26. Spieltag - Samstag, 20.03.2021, 15:30 Uhr: 1. FC Köln - UNSER BVB

Dieses Thema im Forum "Bundesliga Spieltage" wurde erstellt von Forenteam, 16. März 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Wenn nahezu alle um ihn herum schlecht sind, dazu noch 2 Totalausfälle zu verzeichnen sind, was soll er da machen?
    Vielleicht hätte er noch ein Tor machen müssen.
    Hatte mit dem Kopfball an den Pfosten auch Pech.
    Mithin war er bestimmt nicht zu passiv.

    Andere, eine reichliche Handvoll andere, waren nach 20 Minuten scheinbar gar nicht mehr auf dem Platz, bewegten sich (wie viele, viele mal schon in ähnlichen Spielen mit knapper Führung) im Verwaltungsmodus.
    Scheint inzwischen BVB like zu sein.

    Im Prinzip hatte Haaland keine auf ihn eingehenden Mitspieler.
    Spaßig formuliert war es doch so, dass Haaland sich den Ball am eigenen Strafraum abholen hätte müssen, mit sich selbst mehrere Doppelpässe bis zum gegnerischen Strafraum spielen und sich dann selbst noch die Vorlage zum Torschuss geben müssen.
    Von anderen (Ausnahme 2x Can) kam N.I.C.H.T.S. !!!!

    Ich und viele andere erinnern sich sicher noch daran, dass unser BVB-Fußball inkl. Einstellung und Wille bis vor ein paar Jahren noch ein anderer war.
    Jeder mag sich seine Gedanken machen, warum sich das in solche negative Bahnen entwickelt hat.
    Ich lasse es mal unkommentiert.

    Fakt ist für mich jedoch, dass unser BVB wieder zu den Tugenden zurückfinden muss, die uns jahrzehntelang immer auszeichneten.
    Der jetzige Kader ist davon so weit entfernt, wie die Erde vom Mond.
    Wenn das nicht so wäre, würden wir nicht immer und immer wieder Spiele, wo es richtig darauf ankommt, in immer der gleichen Art verkacken.
    Das gestrige willenlose und lahmarschige Gesteche war ja bekanntlich inzwischen kein Einzelfall und ein Paradebeispiel dafür, wofür einige im Team stehen.
    Nämlich und eben nicht für die fußballerischen Tugenden unseres BVB.

    Ich weiß, das klingt sehr hart, ist inzwischen jedoch eine nicht mehr zu übersehende und zu bagatellisierende Tatsache.
    Jedenfalls meiner Meinung nach!
     
  2. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    man sollte nicht vergessen in der corona zeit kosten viele spiele mehr kraft wegen weniger pause . Und wir haben aktuell wegen den verletzen keine gute bank um spieler mal zu schonen
     
    Kevlina und bvb junkie gefällt das.
  3. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler

    Naja... Das kann ich wirklich so nicht empfinden... Es war natürlich ein schlechtes Spiel unserer Jungs... Ohne Frage... Aber jetzt die Tugenden gänzlich infrage zu stellen, halte ich für vollkommen übertrieben... Ich will hier gar nicht so einen Mist schreiben... Aber ich denke, dass unser BVB zwar Probleme hat momentan, aber die sind nicht unüberwindbar... Wir haben halt auch nicht die Supertruppe, wie die Bazen... Das ist einfach so und das muss man letztendlich auch akzeptieren... Unsere Auswechselbank ist eher dürftig, gerade wenn Führungsspieler für längere Zeit fehlen... Leider ist das so...
     
    Kevlina gefällt das.
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich habe mich über das Köln Spiel wahnsinnig geärgert. Ein schlimmer Rückfall, der uns nicht nur den CL Platz kosten wird. Auch Haaland ist total genervt - niemals wird er unter diesen Umständen bleiben. Nichts ist demotvierender, als wenn eine Mannschaft zu bescheuert ist, Ihre Chance zu nutzen. Favre lässt grüssen.
     
    Alex22, Alexaceman und leipzig09 gefällt das.
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @bvb junkie ,
    weißt Du, was eins unserer Probleme ist?
    Dass wir immer und immer wieder nach Entschuldigungen für äußerst beschissene Leistungen suchen.
    Mal fehlt der eine oder andere Spieler, was in einer Mannschaftssportart normal ist.
    Dann ist der Schiri daran schuld.
    Ein anderes Mal haben wir zuviel Spiele, die Gegner aber auch!
    Einmal spielen wir gegen eine Tretertruppe.
    Und dann, das allerletzte, aber immer wieder gebrachte Element, haben die Bazen deutlich mehr Geld.

