Youssoufa Moukoko - NR.: 18

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 21. November 2020.

  1. Forenteam

    Forenteam Forenarbeiter

    YOUSSOUFA MOUKOKO - NR.: 18

    [​IMG]

    Bildquelle: BVB auf Youtube


    Im Verein seit: 01. Juli 2016
    Vertrag bis: 30. Juni 2022
    Position:

    [​IMG]

    Hauptposition: Mittelstürmer
    Nebenposition: Linksaußen, Rechtsaußen

    Fuß: links

    Geburtsdatum: 20. November 2004
    Nationalität: Deutschland, Kamerun
    Größe: 1,79

    Letzte Stationen:
    St. Pauli (Jugend)

    [​IMG]

    Trotz des Hypes, der im Moment um unseren Nachwuchsspieler gemacht wird, sollten wir hier "seriös" über ihn schreiben.
    Nachrichten, insbesondere aus Boulevard-Blättchen/Seiten, sind bestimmt nicht "notwendig".
    Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2020
  2. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Je mehr ich Moukoko im Vergleich zu den anderen, älteren Spielern sehe, fällt es mir schwerer, sein Alter zu glauben.
    Letztlich ist das aber egal.
    Es wird sich jetzt zeigen, was er drauf hat.
    Ichv hoffe viel.
     
  3. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Favre muss Moukoko auch mal spielen lassen. Die U19 spielt ja im Moment nicht und er ist nun mal im Profi-Kader. Wo soll er sich denn sonst Spielpraxis holen.
    Es ist doch völliger Blödsinn, ihn ab und zu mal für 15 Minuten reinzuwerfen. Gegen Köln konnte man doch schon sehen, dass er spielerisch absolut mithalten kann und von seiner körperlichen Konstitution her kann er durchaus mal über 90 Minuten spielen.
    Vor allem vor dem Hintergrund, dass wir, wenn Haaland nicht spielt, nur stumpfe Offensivspieler haben. Leider befindet sich Sancho in einem Formtief und Reus sich im Dezember seiner Karriere.

    Nur mal nebenbei - Sancho spielt im Moment auch deswegen nicht so gut, weil ihm Hakimi als kongenialer Partner fehlt.
     
    leipzig09 gefällt das.
  4. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich schreibe mal hier weiter, denn zum VFB-Spiel gehört es ja nicht.
    ich habe gestern noch Champions Corner mit u.a. noch Owomoyela geschaut. Da ging es um die Spieldaten von Moukoko, die nicht sehr gut waren. Und auch da wurde, wie du schon erwähnt hast, gesagt, dass mit ihm da sehr viel geredet werden muss, denn er wird die Daten ja auch kennen und die sind dann eben anders, als die, die er bisher gewohnt war.
    Bzgl. Moukoko kann doch eigentlich nur alles falsch bemacht werden, im Hinblick auf seinen Einsatz. Spielt er von Anfang an, u.a. vielleicht sogar durch, heißt es doch gleich: "wie kann man so einen Jungen nur verheizen", kommt er erst später ins Spiel, heißt es: "warum wird er nicht früher eingesetzt, er ist doch im Kader". Sicherlich wird von dem ein oder anderen auch ein zu hoher Anspruch an ihn gesetzt. Mannschaftlich scheint er aber schon recht gut integriert zu sein und auch als Anspielstation zu agieren.
     
    Kevlina gefällt das.
  5. Susi

    Susi Stammspieler

    Eine Möglichkeit gibt es, Moukoko spielt und schießt uns jedes Mal zum Sieg. ;)

    Aber ich bin da natürlich bei dir. Favre kann es da nicht jedem Recht machen bzw wird von der ein oder anderen Seite immer kritisiert werden, wenn wir mal wieder schlecht spielen oder nicht gewinnen (oder auch in beiden Fällen). Das Problem ist leider wie @Saar-Borusse schon geschrieben hat, dass durch die vielen Offensivspieler außer Form die Hoffnungen bei Moukoko liegen, weil die Erwartungen hoch sind und er noch unverbraucht ist. Erst nach ner Reihe von schlechten bzw erfolglosen Spielen wird man aufhören Moukoko zu fordern. In dem Fall kann man nur hoffen, dass man dann nicht schon das Talent verbrannt hat. Ich hoffe da einfach sehr auf nen behutsamen Umgang mit ihm.
     
