22. Spieltag - Montag, 18.02.2019, 20:30 Uhr: 1. FC Nürnberg - Unser BVB

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 4. Februar 2019.

  1. Gast1

    Gast1 Besuch

    Nein.....nur Überlegungen, außer einem Beitrag bei den Blauen (ohne Quelle) und das sich keiner beim BVB äußert und die Mannschaft scheinbar keinen Siegeswillen mehr hat und und und....:?

    Ich glaube aber jetzt auch nicht, das Marco kurzfristig, wie Kai aus der Kiste, wieder in der Startelf steht :weissnicht:....einige Wochen! vorher kommen ja in der Regel erstmal Meldungen wie, leichtes Lauftraining, wenige Wochen vorher dann Training mit der Mannschaft usw.

    Gegen Leverkusen rechne ich, wie gestern schon, auch nur mit einem Remis......Bosz wird uns aber zum offensiv Spiel zwingen, das geht sicher nicht 0:0 aus.

    :daumendruek:
     
  2. Gast1

    Gast1 Besuch

  3. Nera

    Nera Stammspieler

    na die haben doch wohl selber genug Sorgen.....oder haben sie schon Angst davor, dass zum Spiel gegen uns wieder alle fit sind
     
  4. Akki_71

    Akki_71 Stammspieler

    Sicherlich ist das wieder eine Enttäuschung das 0:0 in Nürnberg.
    Aber für mich geht deshalb keine Welt unter.
    Genauso wenig geht sie unter,wenn der BVB kein Meister wird.
    Ich kenne übrigens noch ein Team,was langsam dabei ist viel von der Hinrunde
    zu verspielen.
    Für mich ist das die Eintracht.
    In der Hinrunde noch Traumfussball,mit Rebic,Haller,und Jovic.
    Und nun sind sie im Moment nur noch 7,und wären stand jetzt nicht Mal
    nächstes Jahr in der Europa League.
    Genaus wie beim BVB,haben sich die Gegner auf das tolle Offensivspiel der
    Eintracht eingestellt,und schon findet die Eintracht nicht mehr so statt.
    Was mich ein wenig tröstet ist,daß wenn Bayern das Double holen sollten,
    es aber wieder nicht für die CL Sieg reicht Bayerns Saison wieder,da
    ich den Anspruch der Bayern kenne im Arsch ist.
    Der BVB hat für mich den CL Platz sicher für die kommende Saison,denn
    auf den 5 Leverkusen ist der Vorsprung dermaßen groß,daß selbst der BVB
    diesen Vorsprung nicht mehr hergibt.
    Wenn es nur zum 2 Platz für den BVB reichen sollte,dann ist es eben so.
    Ich finde der BVB hat den 2 Platz sich immer noch mehr verdient als die
    Schlümpfe letztes Jahr.
    Und ich finde es auch gut das der BVB wieder CL-League spielt,
    nächstes Jahr,denn für die Schlümpfe ist tippe ich der internationale Zug nun entgültig
    abgefahren,nach 1 Punkt aus den letzten 3 spielen.
    Wißt ihr was für mich und meine Frau jeden Tag das wichtigste ist??
    Das wir gesund bleiben,und keine Krebsdiagnose bekommen.
    Wie schnell alles zu Ende sein kann,haben wir mehrfach leider erfahren.
    Also,sollte der BVB irgendwann Meister werden,oder auch nicht die nächsten Jahre,
    wir haben für uns entschieden,das das schön wäre wenn,aber wenn nicht für uns auch keine Welt untergeht,wenn nicht
    Denn für uns kommt zuerst Gesundheit,und noch mal Gesundheit,dann lange gar nichts,
    und dann vielleicht der BVB mit dem Fußball,und der ist für mich und meine Frau,
    die schönste Nebensache der Welt,und das wortwörtlich.
     
    Floralys, Nera und dausi gefällt das.
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Absolut.
    Nur das Zocken geht seit dem 26.01.2017 mit dem Weggang von Ramos.
    Auba hatte (glücklicherweise) keine schwierige Verletzung, sonst wäre damals schon die Kacke am Dampfen gewesen.
    Jetzt hat es uns nun eingeholt und kostet und vielleicht/wahrscheinlich die unverhoffte und riesige Chance auf die DM.

    Ich konnte es nie verstehen, dass man mit dieser Position so nachlässig umgegangen ist und habe genau das befürchtet, was jetzt eingetreten ist.

    Über Zorc's Transfers der nahen Vergangenheit kann man nicht meckern.

    Sein Handeln bezüglich der MS-Position ist jedoch seit Januar 2017 (!!!) fahrlässig, ungenügend und, für mich jedenfalls, vereinsschädigend.
    Diese Kritik muss er sich einfach gefallen lassen.

    Es bleibt nur zu hoffen, dass insbesondere er und die anderen Drei dieses Dilemma jetzt entlich erkannt haben und im Sommer handeln.
     
    Floralys, Alex22 und Kevlina gefällt das.
  6. Gast1

    Gast1 Besuch

    Jetzt hoffe ich erstmal auf heute Abend, dass die Bayern bei Kloppo ordentlich Federn lassen und richtig angeschlagen zurück kehren.

    Ein positives Erlebnis..... ja, das brauch ich jetzt irgendwie :schreien:
     
    Kevlina, dausi und Nera gefällt das.
  7. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    An Götze scheint man nicht vorbei zu kommen. Jetzt soll mit Götze auch noch bis 2025 verlängert werden. Eine Katastrophe. Ob das eine Ansage von Aki ist ? Wäre schlimm.

    Meiner Meinung nach, schadet uns das sehr.
     
    webdawg18 gefällt das.
  8. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Woher stammt denn diese Aussage?
    Ich habe davon bisher noch nichts gehört oder gelesen.
    Wenn das Realität wird, können die auch mit Schürrle bis 2025 verlängern.
    Dann haben wir wenigstens gleich zwei weltmeisterliche Hochkaräter im Kader.

    Dann müsste aber jeder ders Kleeblattes einen Zwillingsbruder haben, weil einer alleine gar nicht so blöd sein kann.
     
  9. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Wie schnell ändern sich Situationen, wie schnell ändern sich Meinungen.
    Vor einigen Wochen wurde von einigen Fans der sportliche Untergang der Bayern gefeiert und im Stillen schon die Meisterfeier für den BVB geplant.
    Experten fragten in Talkrunden, wer soll diesen BVB stoppen. Die jungen Wilden wurden mit Lob überschüttet.
    Jetz ist auf einmal alles miese und verloren.
    Spieler x oder y gehört aussortiert. Die Mannschaft ist träge, es steckt kein Feuer in ihr usw.
    Der Trainer, vor einigen Wochengefeiert hat auf einmal kein Konzept und keinen Plan mehr, ist hilflos.
    Lasst doch einmal die Kirche im Dorf. Die etwas besonneren Fans haben auch vorher gewarnt, dass man die Bayern nicht abschreiben darf, das man noch lange kein Meister ist, dass wir wir ein junge Mannschaft haben, die noch im Umbruch ist.
    Fakt ist; wir sind noch immer Tabellenführer, haben die meisten Tore geschossen, haben einige Leistungsträger durch Verletzungen zu ersetzen (was wir nicht können). Einige Spieler brauchen dringend eine Erholungspaus (Witsel, Sancho9 einige merken auch den Kräfteverschleiss und haben etwas abgebaut.
    Mit all diesen Umständen konnte man aber rechnen, wenn man etwas nüchterner den Saisonverlauf betrachtete.
    Ich hoffe, dass Mannschaft und Trainer schnell aus dem Tief herauskommen. Das Stammspieler zurückkommen und der Mannschaft wieder die nötige Sicherheit und Ruhe zurückgeben.
    Wenn unsere Mannschaft, die sich ja noch im Umbruch befindet, einen CL - Platz erreicht, war sie doch erfolgreich, oder??
    Wir dürfen doch nicht nach jedem Rückschlag, alles in Frage stellen.
    Ich bin überzeugt, dass Trainer und Vorstand schon voll in der Vorbereitung und Planung für die kommende Saison stecken.
    Gebt doch unsere Mannschaft und Führung etwas Zeit und glaubt an ihre Fähigkeiten.
    Auch die Mannschaft wird sich wieder Fangen und oben mitspielen.
    Noch stehen wir an der Spitze und sind nich Abstiegsaspirant.
     
    Doppellhelix, svenska, dausi und 4 anderen gefällt das.
  10. Heinerich

    Heinerich Führungsspieler BFD - Vorstand

    Wenn man mal die Hochschaukelei, durch die Medien, der nun das Krisengeschreibsel folgt, beiseite läßt, kann man natürlich eines erkennen.
    Wir scheinen anfälliger zu sein, für sehr tief stehende und extremer mauernde Mannschaften. Das sieht mir durchaus danach aus, dass wir da keine wirkliche Alternative entwickeln oder haben.
    Die Abhängigkeit, von mitspielenden Gegnern, erscheint mir, bei uns, ausgeprägter als bei den ernsthafteren Konkurrenten.
    Zwar bleiben wir geduldig aber es kommen auch keine Spielideen zustande, bei denen so in die Schnittstellen gespielt wird, dass der Gegner unter Druck kommt. Wir verlieren unser Tempo und haben, m.E. immer noch ein Defizit, was die Kreativität, im Spielaufbau und -abschluss, angeht. Könnte es sein, dass wir beinahe ausschließlich vom Tempo leben und es zwar nach Kreativität und Überraschung aussieht, dies aber gar nicht so der Fall ist?
    Worauf ich warte ist eine Lösung, wenn der Gegner ausschließlich darauf bedacht ist, unser Tempo zu (zer)stören!
     
    Gast1 gefällt das.
  11. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Ich habe das Gefühl das unsere Schwächephase denen zusätzlichen Auftrieb gibt.
    Zudem Fimono wohl nicht dabei ist.
    Sehe ich auch so.....
     
    Gast1 gefällt das.
  12. Gast1

    Gast1 Besuch

    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob wir ohne einen Götze (wie er diese Saison spielt) besser da stehen würden :weissnicht:
    Nichtsdestotrotz, ein paar Buden, über die Saison verteilt, täten seinem Stand bei uns Fans sicher ganz gut.
     
    Kevlina, Nera und Salecha gefällt das.
  13. Gast

    Gast Besuch

    @Heinerich

    Das Problem, welches du in deinem Beitrag schilderst, haben wir nicht erst seit gestern. Egal, ob unter Klopp (so ab der Saison 2012/2013), oder Tuchel oder Bosz oder halt auch unter Favre. Sobald der Gegner sich mit 11 Mann hinten rein stellt, ist bei uns im Spiel gefühlt „tote Hose“. Wir haben seit zig Jahren große Probleme gegen tiefstehende Mannschaften, die nur darauf bedacht sind, hinten alles dicht zu machen und zwei Vierer-Abwehrketten (eine 5er-Abwehrkette vor dem eigenen Torwart und eine 4er-Abwehrkette vor der 5er-Abwehrkette) aufzubauen. Gestern im Spiel gegen Nürnberg hat man das wieder wunderbar gesehen – war der BVB in Ballbesitz, zog sich Nürnberg ganz tief in die eigene Hälfte zurück, baute zwei Abwehrreihen eng beieinander und gestaffelt auf und der BVB musste halt zusehen, wie man durch diese beiden Reihen kommt. Das Problem ist, dass wir seit zig Jahren keine Ideen und Mittel haben und erst recht null Kreativität haben, solche Abwehrbollwerke zu knacken. Und das zeigt auch, das hat man gestern wieder gesehen, dass im Team ein echter hochkarätiger kreativer Spieler fehlt, der in solchen Spielen den Unterschied ausmacht und mal den tödlichen, einen genialen Pass spielen kann, um damit beide Abwehrreihen zu überspielen bzw. zu überbrücken. Wir tun uns unglaublich schwer damit, wenn der Gegner so extrem tief steht und nur verteidigt. Wir schieben dann stundenlang den Ball hin und her und nix passiert. Was in solchen Situationen hilft, ist der sogenannte „One-Touch-Fußball“ – in einigen Szenen, wie auch gestern, in dieser Saison, hat man es gesehen, dass es geht, wenn man mit ganz schnellem Kurzpassspiel und mit nur einem Ballkontakt durch mehrere Spieler hintereinander die Abwehr aushebeln kann – nur, das Problem ist, dass wir dann diese Angriffe nicht konsequent zu Ende spielen, weil im Abschluss oder im letzten Drittel des Angriffs die Konzentration und Durchschlagskraft fehlt. Auch ist bei uns einfach zu wenig Tempo und Bewegung im Spiel, wenn der Gegner hinten drin steht – so hat es der Gegner jedes mal leicht, sich wieder in den zwei Abwehrreihen zu ordnen und sicher zu stehen.

