1. !! Das BFD - Tippspiel, der Saison 2019/2020, ist nun freigegeben !!

    !! Alle Infos zum Tippspiel, sind hier zu finden !!

    Information ausblenden

9. Spieltag - Samstag, 27.10.2018, 15:30 Uhr: Borussia Dortmund - Hertha BSC Berlin

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 2. Oktober 2018.

  1. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    hab mir gerade die PK der Polizei angehört.
    Das hörte sich doch etwas anders an, als das was die Fanhilfe da veröffentlichen: Gemeinsame Stellungnahme der Fanhilfe Dortmund & der Fanhilfe Hertha B.S.C – Fanhilfe Dortmund
    Auch die schreiben nichts von den demolierten Toiletten, etc, sondern suchen die Fehler nur bei der Polizei.

    Lt. PK hatten die Dortmunder versucht sich nach dem Spiel mit den Berliner Ultras zu vereinen um dann gemeinsam gegen die Polizei vorzugehen.
     
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich fand den Polizeieinsatz deswegen nicht gut, weil hier, unnötigerweise, ein Vorfall provoziert wurde. Dabei wurden die, die zwar im Gästeblock standen, aber mit den Ultras nichts zu tun haben, genauso von Reizgas getroffen.
    Das war einfach nicht proffessionell. Das können Polizei und Verein besser. Sorry.

    Das hat aber nichts damit zu tun, dass man die Hertha Idioten nicht verknacken sollte. Meiner Meinung nach, hätte die Polizei in der HZ Pause gezielt zugreifen sollen. In den Videos kann man ja gut sehen, wer die Übeltäter sind. Weiter hätte man im Vorfeld die Berliner Ultras besser kontrollieren MÜSSEN. Dass die, anlässlich ihrer " 15 Jahre Grosststadtmafia " ( die ja angemeldet und erlaubt gewesen ist ) keine Kramellen werfen, muss den Verantwortlichen doch klar gewesen sein.

    Was die Strafen angeht, sollten die einzelnen Täter so veruteilt werden, wie jeder normale Bürger, der auf der Strasse plötzlich losgeht und einem Polizisten eine Stange über den Kopf haut oder einen Pyro Brennsatz entgegen wirft.
    Wenn ich sowas machen würde, wäre ich ruck - zuck im Knast. Wieso soll es für diese Chaoten eine Sonderbehandlung geben ?

    In einem anderen Video sieht man, wie die Hertha Honks auch noch normale Ordner ( in den orangen Westen ) zusammen schlagen. Die Toiletten wurden deshalb zerstört, um Keramikgeschosse gegen die Polizei zu haben. Die Chaos Tage zum 1. Mai in Berlin Kreuzberg, lassen grüssen.

    Dass sich Dortmunder Ultras mit den Berlinern vereinen wollten, halte ich für Blödsinn. Im Gegenteil, es gab so einige Leute im Block, die den Herthanern auf die Fresse hauen wollten.
     
  3. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    So wie ich das im TV gesehen habe, war der Auslöser, dass die Polizei das riesige Spruchband, welches die Berliner als Deckung für ihre Pyro-Aktion genutzt haben, entfernen wollte und auch einige Ordner haben stellenweise dabei mitgeholfen…..und das fanden die Berliner nicht so prickelnd, werten sich aus dem Block teils echt heftig dagegen…..und dann lief es aus dem Ruder.
     
  4. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Dann sag du mir mal wie du das als Verantwortlicher gelöst hättest,und zwar so das du jederzeit Herr der Lage gewesen wärst und für den Schutz aller Personen im Block hättest garantieren können.
     
  5. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich bin kein Einsatzleiter und somit auch nicht mit den Gegebenheiten und Gesetzen vertraut. Trotzdem denke ich, dass es besser gewesen wäre, die Hertha Fans nach dem Spiel, oder in der HZ Pause, abzupassen und ggf. einige dingfest zu machen.

    Dass der Einsatz, so, wie er stattgefunden hat, ein Fehlschlag gewesen ist, dürfte wohl jedem klar sein. Ich finde ( das hat sich schon in GE gezeigt ), dass Einsätze, innerhalb des Blocks, während des Spiels, der komplett falsche Weg sind.

    Ich kann mir vorstellen, daß es für die Justiz schwer ist, die Übertäter zu überführen und wirklich zu belangen, denn dafür müssen eindeutige Beweise her - also eine Videoaufzeichnung, in der man denjenigen klar und deutlich erkennt, der Scheiße baut. Dies war wohl auch der Grund, die Fahne einzukassieren. Mit Fahne konnten sich die Übeltäter vor den Kameras verstecken.

    Der größte Fehler wurde in der Prävention gemacht. Man hätte die Berliner Ultras ( und das Umfeld ) vor dem Spiel besser kontrollieren müssen. Man wusste von der Choreo. Man wusste auch, wessen Geistes Kind diese Idioten sind.

    Die laschen Kontrollen am Eingang müssen verbessert werden. Nicht nur wegen Pyro und Ultras. Irgendwann wird da mal etwas schlimmeres passieren. Es geht um die Sicherheit aller Stadionbesucher. Klar, das kostet Geld, aber in der heutigen Zeit sind derart lasche Kontrollen, wie z.B. bei uns, fahrlässig - wenn nicht gar töricht.
     
  6. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Ja,man hätte die Berliner besser kontrollieren müssen,also musste die Polizei ausbaden was andere verbockt haben,mal wieder.
    Die Polizei kann nicht zusehen wenn Bengalos abgebrannt werden,da stehen Menschen im Block,auf was sollen die warten,bis einer in Flammen steht?
     
    Salecha gefällt das.
  7. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler

    Also man kann das drehen und wenden wie man will,für die Fehler anderer muss die Polizei immer wieder den Kopf hinhalten.
    Und die kann machen was sie will,in den Augen der Ultras ist das immer falsch.
    Und auch wenn du als Normal Ultra überhaupt keine Ahnung von solchen Dingen hast,wie die Vorgehungsweise der Polizei zu sein hat,haben sie in deinen Augen auf jedenfall gravierende Fehler gemacht.
     
  8. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

  9. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    man sollte einfach banner bei gästefans verbieten.somit können sie nichs darunter verstecken und zündeln weil kontrollieren ist schiwerig pyhro kann man gut am körper verstecken
     
  10. garfy

    garfy Leistungsträger

    Ich würde Putin fragen, ob man diese Krawallmacher nicht für 10 Jahre nach Sibirien abtransportieren könnte zum Schnee schaufeln, aber ohne Handschuhe.

    Wenn es denen dann zu kalt wird, können sie ja Pyro zünden.
     
    Kevlina und Akki_71 gefällt das.
  11. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Ja, und die könnte der nächste Bundeskanzler dann, mit einer Reise nach Moskau und viel Diplomatie, heimholen und sich dafür feiern lassen :pfeif:
     
  12. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Man muss weder Banner, noch Fahnen oder Trommeln verbieten. Man muß nur dafür sorgen, dass man keine Pyro mehr ins Stadion schmuggeln kann. Das kann doch so schwer nicht sein.

    Ganz einfach mehrere Scanner und geschultes Fachpersonal, das die Kontrollen durchführt. Aber das Geld will keiner ausgeben. Also werden wir weiter mit Pyro leben müssen. Jeder, der schon mal im Stadion gewesen ist, weiß, dass die Kontrollen ein Witz sind. Von Schußwaffe über Messer oder Bombe, kann man alles ins Stadion schmuggeln. Ganz ohne Anstrengung. Das geht doch nicht. Man kann nicht auf der einen Seite über Pyro rumheulen und auf der anderen Seite kein Geld für Kontrollen ausgeben.
     
    Salecha gefällt das.
  13. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

Diese Seite empfehlen