Marc Bartra

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Forenteam, 26. Juli 2017.

  1. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    @hotze, "ganz gut" gleicht der Aussage "geht so" oder "solide".
    Ich hatte auch das Empfinden, dass er gegen Wolfsburg in der reinen Abwehrarbeit eingermaßen stabil stand.

    Doch sollte das wirklich genügen?
    Mit zwei IV, die beide keinen ordentlichen Spielaufbau aus der Abwehrmitte heraus beherrschen, kannst Du heute keinen "Blumentopf gewinnen".

    Wie häufig versucht sich Papa an langen Pässen, die 90% den eigenen Mitspieler nicht erreichen, ins Nirvana gehen oder sich leicht verteidigen lassen?
    Zu oft!
    Papa hat seine Stärken in der harten, kompromisslosen Zweikampfführung und das ist auch gut so.

    Was hat hingegen Toprak für eine Stärke?
    Ich meine KEINE!!!
    Er kann in der reinen Defensivarbeit alles durchschnittlich solide, ist durchnittlich schnell.
    Eine sehr gute, technisch gepflegte Spieleröffnung beherrscht auch er nicht!

    DAS ist für mich der Knackpunkt, dass, schon bei Bürki beginnend, die Bälle nach vorn gedroschen werden.
    In der Hoffnung, dass einer der Bälle zufällig verwertet werden kann.
    Eine trügerische Hoffnung, denn jeder, der einmal selbst aktiv Fußball gespielt hat, weiß, wie leicht solche langen Bälle zu verteidigen sind.

    Mit Bartra hingegen konnte aus der Abwehr heraus sicher und gepflegt herausgespielt werden.
    Wenn das Akanji ebenfalls kann, macht der Transfer für mich Sinn.

    Unsere (ehemalige, nicht mehr existierende ) Fähigkeit, die Spieleröffnung von (Hummels) Bartra über Weigl einzuleiten, ist praktisch nicht mehr vorhanden.
    Wird Weigl vom Gegner angelaufen, hat er keinen der hinteren Reihen, der ihn im Spielaufbau hilft.
    Spielt er notgedrungen da hin, folgt der Schlag nach vorn oder es wird, technisch unsicher, hin und her gespielt, dass einem Angst und Bange werden kann.

    So kann man nicht erfolgreich Fußball spielen, geschweige denn einen Angriff auf die Bayern starten oder gar international etwas reißen.

    Was mich wundert ist, dass Zorc das ebensowenig sieht, wie die seit Jahren bestehenden Probleme auf den AV und der Position von Auba.
    Die Frage ist für mich, ob er es nicht sieht oder es nicht sehen darf?
    Dann stünde er total unter der Herrschaft eines (auf dem Fußball bezogenen) Möchtegernexperten Namens Watzke.
    Das wiederum wäre ein beängstigendes Zeichen dafür, dass Watzke zum "Alleinherrscher" mutiert ist.
    Das wäre dann allerdings ein riesiges Problem für den BVB.
     
  2. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  3. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Kann wohl nur ein Betroffener beurteilen!
     
  4. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Marc Bartra
    Auf FB bittet er um mehr Respekt einiger Medien, die ihn wohl falsch zitiert haben.
     
    Floralys gefällt das.
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Was ist FB?
    Stehe gerade auf dem Schlauch.
     
  6. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    FB ist seine Facebookseite wo er erklärt er sei falsch verstanden worden...:gshy:...von den Medien im Speziellen, deshab gab er dort ein Statement ab und erklärte dass er seit dem Anschlag Angst hat und Todesangst in dem Moment hatte seine Familie nicht mehr wieder zu sehen...
     
  7. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Danke für die Info.
    Ich bin da etwas altmodisch, habe kein Facebook.
     
  8. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Sorry, dachte, dass die Abkürzung FB bekannt ist. :gblush::gnonono:
     
  9. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Bitte schön - kein Problem, ich hab zwar auch kein FB und musste mich auch erst mal durch die vielen Abkürzungen durchwühlen...:glw5:...nun verstehe ich sie! Ich hoffe aber dass Marc endlich mit dem heutigen Tag mit seiner Aussage abschliessen kann und wieder zur Ruhe kommt...es wäre ihm zu wünschen, dass er auch zur alten Stärke zurückfände...
     
  10. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Wie kannst du dann nur überleben??:-0
     
  11. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Nur wird der technisch beste IV das wieder bei uns?
    Ich glaube es nicht und verfluche den/die, die ihm haben hinten runterfallen lassen.
    ER war auf dem Weg, Hummels vergessen zu machen.
    ER hat sich schon nach kurzer Zeit mit dem BVB voll identifiziert
    ER ist ein neuer Sympathieträger des BVB geworden.

    So einen Sportler lässt man nicht gehen, sondern versucht mit allen Mitteln, seine Stärken zu nutzen und seine wenigen Schwächen zu beheben.
    Aber wir haben ja die Weltklasse-Pille Toprak als Alternative zu Bartra.
    Der ist doch im Vergleich mit Bartra ein absoluter fußballerischer Vollpfosten.

    Es schein jedoch inzwischen zum guten Ton des BVB zu gehören, verdiente Spieler vor den Kopf zu stoßen .... siehe den Umgang mit Kuba, Manni und neustens auch Neven.

    Das ist so!
    Auch wenn mit allen Mitteln versucht wird, diese Tatsache durch Gesten, Statements, etc. zu übertünchen.
     
    Vorstopper gefällt das.
  12. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Mit beinah 67 ist das leichter als mit 20+ :mrgreen:
    Ich bin aus einer Generation, die solchen Dingen eher etwas skeptischer gegenübersteht.
    Obwohl ich mich trotzdem als altersgerecht modern ansehe :)
     
  13. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *


    Eine mutige Einschätzung.
    Allerdings würde ich Bartra auf jeden Fall behalten und auch spielen lassen.
     
  14. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    In der Causa Bartra fehlen mir die Informationen. Ich weiss nicht, in wiefern ihm der Anschlag noch in den Knochen steckt. Immerhin war er der einzige, der sich ganz konkret sagen musste, dass er hier mit mehr Glück, als die anderen, knapp dem Tod entronnen ist. Nicht nur, dass er sich am Arm verletzt hat. In der Kopfstütze seines Sitzes steckte auch ein dicker Metallsplitter.

    Soweit ich weiss, möchte er weg. Nicht weil ihn der BVB nervt oder weil ein anderer Verein lockt, sondern weil er nicht gesetzt ist und ihn Erinnerungen an den Anschlag plagen. Bartra möchte in der spanischen N 11 spielen und muss sich irgendwie präsentieren. Auf der Bank zu sitzen, nutzt ihm nichts.

    Ich, persönlich, weiss nicht, warum Bartra nie spielt. Ich fand sein Spiel klasse. Eigentlich genau, was uns fehlt. Er hat von hinten aufgebaut, überraschende Angriffe nach vorne eingeleitet und war auch torgefährlich. An seinem Zweikampfverhalten hätte man noch arbeiten können.

    Seit einiger Zeit, scheint Toprak auf der Position gesetzt zu sein. irgendeinen Grund wird es haben. Ich bin mir nicht sicher, dass Leute wie Bosz oder Stöger mit der Qualität eines Marc Bartra wirklich gut umgehen können. Es ist natürlich einfacher, einen " Wegbolzer " in die IV zu stellen. Aber das sind nur so meine Gedanken zu dem Thema.

    Ich finde es schade, dass er geht. Ich weiss nicht, wie Akanji bei uns einschlägt, aber es kann sein, dass mit Bartra die Chance geht, einen IV zu haben, der, ähnlich wie Hummels, mit intelligenter Übersicht, ein Angriffsspiel einleiten kann.
     
  15. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Was sein Aufbauspiel, seine Passsicherheit, seine genauen Diagonalschläge sowie seine scharfen und flachen Passversuche in gegnerische Schnittstellen betrifft, war er damals schon sehr, sehr nah an Hummels Art zu spielen dran.
    Auch hat er damals zwei herrliche Tore erzielt.
    Nicht gerade ein übliches Prädikat für unsere gesamten Abwehrspieler (Pischu davon mal ausgenommen).

    Wie sieht denn dass Passspiel jetzt, ohne ihn, aus?
    Weite Schläge aus der Abwehr, Ballsicherheit in der und gepflegtes Herausspielen aus der Abwehr gleich Fehlanzeige.
    Im Mittelfeld Querpässe, die auf dem Weg beinah verrecken, für den Empfänger zum Knochenbrecherpass werden und zudem noch leicht zu verteidigen sind.

    Sicher, Bartras Abwehrverhalten ist (noch) nicht so, wie das von Hummels, aber auch da war/ist er nicht gerade ein Blinder.

    Mithin sehe ich es gar nicht als so besonders mutige Einschätzung.
     
  16. george b.

    george b. Stammspieler

    So wie es ussieht ,spielt Marc die nächste Zeit in Sevilla. Jetzt kannst nur darauf hoffen,daß Akanji Spielaufbau kann,denn mit dem verbliebenen personal in der IV kannste oben nicht mitspielen und der Mut einen von unseren ganz jungen reinzuwerfen und sich bewähren zu lassen fehlt offensichtlich.Der BVB wirdzur Zeit von Angst gelähmt und das ist nicht gut.
     
    Floralys gefällt das.
  17. DC65

    DC65 Besuch

    Wenn Marc Bartra weg möchte, er als Grund die N11 vorschiebt, dann muss ich lachen.
    Marc Bartra hat in vielen Spielen in meinen Augen nicht den Eindruck eines N11 Spielers gemacht. Er ist zwar zum Kreis der N11 zu zählen, doch um an einen z. B. Sergio Ramos vorbei zu kommen, da fehlt ihm einiges.
    Ich sehe eher, er fühlt sich in Deutschland nicht wohl, weil er merkt, er kann die Erwartungen nicht erfüllen.
    Wenn er geht, dann ist das legitim. Er muss wissen was für ihn gut ist.
     
    Kevlina gefällt das.
  18. Floralys

    Floralys Moderatorin * BFD - Mitglied *

    Kann man ich hab auch kein Fb
     
    DC65 gefällt das.
  19. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  20. Sonny

    Sonny Besuch

    Mh.
    Das bereitet mir etwas Bauchschmerzen, denn ich hätte ihn sehr gern weiter hier gesehen.
    Aber nun gut, es ist letztendlich seine Entscheidung und wünsche ihm v.a Gesundheit und dazu auch den sportlichen Erfolg, den er sich wünscht.
    Schade, dass er geht :(
     

Diese Seite empfehlen