter. Er müsste mMn eher auf der 10 spielen, da wo Freigeister sich normalerweise austoben können.
     
    Alexaceman und hotzenplotz gefällt das.

Diese Seite empfehlen