    Zazou09 und Salecha gefällt das.
  6. kamikaze

    kamikaze Führungsspieler

    man sieht bei moukoko ganz klaar das er grade erst 16 geworden ist , und noch nicht soweit ist das er uns 90min helfen kann eher 45min und das solten dann immer die 2.HZ sein weil da die gegner auch schon die 45min in den beinen haben .
    würde mir auch mehr spielzeit wünschen aber soweit scheint er noch nicht zu sein
     
  7. BoRusSenZauBeR09

    BoRusSenZauBeR09 Stammspieler

    Momentan spielen wir ein sehr komischen Fußball wo ich sagen muss das es kaum schwerer geht für Moukoko! Gefühlt muss er schon ne Einzel Aktion bringen um sein erstes Tor zu schaffen! Außerdem wird er fast immer in ganz schwierigen Situationen eingewechselt oder halt viel zu spät.
     
    Saar-Borusse gefällt das.
  8. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Das erschwert seine Einführung in den Profi Fussball ja noch,er soll hier den halben "Erlöser" machen während unsere erfahrenen Spieler abtauchen.
    Leider können wir aber nicht warten bis die Mannschaft mal vielleicht irgendwann gefestigt und souverän ist und er sich in dem Umfeld eingewöhnen kann.
    Da kann man sich jetzt fragen was da alles schief gelaufen ist das man insgeheim auf einen 16 Jährigen hoffen muss,in einer Mannschaft die aufgrund ihrer Qualität eigentlich nie in eine solche Situation kommen sollte.
     
    Zazou09, Salecha und BoRusSenZauBeR09 gefällt das.
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich habe das ja schon einmal geschrieben. Woran sieht man, dass er nicht länger als 45 Minuten spielen kann ? Woher kommt dieser Unsinn ?

    Bellingham ist 17 Jahre alt und er scheint keine Probleme zu haben. Aber lassen wir dieses Quatsch - Argument mal bei Seite.

    Ich glaube, dass der einzig schädliche Druck auf Moukoko dadurch entsteht, dass er, wie seinerzeit Paco, als Retter in letzter Minute gesehen ( und von Favre eingesetzt ) wird. Das ist natürlich falsch und widersinnig.

    Hier muss einmal gesagt werden, dass die Spielzeiten, in denen Moukoko auf dem Platz stand, nicht nur wegen seiner Leistung so gut waren, sondern weil sich das System verändert hat. Plötzlich ist ein MS im Spiel. Das schafft Räume und entlastet ungemein.

    Moukoko hat auch ganz gut gespielt, aber davon, der Retter des BVB zu sein, ist er weit entfernt.

    Verlangt ja auch ( hoffentlich ) keiner.

    Favre täte gut daran, sein System umzustellen, den Hokus Pokus mit MF Spielern, die den MS spielen sollen, zu unterlassen und mit einem echten MS ( z.Zt. haben wir nur Moukoko ) zu beginnen. Das ist besser, als in der Not umzustellen und ggf. einem Rückstand hinterher zu laufen.

    Wer, im Übrigen, glaubt, dass Moukoko ein schüchterner, kleiner Junge ist, hat seine Karriere nicht verfolgt. Er hat in jeder Liga, in der er gewesen ist, sämtliche Rekorde kurz und klein geschossen. Da hat er, um noch mal auf das leidige Thema zu kommen, immer 90 Minuten durchgespielt. Oh ja - das geht.

