Mahmoud Dahoud - Nr. 8

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 26. Juli 2017.

  1. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Von mir sicherlich keine unfairen bzw. pauschalisierten, wie ich jetzt von einigen.
     
  2. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ich sage: Mo fällt durchs Raster! Warum soll mann experimentieren? Es gibt im Mittelfeld soviel gute Konkurrenz, da musst du doch keinen Profi jahrelang Aufbauen
    Dafür war die Jugend da, aber da gibt es ja LF, er hat ihn ja doch überraschend in wichtigen spielen gebracht? Selbstschwächung?
     
  3. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Reus wurde auch mal aussortiert und kam über Ahlen und BMG für viel Geld (damals stolze 17 Mio.) zurück zu uns.

    Soviel zur Jugendphilosophie.
    Was ich zum Ausdruck bringen will, ist Folgendes.
    Auch Reus war einmal ein Spieler, der es erst auf dem "zweiten Bildungsweg" geschafft hat.
    Geschafft bis zur Weltklasse.

    Dahoud, das trifft grundsätzlich auf jeden ähnlichen Fall zu, ist auch noch jung und ist nicht den Umweg zu uns gekommen.
    Es ist egal, wie und wo einer zu uns kommt.
    Jedem sollte eine ähnliche Chance gegeben werden, wie damals dem jungen Reus.

    Mithin auch Dahoud, zumal der nicht den Zwischenschritt über einen Zweitligisten gemacht hat.
    Vielleicht ist Dahoud noch nicht alt genug für den Wechsel zu uns gewesen, vielleicht hat er auch nicht die Qualität für uns.
    Aber er hat, wie jeder andere auch, eine faire Chance verdient.
    Diese hat er bisher aus unterschiedlichsten Gründen (teilweise auch aufgrund nicht so guter Leistung) nie erhalten.
    Stattdessen Kurzeinsätze oder wochenlang gar keine Einsätze sowie sinnfreie Einsätze, bei denen ein Spieler nur verlieren kann, wie in München.
    Vertrauen zu und Aufbau von einem jungen Spieler sieht anders aus.

    Ich will nur eins, dass jeder eine faire Chance erhält.
    Jeder, auch Dahoud!

    Schafft/nutzt er diese nicht, ok., dann muss er gehen.
    Hier im Forum wird er jedoch von einigen zum Versager abgestempelt, bevor er die echte Chance hatte, das Gegenteil zu beweisen.
     
    Kevlina gefällt das.
  4. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Das ist doch nicht dasselbe! REUS wurde doch nicht als Profi aussortiert?!

    Mo ist Profi und wird auch dafür bezahlt. Jetzt hat er viel Konkurrenz dazu bekommen

    LF hatte ihn oft von Anfang an spielen lassen, geliefert hat er nicht. Hat nichts mit Versager zu tun, ist anderen guten Spieler auch schon passiert, dass der Knoten anderswo geplatzt ist
    Aber es geht um Spitzensport, dafür gibt es ein Millionen Gehalt und lieferst du die gewünschte Qualität nicht ab, sorry Raster
     
    webdawg18 gefällt das.
  5. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Tja. Das denkst Du Dir so. Leider ist das beim BVB nicht der Fall. Siehe Mario Götze oder Schmelle. Der eine bekam so viele Chancen, dass man zwischendurch glauben konnte, dass er Watzkes verlorener Sohn sei, der andere wurde, trotz absurder Leistungen, so lange aufgestellt, bis man es niemanden mehr erklären konnte.

    Hummels ist auch so ein Fall. Wenn er auch, anders als die anderen Rückkehrer, nicht vollends gescheitert ist, wird ihm direkt, ohne dass er sich beweisen muss, eine Rolle und Ehrfurcht, zugedacht, die sich ein anderer Spieler wohl erst erkämpfen müsste.
    Nun hat Hummels in der Vergangenheit viel für den BVB geleistet - aber das hat ja nichts mit dem Hier und Jetzt zu tun. Denn ich gebe Dir recht - Leistung sollte der ausschlaggebende Faktor im Profi Sport sein.

    Leider hat Watzke diesen " Rückhol - Tick ". Hinzu kommt dieser neue " deutsche Nationalspieler - Tick ". Beides sind keine gesunden Faktoren für einen Profi Verein.

    Hier gehen alle von einer kommenden Bomben Saison aus. Sogar von Titeln ist schon die Rede. Ich glaube, dass unsere Probleme aus der letzten RR nicht bewältigt sind und nicht nur bei den Spielern liegen. LF ist ein Teil dieses Problems - und das haben wir weder richtig analysiert, noch gelöst. Genausowenig, wie unseren irren Bläh - Kader.

    Sollten uns tatsächlich Diallo, Zagadou, Rapha und Weigl, anstatt der Vertragaussitzer ( Schüüü & Co ), verlassen, sehe ich das als einen Qualitätsverlust, den wir mit einem MH nicht auffangn können. Zieht Favre sein " isch brauchä keinen Mittelschtürmer " durch und unsere Alternative heisst weiterhin Götze/Paco, bin ich nicht so 100%ig überzeugt, dass die kommende Saison der Überflieger wird.
     
  6. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    In diesem Fall ich auch!
     
  7. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  8. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Vielleicht wird er ja verschenkt :totlach::totlach:
     
  9. Heinerich

    Heinerich Führungsspieler BFD - Vorstand

    Mit oder ohne Pullover? :denk:
     
  10. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Alles Gute zum Geburtstag und [​IMG] , Mo, dass es eine erfolgreiche Saison mit dem BVB wird!
     
  11. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Ich bin ja auch kein Fan seiner erbrachten "Leistungen"...
    ABER, den eigenen Spieler auspfeifen, das geht so gar nicht.
    Und schon gar nicht im heimischen Tempel.


    Borussia Dortmund: Dahoud ausgepfiffen – schon bei der Einwechslung

    Es ist die 64. Minute: Lucien Favre entscheidet sich, den starken Emre Can vom Feld zu nehmen und bringt dafür Mahmoud Dahoud. Vereinzelte Fans würdigen diese Entscheidung mit Pfiffen.


    Von einem Pfeifkonzert kann wahrlich nicht die Rede sein, waren die Pfiffe in einigen Teilen des Stadions schließlich gar nicht wahrzunehmen. Aber es hat sie gegeben und das löst in den sozialen Medien wütende Reaktionen aus:


    Reaktionen (auch von schwatzgelb.de) und mehr zum Thema unter dem Link:

    Borussia Dortmund: DIESE Szene sorgt für Mega-Zoff – „Das Allerletzte!“
    Quelle: derweste.de
     
  12. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    guter Artikel. Finde auch einen eigenen Spieler, der sich nichts zuschulden hat kommen lassen auszupfeifen, ist ein Unding.
    Man muss ja nicht jeden Spieler mögen, sollte sie aber akzeptieren, dass sie ein Teil des Vereins sind.
     
    Saar-Borusse, Kevlina und Zazou09 gefällt das.
  13. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Außer solch eine Type, wie der Nussknacker Schürrle.
    Der war nie ein wirklicher Teil von uns, sondern ein Schmarotzer
    Da sollte dann der Unmut und die Ablehnung mittels Pfiffe kein Tabu darstellen.

    Dahoud oder füher Schmelzer auszupfeifen, sollte ein no go darstellen.
    Denn selbst dann, wenn sie im Kader die Nr. 100 oder 101 wären, sind sie Spieler von uns, die leider den Ansprüchen nicht bzw. nicht mehr genügen.
    DAS ist mit Sicherheit kein Grund, sie derartig abzuwatschen.
    Gleiches gilt auch für Akanji, bei dem ich allerdings davon ausgehe, dass er aus diesem Formtief wieder herauskommt.
     
    Steinfurter und Salecha gefällt das.
  14. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  15. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Pfiffe bewirken nix positives ,im Gegenteil. Richtig ist aber ,daß die Erwartungen, die mit Mos Verpflichtung verknüpft waren, nie und in keiner Weise erfüllt wurden.Vielleicht ist da ein Psychologe gefragt,aber es gehört zur Wahrheit ,daß Mo bei den Ponies auch nur in den Heimspielen überzeugte. Ich kann mich an kein durchgehend gutes Spiel bei uns erinnern.
     
  16. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich habe ihn schon oft dort recht gut gesehen.
    Da er erst 21 war, habe ich mich von seinen, zweifelsohne, guten Veranlagungen leiten lassen.
    Sicher nicht nur ich.
    Bleiben jetzt zwei Möglichkeiten.
    1. Er ist nicht so gut, wie es die damalige Leistungen hoffen ließen.
    ODER
    2. Er war für uns zu jung, ist mental für unseren Kader nicht stark genug oder er passt grundsätzlich nicht.

    Beide Punkte sind schade, für uns, besonders jedoch für Dahoud.
     
  17. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    @leipzig09 ....oder 3. da er recht wenig Spielpraxis hatte, ist es oft nicht leicht sich in dem Mittelfeld durchzusetzen...:gsad3:...da am Anfang Delaney / Witsel oft gesetzt waren, danach spielte Weigl neben Axel - jetzt ist es aktuell Can / Brandt! Von daher müssen wir ihm wohl vielleicht etwas Zeit einräumen und kucken ob er es wirklich packt!
     
  18. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich habe ihn ja lange Zeit vehement verteidigt.
    Obwohl ich ihn immer noch als einen guten, hoch talentierten Fußballer ansehe, ist er wohl leider bei uns fehl am Platz.
    Denn Zeit hat man heute kaum.
    Ich glaube, ihm wäre mit einem Vereinswechsel zu einem Verein im BL-Mittelfeld mehr geholfen, als bei uns nur marginale, extrem kurze Einsatzzeiten zu erhalten.
    Wenn er sein Talent wirklich noch in stabile Leistungen umsetzen will, braucht er als bald Spielpraxis und Vertrauen.
    Beides ist wohl bei uns, besonders wegen der Konkurrenz von Witsel, Can, Daleney und Brandt kaum gegeben.

    Ich würde mit großer Spannung sehen, ob er es anderswo schafft.
    Zutrauen würde ich es ihm (immer noch!).
     
  19. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Liebe @Kevlina das stimmt leider so nicht!

    Favre startete in der Saison 18/19 mit Mo! Die ersten 4 spiele war Mo in der startaufstellung gesetzt! Machte dieses eine Tor danach nichts! 18/19 war er 12x in der startaufstellung wurde dabei 5x ausgewechselt. Weitere 10x eingewechselt. Erst danach spielte Delaney und denke deutlich besser

    In dieser Saison stand er 3x in der startaufstellung wurde in allen ausgewechselt, 8x eingewechselt

    Hätte er geliefert, wäre er wohl drin geblieben, denn so richtig rotieren tut Favre eh nicht. Denke die pfiffe gingen gegen Favre
     
    Zazou09 gefällt das.
  20. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Borussia Dortmunds Dahoud dirigiert, führt und zahlt Vertrauen zurück...:daumen:...sehr gut, jetzt muss er nur noch die Leistung in den nächsten Spielen bestätigen - dann würde ich ihn nicht verkaufen wollen!

    Dahoud dirigiert, führt und zahlt Vertrauen zurück

    Quelle: kicker.de
     

Diese Seite empfehlen