1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

Unser Management

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 3. Dezember 2017.

  1. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ich gehe nochmals auf @hotzenplotz Hinweis ein

    Lebe seit 8j im Ausland, die letzten 4 mit pausen in Asien. In der Tat sahst du hier vor ca 10j keine BVB Trikots, bzw musstest suchen selbst die fakes zu bekommen
    Jetzt ist das anders. Ganz viele Asiaten laufen inzwischen mit unseren Trikots herum :daumen:

    Und ja Foxsport hat lange nur ein bundesliga Spiel gesendet, oft war unseres dabei, die Bayern trotz Titel deutlich weniger. In der englischen Übertragung hörte man genau DAS heraus: Sie lieben uns als Underdog, der mit den jungen Talenten, die großen ÄRGERT. Mit Favre Spiele sank das Ganze extrem und ja die englischen Reporter sind da sehr nüchtern, dass die Qualität der Spieler für CL nicht ausreicht, dieser und jener Fehler darf bei der Qualität nicht passieren...

    Daher hab ich ja gefordert : Management muss klares Konzept haben, dem müssen Spieler und Trainer passen, nicht dieses flickenschusterei, Mentalitätsproblem Can usw:boes: Favre hat nie in dieses System gepasst :motz: zu ängstlich :cry: defensives Geduldspiel bis Gegner Ein schläft

    Du brauchst einen Klopp, Nagelsmann usw Trainer die junge Leute pushen können
     
  2. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich hab mir Heute den Kicker gekauft,grosse Analyse von uns,bin gespannt wie unsere Situation bewertet wird,lese ich auf der Nachtschicht.
     
  3. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  4. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ob Kehl Erfolg hat, hängt m.M.n. hauptsächlich davon ab, ob er seine Arbeit bzw. Anschichten gegenüber Watzke durchsetzen kann und nicht nur zu dessen Schoßhündchen wird.
    Von seiner Intelligenz her, ist es Kehl nämlich absolut zuzutrauen.
     
  5. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *


    Die Intelligenz von Kehl kenne ich nicht, aber ich hätte mir eher ein Bobic gewünscht.
     
  6. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    dass Bobic hier bei der SGE so gut funktioniert, hätten ihm im Vorfeld auch viele nicht zugetraut. Kann mich da im Freundeskreis noch an so die ein oder andere Aussage von SGE-Fans erinnern.
     
  7. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich kenne sie, so, wie Du es meinst, natürlich auch nicht.
    Mein Blickwinkel war eher so, dass Kehl (glaube ich zumindest) einen Abschluss im internationalen Sportmanagement hat und den Trainerschein besitzt.
    So eine Person kann man wohl eher zu den Intelligenteren zählen.
    Obwohl ich beispielsweise die Intelligenz von Großkreutz natürlich auch nicht kenne, kann ich mir durchaus vorstellen, dass er solch einen Abschluss eher nicht schaffen würde und ein Kehl nicht in die Lobby eines Hotels pinkelt.

    Wenn Du das aber, so betrachtet, anders siehst, ist das für ich absolut auch ok.

    Was Bobic betrifft könnte er, könnte eben auch nicht passen.
    Das Wort "könnte" träfe nämlich auf ihn, wie Kehl, jeden neuen Spieler und Trainer grundsätzlich immer ersteinmal zu.
     
  8. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    wobei Kehl natürlich den Vorteil hat, dass er "Stallgeruch" hat und alles und jeden kennt, was bei einem externen Kandidaten nicht der Fall wäre
     
  9. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Klarer Vorteil (als Funktionär) gegenüber Bobic.
    Trotzdem gilt mehr oder weniger "könnte" oder "könnte nicht".
     
  10. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    susi hat heute auf pk bestätigt das kehl nachfolger wird
     
  11. Bis Vors Budche

    Bis Vors Budche Jungtalent

    Ich finde, dass der BVB eigentlich gut aufgestellt ist.
    Klar, könnte es noch besser laufen, aber es könnte genauso gut schlimmer kommen.
    Deswegen finde ich ist die Besetzung in DO schon sehr traditionell.
    Watzke, Zorc Und Co haben sich in DO einen Namen gemacht.
    Und finden sich im Fussball-Dschungel der Emotionen gut zurecht.
    Ich finde die Borussen machen einen guten Job.
    Klar, könnte man noch mehr gewinnen, aber ich finde, dafür dass der BVB auch schwer ins Geld geht, läuft es besser als gedacht.
    Zumindest würde ich Euch den DFB Pokal gönnen.
     
    Zazou09 und nadine gefällt das.
  12. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Mehr?
    Wir müssen überhaupt erst einmal wieder etwas gewinnen.
    Die mehreren Chancen dazu, haben wir ja Dank der Angstschissfußballs unseres Onkel Schnarch und teil fehlenden Willens, regelmäßig verkackt.

    Naja, vielleicht wird es nun wieder einmal den Pokal.
     
  13. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    Kevlina gefällt das.
  14. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    In Corona Zeiten eine gute Nachricht.
     
    Kevlina gefällt das.
  15. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  16. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Watzke und Zorc wurden für ihre super hervorragende Arbeit völlig zurecht quasi geadelt.
    Nicht vergessen sollte man in diesem Zusammenhang jedoch, dass sie mit Klopp und auch Mislintat (der diesbezüglich immer unterm Radar lief) und vielen weiteren umtriebigen guten Mitarbeitern, hervorragende Mitstreiter hatten.


    In den letzten Jahren waren beide jedoch auf sich alleine gestellt.
    Sehe ich zumindest so, weil sich mir das Wirken von Sammer null erschließt oder keine Wirkung zeigt und sich Kehl (noch) in einem Azubi-Status befindet.