    Von all diese Begründungen mag temporär immer wieder eine KLEINE Wahrheit vorhanden sein.
    DAS aber ist es nicht, was dazu führt, dass wir wieder und wieder genau solche Spiele, wie das am Samstag, vergeigen.
    Vor allem in einer Art vergeigen, die SO nicht akzeptabel ist.
    Jedenfalls für mich.
    Wenn sowas ganz, ganz selten vorkommt, passiert und geschenkt.

    Dem ist aber nicht so.
    Schau Dir die Spiele der letzten zweieinhalb Saisons an.
    Dann wirst Du sehen, dass wir diese immer dann, wenn sich uns gewisse Chancen aufgetan haben, teils mit erbärmlichen Willensleistungen, Hilflosigkeit oder mit diesem Verwaltungsaktmodus verkackt haben.
    Besonders gegen die sogenannten Kleinen, die uns (noch mehr, wie wir den Bayern) finanziell hoffnungslos unterlegen sind.

    Wir führen als Begründung dafür, dass wir gegen die Bazen in steter Regelmäßigkeit in horrender Art eingehen, oft deren finanzielle Überlegenheit an.
    Gegenüber den kleineren Vereinen sind jedoch wir ebenso der wirtschaftlich extrem besser dastehende Verein.
    Mithin müssten wir diese Vereine, so wie die reicheren Bayern oft uns, weghauen oder gegen sie zumindest gewinnen.
    Vereinzelte Ausnahmen natürlich akzeptierend.
    Nur, es sind eben keine Ausnahmen.
    Selbst in Pokalspielen sind wir, gegen nominell weit schwächere Gegner (also nicht gegen die Bazen oder RBL!) mit teils erbärmlichen Auftritten gescheitert.

    Erinnert sei auch an die Art und Weise, wie wir (wieder) gegen kleinere Teams, einen 9-Punktevorsprung und den mehr als greifbaren Meistertitel verkackt haben.
    Wie wir es als Tabellenführer in München fertiggebracht haben, in 90 Minuten einen Kullerball auf's Tor von Neuer zu schießen bzw. zu kullern.

    Immer wieder kommen Sprüche, wie "dass war ein KLEINER Rückfall in alte Zeiten", einfach lachhaft!
    Keiner, nicht die Verantwortlichen, noch die Spieler und auch Teile von uns, sehen der Wirklichkeit offen in die Augen.
    Diese Wirklichkeit ist jedoch die, dass es einen Großteil unserer Spieler abgeht, in schwierigen Situationen auf dem Platz, in beschissenen Tabellenkonstellationen, gegen die oft mauernden "Kleinen", den nötigen Biss aufzubringen, um die (wie aktuell) dringend benötigten Ergebnisse ZU ERZWINGEN.
    Wenn man mit Biss und Schmackes, dann gehen Köln und ähnlich dastehende Teams doch verliert oder remis spielt, dann ist das beschissen, aber akzeptabel.
    Aber:
    Wie oft schon haben wir Spiele in den ersten 15 bis 20 Minuten dominiert, klasse gespielt?
    Wie oft sind wir knapp in Führung gegangen?
    Wie oft haben wir danach, verantwortungslos und in inakzeptabler Weise, in den Verwaltungsmodus geschaltet?
    Wie oft haben wir dadurch Spiele verloren oder remis gespielt, mithin wichtige Punkte verloren?

    So lange, wie man das Mentalitätsproblem von zuvielen Spielern nicht grundlegend ändert, andere Charaktere verpflichtet, wird und diese Problematik immer wieder einholen oder noch schlimmer (wie gegenwärtig) sogar überholen.
     
  6. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Was das Spiel gegen Köln angeht ( und einige andere ) sind nicht WIR, sondern HAALAND in Führung gegangen. WIR haben eher dafür gesorgt, dass diverse Spiele, trotz der Tore von Haaland, im Endeffekt vergeigt wurden. So entsteht das Bild, dass Haaland beim BVB mit einer Truppe von unfähigen Loosern zusammenspielt und sich dadurch ggf. die kommenden CL Saison versaut. Das wird der nicht mitmachen und im Sommer, koste es was es wolle, abhauen.

