1. !!! BFF-TIPPSPIEL 21/22 !!!

    !!! NICHT VERGESSEN !!!

    !!! Hier gehts zum Tippspiel !!!

Super League???

Dieses Thema im Forum "Internationale Ligen & Vereine" wurde erstellt von Heinerich, 2. November 2018.

  1. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Bitte nicht,50+1 daf mMn nicht angefasst werden,es gibt schon zuviele Ausnahmen,ganz gekippt werden darf es auf gar keinen Fall.
    Und es würde mich zutiefst ankotzen wenn ein Scheich mit seinem Blutgeld unsere Spieler finanzieren würde.
     
    Heinerich gefällt das.
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich will auch keine Abschaffung der 50 + 1 Regel. Noch weniger wünsche ich mir irgendwelche Scheichs in der Bundesliga.

    Allerdings muss man auch die Realität sehen. Die Tranditionsvereine, d.h. die Vereine mit großer Fanbase, die ganze Regionen vertreten, sind dabei, sich, aufgrund miesem Managements, selbst abzuschaffen. Dadurch entsteht eine Situation, in der der FC Bayern und der BVB auf weiter Flur alleine dastehen und immer mehr Provinzvereine ( ich habe nichts gegen kleine Vereine, aber ein Spiel Hoffenheim : Augsburg ist halt wenig attratktiv ) in die BL einziehen und Traditionsvereine absteigen.

    Man stelle sich eine lebendige BL vor, in der z.B. Vereine wie HSV, VFB Stuttgart, der FC Köln oder auch Fortuna Düsseldorf wieder richtig erfolgreich Fussball spielen und um die Meisterschaft kämpfen. DAS muss das Ziel sein.

    Das sind alles Vereine, die ohne Probleme erfolgreich sein könnten. Da stimmt die Geschichte, die Fan Base und die Region voller potenter Sponsoren ( Stuttgart ? Hallo ! ). Wäre ich Milliardär und es gäbe keine 50 + 1 Regelung, würde ich blind in solche Vereine investieren.

    Deshalb meine ich, dass man 50 + 1 anfassen muss. So, wie es aktuell läuft, gehen die großen Vereine kaputt. Da herrscht Inkompetnez, Korruption, Filz und sportliche Unvernunft. Man muss die Tür für fähige Unternehmer öffnen, damit solche Vereine wieder erfolgreich sein können.
     
  3. U2Borusse

    U2Borusse Stammspieler BFD - Mitglied

    Habe mir gerade mal den Bericht im Spiegel reingezogen.

    Zwar steht dort nichts wesentlich Neues, man merkt aber schon, dass besonders der Bauer Kalle mit dem Bauern Anwalt Gerlinger dort von Angang an (seit ca. Mitte/Ende 2015) kräftig mitgemischt haben. Die Bauern gehören zu den "Big Seven", also den sieben "Gründern" der Idee. Das die Bauern nun zurückrudern, ist bloß Taktik - denen traue ich kein Wort. Die Bauern wollen in Zukunft noch viel kräftiger absahnen als bisher. In der neuen "Organistion" wären die Bauern mit 8,29% der viertgrößter Aktionär.

    Das Traurige ist, dass auch "unser Watzke" dort auch Blut, bzw. Kohle geleckt hat. Als "anfänglicher Gast" hat man da aber wenig zu sagen und könnte zumindest theoretisch absteigen und die ganz großen Kohletopf wieder verlassen. Watzke sagt, dass man sich alle Optionen offen halten müsse. Das Verlassen der Bundesliga wäre aber eine "Brandmauer". Wenn man dies im Englischen mit Firewall übersetzt, weiss jeder ITler, das das heisst: jede Firewall ist mehr oder weniger durchlässig.

    Ich für meinen Teil würde mich komplett zurückziehen, sollten diese Pläne für den BVB konkreter werden. Mein Verein darf kein Mitglied einer solchen "Organistation" werden.
     
    hotzenplotz gefällt das.
  4. Heinerich

    Heinerich Legende BFD - Vorstand

    Es wäre aber, m.M.n., notwendig, die Kehrseite der Madaille nicht aus den Augen verlieren!
    "Unternehmer" kommen mit einer bestimmten "Denke" und/oder Philosophie. Und die heißt, in erster Linie, Gewinnmaximierung. Dabei könnte es sein, dass letztlich Strukturen eines Vereines, dazu genutzt werden, um mehr Umsatz/Ertrag zu generieren. Dem müsste, wie ich finde, ein Regulativ entgegen gesetzt werden.
     
    leipzig09 gefällt das.
  5. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Wenn das funktioniert. So, wie es aktuell läuft, werden sich, über kurz oder lang, zig Traditionsvereine und damit deren Fankulturen von der Bildfläche verabschieden.
     
  6. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Das hat aber nicht unbedingt was mit dem Geld zu tun,Beispiel HSV,was wurde da in den Jahren Misswirtschaft betrieben,die hätten das 5 fache verdienen können und würden totzdem da stehen wo sie jetzt stehen.
    Und ausserdem,was ändert sich wenn jeder mehr bekommt?
    Es wird aber sehr wahrscheinlich so sein das nur Vereine mit Strahkraft Investoren finden,sagen wir mal von den derzeitigen Buli Vereinen etwa 10.
    Der Rest wird dann noch mehr abgehängt,da ist ja in England nicht anders.
     
  7. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    da scheint Bewegung rein zu kommen, allerdings ohne Deutsche und französiche Clubs
    https://www.ran.de/fussball/interna...perliga-wohl-unmittelbar-vor-gruendung-119196
    Quelle: ran.de
    https://www.tz.de/sport/fussball/buendnis-europaeischer-clubs-will-superliga-zr-90464514.html
    Quelle: tz.de
    allerding, Zitat: :
    Der Nachrichtenagentur AP zufolge warnte die englische Premier League am Sonntag ihre Clubs vor dem Beitritt in eine Superliga und verwies auf die Statuten, die genau das verhindern sollen. Die Führungsspitze der italienischen Serie A soll am Sonntag zu einer Notfallsitzung zusammengekommen sein....
     
  8. Hope

    Hope Stammspieler

    Inzwischen wohl sogar bei Bayern München. Nur Wirtschaft und Gewinn, da macht der Hansi nicht mit. Danke Hansi
     
  9. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Selbst ,wenn die sich seriös geben,sind das Gangster denen es nur und ausschliesslich um Kohle geht.Der Fussball wir zur Show ,wahrscheinlich mit den jeweiligen Hymen vorweg und einer Bühnenshow in der Halbzeit.Jede Unterbrechung wird für Werbespots genutzt und zum Programm gehören dann Homestory der Superstars nochmal garniert mit Werbung.Das ist dann Zirkus und ich bin sicher nicht dabei,sondern werde mir ehrlichen Fussball in den unteren Ligen antun. Allemal besser als diese unsägliche Geldschneiderei.
     
  10. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Jetzt scheinen sie es tatsächlich ernst zu meinen mit der Super Liga,waren einige interessant Kommentare dazu im Net zu lesen wie,lasst sie an ihrer Gier ersticken und sofortiger Ausschluss aus allen UEFA/FIFA Wettbewerben,gefallen mir ganz gut..
    Wenn man mit Geld nicht umgehen kann nützt so eine reine Geldbeschaffungsmaschinerie auch nix.
    Ich bin gespannt ob die Batzen an sich halten können,wenn es denn wirklich zu einer Gründung kommt.
    Aki,bitte nicht mal daran denken.
     
  11. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

  12. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ansonsten motte ich meinen Schal ein,bis die wieder vernünftig werden.
     
    Salecha gefällt das.
  13. Heinerich

    Heinerich Legende BFD - Vorstand

    Hier die bisherige offizielle Reaktion:
    Stellungnahme zur Diskussion um die Einführung einer Super League
    Link zum Text.

    Auch die "Europäische Dachorganisation" der Fangruppierungen (Football Supporters Europe) hat, in Form eines offenen Briefes, an Andrea Agnelli (Vorsitzender der European Club Associaton "ECA") reagiert:
    Auszug aus dem offenen Brief:
    "Wir wenden uns heute nicht nur im Namen unserer Mitglieder an Sie, sondern auch stellvertretend für Millionen europäischer Fans, die Sie bei Ihrem Versuch, den europäischen Vereinsfußball zu übernehmen, bewusst ignorieren.

