Unser Management

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 3. Dezember 2017.

  1. Pohly91

    Pohly91 Legende

    @leipzig09 die brauchen keine Geldgeber, das macht RB. Und selber tragen ist auch bisschen viel gesagt... Wenn sie sich selber tragen würden müsste ihnen RB nicht 100.000.000€ erlassen.
     
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Dass die Bayern mehr Geld erwirtschaften, als wir, ist klar. Sie sind sportlich viel erfolgreicher als wir. Deswegen sind wir aber kein armer Malocherverein. Wir sind ein sehr finanzkräftiger Verein und die Bayern sind noch finanzkräftiger. Beide Vereine sind im Vergleich zu den
    " normalen " Vereinen REICH und haben Möglichkeiten, die die anderen Vereine eben nicht haben. Aki tut immer so, als wären wir einer von den kleinen Vereinen und die Bayern der reiche Fussball - Riese, dem der BVB nicht das Wasser reichen kann. DAS ist eben falsch. Damit lässt sich auch nicht der krasse, sportliche Unterschied zwischen BVB und dem FC Bayern erklären.

    Als wir unter Klopp mit den Bayern auf Augenhöhe gespielt haben, war der finanzielle Unterschied noch viel größer und wirklich ein Thema. Heute sind wir finanziell die No.2 in Deutschland - sportlich aber auf unteres Mittelmaß abgerutscht.
     
    leipzig09 gefällt das.
  3. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ja ja … der olle Nussknacker - neben Rose, mein Lieblings ( nicht ) Borusse.

    Die Nummer darf man nicht Zorc anhängen. Tuchel wollte den haben ( nachdem Belarabi nicht wollte/konnte ). Ähnlich sah es mit Toprak aus.

    Blöd ist nur, wenn man für zig Millionen den Kader für die Strategie des Trainers umbaut und für noch mehr Millionen Wunsch-Spieler für den Trainer verpflichtet , dann der Chef hingeht und den Trainer feuert, weil ihm dessen Nase nicht passt.

    DAS ist Geldvernichtung und sportlicher Harakiri - wie man auch kurz darauf gesehen hat. Übrigens ähnlich clever, wie Terzic gegen Rose auszutauschen.

    Und ich wette, dass der Hauptgrund, dass man so lange an dem offensichtlichen ( die Ergebnisse sagen alles ) Fehlgriff Rose festhält, der Starrsinn von Aki Watzke ist, der einfach nicht zugeben will, dass er sich ( wiedermal ) geirrt hat.

    Manche Dinge kann man nicht planen. Terzic war überraschenderweise sehr erfolgreich und hatte mit den Jungs gerade einen Lauf.

    Sowas abzuschneiden, ist ( war es ja dann auch ) tödlich.

    Hätte man damals straight gehandelt und Rose abgesagt … heute würde keiner über den Kader meckern. Glaube ich zumindest.
    Wir wären mit Edin Terzic in einer ganz anderen Position. Aber … hätte, hätte …

    Jetzt hoffe ich erstmal, dass man zur kommenden Saison ein Einsehen hat und Rose ENDLICH feuert.

    Ob dann, allerdings, Terzic noch der geeignete Kandidat ist, können nur die sagen, die Terzic näher kennen. Ich denke, dass das letzte Jahr auch etwas mit ihm gemacht hat. Spurlos wird das nicht an ihm vorbeigegangen sein. Innerlich muss der sooooo ne Halskrause haben.
     
  4. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Ich glaube nicht dass es mit Edin so viel gemacht hat, der ist ein bodenständiger Typ der nicht von Vorschuss-Lorbeeren lebt. Mit den Spielern und einigen Fans hat es aber etwas gemacht hat. Nämlich die Erkenntnis, dass er nicht die Rückendeckung genießt und dass man es ihm nicht zutraut somit seinen Erfolg auch ein Stück als "Zufall" abtut.
     
  5. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    https://www.google.de/amp/s/www.sport.de/news-amp/ne4868845/mats-hummels-in-bvb-umbruch-eingebunden/

    Ich weiß nicht, wie ihr das seht?

    Sollte das, was in diesem Artikel steht, tatsächlich der Fall sein, dann finde ich es lächerlich und unprofessionell zugleich.

    Für mich ist es so, als wenn in einem großen Unternehmen der Personalchef zu einem Vorarbeiter geht und ihn fragt, ob er Bewerber A, B oder C einstellen soll.