    Und ich bin mir da sicher. Der Drops ist, spätestens, jetzt, nach dem Köln Desaster, gelutscht. Wir werden weder an Frankfurt ( selbst wenn wir im direkten Vergleich gewinnen sollten ), noch an den Radkappen, vorbeikommen.

    Punktemäßig ist das zwar noch möglich, aber so, wie ich es einschätze, spielt die Eintracht stabiler, als wir und wird kaum noch Federn lassen.
     
    Alexaceman und leipzig09 gefällt das.
  7. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Grundsätzlich bin ich Deiner Meinung.
    Allerdings habe ich eine gewisse, andere Hoffnung.
    Die ist nicht etwa auf die Eintracht, sondern auf die Radkappen gerichtet.
    Klingt, aufgrund des Punkterückstandes erst einmal fast verrückt.
    Aber die Radkappen haben ein ausgesprochen schweres Restprogramm und haben, trotz ihrer Punktgewinne, in den letzten Spielen nicht mehr ganz so stabil gewirkt.

    Das Restprogranm Wolfsburg:
    - 03.04. Köln (H)
    - 10.04. Eintracht (A)
    - 17.04. Bayern (H)
    - 21.04. Stuttgart (A
    - 24.04. BVB (A)
    - 08.05. Union (H)
    - 15.05. RBL (A)
    - 22.05. Mainz (H)

    Das Restprogramm Eintracht:
    - 03.04. BVB (A)
    - 10.04. Wolfsburg (H)
    - 17.04. BMG (A)
    - 21.04. Augsburg (H)
    - 24.04. Leverkusen (A)
    - 08.05. Mainz (H)
    - 15.05. Schlacke (A)
    - 22.05. Freiburg (H)

    Unser Restprogramm:
    - 03.04. Eintracht (H)
    - 10.04. Stuttgart (A)
    - 17.04. Werder (H)
    - 21.04. Union (H)
    - 24.04. Wolfsburg (A)
    - 08.05. RBL (H)
    - 15.05. Mainz (A)
    - 22.05. Leverkusen (H)

    Ich sehe unser Restprogramm leichter als das der beiden anderen.
    Aber was heißt bei uns schon leichter.
    Gegenwärtig muss man ja eher davon ausgehen, dass wir auf dem Platz einschlafen, als denn jewede Chance, die uns geboten wird, anzunehmen.

    @cocoline , hat geschrieben, das Aufgeben nicht ist.
    So muss es sein.
    Fragt sich nur, ob sich die (alle) Spieler der Situation bewusst sind und eine ähnliche Einstellung an den Tag legen.

    Man bin ich sauer, immer noch sauer, wegen dieser verantwortungslosen Spielweise in Köln.

    Ach ja, obwohl ich Brandt, trotz enormster Zweifel, bei Rose noch eine Chance einräumen würde, darf der bis Saisonende nicht mehr in die Startformation.
    Sonst können wir uns die letzte Hoffnung abschminken.
    Auf Schulz und Meunier träfe das eigentlich auch zu.
     
    bvb junkie gefällt das.
  8. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    100% richtig
     
    bvb junkie gefällt das.
  9. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Freut mich, dass wir mal 100% übereinstimmen.
    :mrgreen::prost:
     
    bvb junkie gefällt das.
  10. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Gebe dir Recht dann lieber hungrige Amateure rausschicken
     
    bvb junkie und Alexaceman gefällt das.
  11. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Nun in der 3. Saison kämpft unser Verein immer und immer wieder mit denselben Problem: Mentalität bzw fehlende Mentalität! Oft leidenschaftsloser fussball UND auch Terzic kriegt das nicht hin!
    Daher ist Meckern und Kritik berechtigt und klar wiederholt es sich ständig, passiert halt mit regelmäßiger Routine

    Die rosarote Brille bringt da nix! Wie böse böse Schiedsrichter oder böses böses verletzungspech! Quatsch!
    Mit Brandt, Schulz und Meunier waren erfahrene gestandene Nationalspieler auf dem Platz SOLLTEN kicken können :ja::nein: :pfeif: ok Meunier und Brandt 5.0 beim Kicker.De und Schulz 4.5
    Hat aber mit verletzungspech nix zu tun, dass sie keine Leistung bringen! Warum sie Terzic trotzdem bringt naja hat halt nicht die Eier dafür lieber mit einem hungrigen amateure zu spielen! Nicht falsch verstehen, an Terzic liegt es nicht! WIR hören doch alles was er rein ruft! Ist doch ein Armutszeugnis, wenn er nach 10 Minuten laufen nicht stehen rufen muss

    Ich hätte lieber mit Leidenschaft spielende amateure 2:2 gespielt, selbst wenn da halt noch Fehler passieren, anstatt nun diese naja egal

    Es kommt keine konstanz in unserem Spiel! Es entwickelt sich gar nichts weiter und so langsam muss mann sich mit dem DeppenCup sorry Euroliga abgeben ohne Sancho, Haaland usw.:boes:
     
  12. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich habe gedacht, dass Terzic das hinbekommen hat. Deswegen habe ich ihn auch so gefeiert. Aber gegen Köln war wieder alles so, wie unter Favre ( Ausnahme : Haaland ).

    Deshalb sehe ich unser Restprogramm auch nicht so positiv. Schließlich entscheidet doch die Form und Klasse der jeweiligen Mannschaft welche Gegner schwierig sind. Und für uns ist, wie man sieht, ja schon beim FC Köln Schluß. Da wird mir bei unserem Restprogramm eher mulmig.
     
    leipzig09 gefällt das.
  13. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Das mit den Amateuren ist sicherlich eine gute Idee, nur haben die am Samstag nicht ziemlich zeitgleich gespielt
     
  14. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    ja 14 uhr
     
  15. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Mmmmhhh, auch auf die Gefahr hin eins auf den Deckel zu bekommen - aber wenn Edin ein paar Amas einsetzt und es geht schief, dann ist das Geschrei doch viel grösser als wenn er die spielen lässt die auch schon gegen Berlin gespielt haben...:glw4:...keine Frage, ich möchte auch diese Jungs mal im Profibreich sehen, aber so ganz ohne Spielpraxis stell ich mir doch schwer vor...
     
    bvb junkie und nadine gefällt das.
  16. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Gibt es jetzt und neu nicht auch noch so einen Deppen-Cup II, bei dem man noch Kohle mitbringen muss, anstatt von der UEFA welches zu bekommen?
    So einer, der weniger interessiert, als wenn in Peking ein Fahrrad umfällt?

    Vielleicht streben unsere Jungs um die Ehre, da der erste Teilnehmer der BL zu sein und lassen deshalb die CL-Quali sausen? :schreien::mrgreen:
     
  17. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    @hotzenplotz
    Du kannst das als Trainer nicht hinbekommen wenn die Mannschaft nicht dafür gemacht ist oder nicht immer will.

    @Kevlina
    Natürlich kann ET,mMn, nicht 3-4 Amas einsetzen weil einige Spieler einfach nicht zu Pote kommen.
    Es wird wahrscheinlich so kommen das er die Spieler die in Form sind immer wieder spielen lassen muss,volles Risiko.
    Wir stehen vor entscheidenden Wochen und haben leider Spieler bei denen es gefährlich ist die einzusetzen,das muss man leider so sagen.
    Und wenn es ganz blöd läuft sehen wir Sancho diese Saison nicht mehr auf dem Platz,was das Ganze nicht einfacher macht.
     
    bvb junkie gefällt das.
  18. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    @Kevlina gibt sicherlich ein paar die dann auch kritisieren, wird es immer geben

    Aber, Meunier, Brandt und Schulz da musst du die guten Spiele suchen! Schulz hat es schon geschafft auf 12% Zweikampquote als Verteidiger, Fehlpässe von Meunier direkt zum Gegner mit Gegentreffer kein Einzelfall sorry, schlechter kann es keiner aus der zweiten Reihe machen

    Piszu war auf der Bank hat im DFB Pokal 120 Minuten ordentlich gespielt dafür dass er nie darf, warum Brandt anstatt Delaney und Akanji hat links gespielt

    Die 3 schwächeren lieber einwechseln wenn es in sichere Gewässer egal rum

    Gibt diesen berühmten Satz, wieso erwartest du ein anderen Output, wenn der Input immer derselbe ist? Mut mal anders zu sein
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2021
    leipzig09 gefällt das.
  19. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    akanji kam ja aus verletzung pause. delaney passte taktisch nicht im system
     
  20. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Mmhhh, irgendwie hätte Delaney schon ins System gepasst - mit Mo hatten wir einen spielerischen im MF, bei Thomas einen zweikampfstarken Abräumer gehabt...:glw4:...naja, man kann nur hoffen dass Edin dadurch was gelernt hat und im Spiel gegen die SGE anders aufstellt!
     
    Alexaceman und bvb junkie gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen