1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

8. Spieltag Samstag, 01. Oktober 2022, 15:30 Uhr - FC Köln - UNSER BVB

Dieses Thema im Forum "Bundesliga Spieltage" wurde erstellt von Zazou09, 1. Oktober 2022.

  1. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler

    Exakt.
    Ich war wie vor den Kopf geschlagen nach der Pause.
    Aber mal ehrlich, wie oft, verdammt oft, war das denn schon so...?
    Leider. Die Jungs scheinen echt nichts, aber gar nichts draus zu lernen.
    Klar doch, die Kohle fließt ja weiter...
     
    Alexaceman und Salecha gefällt das.
  2. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Es ist nicht falsch!
    Ich schrieb nicht von Hinterhaltsschüssen, sondern von DISTANZ-schüssen.
    Der Unterschied?
    Bei Hinterhaltsschüssen schießt man aus wirklich großer Entfernung.
    Dabei benötigt man tatsächlich viel Bumms in den Knochen.
    Auch hast Du teils recht, dass diese Bälle doch einigermaßen leicht gehalten werden können.
    Außerdem ist es aus so einer Entfernung auch schwerer genau zu zielen.

    Mit Distanzschüssen meine ich aber etwas anderes.
    Zum Beispiel, dass man auch mal versucht aus 16 bis 20 m abzuziehen.
    Nicht unbedingt knallhart, sondern als Schlenzer, sehr platziert.
    Sozusagen Genauigkeit vor Schärfe.
    Genau das müssten unsere vielen Techniker, die wir Deiner Meinung nach haben, dann schon können.

    Keiner macht das aber bei uns.
    Oder in Ansätzen Dahoud, das war's dann aber schon.
    Nein, nicht ganz, auch der vielgescholtene Brandt versucht es hin und wieder einmal ... und hat so sogar schon getroffen.
    Was passieren kann, konnte man im Spiel in Freiburg sehen.
    Hätte Gittens nicht geschossen, wäre nicht der Torwartfehler entstanden und wir hätten sicher verloren.

    Doch DAS gehört seit Jahren(!) nicht mehr zu unserer DNA.
    Dafür aber dieses elendige Kleinklein, in der jeder schön brav die Verantwortung dem Nebenmann oder anderen Spielern zuschiebt.
    DAS gehört übrigens auch zum Thema Mentalität!

    Wenn es möglich wäre, würden wir wahrscheinlich noch hinterm Tor weiter im Kleinklein werkeln.
    Lässt die Regel GOTT SEI DANK nicht zu.
     
  3. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Wir sind seit Jahren der Verein, der immer und immer wieder gegen die kleineren Vereine verkackt.
    Ebenso in wichtigen Spielen.
    Ich habe über das Warum nachgedacht und die einfache Erklärung gefunden.

    Es ist UNSERE DNA.
    Sozusagen das Gegenstück zu den Bazen ihr mia san mia.

    Da kann man entweder immer wieder :schreien: oder es nur noch so :totlach: sehen.
    Sonst macht man sich nur die Gesundheit kaputt.
    Allerdings habe ich mir das 29 Jahre, besonders in den letzten Jahren, so häufig angetan, dass ich merke, wie ich abzustumpfen beginne.
    Hoffentlich führt das nicht dazu, dass es gerade mein Herzensverein ist, der mir dieses BL-Gegurke entgültig vergällt.
     
    Alex22 gefällt das.
  4. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Hotze hat früher gesagt; der Trainer ist der Boss, er muss die Mannschaft im Griff haben.
    Habe ich früher bei Rose vermisst, aber jetzt bei ET auch.
    Die Wechsel von ET sind auch nicht das Gelbe vom EI.
    Für diese Mannschaft sind unsere Ansprüche zu hoch, dass ist Fakt.
     
    Alexaceman gefällt das.
  5. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ist das so?
    Dürfen wir als Fans "unsere Ansprüche" nicht so bemessen, wie es der Kader eigentlich hergeben müsste?
    Ich glaube schon.
    Sollen wir unsere Ansprüche darauf, wenigstens nicht immer und immer wieder solche Auftritte sehen zu müssen, wirklich herunterschrauben oder nicht besser, sie fordern?
    Ich denke Letzteres sollte der Fall sein!

    Für mich steht fest, das Leute wie Hazard, Schulz, Meunier nichts in einem Kader vom BVB zu suchen haben.
    Es müssen dringend andere Spieler her.
    Vielleicht auch ein anderer Trainer, der nur die Richtung "knallhart" kennt und den Namen egal sind.

    Die Entwicklung unseres BVB der letzten fünf, sechs Jahre kennt leider nur eine Richtung.
    Nämlich immer mehr weg von allen unseren einstigen Tugenden.
    Leider hat Zorc einen Kader geschaffen bzw. hinterlassen, mit dem ich mir solche Siege, wie einst gegen Malaga ganz einfach nicht vorstellen kann.
    Was ist nur aus unseren Tugenden geworden bzw. gibt es sie überhaupt noch?
     
    Alex22 gefällt das.
  6. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Jo,nachdem nun gefühlt der hunderste Trainer neu ist im Westen nix neues,immer wieder der gleiche Mist.
    Immer noch/wieder verschenkte Spiele und immer wieder blabla.
    Entweder bekommt die Mannschaft Modeste beesser bedient oder man lässt Moukoko spielen,so bringt das gar nix.
    Die Leistungsdaten von Modeste sind besser als in Köln aber Torgefährlich gleich Null.
    Weshalb kann man auf grosser Bühne Spiele wie gegen Man City abliefern aber gegen Köln nur eine HZ,das wurde extra in der Pause nochmal angesprochen aber scheinbar interessiert es keinen.
    Welche Chancen braucht dieser Malen eigentlich damit es klappt.:?
     
    Salecha und Zazou09 gefällt das.
  7. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Es steht ja schon bereits: wir sind in der Tat nur noch Mittelmaß, unser Spiel bleibt unkonstant, wir haben zuviele Mittelmaß Spieler, die häufig nicht Mal den Ball stoppen können
    Es fehlt leider die Entwicklung, die erkennen lässt es wird besser. Mentalitäts- und oft willenlos sind zuviele nicht bereit alles für einen Sieg zu geben. Die Wohlfühloase wurde geschaffen und bleibt uns erhalten

    Schönes langes Wochenende
     
  8. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Eben mal mit zwei Leuten gesprochen, die gestern im Stadion waren. Nicht nur bei denen, sondern auch bei anderen Zuschauern herrschte der Eindruck, dass die Mannschaft nicht 100 % kämpft um jeden Ball.
    O- Ton: Das Schlimme ist, dass die Arschlöcher nicht richtig kämpfen.
     
    leipzig09 gefällt das.
  9. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    So sieht das ja auch aus,so und nicht anders.
     
  10. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Du frgst ob eas so ist.
    Forders neue Spieler, weil einige Spieler kein BL. Niveau haben.
    Ich würde sagen; dann ist es so:schreien:
     
  11. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Das ist genau das Problem was ich habe: Ich bin seit 3 Jahren nicht mehr im Stadion gewesen (auch durch Corona natürlich) weil ich immer öfter den Eindruck habe das die Mannschaft nur in Teilen kämpft und ich mir dieses "müde, lahme, limitierte und unkonzentrierte Gekicke" nicht noch belohne indem ich 30-50 € für ein Ticket ausgebe.

    Das war früher leider deutlich anders - und einfach nur bedauerlich.

    Die Sympathie die ich bisher bei Köln hatte ist verpufft, insbesondere dieses Trainerwikingerwiderlingsgesicht Baumgart kotzt einen an, hoffentlich steigen die ab.
     
  12. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    So gesehen muss ich Dir zustimmen.
     
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Klar. Die Situation ist nicht zufriedenstellend, aber trotzdem müssen wir einen klaren Kopf behalten und nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Man sollte einfach realisieren, dass Rose oder auch Favre mit einem weitaus besseren Kader arbeiten konnten. Trotzdem haben sie nicht mehr rausgeholt. Trotz einem Haaland. Trotz einem Sancho. Was man aus der Truppe hätte rausholen können, hat zuletzt E.T. mit dem Pokalgewinn gezeigt.

    Leider ist der BVB danach links abgebogen und hat so das positive Momentum zerstört. Rose hat dann den letzten Rest in Grund und Boden gemurkst. Der zweite grosse Fehler ist gewesen, den alten Kader für Roses Mißerfolg verantwortlich zu machen und am falschen Ende auseinanderzunehmen. E.T. hat aktuell einen Kader zur Verfügung, mitdem man im BL Mittelfeld mitmischen kann. In wie weit E.T. selbst da involviert ist, kann ich nicht beurteilen. Auf jeden Fall sieht Kehl mit seiner Transferpolitik überhaupt nicht gut aus. Lediglich Özcan und Schlotterbeck sind ein Gewinn für die Mannschaft. Süle, Malen und Modeste laufen ihren Erwartungen weit hinterher. Ob Moukoko der Heilsbringer ist, bezweifle ich stark.

    Man kann nicht von Meisterschaft, Bayernverfolger und Champions League daherfaseln, wenn man auf der anderen Seite nicht bereit ist, Geld für Qualität auszugeben. Da kann dann auch der beste Trainer wenig machen.

    Und JA - ich bin weiter der Meinung, dass der Trainer der Chef ist. Das ist einfach eine Tatsache. Aber diese Tatsache endet dort, wo gewisse Ziele mit dem vorhandenen Spielermaterial nicht erreichbar sind. Dann muss man auch mal die sortmedizinische Abteilung untersuchen. Die verletzungsbedingten Ausfälle sind inakzeptabel. Das war schon letzte Saison so. Und ... so tragisch der Fall Haller ist ... auch da ist nicht sorgfältig gearbeitet worden. Weder haben wir einen zweiten Stürmer, der funktioniert, noch wurde ein solch wichtiger Spieler auf Herz und Nieren untersucht.

    Ich weiss nicht, inwiefern E.T. die gleichen Chef Trainer Befugnisse hat, wie z.B. Rose oder Favre sie hatten. Eigentlich sollte er ein vollwertiger Chef Trainer sein und somit für Strategie, Ausichtung, Transfers und auch sportmedizinische Arbeit mitverantwortlich sein. Da hat er bislang noch nicht geglänzt. Der Derby Sieg war auch eher glücklich. Immer wieder bringt er Modeste, seine Wechsel sind auch oft unglücklich. Ich bin weit davon entfernt, die Trainerfrage zu stellen, aber auch E.T. muss sich stark verbessern - nicht nur die Spieler.
     
  14. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Hast leider völlig recht, das beste Beispiel war ja im Sommer als man dann meinte Modeste holen zu müssen, weil er 1-2 Mio weniger gekostet hat als bessere Alternativen. Ich frage mich ob man den überhaupt richtig gescoutet hat.
     
  15. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Hast vielleicht vollkommen Recht @Alex22 aber nach der Diagnose von Haller musste es wahrscheinlich sehr schnell gehen mit einem neuen MS...:denk:...weil auch das Fenster nicht mehr länger geöffnet war! Im Nachhinein weiss man es dass Tony Anlaufschwierigkeiten hat. Nur mal anders gedacht - hätte der BVB Suarez, Cavani und / oder Depay geholt, die hätten keinen 1 Jahresvertrag akzeptiert und unter Umständen hätte es widerum gedauert bis die sich an die BL gewöhnt hätten!
    Wir drehen uns im Kreis - ich hoffe bloss dass die Jungs die Kurve noch rechtzeitig bekommen...
     
  16. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich glaube, dass bei uns auch unzureichend gescoutet wird, denn wir haben in den letzten Jahren Unmengen an EURO ausgegeben für Durchschnitt - Hazard, Brandt, Can, Schulz, Malen etc.
    Dass man auch Qualität für weniger bekommt sieht man doch an Özcan.
    Wenn man sich bspw. Malen öfter angesehen hätte, wäre man zu der Erkenntnis gekommen, dass er 20 todsichere Chancen benötigt um ein Tor zu machen - dann kaufe ich den nicht und gebe keine 30 Mille aus.
    Den Raum hätte man wahrscheinlich auch geholt für 30 Mille wenn Geld dagewesen wäre. Aber wenn ich mir nur 5 Spiele von dem ansehe, komme ich doch zu der Erkenntnis, dass der defensiv keinen Deut besser ist als Schulz oder Guerreiro.
     
    hotzenplotz, Alex22 und leipzig09 gefällt das.
  17. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Hatte ich auch schon gedacht, und auch ob Modest nicht ein Einsatzversprechen hat, dass er ständig spielt.

    Bei uns läuft gerade City gegen United.... Haaland mit 2 Toren innerhalb weniger Minuten. Der ist wieder im Hochform.
     
  18. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Wobei Guerreiro wenigstens nach vorn ein geiler Fußballer ist.
     
  19. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Möglicherweise könnte es auch sein das sich die Mannschaft selbst überschätzt.
    Die wissen alle was sie gekostet haben,was sie verdienen,der BVB ist in der Bundesliga noch eine Nr.die meinen vielleicht das wäre alles spielerisch zu lösen und verdrängen das in jedem Spiel 100% gefordert sind,sonst passiert Köln oder Bremen.
    Da ist auf jedenfall mMn noch jede Menge Zucker im Popo der unbedingt raus muss.
     
    Zazou09 gefällt das.
  20. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Irgendetwas läuft intern, anscheinend, nicht rund. Der Modeste Transfer, die ( schon erneuerte ) sportmedizinische Abteilung, die mangelhaften Transfers zu Saisonbeginn ( mangelhaft deshalb, weil die Abgänge nicht im Ansatz kompensiert wurden und Spieler, die schon ausrangiert sind, wie Schulz, nicht verkauft werden konnten ), ein bleibendes Mentalitätsproblem ( siehe Spiele gegen Bremen, ManCity, Leipzig und jetzt Köln ) und der wachsende Eindruck ( ich mag mich irren ), dass E.T. sich gegen Kehl & Co nicht genügend durchsetzen kann und dadurch z.T. unsicher wirkt ( siehe seine Panikwechsel und Modeste Dauereinsatz ).

    M.M.n. kann das nur E.T. selber klären, indem er mehr Durchsetzungskraft und Stärke zeigt. Die Spieler zu bezichtigen ist schwach. Das hat Rose auch schon gemacht. Nein. Er muss sich selbst hinterfragen und zumindest die echten Probleme benennen.
     

Diese Seite empfehlen