    Nun stellt sich die Frage – wie löst man dieses Problem. Wie schaffen wir es, dass wir auch solche Gegner schlagen bzw. überhaupt Tore zu erzielen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten.

    Zum Beispiel, in dem man einen hochklassigen kreativen Mittelfeldspieler verpflichtet, der für solche Spiele gemacht ist – der das Tempo anzieht, schnelle direkte Pässe nach vorn und nach Außen spielt und in der Lage ist, mit einer Top-Übersicht einen genialen, tödlichen Pass durch die Schnittstellen der beiden Abwehrreihen zu spielen.

    Zum Beispiel, in dem man einfach öfters auch mal aus der zweiten Reihe bzw. aus der Distanz abzieht. Vielleicht wird der Ball abgefälscht und landet unhaltbar ins Tor oder der Ball landet dann abgefälscht bei einem BVB-Akteur, der dann frei vorm gegnerischen Torwart steht oder was weiß ich. Wir wollen jedes mal den Ball gefühlt ins Tor tragen bzw. immer noch ein Schleifchen drum machen…

    Zum Beispiel, wenn aus dem Spiel heraus nichts geht, dass man dann durch Freistöße nahe des Sechzehners oder durch Ecken zum Torerfolg kommt. Gestern hatten wir genug Eckstöße und einige Freistöße, wo man hätte mal ein Tor erzielen können.

    Zum Beispiel, in dem man öfters über die Außen Flanken in den Strafraum schlägt – wobei dann aber wieder das Problem ist, dass wir keinen richtig guten Kopfballspieler im Offensivbereich haben, der den Ball ins Tor köpft oder den Ball per Kopf für seinen Mitspieler vorlegt. Und richtig flanken kann von uns auch keiner.

    Es gibt aber noch eine ganz andere Variante – warum nicht selber mal etwas zurück ziehen, den Ball den Gegner überlassen und den Gegner mal raus locken und auf eigene Konter warten.

    Es gibt so viele Möglichkeiten, wie man tiefstehende Gegner knackt – bloß dafür braucht man halt auch die richtigen Spieler dafür…

    Was ich aber im Allgemeinen absolut zum Kotzen finde, ist, wenn der Gegner nur hinten drin steht und sich quasi weigert, mit zu spielen. Das ist nicht Sinn und Zweck eines Fußballspiels. Wenn man sich weigert, mit zu spielen, dann sollte man es sein lassen. Fußball ist dazu da, nach vorne zu spielen und Tore zu erzielen und nicht sich 90 Minuten lang nur hinten rein stellen.
     
    Kevlina gefällt das.
  14. BVBLars32

    BVBLars32 Leistungsträger

    Bin voll bei dir ...
    klar war das 0:0 gestern Scheiße ..aber das lag nicht nur an unserer Leistung ...das Ganze drum und dran ..die Chaoten mit den Bällen, der überforderte Schiri, der nicht mal Schwalben von Foul unterscheiden kann, geschweige dann dann Elfer für uns pfeifen ....hatten die Spieler eigentlich Kenntnis von den äußeren Bedingungen das es in Nürnberg zu dem Zeitpunkt allgemein chaotisch zuging, da man ne Weltkriegsbombe sprengen wollte ...- Bombe - da war doch was ... (will das aber keinesfalls als Ausrede bringen) ...
    ... ja bei den >Chancen muss einer reingehen ...aber meistens ist es doch auch so, dass gerade der Gegner-Torwart gegen uns Glanzleistungen zeigt ..und der Clubberer war gestern nicht der Erste ... und egal ..ja als Tabellnführer und Titelaspirant muss den gegen den letzten gewonnen werden ..aber die hatten eben einen neuen Schub ..habe ich sofort gedacht als die Meldung vom Trainerauswurf kam ..aha wieder mal genau vor einem BVB-Spiel na das wird eklig ..so war es dann auch .... es scheint halt Spaß zu machen, die an der Spitze stehen zu ärgern ... auf der anderen Seite ... ab der Mitte 2. Hz ein Nürnberg-bollwerk Beton ohne Ende ...Überall nur Beine und breite Oberkörper, die alles was in den 16er kam weggegrätscht haben .. es war einfach kein Durchkommen und leider auch ..bei unseren Chancen keine Überraschungsmoment ...
    Ach ja ... wer beim BVB hat eigentlich gesagt, dass wir Meister werden wollen ... wir Fans träumen davon, und die Situation sah eben schonmal besser aus, aber wir stehen immer noch oben ... es hätten mehr Punkte sein können/müssen ...

    Wir kommen da auch wieder raus ... ! HEJA BVB ! Bosz erlebt am Samstag seine erste Niederlage als Pillendreher ...

    :fahne::fahne::fahne::fahne::fahne::fahne::fahne::fahne:

    @**** vieles richtig erklärt ...
    Aber Ecken ...puuuh das war ja gestern auch nix ..kein Kopfballspieler vorn ..alle etwas kurz geraten und Zagadou schafft es (noch) nicht ...
    Ansonsten durch die Reihen durch, aber wenn die die Knochen hinhalten steigt das Verletzungsrisiko, da sind unsere Jungs noch zu bieder ..
     
    Vorstopper, Salecha und Nera gefällt das.
  15. Nera

    Nera Stammspieler

    Oha, das hatte ich gar nicht mitbekommen mit der Bombenentschärfung:-0
    Na toll, dann braucht man sich wirklich nicht wundern wenn es im Kopf nicht ausschließlich um Fußball geht.
    Wobei, wer war denn gestern auf dem Platz der das miterlebt hat? Roman....Philip, Rapha? Jule?
     
  16. BVBLars32

    BVBLars32 Leistungsträger

    Ehrlich ...so gerne ich Kloppe den Erfolg gegen die Roten aus dem Süden gönne und wie sehr ich mir auch diese KLatsche wünsche ...für uns wäre es natürlich günstiger die bleiben weiter dreifach belastet ..deshalb ..Sorry lieber Kloppo muss ich auf das Pack setzen und deshalb muss ich leider auch:kotz:
     
    Vorstopper gefällt das.
  17. BVBLars32

    BVBLars32 Leistungsträger

    Das ist glaube ich egal ..jeder der beim BVB ist hat dazu eine Beziehung ...das wird niemals vergehen ...
     
    Vorstopper, Kevlina und Salecha gefällt das.
  18. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Vorstopper gefällt das.
  19. Vorstopper

    Vorstopper Stammspieler

    Bin genauso zwiegespalten!!! Was wiegt mehr?? Dreifachbelastung oder Frust über Ausscheiden.......???
     
    Kevlina gefällt das.
  20. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    So ist es - puh, ich weiss auch nicht...:weissnicht:...ich wünsche mir in den beiden Spielen ne ordentliche Packung für die Batzen, dann beginnen wieder die Diskussionen & der FC Hollywood erlebt ne Wiedergeburt! Das wäre doch mal gut für die Liga wenn die Hertha & ggf. die Gladbacher ihnen ev. ne Niederlage beifügen.
     
    Vorstopper gefällt das.

Diese Seite empfehlen