    Was läuft beim BVB strukturell falsch?
    Es kann doch nicht sein, dass sich schon Watzke nicht aus dem sportlichen Bereich heraushält, dass es einen Berater Sammer gibt, Terzic ebenso eine mysteriöse Rolle spielt und nun auch aktive Spieler bei Zukunftsentscheidungen ein Mitsprache- oder Beratungsrecht eingeräumt wird.
    Was wäre denn, wenn Hummels gegen eine Verpflichtung von Süle votiert, die mögliche Verpflichtung von Schlotterbeck als nicht ok. befunden hätte?
    Wäre dann die Entscheidung gegen Süle getroffen worden?
    Oder die Transferabsicht von Schlotterbeck at acta gelegt worden?

    Für mich ist es ein Armutszeugnis für einen Profiverein, der oberen Kategorie.
    Genausogut hätte man dann auch Bürki fragen können, ob er für die Verpflichtung von Kobel ist und sich den Ast selbst absägen will.

    Stimmt dieses Handeln müsste zuallererst am Kopf des stinkenden Fisches aufgeräumt werden, damit diese uns mehrfach vorgegaukelten Pseudo-Umbrüche ein Ende haben.
    Dann müssten eigentlich die, die diese Sch... praktizieren bzw. dulden, zu allererst ihre Posten bzw. Entscheidungsbefugnisse abgeben.
    Nicht, weil ich sie weghaben will, sondern dann, um der schleichenden Abwärtsentwicklung Einhslt zu gebieten und zum Wohle des BVB.
     
  6. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Das wäre für mich eine Bankrott Erklärung sondergleichen... Natürlich kann man Spieler einbinden, aber es kommt auf Gewichtung, etc. an.
     
  7. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ja leider nicht,in der Saison 2012/13 lagen wir im Umsatz knapp 100 Millionen Euro hinter den Bayern,man kann sagen das der finanzielle Vorsprung der Bayern zu uns und dem Rest der Liga seit den letzten Jahren immer grösser wird.
    Ich habe da bewusst die Zahlen vor Corona genommen.
    Es ist wichtig das zu verinnerlichen.
    Wenn man davon ausgeht das es den meisten Spielern zu 60% ums Geld und 40% um Titel geht,versteht man auch weshalb wir unsere guten Spieler nicht halten können.
    Da haben wir über die PL oder Vereine wie PSG, Barca,Real,Atletiko oder Juve noch gar nicht gesprochen,denen ist es nämlich Sch....egal wieviel Schulden sie haben,die investieren.
    Wir und die Bundesliga machen das seriöser.
    Anhand dieser Zahlen erkennt man eben das die richtig guten Spieler dahin gehen wo sie am meisten gewinnen,für Vereine wie uns bleibt dann das mittlere Regal übrig.
    Wir sind derzeit der 12 wertvollste Verein weltweit,keine armen Schlucker,aber auch Niemand der einen Erling finanzieren kann oder andere Spieler dieses Kalibers.
    Die Bayern stehen derzeit übrigends auf Platz 3 in der Geld Rangliste,deren Wert beträgt 4,215 Milliraden Euro,unserer 1;9 Milliarden,also das ist schon eine ganz andere Welt.
     
  8. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Wenn das so stimmen sollte wäre das doch gut für uns,dann könnten wir Sammer/Kehl und sonst noch alle die sich mit Transfers und Planungen beschäftigen entlassen und müssen nur Hummels bezahlen,und einen Anwalt der die Verträge Dingfest macht.
    Was würden wir Geld sparen.
    Keine Ahnung was ich davon halten soll.
     
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Au Weia. Das bedeutet den Bock zum Gärtner machen. Wer soll denn da noch alles mitplanen und entscheiden ? Watzke, Kehl, Rose, Hummels, Sammer, Terzic ...

    Das ist weltfremd. Das darf eigentlich nur einer bestimmen : der Trainer. Es geht darum die Vision des Trainers zu verwirklichen und das ist kein demokratischer Vorgang, bei dem jeder mal mitreden darf.

    Wenn die aber noch mehr Berater suchen, biete ich mich gerne an oder Karl Lauterbach. Wie wäre es mit Florian Silbereisen oder Effe ? Die 5 A aus dem Luisengymnasium in Detmold hätte auch noch ein paar Ideen einzubringen. Wieso nicht auch Otto Waalkes fragen ? Ich wette, Gina Lisa wäre auch gerne BVB Beraterin.
     
    Saar-Borusse und leipzig09 gefällt das.
  10. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Achtung :ironie an: man könnte auch eine Umfrage bei FB, Twitter, regionalen Zeitungen/Hörfunk und TV machen, dann hätte man alle erreicht und es wäre eine demokratische Abstimmung :ironie aus:
     
  11. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Aber dann ausgerechnet der Prototyp einer Ich-AG Hummels?

    Ich hoffe übrigens, dass dieser "Vorteilssucher" nach dem Karriereende niemals irgendeine Aufgabe im Verein angeboten bekommt und beim BVB arbeitet.
    Der war uns nie wirklich verbunden, war immer seine Vorteile suchend.
    Als Fußballer war er uns von Nutzen, mehr auch nicht.
    Einer, wie Dede, Bender, Kehl, Zorc, Kuba, Pisczu, u.a. war er nie und wird er nie werden.

    Wenn er aufhört, dann kann er zu den Roten gehen .... da kann er, in welcher Funktion auch immer, wieder "Titel sammeln".
    Bei uns will ich den jedenfalls nie sehen.
    Mir wäre es schon lieb, wenn er ab diesen Sommer weg wäre, denn mit seiner abnehmenden Form, ist er nicht mehr von besonderen Nutzen.
    Kein Nutzen mehr = möglichst schnell weg.

    Klingt hart, aber er hat uns damals in einer schwierigen personellen Situation hängen lassen, nachdem er sich einige Zeit zuvor über den Abgang von Götze erheblich mokiert hatte.
    Deshalb empfinde ich seit dem null Sympathie für diesen Egomanen.
    Und wenn so einer bei den Geschehnissen in unserem Verein mitreden darf, dann ist unser Management beinah zum Kot.... !
     
  12. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Bei entsprechendem Gehalt würde ich auch mit einsteigen.
    So in der stummen Art von Sammer, nichtssagend einmal in der Woche nach Dortmund kommend. :totlach:
     
  13. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Karl Lauterbach wäre geil und mein Favorit.
    Der kann ja 100 Jahre in die Zukunft schauen, mithin verbindlich vorher sagen, welche Spieler bei uns einschlagen und welche nicht.
    Fatal ist nur, dass es die Welt nach den Beschwörungen diese psychotischen Hypochonder nicht mehr lange gibt.

    Dann wohl doch lieber Otto Walkes!:mrgreen:
     
  14. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Unabhängig von Cathys-Ex sollte man eh aufhören jeden auf gedei und Verderb nen Posten zu geben.

    Für ihre "Treue" werden Spieler fürstlich entlohnt. Da muss man nicht noch unbedingt nen Posten besetzen. Das sollte auf rein professioneller Ebene passieren
     
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Och. Ich finde es schon gut, wenn Ex Spieler in den Verein eingebunden werden. Aber nicht auf dieser Ebene und eben nur dann, wenn es fachlich passt.

    Ich habe keine Ahnung, wer beim BVB mit diesen Hippie - Ideen ankommt. Das ist alles gequirlte Scheisse. Wir brauchen keine Diskussions Gruppe um den Kader für die kommende Saison zu gestalten, sondern einfach nur EINEN guten Trainer.

    Hummels kriegt noch nicht einmal die eigene Abwehr sortiert. Das ist der letzte, den ich in irgendeiner verantwortlichen Position im sportlichen Bereich beim BVB sehen möchte.
     
  16. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Danke für die Verleihe von Knauff.
    Alles richtig gemacht.
    Einen der gerade ein Traumtor gegen Barca schießt, brauchen wir ja nicht, wenn man ein Geschwindigkeitsmonster und coolen Torverwerter, wie Hazard hat.
    Es ist nur zum KOTZEN!!! was in diesem Mangement abgeht.
     
    hotzenplotz gefällt das.
  17. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    knauff hat in einem interview gesagt er wollte verliehen werden das hat unser mangament eben entsprochen
     
    Kevlina gefällt das.
  18. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @nadine meinst du er hätte das auch gesagt, wenn er bei uns mehr Einsatzzeiten gehabt hätte? Glasner hat ihm das Vertrauen gegeben und er hat hat sich zum Stammspieler entwickelt
     
  19. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Und Du meinst, Profifußball ist Wunschgeschäft?
    Wenn sich jeder Spieler seine Wünsche erfüllen lässt, sind bald nur noch die ganz blinden Spieler da.
    Anstatt seinen Wunsch zu entsprechen hätte man ihm viel mehr Einsatzzeit geben müssen.
    Du siehst das jetzt sicher nicht, aber was er als rechter AV zeigt, ist vom Ansatz her richtig, richtig gut.
    Und dann dieses Traumtor, was ich so schon Jahre bei uns nicht mehr gesehen habe.

    Also nochmals Danke an Zorc, Rose und Co.
     
    hotzenplotz gefällt das.
  20. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    in frankfurt hat er auch kein druck und kann langsam aufgebaut werden vileicht hilft das auch . mann weiss nicht ob es bei uns auch so geklappt hätte
     

Diese Seite empfehlen