    In den unteren Ligen sind weder die Spiele kürzer, noch die Plätze kleiner oder der Ball nur halb aufgepumpt. An Moukokos Kondition kann sich so mancher Mannschaftskapitän noch was abgucken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2020
    leipzig09 gefällt das.
  10. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz , ich sehe das absolut so wie Du.
    Mit einer kleinen Einschränkung bzw. besser Ergänzung.

    Rein vom Alter her gesehen, ist Moukoko nur ein Jahr jünger als Bellingham.
    Das bedeutet, dass sie, würde es vom Geburtsmonat her passen, sogar gemeinsam in einer Schulklasse sitzen könnten.
    Das war es aber auch schon.

    Im Fußballerleben trennen sie hingegen noch Welten.
    Schon von der Erfahrung im Männerfußballbereich und der Tatsache, dass Bellingham, mit 17 sogar Kapitän eines englischen Zweitligateams war und somit auch durch die dortige harte Schule ging

    Wo Moukoko herkommt wissen wir alle.
    U19-Erfahrung ist weit weg von den erhöhten Anforderungen der BL.

    Ich zweifle gar nicht an, dass er es schnell schafft, sich an alles, höheres Tempo, bessere IV's, geringere Unterschiede im Mannschaftsgefüge zu gewöhnen.
    Vielleicht ist es sein Glück, dass er jetzt gerade muss.
    Kimmich ist für so einen Werdegang ja ein gutes Beispiel.
    Gerade von RBL gekommen, musste ihn Pepsi mangels Abwehrspieler einsetzen.
    Was, sehr, sehr schnell aus ihm geworden ist, wissen wir.
    Nur war er zu diesem Zeitpunkt nicht erst 16 Jahre alt und hatte bei den Dosen schon BL-Erfahrung.

    Wie auch immer, trotzdem müsste er von Beginn an spielen und nicht dann, wenn wir im Rückstand sind, von diesem Trainer eingewechselt werden.
    Favre argumentiert, dass man ihn vorsichtig aufbauen muss.
    Da hat er sogar recht.
    Nur macht er praktisch das Gegenteil von dem, was er so dahinstammelt.

    Generell ist es besser zu versuchen, mit einem gutem Team zu beginnen, zu versuchen in Führung zu gehen, als sehr gute Führungsspieler zunächst, für den Notfall, auf die Bank zusetzen.
    Der Gedanke, sie so zu schonen, kehrt sich m.M.n. ins Gegenteil um.
    Weil es dann viel mehr phychische und psychische Kraftaufwendung erfordert, einen Rückstand umzudrehen.

    Projeziert man das auf einen 16-jährigen Moukoko, sieht man doppelt und dreifach, wie beschissen Favre tickt, was sein Vorsichtigkeitswahn eigentlich ausmacht.
    Einen 16-Jährigen dann einzuwechseln, wenn es scheiße läuft und (indirekt) zu erwarten, dass er dann den Haaland gibt, ist oberhohl in der Birne.

    Ich habe es ja bereits geschrieben.
    So einen (besonders) jungen Spieler, mit KEINER höherklassigen Erfahrung, verschafft man im Regelfall peu a peu längere Einsatzzeiten, anstatt ihm die Bürde auferlegt, z.B. zu erwarten, Rückstände auszugleichen.
    Genau das ist bei Favre der Fall.

    So ein Spieler gehört in ein funktionierendes Team integriert.
    Das haben wir, zumindest aktuell, nicht.
    DAS kommt für Moukoko somit noch erschwerend hinzu.

    So eingesetzt, wird Moukoko u.U. tatsächlich kein Gefallen getan.
    So eingesetzt, erreicht er im schlimmsten Fall, möglicherweise nicht die große Klasse, die ihm alle voraussagen und von ihm erwarten.

    Wie es richtig gemacht wird, kann man bei Barcas Riesentalent Ansu Fati sehen.
    Der erhielt dort, als 17-Jähriger immer wieder Einsatzzeiten, um sich in ein gestandenes Team, einzugewöhnen.
    Das hat so gut geklappt, dass er jetzt, inzwischen auch erst 18 Jahre alt, sogar schon in der NM eingesetzt wurde.
    Leider ist er gegenwärtig schwer verletzt.
    Der Umgang mit ihm ist m.M.n. der richtige Weg.

    Aber was soll's.
    Was Favre ausmacht, was er aus den einstigen Tugenden des BVB gemacht hat, in welches Korsett er unsere guten Spieler zwingt, kennen wir.
    Ich rege mich immer weniger auf, wenn ich vor TV sitzend, seine Kapriolen wahrnehmen muss.
    Obwohl es zu 100% nie passieren wird, nicht mehr zum BVB zu stehen, fühle ich während solcher Spiele ähnlich sinkendes Interesse, wie es damals bei der NM bei mir begann.
    Ich schaue immer emotionsloser dem Favre-Spuk zu.
    Die NM geht mir am Allerwertesten vorbei.
    Bei uns aber rege ich mich nun darüber auf, dass ich mich das ätzend langweilige und immer mehr erfolglose Spiel von Onkel Schnarch, nicht mehr aufregt.
    So oder so, Aufregung und Wut.
    Schizophren!

    Hoffentlich ist der Favre-Spuk im Sommer vorbei!!!
     
    BoRusSenZauBeR09 gefällt das.
  11. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    was bei Moukoko ja noch dazu kommt, ist, dass die ganze Welt - oder zumindest die Presse + alles was meint dafür Kompetent zu sein- die Augen auf ihn richten - als jüngsten BL-Spieler, als jüngsten CL-Spieler, etc. Das war definitiv bei Bellingham - zumindest als er hier zum BVB kam, nicht der Fall. Was wäre denn im Blätterwald gewesen, wenn Favre Moukoko z. Bspl gegen Lazio nicht gebracht hätte?
    Auch ist es vom Spiel her doch auch ein Unterschied, ob man gegen einen Verteidiger seiner Altersklasse spielt (ja ich weiß, auch da hat er gegen ältere Teams gespielt) , oder - wie gegen die SGE z. Bspl., erfahrenen Spielern, wie Hinteregger oder Abraham, der sogar mehr als doppelt so alt wie er ist) gegenüber steht. Und sorry, das ist in meinen Augen kein Unsinn, Quatsch, oder was auch immer.
     
  12. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ist es auch nicht. Quatsch ist, dass Moukoko körperlich keine 90 Minuten durchspielen kann ( es sei denn, es gibt irgendwelche, außergewöhnlichen Gründe, die wir nicht kennen ). Generell ist die Kondition bei Hochleistungsportlern ( Profi Fussballer sind das ) nicht höher, je älter sie sind. Das Gegenteil ist der Fall.

    Ich habe Moukoko schon mehrfach live spielen sehen und halte das Argument, dass er ( wenn er gesund und fit ist ) keine 90 Minuten durchspielen kann, für Unsinn ( speziell bei unserem Stehfussball ).

    Dass er sich, in vielen fussballerischen, wie psychologischen Belangen, erst an die BL gewöhnen muss, ist klar. Aber auch diese Hürde wird er nehmen. Der Junge ist extrem weit für seine 16 Jahre - mental und körperlich. Deswegen gab es ja immer wieder die Diskussion um sein wahres Alter.
     
  13. kamikaze

    kamikaze Führungsspieler

    es geht in erster Linie nicht um die kondition sonder um das physisch das ist in der bundesliga schon anders als in der U19 und das mancht den sprung auch so schwer in der buli werden zweikämpfe öfter und andes geführt als in der jugend das reibt junge spieler auf

    deswegen schiebt moukoko schon extraschiten im kraftraum in der jugend war der körper immer sein großes plus jetzt in der buli muss er aber genau da noch besser werden um gegen die erwachsenen IVs zu bestehen und da hilft es moukoko schon wenn die IVs schon eine HZ in den beinen haben und er dan auf die losgelassen wird
     
    Salecha gefällt das.
  14. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Dass er im Vielen sicherlich weiter ist als die meisten in seinem Alter, sehe ich ja genau so, trotzdem bin ich davon überzeugt, dass es sicherlich auch eine Kopfsache ist (gerade in dem Alter, wenn ich mir da meine etwa gleichaltrige Freundin und ihre Freunde vorstelle, …. wobei die natürlich ganz anders aufwachen, auch wenn sie aktiv Fußball spielen), in der BL zu bestehen. Allerdings scheint er ja in der Mannschaft recht gut integriert zu sein, was sicherlich dann auch der Vorteil der großen Anzahl von jungen Spielern ist.
     
    kamikaze gefällt das.
  15. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich hatte gerade zu Koko einen Bericht in bezug auf die Möglichkeit ob er schon 90 Minuten spielen kann gelesen,frag mich nicht wo,ich weiss es nicht mehr.
    Die Argumente waren aber für mich schlüssig,warum da noch von einem kompletten Spiel abgeraten wurde.
    Selbstverständlich sind die äusseren Umstände wie Grösse des Platzes oder Dauer des Spieles in der Bundesliga mit denen von U Manschaften gleich,aber in der Buli hat man doch eine ganz andere intensität,der Unterschied ob man gegen gleichaltrige spielt oder gegen Männer ist nicht von der Hand zu weisen.
    Leider habe ich da kleine Vergleichsdaten zur Hand,nicht umsonst heisst es aber bei Spielern die aus anderen Ligen wie z.B. Belgien in die Bundesliga kommen das sie sich an das Tempo und die Laufleistung gewöhnen müssen.
    In der Buli hat man von allen Ligen in Deutschlad im Normalfall die meiste Laufleistung,setzt die meisten Sprints an,und das höchste Spieltempo,behaupte ich jetzt mal ohne das in diesem Moment beweisen zu können.
    Da muss er sich daran gewöhnen,ob er in der Lage ist das jetzt schon über 90 Minuten zu bringen wage ich zu bezweifeln.
    Scheinbar bis du da besser involviert,ich bin da noch skeptisch,lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
     
    Kevlina gefällt das.
  16. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  17. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @Kevlina
    Nein,der war,glaube ich,von irgendeinem Sportmediziner.
     
  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Es ging ja darum, dass jemand meinte, dass Moukoko es deshalb nicht schafft, 90 Minuten durchzuspielen, weil er erst 16 Jahre alt ist. Genau das halte ich für Nonsens.

    Moukoko ist körperlich und mental, sicherlich in der Lage 90 Minuten durchzuspielen. Sein Alter hat mit seiner Fitness nichts zu tun.

    Es gibt 1001 Gründe, warum man mit einem 16 jährigen Spieler vorsichtig umgehen sollte. Alles richtig. Allerdings befinden wir uns in einer Sondersituation, da Haalnd verletzt ist.

    Moukoko soll ja nicht jedes Spiel, bis Ende der Saison, 90 Minuten lang durchspielen. Er springt für 3 - 4 Spiele ein - mehr nicht.

    Ich sehe das als Chance für Moukoko. Eine Chance, die sich für ihn so schnell nicht mehr bieten wird, denn kehrt Haaland zurück, wird Moukoko nur kurze Spielzeiten bekommen - wenn überhaupt.
     
  19. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich habe mir heute morgen das Feiertagsmagazin mit Ansgar Knauf angeschaut und er hat auf die Frage von Nobby bestätigt, dass das Tempo in der BL wesentlich höher sei, als bei den U-Mannschaften und man sich da erst dran gewöhnen müsse. Auch der Altersunterschied zu den einzelnen Spielen war ein Thema zusammen mit der dadurch auch höheren Erfahrung
     
    Kevlina gefällt das.

Diese Seite empfehlen