Ultra vs DFB

Dieses Thema im Forum "Diverses zum nationalen Fußball" wurde erstellt von Alex22, 29. Februar 2020.

  1. Floralys

    Floralys Moderatorin * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Ich finde es nicht gut wenn die Fans nun weiter machen mit den Plakaten damit schaden sie ihrem Club am allermeisten.
     
  2. Frau1909

    Frau1909 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Wenn man es so gut macht, wie die Frankfurter, finde ich das sehr gut.

    Dietmar Hopp Du Sohn einer.........Mutter! :totlach:

    Fand ich klasse. Jeder weiß, was gemeint ist und keiner kann etwas dagegen machen.
     
  3. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Nur sind sicherlich nicht alle so einfallsreich wie die Frankfurter. Kann mir gut vorstellen, dass man wieder das Fadenkreuz Plakat sehen wird
     
  4. Frau1909

    Frau1909 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Das glaube ich nicht. Die Ultras sind nicht doof. Die wissen schon genau, was sie tun.
     
  5. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich hatte das jetzt allgemein für die BL gemeint
     
    Floralys gefällt das.
  6. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  7. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Es sind ja weitere Protest Aktionen angekündigt,wenn uns das Spiel abgebrochen wird und wir dadurch verlieren,kotze ich.
     
    Salecha und Floralys gefällt das.
  8. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Eigentlich ein Zeichen gegen wem sich das Aufbegehren der Fan-Szene richtet.
    Ein sehr klares Zeichen sogar.

    Hopp mag der Ausgangspunkt vieler berechtigten Kritik sein, das GESAMT- ÜBEL ist er nicht im Geringsten.
    Maximal ein kleines Puzzleteil.

    Der große "Gegner" ist der DFB!
    Mit all seiner, immer noch nicht aufgeklärten kriminellen Energie.
    Mit einem Bierhoff-Kommerz.
    Mit einer Trainer-Figur zum schämen.
    Mit völlig entrückter Fannähe.
    Mit jahrelanger, unerträglicher Nähe zum FC Bayern.
    Mit Anstoßzeiten der Länderspiele (Freundschaftsspiele), die praktisch den gesamten Nachwuchsbereich ausschließt.
    Und eben auch mit solchen Preisen, wie jetzt bei der Pokalauslosung.

    Im Verhältnis dazu gesehen, ist Hopp nur ein kleines Lichtlein, auf dem sich die Fan-Wut herrlich projezieren lässt.
    Der wirkliche Täter bzw. Verursacher, im großen Maßstab gesehen, ist er mit hoher Sicherheit bestimmt nicht!

    Der DFB ist der Sumpf in dieser Geschichte.
    Gegen den sollten sich ALLE Proteste richten.
    Die öffentliche Meinung würde m.M.n. viel mehr pro Fan-Aktionen stehen, als dass sie die teils geschmacklosen Angriffe auf Hopp toleriert.
    Auch weltweit.
    Zudem käme der DFB und nicht Hopp viel mehr ins Visier des Weltfußballs.
     
    Hope und nadine gefällt das.
  9. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    früher hatte man vrr mit drin im fussballmuseum das wurde auch wieder abgeschaft
     
  10. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    grade gelesen manche veranstaltung sind bus und bahnen fahrkarten drin kann bei den 49 euro auch sein
     
  11. Ricky Fitts

    Ricky Fitts Hoffnungsträger

    Wer das zahlt, ist es eh selber schuld. Ist ja jedem selbst überlassen, wie er den ganzen Kommerz mitmacht. Von mir gibt es keinen Cent für so einen Blödsinn.
     
    Salecha gefällt das.
  12. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Man könnte sich 4 kleine Kugeln oder Behälter kaufen und selbst zu hause auslosen.
    Das würde viel weniger kosten und wäre vielleicht sogar ehrlicher.
    :ironie an:
    Denn das die Bayern in Saarbrücken spielen, steht u.U. schon jetzt fest.
    :ironie aus:
     
  13. Nera

    Nera Stammspieler

    Zazou09, Frau1909 und Salecha gefällt das.
  14. Frau1909

    Frau1909 Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Richtig gut. Der Mann meint, er wäre unangreifbar. Uli hat ihm vor ein paar Jahren geraten das Alles zu ignorieren. Er dachte, er wäre schlauer. So kann man sich täuschen. Nun wird er nur noch verarscht. :baehh:
     
    Zazou09 gefällt das.
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich finde es erstaunlich, dass beim DFB noch niemand begriffen hat, dass man mit dem Fussball anders umgehen muss. Was passiert, wenn man sich von den Fans verabschiedet und alles, was man an Identität und Glaubwürdigkeit besitzt, für schnelles Geld verhökert, kann man doch anhand der Nationalmannschaft gut erkennen.

