3. Spieltag - Samstag, 31.08.2019, 18:30 Uhr: Union Berlin - Unser BVB

Dieses Thema im Forum "Bundesliga Spieltage" wurde erstellt von Forenteam, 30. Juni 2019.

?

Führung verteidigen oder verlieren?

  1. Wir entführen 3 Eiserne Punkte!

    20 Stimme(n)
    83,3%
  2. Nur 1 Punkt, statt 3 .

    1 Stimme(n)
    4,2%
  3. Alle Punkte in der Försterei gelassen ...

    3 Stimme(n)
    12,5%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Ich glaube das Dahoud&Weigl einfach nicht funktioniert. Hat es noch nie und wird es auch nie.

    Warum das dem Favre , der ja immer alles so akribisch anlysieren soll, noch nicht aufgefallen ist ist mir ein Rätsel.

    Ich habe die beiden zusammen wirklich noch nie stark gesehen, nie.
    Das liegt einfach an ihrer Art , die können neben einem Brecher DM gut die Bälle verteilen , aber alleine sind sie harmlos.


    Favre hätte vielleicht Brandt neben weigl stellen sollen. Und Rapha auf Brandts Position


    Oder Hummels auf Delanys Position udn Zagadou Akanji als IVs
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2019
    Hope gefällt das.
  2. Hope

    Hope Stammspieler

    Eins muss ich aber ehrlich sagen: Wenn Favre mit dem Kader es nicht gebacken bekommt. Was soll man ihm dann noch holen? Ronaldo, neymar, Messi. Mit dem was er an Spielern hat darf man so nicht bei Union verkacken
     
    Vorstopper, cocoline und Floralys gefällt das.
  3. cocoline

    cocoline Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Ich kann keinen einzelnen Spieler verurteilen, die gesamte Mannschaft war desolat!
    Ebenso die Wechsel von Farve, er glaubt immer noch, er hätte mit Dahout einen kleinen Messi.
    Wenn nicht doch noch ein MS kommt, spielt diese Mannschaft nicht um die DM mit.
    Da sind die Roten eine Klasse besser.
    Aber einige habe ja schon deren Untergang gesehen und uns als Meister gefeiert. Ebenso wurde eine positive Transferpolitik bescheinigt.
    Die gleichen Fans sehen heute den Untergang bei uns.
    Der BVB besteht ja nicht nur aus Farve, da müsste genug Sachverstand vorhanden sein, dass man nicht mit einem Stürmer in 3 Wettbewerbe gehen kann. Wenn Farve keinen MS will, muss man ihn belehren, dass er nicht alles entscheidet und das seine Aufgaben andere sind.

    Das heutige Spiel war eine Blamage, an der waren alle Akteure beteiligt:=-(=-(.
     
    Alexaceman, Zazou09, webdawg18 und 2 anderen gefällt das.
  4. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Was wollen wir eigentlich noch mit Dahoud? Ich verstehe es nicht? Mit Weigl haben wir einen von seinem Typ der auf jedenfall besser ist im Kader .

    In anderen Worten : Nimmt ihm doch bitte einer das Spielzeug weg....
     
  5. bvb junkie

    bvb junkie Jungtalent

    Hallo Leute, liebe BVB-Fans...
    Das ist mein erster Post hier.... *Freu*....

    Leider beginne ich hier mit einer Niederlage unserer Jungs... *schäm...*... Ist natürlich extrem deprimierend heute, ich hab die Jungs lange nicht mehr so schlecht spielen sehen...Da passte ja echt gar nix zusammen... Die Leistungsträger Sancho, Reus, Brandt, aber auch Alcacer leider völlig daneben. Allerdings muss ich auch sagen, dass Favre gar nichts umgestellt hat und die Mannschaft ins Verderben hat rennen lassen. Das fand ich eigentlich m merkwürdigsten, um ehrlich zu sein. Klar hat Union super gespielt, muss man ja neidlos sagen, leider...Aber das weiss man ja auch vorher, dass man diesen Gegner nicht unterschätzen darf... Habt Ihr gesehen, dass unser Mats beim Betreten des Stadions sich gefreut hat und die Atmosphäre "geil" fand? Na leider hat er heute aber auch nicht seinen besten Tag gehabt, um ehrlich zu sein....Ich glaube, Union wurde unterschätzt und das Team hat gedacht, das wird schon irgendwie gehen und jetzt hat man den Salat....Taktisch fand ich das Spiel total daneben, ich hätte mir gewünscht, dass Schulz auf der linken Seite noch rein gekommen wäre. Auch die Auswechslung Weigl fand ich nicht richtig, um ehrlich zu sein. Das war echt nicht der Spieler, der die meisten Fehler macht...Er war einer der Besten, meiner Meinung nach. Dass man Delaney austauscht, war okay, um nichts zu riskieren und Marco hatte leider einen ganz schlechten Tag... Okay, es nutzt ja nichts, abhaken und neu fokussieren und dann Attacke....
     
    Zazou09, Floralys und Vorstopper gefällt das.
  6. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Favre ist für mich der falsche Trainer. Das habe ich immer gesagt und da bleibe ich auch bei. Wer das jetzt immer noch nicht kapiert, der glaubt auch, dass Elvis nicht gestorben ist, sondern als Rentner in der Eifel wohnt.

    Letzte Woche habe ich das Spiel verteidigt und auch Favre, denn er ist aus den falschen Gründen angegangen worden. Trotzdem ist er eine Lusche und falsch für den BVB. Spielt der BVB weiter so, verliert der Verein seine Identität und macht sich lächerlich. Verlieren ist OK, aber Luschenfussball hat in Dortmund NICHTS verloren.

    Die letzte RR scheint nicht analysiert worden zu sein. Im Gegenteil : Favre macht da weiter, wo er aufgehört hat. Das ist zu wenig für den BVB. In der CL werden wir die Gruppenphase nicht überleben.

    Ich bin echt verwundert ( und ich möchte hier niemanden auf die Füße treten ), wie BLIND viele sind. Es ist doch ganz offensichtlich und klar, daß wir einen starken MS brauchen. Würde irgendwer in Frage stellen, dass Lewa bei den Bayern spielt ? Würde irgendjemand ernsthaft behaupten, dass es besser wäre, die würden ohne ihn spielen ???. Favres Idee, ohne MS zu spielen ist ausgemachter Bockmist. Schwachsinn. Kuku.

    Das Selbe gilt für die Einstellung der Mannschaft. Jeder, der Favre sieht, muss doch, spätestens nach solchen Spielen, wie heute, einsehen, dass die Mannschaft so spielt, wie der Trainer drauf ist. Favre kann noch nicht mal ein Meerschweinchen motivieren. DAS SIEHT MAN DEM DOCH AN !!!

    Wieso bekommt " Onkel Schnarch " die Abwehr nicht in den Griff ? Wieso fangen wir uns immer wieder Gegentore nach Standards ? Alles Dinge die zum simplen 1x1 des Fussballs gehören. Warum kriegt das der Obertaktiker aus der Schweiz nicht hin ?
     
    Alex22 gefällt das.
  7. Hope

    Hope Stammspieler

    Ich fand die erste Hälfte noch völlig okay. Bis auf das Tor nach der Ecke und den Kopfball von neven standen wir ganz gut. Vorne wurde verseversemmelt was zu versemmeln ging. Mit delany war die spielkontrolle vom Platz. Was willst du machen. Der ist im schläfenbereich getackert worden. Da geht kein Boxer mehr in den Ring. Dann kommt Reihe drei und dann geht's dahin. Nur so ohne Biss und eigentlich gänzlichen ordnungsverlust darf man in der Bundesliga nicht auftreten.
     
  8. bvb junkie

    bvb junkie Jungtalent

    Na webdawg18, nach einem solchen Spiel sollte man jetzt Dahoud nicht zum alleinigen Matchverlierer machen, das wäre auch nicht okay. Ansich ist er ja schon jemand, der nach vorne spielt. Nicht immer glücklich in den Aktionen, zugegeben, aber er bemüht sich schon... Ich hätte mir schon auch Mario Götze gewünscht als Einwechslung, er hat immer noch mal eine gute Idee und steht doch auch ziemlich oft ziemlich richtig....
     
  9. bvb junkie

    bvb junkie Jungtalent

    Da muss ich leider zustimmen... Allerdings hat auch Witsel gefehlt... Der ist schon ne Bank, um ehrlich zu sein....
     
    Zazou09 und Kevlina gefällt das.
  10. Hope

    Hope Stammspieler

    Der Motivator vorm Herrn pusht halt gerade die Reds
     
  11. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Nein , ich sehe ja auch nicht Dahoud als Matchverlierer, ich sehe eher Favre als Matchverlierer . Nicht weil er schlecht motiviert hat, ich finde das sollte jemand der von Meisterschaft faselt von alleine sein. In München muss kein Trainer motivieren , das passiert dort intrinsich. Ich sehe ihn als verlierer , weil er Dahoud neben Weigel gestellt hat, das ist ein NONO. Und da könnte Hotzeplotz wirklich recht haben, Favre sieht nur Taktik Ballgeschiebe und soetwas!

    Teambuilding im Sinne von: Können wir kämpferisch/körperlich dagegenhalten ,, spielt bei ihm nur einen untergeordnete Rolle, deswegen kommt ihm garnicht der Gedanke wie er dieses Element wieder ins Spiel bekommt (Schulz Wolf etc.)sondern er agiert ausschliesslich nach dem Motto: Wer kann meine Ballstaffetten am besten umsetzen.
     
  12. Hope

    Hope Stammspieler

    Wenn ich gegen Union nen Witsel brauche, dann sollte ich nicht an cl denken
     
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Für mich muss ein Trainer die Mannschaft richtig einstellen und motivieren. So gewinnt man Spiele und Titel. Das hat selbst die Oberwurst " Jogi " begriffen und 2014 umgesetzt.

    Favre kann das nicht. Favre ist kein Scheiss Trainer - er ist mittelmäßig. Das zeigt seine Karriere und deshalb wird er auch nie einen wichtigen Titel gewinnen. Für den BVB ist er absolut falsch. Wir brauchen einen Trainer mit Biss, Können und dem absoluten Willen, etwas zu erreichen.

    Schon dass er ständig Chancen liegen lässt, disqualifiziert diesen Mann. Wenn der Trainer eine Lusche ist, dann spielt auch die Mannschaft dementsprechend - und genau das Problem haben wir. FAVRE RAUS !!!!

    Ach so : Eines stimmt. Witsel hat gefehlt. Das ist kein Grund, aber vielleicht denkt man mal darüber nach, dass Witsel schon lange der heimliche Kapitän unserer Mannschaft ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2019
    Alexaceman und Floralys gefällt das.
  14. Hope

    Hope Stammspieler

    Den hatten wir erwiesenermaßen. Aber der hat auch luschenspiele und ne Saison mit letztem Platz zur Hälfte mit uns gehabt. Heute war echt wenig Esprit. Nach einer Niederlage finde ich das aber gerade überzogen. Klar war Scheisse heute. Wenn die drei Punkte am Ende fehlen. Hast Du recht
     
  15. Hope

    Hope Stammspieler

    Wir haben im MF sämtliche Ordnung verloren und Abstände zwischen nicht mehr existenten Ketten für Union gelassen. Die jeder Drittligist auch genutzt hätte. Das ist in meinen Augen ein kollektives Mannschaftsversagen
     
    cocoline gefällt das.
  16. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Klopp hat uns dann aber noch auf einen EL Platz gebracht. Das würde Lulu nie schaffen. Es ist, ausserdem, etwas anderes, wenn ein Trainer, der mit uns Meisterschaften, Pokale und das CL Finale erreicht hat, mal ne schwache Saison spielt.

    Lulu kam und hatte eine Bomben-Mannschaft. Er hat die spielen lassen und sie haben alles nieder gemacht ( letzte HR ). Dann fing Lulu an, sich einzubringen mit seiner Zögerlichkeit, Unsicherheit und Kommunikationsschwäche ... und ?... schwupps war aller Elan, alle Spielfreude weg.

    Die letzte RR war der reine Horror. Jetzt haben wir die neue Saison. Jeder dachte, dass die letzte RR nur ein Ausrutscher war und man die Fehler intern behoben hätte. Dieses Spiel zeigt ganz klar NEIN. Man hat gar nichts behoben und die Lulu - Scheisse geht genauso weiter.

    Das ist weder Hummels, noch Dahoud oder sonst ein Spieler. Das Problem heisst FAVRE.

    Solange man das nicht begreift und den Schnarchi weiter gewähren lässt, ändert sich da auch nichts und man kann den BVB abhaken. Zumindest in der Spitze der BL. Ihr werdet es noch diese Saison erleben : RBL wird uns gnadenlos abhängen. Wenn es einen Titelkampf geben wird, dann zwischen RBL und den Batzen.

    Alleine die Weigerung, einen vernünftigen MS zu verpflichten, ist sowas von absurd, dass man bei klarer Betrachtung denken muss, dass die in Dortmund ne Schraube locker haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2019
    Alexaceman gefällt das.
  17. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Klopp war halt total verbrannt. Keiner hat seinen immer gleichen Motivationsreden mehr geglaubt, die einst jungen Spieler waren ihm "entwachsen".

    Wir haben ein riesiges Verteidigerproblem. Hummels kann nicht so schnell helfen wie es erforderlich wäre. Dazu kommt dass vorne ein Spitzen MS fehlt der das Abwehrversagen kompensiert. Denn so wie wir aktuell spielen MÜSSEN wir pro Spiel 2-3 Tore schießen, da wir ja im Schnitt 1,667 Store kassieren.
     
  18. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Weil sie manchmal auch anders können, leider war das schon länger nicht mehr KONSTANT zu sehen. Solche Blamagen gabs unter Kloppo nicht so häufig, deswegen sind wir da auch Meister geworden. Aber diese Endlosblamagenschleife (insbesondere gegen Aufsteiger) hab ich langsam satt - und dann muss man sie bestrafen, sonst platze ich vor Wut.

    Wenn du eine so ne dumme Niederlage wie heute einfährst, haste dir in der Meisterschaft 10 gute Spiele kaputt gemacht - das sind die Punkte die dann immer wieder fehlen. Man kann ein 0:1 kassieren, man kann auch ein 1:2 kassieren, nur dann MUSS man bei der Qualität in 40 Minuten das Ding noch drehen - das ist die Erwartungshaltung. Stattdessen wurden wir immer rat- und ideenloser. Die Situation ist ein Spiegelbild der letzten Saison - und Favre hat wieder nix daraus gelernt.

    Und ich bleibe daher bei dem was ich schon in der letzten RR sagte: FAVRE RAUS, der muss WEG - SO SCHNELL WIE MÖGLICH!
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2019
    hotzenplotz gefällt das.
  19. 09Michael

    09Michael Leistungsträger BFD - Mitglied

    Ein MS der aber auch keine Bälle bekommt, schiesst aber auch keine Tore :pfeif:
     
  20. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Favre eben im Aktuellen Sportstudio - ohne Worte.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen