1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

6. Spieltag Samstag, 10. September 2022, 15:30 Uhr - BrauseDosen - UNSER BVB

Dieses Thema im Forum "Bundesliga Spieltage" wurde erstellt von Forenteam, 8. September 2022.

  1. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Uns fehlt auf vielen Positionen die Qualität, das ist eben so. Da könnte auch Guardiola, Simeone oder sonst wer Trainer sein, da hätten wir auch solche Aussetzer.
    Tja, und so schlecht habe ich Modeste nicht erwartet. Auch wenn er keine Flanken bekommt, er zeigt aber gar nichts. Spielerisch ist das wirklich unterirdisch was er zeigt. So wie er spielt wird er uns null helfen.
    Man kann nur hoffen, dass Adeyemi und Malen vorne für mehr Gefahr sorgen, wenn sie wiederkommen, was ich mir bei Malen aber nicht vorstellen kann.
    Reus und Brandt trumpfen nur noch in Krümmelspielen auf, aber nicht mehr gegen gute Mannschaften.
     
  2. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Könntest recht haben.
    Es liegt jetzt an Kehl jetzt, aus alter Verbundenheit (Reus, Hummels), nichts falsch zu machen.

    Warten wir mal noch etwas ab.
    Vielleicht müssen wir Terzic bedauern und im Umkehrschluss bei Rose Abbitte leisten.
    Ich hoffe es nicht, aber der heutige Auftritt vermittelt davon wenig.
     
  3. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Hummels hat heute nicht gespielt.
    Vielleicht freut man sich, weil wir mit Bayern punktgleich sind.
    Natürlich kann man über Reus meckern, aber nenn mir einen der heute gut war?
    Wir haben eine Menge Durchschnittsspieler, die sich selbst aber als Spitze betrachten.
    Das Mouko mal ein Guter wird, da habe ich meine Zweifel.


    Was wichtige ist wie dieses Gekicke, Hat einer ertwas von unserer Möllerin gehört?
    Wie es Ihr geht?
     
    Hope gefällt das.
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @Saar Borusse : Ich erwarte von dem Trainer eines Top Vereins auch Top Leistung - genauso, wie von den Spielern und E.T. MUSS sowas im Griff haben, sonst muss er nach Braunschweig oder Fürth gehen. Man kann nicht hingehen und Trainer, wie Rose, Favre oder Bosz als zweitklassig abkanzeln und dann akzeptieren, dass E.T. ein wichtiges BL Spiel " verschlampt ". Eine Niederlage ist kein Beinbruch - eine SOLCHE ( unmotivierte und lustlose ) Vorstellung, ist eine Unverschämtheit und vollkommen inakzeptabel. Terzic hin - Terzic her. Das geht einfach nicht. Das kann und darf nicht unser Niveau sein. Ich dachte, nach einem Jahr Rose, hätten das die Verantwortlichen kapiert.
     
    Hope gefällt das.
  5. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Off-Topic:

    @Manni666 und @garfy was ist denn an so einem Gürtel so verwerflich? Ich mein so ein Gürtel kostet was? 250-300€ warum ist das so ein Aufreger?

    Ich mein erträgt doch auch eine 10.000€ Uhr. Und warum auch nicht, er hat und verdient ja das nötige Kleingeld. Warum sollte er sich sowas dann nicht "gönnen" wenn er das möchte oder braucht.
     
    hotzenplotz, Salecha und cocoline gefällt das.
  6. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Wenn die Mannschaft so ein Spiel liefert machst du als Trainer erstmal gar nix,wechseln,umstellen als Sofort Massnahme ok,mehr kannst du erst nach dem Spiel tun.
    Edin sollte jetzt anfangen nach dem Leistungs Gedanke zu handeln,ganz unabhängig von Namen und Rang,das wäre ein erster Schritt.
    Bitte nicht schon wieder auf den Trainer drauf,das wird mittlerweile sowas von unglaubwürdig.
     
  7. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Mir ist das noch nie aufgefallen, dass er so einen trägt, ich weiß noch nicht mal, wie so einer aussieht. Ich habe nur gesagt, dass der teuer ist. Kann er ja ruhig, meine Frau hat auch zwei Louis Vuitton- Taschen, die sind teurer als so ein scheiß Gürtel.
     
  8. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz Was will E.T. denn machen, wenn er so viele Durchschnittsspieler hat, die es einfach nicht schaffen, ständig sehr gute Leistungen abzurufen. Es sind doch noch viele Spieler aus den letzten Jahren in der Startelf wie Guerreiro, Meunier, Wolf, Reus, Brandt etc., die haben immer solche Darbietungen abgeliefert.
    Warum soll das jetzt anders sein, nur weil E.T. an der Linie steht. Er hat die Spieler bestimmt richtig auf das Spiel eingestimmt, aber er steht dann eben nicht auf dem Platz.
    Die Spieler wussten doch auch, welche Brisanz dieses Spiel hatte, also liegt es doch an denen.
     
  9. baxter

    baxter Stammspieler

    jeder trainer,der mit diesem kader arbeiten muss ist ne arme sau,denn die lassen ihn einfach vor ne wand laufen.nicht einmal in einem spiel mit solchen vorzeichen können die sich zusammenreissen.beim bvb fehlts in jeem mannschaftsteil an klasse und ich glaube ebenso fehlt es an charakter.so ein gegurke wie heute müsste die "stars" eigentlich dazu bringen den mitgereisten fans fahrt und eintritt zu erstatten plus angemessenem schmerzensgeld.ich glaube aber ,denen ist es völlig schnurz was sie an schaden für das ansehen des bvb anrichten.
     
  10. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    (Wenn nötig, bitte verschieben)

    Ja, es gibt bei uns immer wieder diese Trainerdiskussionen.
    Ist sie richtig, ist sie gerecht?
    Sicher zu Teilen und bei jedem Trainer bis zu einem gewissen Grad.
    Da der Trainer das berühmte "schwächste Glied" ist, muss der dann weg.
    Das war bei Bosz, bei Favre und letztlich bei Rose so.

    Nur, welche Diskussion führen wir seit der Entlassung der Genannten zum Auftreten unseres Teams?
    Vor allem über die, die EIGENTLICH durch ihre Erfahrung vorangehen sollen bzw. müssten?
    Führen wir da eine ebenso knallharte Dauerdiskussion?
    Ich sage klar NEIN!

    WARUM gibt es in all den Jahren mit den unterschiedlichsten Trainern, aber vielen gleichen Spielern, nicht eine ebenso knallharte Diskussion?
    Weil jeder seinen/seine Lieblingsspieler hat.
    Da wird abgeschwächt, entschuldigt, schnell verziehen und andere Ausreden gesucht.
    Was nicht sein soll, darf eben nicht sein.

    Wir haben nach TT, bei allen Nachfolgern immer wieder die gleichen Erlebnisse.
    Wenn es darauf ankommt, stellen einige den Kampf ein bzw. nehmen ihn nicht an.
    Warum auch immer.
    Was nützt ein Spieler, der in "gut laufenden" Spielen super performt, wenn es jedoch, wie heute, gilt, abtaucht?
    DARUM muss hier eine ebenso knallharte Kritik her!

    Ich habe die Schnauze heute dermaßen voll, dass es mir sch...egal ist, was jeder von meinen nachfolgenden Aussagen hält.
    Ich will Reus, der immer als einer der Ersten abtaucht nicht mehr bei uns haben
    Ich will ein Brandt, der wie Russisches Roulette spielt, nicht mehr bei uns haben.
    Ich will einen Hazard nicht mehr bei uns haben.
    Ich will einen Meunier, der, außer ein paar Monate, nur schlechtes Mittelmaß darstellt, nicht mehr haben.
    Und ich will auch meinen erklärten Lieblingsspieler, Guerreiro, nicht mehr haben.
    Alles Spieler, deren mentale Schwäche das Erreichen unserer Ziele deutlich hemmt.
    Die unsere größten "Schulterhängenlasser" sind.
    Die trotz sehr guten fußballerischen Fähigkeiten in solchen Spielen, wie heute, andere mit herunterziehen, anstatt voranzugehen.
    Ich will auch Hummels nicht mehr haben, weil der zwar mental stark, aber fußballerisch nicht mehr zeitgemäß ist.
    Über Schulz, Passlack und auch Can verliere ich gleichmal keine Worte.

    Mir ist natürlich bewusst, dass das nicht von heute auf morgen geht, aber es ist ein MUSS in den nächsten Transferperioden.
    Es darf auch keine VVL für Reus und Hummels geben.

    Erst dann, wenn derartige, weitere Kaderverbesserungen vorgenommen werden, sollten wir wieder mit unserem Trainer ins Gericht gehen.
    Denn ich weiß nicht, ob die Gründe immer nur oder gar ausschließlich beim Trainer liegen.
    Ob es stattdessen nicht so ist, dass die Spieler den Trainer oft gerade dann im Regen stehen lassen haben, wenn es gilt.
    So stehen lassen haben, wie ET am heutigen Tag.

    Anmerkung:
    Ich weiß nicht, wer heute das Interview von Müller nach dem Remis der Bazen gesehen hat.
    Ich fand, dass seine Aussagen zu deren Leistungsanspruch, Leistungsgedanken und Leistungswillen deutlich darstellten, was Sache ist.
    Ohne Drumherumgerede oder Rumeierei a la Reus und Co. kritisierte Müller knallhart, dass die heutige Leistung nicht diesen, den eigenen Ansprüchen genügt haben.
    So muss es sein und dann der Selbstkritik Besserung folgen.
     
  11. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    So gegen Man City und der Erling macht 2 Hattricks.
     
  12. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Sicherlich hat jeder auf der Arbeit mal einen schlechten Tag, aber dann nicht jeder im Team/Abteilung. Das war ja heute Kollektivversagen. Gerade gegen einen Ex-Trainer sollten die doch bis in die Haarspitzen motiviert sein und sich nicht so ausspielen lassen.
    Ich hab irgendwann meinem Mann und Kind den Fernseher überlassen - für die SGE gegen Wolfsburg. Die haben zwar auch verloren und da hatte man das Gefühl, dass die Wölfe es ihrem Extrainer zeigen wollte.
     
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich stehe hinter E.T. . Trotzdem kann man so eine Leistung nicht kritiklos hinnehmen, denn hier fehlte es an Struktur und Disziplin. Zu gut deutsch : Die Jungs haben sich hängen lassen. Das passiert nur dann, wenn der Trainer die Jungs nicht voll im Griff hat. Bedeutet : E.T. muss die Zügel stärker anziehen und dafür sorgen, dass die Spieler nie wieder ein Spiel, kampflos aus der Hand geben.

    Das Märchen, dass wir einen Kader haben, den kein Trainer bendigen kann, ist auch so eine blöde Floskel. Terzic hatte quasi keine Vorbereitungszeit, komplexe Probleme, was verletzungsbedingte Ausfälle angeht und der, für ihn extrem wichtige, MS wurde nicht adäquat ersetzt. Modeste ist eine Transferleiche. Da hat Kehl eindeutig Scheiße gebaut. Aber Terzic wohl auch - als Cheftrainer steht er auch für die Transfers. Ohne Terzics OK wird der BVB, Modeste wohl kaum verpflichtet haben.

    Fussball mit dem alltäglichen Job zu vergleichen, mit dem sich viele von uns rumplagen, ist Unsinn. Wir sprechen hier über Leistungssport und sehr viel Geld. Sich über LV Gürtel aufzuregen, ist naiv. Das sind alles mehrfache Millionäre. Reus z.B. verdient ( Werbung, DFB und Sonderzahlungen nicht eingerechnet ) 12 Mio im Jahr. Jeden 1. des Monats ne Mio. Peng ! Das reicht für ne ganze LKW Ladung von LV Gürteln. Das kann man mögen oder nicht. Fakt ist, das wird für gute Fussballer bezahlt. Warum ? Weil es die Milliarden von Fans über TV Gebühren, Merchandising und Stadiontickets bezahlen.
     
    leipzig09 gefällt das.
  14. Hope

    Hope Stammspieler

     
  15. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Man muss einfach feststellen, daß unsere Mannschaft nicht gut genug für eine DM, Cl, überhaupt international nicht mit den Großen mithalten kann.
    Natürlich spielen die vielen Verletzten eine Roll
    Natürlich hat der FCB ganz andere finanziellen Möglichkeiten.
    Aber vor allen Dingen fehlt bei uns der Biss und der Wille.
    Deshalb haben unsere Spieler nach jedem Rempler auch Aua Aua

    Ich werde bald 85, damit sind meine Aussichten gering, dass ich noch einmal eine Meisterfeier erlebe.:-(:-(
    Trotzdem h änge beim nächsten Spiel wieder vor dem Bildschirm und fiebere mit dem BVB.
     
    Salecha und Hope gefällt das.
  16. Hope

    Hope Stammspieler


    Ich bin noch nicht ganz so alt, wie du, aber vermutlich kommen bei dir über die Altersweisheit für mich bei dir Kommentare rum, mit denen ich was anfangen kann und die die Situation spiegeln, wie ich sie auch sehe.
     
  17. Hope

    Hope Stammspieler


    So sieht es aus. Da macht man sich ja zum Lachlappen des internationalen Fußballß.
     
  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich glaube, es ist legitim, Kehl zu kritisieren. Ohne von E.T. s Verantwortung als Cheftrainer ablenken zu wollen, ist es ein Fakt, dass wir, gemessen an unseren Ansprüchen, qualitativ viel zu schwach aufgestellt sind. Haller durch Modeste zu ersetzen ist das beste Beispiel. Speziell vor dem Hintergrund, dass in dieser Winterpause ( WM in Qatar ) wohl kaum mit Verstärkung zu rechnen sein kann.

    Was jetzt auf keinen Fall passieren darf, ist, dass wir im Derby verkacken. Gegen Manchester könnte es Prügel ( ausgerechnet durch Haaland ) geben - wenn dann noch im Derby etwas schief läuft, wackeln in Dortmund die Wände. Harte Situation für E.T. Was soll er machen ? Ihm werden die Verletzten fehlen, er hat keinen MS und die Jungs sind nicht eingespielt. Man stelle sich vor, dass wir gegen ManCity eine Klatsche kassieren - dann auch noch durch Haaland. Da gehen unsere Jungs nicht gerade mit breiter Brust ins Derby.

    Vor diesem Hintergrund war die maue Niederlage gegen Leipzig ein denkbar schlechtes Vorzeichen.
     
  19. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich kann es immer wieder betonen. Da werden gegen Drittligisten wie 1860 oder am Dienstag gegen eine Durchschnittsmannschaft wie Kopenhagen Guerreiro, Reus, Brandt etc. in den Himmel gelobt, wie toll sie sind usw., aber dann, wenn es richtig darauf ankommt, bringen sie wieder gar nichts.
    Und wer von den Verletzten soll denn die Kohlen aus dem Feuer holen, Dahoud, Malen ?
    Gegen Schalke wird man wohl gewinnen, dann werden Reus und Brandt wieder so hoch gelobt, dass sie Deutschland womöglich zum WM-Titel führen, aber dann in Köln und gegen die Bayern bekommen sie wieder kein Bein auf die Erde.
     
  20. baxter

    baxter Stammspieler

    Unser Kader besteht zum grössten Teil aus Schönwetterfussballern denen Kampf und Einsatz lästig sind.Dazu kommen noch die schon oft erwähnten technischen Mängel bei der Ballannahme,die den Gegner immer wieder die Möglichkeit für Konter geben.Gegen City kann das in einer mittleren Katastrophe enden bei dem Tempo mit dem die ihre Angriffe vortragen.Die "Qualität" des BVB kaders wird in der BL für das erreichen der CLquali ausreichen ,aber das kann und wird ,bei Auftritten wie gestern,nur zu endgültigen Zerstörung des guten Rufs des BVB beitragen.Soviel lustloses Getrabe kann sich der Verein doch nicht gefallen lassen ,aber wie soll das abgestellt werden wenn der Kader einfach nicht mehr hergibt.Das Spiel gegen Kopenhagen ist kein Anlass optimistischer in die Zukunft zu blicken ,weil die im internationalen Fussball doch eher Mittelklasse repräsentieren.Viel besser ist unser Team wenn man ehrlich ist aber auch nicht.Dauernd davon zu reden wie stark wir sind bringt uns nicht weiter,wichtig ist auffe Platz und da sieht es ganz mau aus und das ist am wenigsten die Schuld von ET,der mit dem arbeiten muss was da ist und das ist enttäuschendes Mittelmass.Ich hoffe in Manchester wird uns das nicht allzu grausam bewiesen.
     

Diese Seite empfehlen