    Die Reformpläne der ECA, die für die Champions League eine Erhöhung der Spielanzahl, Qualifikation über weit zurückliegende Erfolge sowie eine Monopolisierung der Vermarktungsrechte vorsehen, stellen eine ernst zu nehmende Gefahr für den gesamten Fußball dar. Anstatt sich an der von Ihnen selbst ausgegeben Zielsetzung "Eine erfolgreiche, nachhaltige und sozial verantwortungsvolle Fußballindustrie schaffen" zu orientieren, wird durch die Reform die Kluft zwischen den reichsten Clubs und dem Rest der Fußballwelt weiter vergrößert, die nationalen Rahmenterminkalender zerstört und den Fans zusätzliche finanzielle und zeitliche Belastungen aufgebürdet.
    "
    Quelle: Football Supporters Europe, fanseurope.org/de/news-2/news-2/2409-open-letter-to-eca-chairman-andrea-agnelli-3.html, abgerufen am 19.04.2021


    Sollte Unser BVB sich "umorientieren", werde ich die Spiele sicher nur noch "nebenbei" verfolgen und mich, wie andere wohl auch, auf dann ausschließlich den unteren Ligen zuwenden!
     
  14. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @Heinerich sind das aber nicht zweierlei Sachen? Zum einen die Aufstockung der CL League - heißt glaube ich Schweizer Modell und die Super League, was den 12 Vereinen aus England, Spanien und Italien ( Als Gründungsmitglieder der Super League präsentierten sich in der Nacht zu Montag: die englischen Klubs Liverpool, Manchester City, Manchester United, FC Chelsea, FC Arsenal und Tottenham Hotspur; aus Spanien der FC Barcelona, Real, Atlético Madrid sowie die Italiener Inter Mailand, AC Mailand und Juve). vorschwebt..
     
  15. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Dann dürfte dir die angedachte Superleague ja gefallen. Da wird dann ein "fussballerischer Leckerbissen den anderen jagen.
     
  16. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Wohee nimmst Du Dein Wissen, dass mir das gefallen könnte?
    Ich bin mit Sicherheit nicht dafür.
    Mein Statement, dass in den CL-Halbfinals guter, mthin interessanter und ansehenswerter Fußball zu sehen sein könnte, ist auf die CL abgestellt.
    Vor allem ging es mir auch darum, dass es in der CL auch dann gute Spiele gibt, wenn der BVB bedauerlicherweise nicht mehr dabei ist.
     
  17. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Die Vermutung, dass diejenigen, die gerne - generell - gute Fußball anschauen von der Super League begeistert sind, hätte ich jetzt auch gehabt, denn da spielen ja nur die Topmannschaften gegeneinander.
     
  18. U2Borusse

    U2Borusse Stammspieler BFD - Mitglied

    Es wird nun spannend: mindestens 3 "Vorkommnisse" werden uns Fussball Fans beschäftigen: Super League, Änderungen in der Champons League und wie die Bundesliga darauf reagiert. OK, daneben gibt es (demnachst) noch weitere Wettbewerbe. Die Übersicht geht flöten, das Interesse auch? Zumindest läßt die UEFA nun die Maske fallen: die regen sich ja nun massiv auf, obwohl sie an der Situation gemeinsam mit der FIFA ein erhebliches Maß Mitschuld tragen: die Gier. Damit haben sie die Türen geöffnet für Investoren, die nur noch mehr haben wollen: noch mehr Geld & Macht - und dieses spielen sie (die Macher der Super League) jetzt gegen die UEFA aus. Ich denke, das wird nun nun eine Zeit lang beschäftigen.
    Sollten sich die BVB-Verantwotlichen auf die Seite der Super League stellen, werde ich mein Mitgliedsausweis zurücksenden und mit sofortiger Wirkung meine Mitgliedschaft (mit meinem BVB-Fandasein) kündigen.
     
    Salecha und Heinerich gefällt das.
  19. Heinerich

    Heinerich Legende BFD - Vorstand

    Ja, natürlich. Die "verschwommene" Formulierung, von Aki, bezieht sich auf etwas anderes, als das, was dieser "Club der dreckigen 12 Totengräber" (hab ich grad erfunden, die Formulierung... ), mal eben für sich beschlossen hat. Offensichtlich fühlen die sich nicht (mehr) an die Beschlüsse der ECA gebunden und wollen "was ganz eigenes" machen!
     
  20. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Es wird interessant zu sehen wie weit die Fans mitgehen.
    Ein offiziell anerkannter Titel sollte das wohl nicht werden,wobei da für mich noch viele Fragen offen sind.
    Wie wird das mit den Schiedsrichtern gehandhabt,bleiben die Fussball Regeln die gleichen,wollen die Vereine in ihren Ligen bleiben und anstatt CL ihre SL spielen usw ?
    Haben die Vereine überdacht das mit dem aufgeben der Gemeinschaft nicht wieder gut zu machende Schäden an der Fangemeinschaft entstehen können,die ersten Liverpool Fans verbrennen ihre Trikots.
     

Diese Seite empfehlen