1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

WM 2022 Katar

Dieses Thema im Forum "WM & EM Talk" wurde erstellt von DC65, 3. Januar 2019.

  1. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Das würd tendenziell aber eher meine These stützten, denn afaik wurde Deutschland 90 und 14 Weltmeister.
     
  2. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Das waren auch nur Beispiele,die WM 1982 (Schande von Gyon,muss man auch erstmal hinbekommen) oder 1986 hatten auch was,vor allem der Ausgleich im Finale,leider kam dann postwenden das dritte Tor für Argentinien.
    Ich erinnere mich lieber an die Sieg Spiele als an die Niederlagen.
     
  3. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Jede WM oder auch EM hat ihre Momente. Wenn man einmal voll drin ist, macht das auch Spaß und man fiebert mit. Ich bin jetzt nicht so der N 11 Fan. Da erinnere ich mich doch lieber an die tollen Momente, die ich mit dem BVB in meinem Leben erlebt habe. Es ist schon was anderes, wenn man voll hinter der Mannschaft steht, die da auf dem Rasen steht.

    Das ist bei mir, bezüglich der deutschen N 11, seit langer Zeit nicht mehr der Fall.
     
    leipzig09 gefällt das.
  4. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Ich bin da ein bisschen bei @leipzig09 ich könnte kotzen wenn ein Blauer h****Sohn das selbe Trikot wie ein Borusse trägt. Ist für mich nicht stimmig. Ich möchte auch nicht Jubeln wenn jemand von einem anderen Verein ein Tor schießt.

    Dafür sind für mich Stadt/Verein zu relevant.
     
    Kevlina gefällt das.
  5. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    @Pohly91 : Dass da ein Blauer in der N11 auftaucht, muss man derzeit ja nicht befürchten:mrgreen:
     
    Frau1909 gefällt das.
  6. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    :totlach::totlach::totlach:
     
  7. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Touche :totlach::totlach::totlach:
     
  8. Heinerich

    Heinerich Legende BFD - Vorstand

    Grad entdeckt, dass es die ZDF-Dokumentation "Geheimsache Katar" bereits in der Mediathek gibt (Link).
    Im TV läuft die Doku, heute Abend, um 20:15 Uhr.
    Wenn ich mich nicht täusche, dann ist auch das Interview, mit dem "WM-Botschafter" Khalid Salman, der dabei Homosexualität als geistien Schaden bezeichnet, enthalten.

    Zur Diskussion und der Vermutung/Hoffnung, die WM könnte zu Veränderungen in Katar führen: ich bin da maximal skeptisch und nahezu vollkommen überzeugt, dass die autoritäre Führung, die momentane öffentliche Kritik, einfach "aussitzt". Nach der WM wird, so befürchte ich, Katar, auch für die Medien, "aus dem Fokus" verschwinden.
    Abgesehn davon, dass mich die N-11 nur periphär interessiert, sehe ich mir Sport-Großveranstaltungen, die in Staaten, mit, für mich, fragwürdigem Regierungsverhalten, grundsätzlich nicht an.
     
    Salecha und Saar-Borusse gefällt das.
  9. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Ich denke auch dass das ganze eher wenig Einfluss auf die Gegebenheiten vor Ort haben wird. Ich denke das ganze wird eher so wie es sich die Verantwortlichen versprechen. Eine "Propaganda Veranstaltung" für Katar. Am Ende vom Tag muss eh jeder für sich selber entscheiden wie er das ganze sieht/bewertet.
     
    Salecha, Heinerich und Saar-Borusse gefällt das.
  10. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Auf die Doku bin ich echt gespannt. Nochmal : die WM wird keine Regierung stürzen oder Systeme umwerfen. So eine WM sorgt dafür, dass Menschen sich kennenlernen. Dass sich der Vorhang für ein paar Wochen öffnet und man hinter die Kulissen schauen kann. Sieht man doch ganz konkret hier im Forum. Ohne die WM würde doch niemand über Qatar diskutieren. Ohne WM gäbe es auch keine Doku im ZDF.

    Und natürlich wird sich Qatar nach der WM diplomatisch anders bewegen müssen. Wie schon gesagt / geschrieben ist Qatar auf den Zuzug von Ausländern, ob Arbeiter oder hochqualifizierte Fachkräfte, angewiesen. Das funktioniert auf Dauer nicht mit solch rigider Gesetzgebung. Das wissen die Machthaber auch.

    Dass es sich bei Qatar, aus westlicher Sicht, um einen Unrechtsstaat handelt, ist klar. Daran wird auch die WM nichts ändern.
     
    Salecha gefällt das.
  11. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    hab sie mir gerade angeschaut. Finde, dass sie recht gut gemacht ist.
     
  12. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Dann frage ich mich weshalb sie die WM Arbeiter so mies behandelt haben,oder ist das alles nur Lügen Presse.:?
    So wie ich das verstanden habe musste Katar erst von "Ausserhalb"den einen oder anderen Wink mit dem Zaunpfahl bekommen,das man die Arbeiter nicht so verheizt.
     
  13. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich glaube, dass die das ganz anders sehen. Ein Großteil der Qataries ist bestimmt der Auffassung, dass die Ausländer, die für sie arbeiten - aus deren Sicht - fürstlich entlohnt werden und es ihnen in Qatar besser geht als in deren Heimatländern - was bei dem ein oder anderen sicherlich auch stimmt
     
  14. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich habe einmal einen Bericht gesehen, wo die Arbeiter in menschenunwürdigen+ Behausungen gesteckt und deren Pässe eingezogen wurden.
    Dadurch waren sie praktisch im Land gefangen.
    In dem Bewusstsein wurde ihnen dann der Lohn verweigert.
    Von den schlimmen, schlimmen Einzelschicksalen und Toten ganz zu schweigen.
    Ich glaube nicht daran, dass der "Normalmensch" Qatarie das anders sehen, wenn ihnen diese Zustände vor Augen geführt würden.
    Nur ist das so?
    Denn alle sozial denkenkende Menschen dieser Welt würden bei Kenntnis dieser Bilder entsetzt sein und das unabhängig von der Religion als schlimme Zustände bewerten.

    Aber vielleichtirre ich mich da auch.
     
    cocoline gefällt das.
  15. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Vielleicht ist es den Leuten in Katar einfach genau so egal wie den Leuten hier. Tönnies hält einen Teil seiner angestellten doch auch wie Tiere, mehr als nen Shitstorm im Internet ist da nicht von der Bevölkerung gekommen... Ist ja auch schön einfach die Wurst für 99ct auf den 3.000€ Webergrill zu legen.
     
    leipzig09 und Salecha gefällt das.
  16. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich glaube schon, dass es einem Großteil der Qataries egal ist, wie deren Arbeiter, Hausangesrellten etc leben. Das kommt ja auch in dem Bericht vom ZDF rüber. Sozial denken dort die wenigsten.
    Wie Pohly zurecht mit den Tönnes Arbeitern anspricht. Hat man das je wieder was gehört dass da inzwischen alles besser geworden ist. Da gab es einen Aufschrei und dann war es wieder vergessen.
     
  17. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ja klar hat der Tönnies "seine Arbeiter" schön ausgenommen und schlecht behandelt,bei uns wurde aber darüber berichtet und abgestellt.:?
    Macht man das in Katar stehen bei der Berichterstattung die "Anstands Damen" daneben,die aufpassen was genau berichtet wird.
    Ist ja am Ende vielleicht auch ein minimaler Unterschied ob ein Unternehmer Arbeiter ausnimmt oder wie hier ein ganzer Statt.
    Ich wusste jetzt auch nicht das bei Tönnies zig Tausende Menschen beim arbeiten gestorben sind,oder weisst du da mehr.:?
     
  18. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Das wurde abgestellt, interessant da habe ich anderes gehört, aber sei es wie es wolle. Wenn du Nachts besser schlafen kannst darfst du gerne glauben das in Deutschland alles mit rechten Dingen zugeht.

    Laut seiner eigenen Website arbeiten rund 15.200 Menschen dort.
     
  19. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Es geht nicht nur um Tönnies. Fast auf jeder Groß - Baustelle in Deutschland arbeiten Menschen aus ärmeren Ländern unter schlimmsten Bedingungen. Dies geschieht insbesondere dadurch, dass die Arbeiter durch diverse Subunternehmen im Ausland kommen. Im Prinzip das gleiche System, wie in Qatar. Man schätzt die Dunkelziffer auf 27% mit einer Todesrate von ca.100 Arbeitern im Jahr. Wir sprechen von Deutschland - nicht von Qatar. Übrigens häufen sich aktuell wieder die Anschläge auf Asylheime in Deutschland durch rechtsradikale Täter. Ich erwähne das nur, weil wir gerne mit dem Finger auf andere zeigen und dabei Mißstände im eigenen Land ignorieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2022
  20. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Bellingham ist übrigens im Englischen Team der einzige Spieler, der nicht auf der Insel spielt. Sancho hat es auch zur WM nicht in den Kader geschafft. Irgendwie kann er einem schon etwas leid tun, wobei er bei United sicherlich genug "Schmerzensgeld" kassiert.
     

Diese Seite empfehlen