    Ohne die oben stehenden Personen
    wurde die einstig hervorragende Arbeit von Watzke immer mehr zum Gegenteil.
    Hin bis zur aktuellen Lage.
    Die einstigen Helden sorgten/sorgen durch ihre immer fragwürdig gewordene Arbeit für die aktuelle Lage.
    Eine Lage, die all das, was sie einst aufbauten, in eine sportlich und finanzielle gefährlich Schieflage zu bringen droht.

    Ich habe wiederholt geschrieben, dass Watzke besser daran täte, weniger zu posaunen, als Ordnung im Laden zu schaffen.

    Stattdessen Wohlfühloase für Spieler, die teils aberwitzige Ablöse plus Gehälter kosteten und keine oder nur wenig Gegenleistung dafür anboten bzw. anbieten.
    Und das in schöner Regelmäßigkeit! Scheinbar sogar ohne die Fehler wahrzunehmen und wenigstens nicht zu wiederholen.

    Ein Zorc der sich bei Transfers wiederholt total vergreift.
    Auf diese Art sinnlos, dringend anderweitig sinnvoll einsetzbares, Geld regelrecht verbrennt.
    Durch Watzke, wahrscheinlich aus jahrelanger Verbundenheit, ohne Konsequenzen so geduldet und hingenommen.

    Nach TT, über dessen Entlassung ich hier nichts ausführen möchte, waren alle Trainer ein Griff ins Klo.
    Die Krönung, sozusagen "der Deutsche Meistertitel der Trainersuche", war das unsägliche Kapitel rund um Favre.
    Irre, denn die halbe Fachwelt und auch viele Fans stellten schon vor dessen Verpflichtung infrage, ob eine Verbindung des eigenwilligen, spleenigen Favre mit dem Emotions-Verein BVB eine passende oder eine nicht ungefährliche Geschichte wird.

    Was passierte wissen wir alle.
    Auch das Watzke und Zorc nach der "Vogel-Strauß-Methode", d.h., Augen zu und durch oder der "Ängela-Methode", d.h., aussitzen, gehandelt haben.

    Die total verspätete Trennung von dieser eigensinnigen Schlaftablette Favre ist für mich, auf die aktuelle Lage bezogen, die Hauptursache für den Verfall unserer Fußballkultur.

    Aufgrund der Kürze der Zeit konnte nur ET als Interim installiert werden.
    Er versucht sein Bestes, um zu retten, was nicht zu retten ist
    Dass sein Bestes nicht genug ist, zeigen 14 Punkte aus 10 Spielen und erschreckende und für den BVB unwürdige Auftritte .

    Wenn man damals Watzke und Zorc "adelte", wäre es m.M.n. nur folgerichtig, wenn man sie jetzt ihrer Aufgabe nach zur Rechenschaft zieht.
    Wie auch immer das aussieht.

    Der BVB muss über allem stehen. Watzke und Zorc sind ein wichtiger Teil unseres einzigartigen Vereins.
    Gefährdet ihre Arbeit das nationale und internationale Ansehen und den sportlich/wirtschaftlichen Erfolg, dann müssen jedoch auch sie Konsequenzen dafür tragen.

    MEINE Meinung!
     
  17. baxter

    baxter Stammspieler

    Micha sollte zum Abschied noch mal ne grandiose Transferrunde hinlegen und Aki sollte sich die Einmischung ins Sportliche verkneifen und sein ausgewiesenes Fachgebiet beackern.
    Bei Kehli bin ich mir nicht sicher ,ob es für seine Position gut ist soviel BVBnähe zu haben. Ich glaube mehr Input von ausserhalb würde uns sehr gut tun,aber das werden wir erst nach seinem ersten Dienstjahr wissen.Sammer als Berater sollte dann auch Geschichte sein ,denn ich seinen Wert nicht erkennen und als Tribünendekor gibts sicher attraktivere Alternativen.
     
    cocoline gefällt das.
  18. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Darf man als BVB-Mitglied eigentlich eine schriftliche Anfrage an den Verein (Gmbh) stellen und muss diese beantwortet werden?
    Wenn ja, wer ist Mitglied und wer würde mal anfragen und um eine Erklärung bitten, was Sammer konkret macht?
    Diese Frage sollte nämlich erlaubt sein und keinesfalls als ehrenrüchig gelten.
     
  19. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Jeder darf Fragen stellen, ob sie beantwortet werde?
    Was Sammer macht? Wissen bestimmt viele Vorstandsmitglieder nicht.
    Sehen konnte man bisher nichts.
     
  20. kamikaze

    kamikaze Führungsspieler

    der griff ins klo hat schon mit TT angefangen
    denn ohne tt hätten wir mislintat noch

    Unser poroblem ist nicht ein schlechtes management
    unser problem ist das die Transfers die einschlagen schnell vergoldet werden (müssen) und nur die Transfers bleiben die nicht eischlagen , die gibt es bei jeden verein aber bei uns fällt es extrem auf weil sie bei uns viel geld bekommen und das nirgend wo anders bekommen.
    Der BVB hat das große Problem das wir hat ein Ausbildungsverein sind zwar für hoch Talentierte aber ebend ein Ausbildungserein

    Man hat versucht mit Spielern wie Büki ,Hazad ,Hummels , Akanj, Delaney ,Schulz , Brand ,Witsel ,Meunier, Can spieler zu holen die man ein paar jahre halten kann um die mann eine Manschaft formen kann das problem diese spieler sind fast alle nicht eingeschlagen

    klaarwurden auch grobe fehler gemacht zuwenig IV kein Sturm back UP

    Der BVB war durch die Geschichte des vereins nicht mutig .
    Man hat Spieler geholt die in ihren verein herausgestochen haben die dort überduchschnitt waren aber bei uns sind sie ebend nur duchschnitt
     

Diese Seite empfehlen