    Wenn der deutsche Fussball und die BL langfristig nicht nur überleben, sondern auch attraktiv und wettbewerbsfähig sein soll, brauchen wir starke Verbände mit kompetenten Köpfen. Der Druck der z.T. korrupten, internationalen Verbände ( FIFA / UEFA ) wird immer größer werden. Superleague, Pokalspiele in China oder die WM in Katar sind da die Stichworte.

    Mit Leuten, wie diesem Keller, wird der DFB diesen Tendenzen nichts entgegenzusetzen haben.
     
  16. Hope

    Hope Stammspieler

    Dann geh mal in dich, warum wir zukünftig zwei trikotspinsoren brauchen. du machst dir da einen vor. wir bekommen natürlich keine mille von puma, evonik, oder sonst wem. dads uns sogar der fc bayern den arsch gerettet hat, als wir eigentlich pleite waren weggeblendet. sorry ich glaube ich bin schon im bilde was die finanzen des bvb angeht und wo die so her kommen. träum einfach weiter. ist ja auch richtig, aber was die finanzen angeht ist der bvb eine komerziallisierte aktiengesellschaft in der hand ihrer aktionäre und sponsoren.
     
  17. Hope

    Hope Stammspieler

    Was das angeht bin ich wieder völlig bei dir. Das sehe ich ganz genau so. Das hat aber nix mit einem Verein zu tun, sondern mit den raffgierigen übergeordneten Verbänden.
     
  18. Hope

    Hope Stammspieler

    Danke dafür. So sieht´s aus
     
  19. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Heute will der FC Bayern sein " gutes Gesicht " zeigen. Plastikfahnen und Klatschpappen gegen alles, was böse ist : Rassimus, Homophobie, Sexismus, Krieg, Hunger, Ungerechtigkeit, Folter, fiese Furze, Popeln, BVB Fans, Mumps, Corona, AFD, Hundekacke, schlechtes Wetter etc.

    So möchte Rummenigge sich selbst zum Gutmenschen adeln und den FC Bayern als weltoffenen, toleranten Verein positionieren.

    Dass sowas gelebt und nicht von einer Werbeagentur als PR Aktion inszeniert werden muss, hat Rolex Kalle noch nicht begriffen. Dass sich gerade Diktatoren, Patriarchen und andere Selbstdarsteller gerne mit solchen Floskeln und Aktionen schmücken, wissen wir spätestens seit den Weltfrieden - Festivitäten der DDR.
     
  20. Doppellhelix

    Doppellhelix Führungsspieler BFD - Vorstand

    Habe mir jetzt den gesamten Thread mal durchgelesen und will nun auch meine Gedanken zu dem Thema abgeben.
    Ich will dabei überhaupt nicht auf den Kern der Sache eingehen.
    Ich habe durchaus eine Meinung zu dem Thema Plastikklub, Finanzierung, Tradition usw. Allerdings fehlen mir hier so viele Hintergründe und auch gegensätzliche Meinungen, daß meine Meinung durchaus falsch sein kann.
    Aus diesem Grunde schreibe ich mal meine Gedanken zu dem, was der gemeine Mensch so sieht.
    Und ich schreibe das natürlich aus Sicht eines lebenden Gutmenschen.
    Btw.
    Wann hat es eigentlich angefangen, das das Wort Gutmensch so einen negativen Touch bekam?

    Gehen wir also mal auf die Proteste ein.
    Was mich hier einfach stört ist die Art und Weise des Protests.
    Ich persönlich finde schon, daß hier sehr oft der Protest in Beleidigung ausartet.
    Klar, im Fußballstadion wird schon einmal gerne die "härtere" Gangart vorgelegt.
    Die Frage ist, auf welchem LEvel bewegt sich die härtere Gangart.
    Die härtere Gangart von vor 20 Jahren ist sicherlich eine andere als heute.

    Ich denke das es langsam in unserer Gesellschaft gefährlich wird, auf Grund von unserer sprachlichen Entwicklung.
    Meiner Meinung nach hat sich die Umgangsform und auch der Umgang der Menschen miteinander sehr zum schlechteren geändert.
    Man kann sicherlich ganze Abhandlungen darüber schreiben, ob es so ist und wie es so ist. Ich persönlich empfinde es so.
    Soziale Medien mit Messenger sind für mich ein Grund.
    Man kann mittlerweile herrlich anonym Beleidigungen raus hauen, ohne eine eine Konsequenz für seine Worte zu bekommen.
    Heute sagt man Dinge, die man sich früher nicht getraut hat zu sagen. Weil man direkt eine aufs Maul bekommen hat.
    Und es ist ja nicht nur einer, der meint seinen Mist zu veröffentlichen. Es sind ja tausende.

    Auch eine gewisse alternative Partei hat dazu beigetragen.
    Was da so an Sätze rausgehauen wird ist teilweise nur schwer erträglich.
    Und um allen noch die Krone aufzusetzen, werden einige der übelsten Beleidigungen hoch richterlich legitimiert (Der Fall Künast).

    Ich finde, es findet eine Verrohung der Gesellschaft statt.
    Ok, damit kann man noch leben. Weil der normal Gebildete damit umgehen kann.
    Die meisten von uns wissen, daß es irgendwo eine Grenze gibt. Eine rote Linie die, bei aller Rhetorik, nicht überschritten werden darf.
    Aber es gibt einen kleinen Prozentsatz von wirklich dummen Menschen, die aus Überzeugung oder vorauseilendem Gehorsam diese Linie überschreitet.
    Und dann passiert genau das, wo sich jeder nachher fragt wie denn sowas nur passieren konnte.

    Ich finde wir alle müssen aufpassen wie und wo wir was sagen. Und ob es überhaupt nötig ist, jeden Scheiß zu kommentieren.
    Dies gilt im besonderen für Menschen oder Gruppen, die in der Öffentlichkeit stehen.

    Was haben die Ultras bis jetzt erreicht?
    Doch nur, daß der normale Fußballfan die Aktion an sich kritisiert und zwar negativ.
    Man macht Hopp und dem DFB zum Märtyrer.
    Der normale Fernsehfan versteht doch nicht, worum es eigentlich geht.
    Warum nicht subtile Sprüche als Proteste?
    Slogans die Erklären, worum es ihnen geht?
    Auch mal Schweigeproteste, Fernbleiben von Zuschauern.
    Das wirkt, weil die Veränderung spürbar wird, wenn ein Stadion stumm ist. Und dann wird nachgefragt warum das passiert ist.
    Worum geht es euch?

    Stichwort Kollektivstrafe.
    Ich bin ein großer Gegner von Kollektivstrafen.
    Aber ich habe heute im DOPA einen Satz gehört, der mich nachdenklich gemacht hat.
    Dort sagte jemand, daß die Verursacher der Beleidigungen, die Anonymität der Masse als Schutz missbrauchen.
    Na ja. Dem ist ja auch so.
    Von daher ist es nur legitim, daß es Kollektivstrafen gibt.
    Wie will man die Verursacher ansonsten habhaft werden ohne Kollektivstrafe?
    Entweder die Gruppierungen sehen selber ein, daß einzelne Personen zu weit gegangen sind und sorgen in ihrer Gruppe dafür, daß es nicht mehr passiert. Oder aber sie stehen voll dahinter. Dann müssen sie aber auch die Konsequenz mittragen.
    Und ja, dann trifft es auch unschuldige.
    Jeder weiß das es kollektivstafen gibt. Aber die Bestrafung Unschuldiger wird weiterhin akzeptiert.
    Dann gibt es Kollektivstrafen und es wird geheult das es diese gibt.
    Warum? Man wusste es vorher, daß es so kommt.

    Auf einer Sache möchte ich noch eingehen, die @hotzenplotz immer erwähnt.
    Diese "Pfeiffattacken".
    Ich weiß nicht mehr genau worum es geht. Erinnere mich aber dunkel, daß bei auftretenden Protest gegen Hopp ein Pfeiffsignal aus den Lautsprecher kam.
    Nunja.
    Sicherlich nicht die eleganteste Art, auf Protest zu antworten.
    Auf der anderen Seite ist es aber legitim.
    Mein Haus meine Regeln!
    Und wenn mir das Benehmen meiner Gäste nicht passt, darf ich Gegenmaßnahmen ergreifen.

    Die Ultras oder auch andere Fangruppierungen sorgen für die Stimmung, die Unterstützung und den einzigartigen Flair in Fußballstadien.
    Sicherlich sorgt das dafür, ob ein Verein Erfolgreich ist und natürlich sorgt das auch indirekt für Einnahmen.
    Aber letztlich sind wir Fans auch nur Gäste in einem Gebäude, bei einer Veranstaltung und können uns nicht alles erlauben.
    Daher müssen wir uns an Regeln halten, die andere aufstellen. Und wenn einem das nicht passt, muß er eben fern bleiben.
    Hier bleibt dann abzuwarten, wie lange ein Verein das verkraftet.

    Soweit zu meiner bescheidenen Meinung.
    Protest gerne, aber macht es anders.
    Cleverer, Intelligenter.
    Damit erreicht man viel mehr und erspart sich und andere so viel.
     
    cocoline und Salecha gefällt das.

Diese Seite empfehlen