9. Spieltag, Samstag, 28.11.2020, 15:30 Uhr - Unser BVB - 1. FC Köln

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Forenteam, 23. November 2020.

  1. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    köln hat heute auch ihr bestes spiel gemacht und gut zu gestellt .und haarland wurde auch gut zugestellt.
     
    bvb junkie gefällt das.
  2. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler


    Für mich persönlich, war es die Mannschaft heute, die versagt hat... Köln war hellwach, wir waren nur simpler Durchschnitt... Das liegt doch nicht immer nur an Favre...Ich bin einverstanden, wenn es um die Einwechslungen geht... Das hätte früher erfolgen können und vielleicht auch müssen... Aber die Mannschaft aus Ihrer Verantwortung zu nehmen, sorry... Das ist mir zu einfach...
     
    Frau1909, Zazou09 und svenska gefällt das.
  3. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    favre musste heute wieder umstellen wegen den vielen englischen wochen sancho hat nicht die form wie zu letzt und reus ist auch weit von seine form entfernt.ich denke die vielen englischen wochen macht die spieler auch zu schaffen .das proplem ist auch die kleine vereine drehen wie gegen uns und lederhosen richtig auf.
     
    Kevlina gefällt das.
  4. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler

    Na, ich glaube eigentlich nur, dass er falsch eingesetzt wird...er ist schon sehr gut... aber nicht da, wo er eingesetzt wird... Er braucht seine Freiheiten, ich sehe es so wie Manni... Auf der 6... Da kann er seine Freiheiten entfalten...Aber er wird davon abgehalten, dummerweise von Favre... Ein bisschen Freihet für die Spieler würde uns wahrscheinlich gut tun...Das ganze "Korsett" lässt keine Freiheiten zu und "schnürt" uns ein... Fussball leben und Spass haben... Das fehlt uns momentan... :roll:
     
    Zazou09 gefällt das.
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Doch noch etwas zu einer Person.
    Lucien Favre.

    Sicher sind die Spieler an bestimmten erschreckenden Leistungen nicht unbeteiligt.
    Nur, wie Hotze es schon schreibt, gibt es in einem Team immer Hirarchien.
    Ganz oben steht der CHEF-Trainer.

    Lässt man mal alle weiteren langfristig bestehenden Kritikpunkte außen vor und betrachtet man nur einmal losgelöst Favres heutiges Coaching, dann ist er nicht aus der Schusslinie zu nehmen.
    Er sieht, wie wir alle am TV, was auf dem Spielfeld abläuft.
    Er ist der Sache am Nächsten und, er ist der EINZIGE, der etwas ändern kann, als Chef-Trainer sogar muss, wenn es nicht gut läuft oder Spieler einen "schlechten Tag" haben.
    Zum Wohl des Vereins, zum Erreichen des gesteckten Ziels (Sieg gegen Köln) und etwas auch zum Schutz des betroffenen Spielers.
    Er sieht, dass Brandt und vor allem Reus völlig neben der Spur laufen.

    Auf der Bank sitzen:
    Bellingham, Delaney, Dahoud, Hazard und Reyna.
    Alles Spieler, die denen, die auf dem Platz stehen nicht oder kaum nachstehen.

    Was tut Favre?
    Anstatt die genannten auszutauschen und ggf. auch Sancho "zu erlösen" wartet er ab, bis es 0:2 steht, um dann seinen Arsch zubewegen.
    War gegen die gut und klug agierenden Köllner das 0:1 sichtlich schwierig zu egalisieren, war dadurch die Kacke noch mehr am Dampfen!

    Warum wohl haben wir eine solch hervorragend besetzte Bank?
    Sicher nur, weil es sich auf dem Papier schön liest.
    Sonst würde er ja anders handeln.
    Auch einmal zu versuchen, zeitiger Veränderungen vorzunehmen fällt dem nicht ein.
    Oder erst wenn er aus seinem Tiefschlaf aufgewacht ist und mit seinem blauen Stift sein Blatt Papier vollgeschrieben hat.
    Nur gut, dass das nicht erst in der 85. Minute der Fall ist.

    Ohne die Leistung der Spieler schönreden zu wollen, denn das war sie gewiss nicht, ist Favre der EINZIGE, der eingreifen kann.
    Wenn er es zu spät macht oder den schlechtesten BVB-Spieler, Reus, total unverständlich sogar 90 Minuten spielen lässt, dann ist das schlechtes, nein sehr schlechtes Coaching und zumindest zu einem erheblichen Teil mitverantwortlich für dieses Ergebnis.

    Leider war das in Favres bisheriger Vertragslaufzeit gefühlt schon 100x in ähnlicher Art und Weise der Fall und hatte sehr häufig ähnliche Ergebnisse, wie heute zur Folge.

    Es ist praktisch schon die Regel, dass immer dann, wenn unsere Gegner etwas liegen lassen, wir denen den Gefallen tun, das Geschenk nicht anzunehmen und ebenso, zudem noch in beschissener Art, versagen.

    Das alles ist für mich, trotz Corona, absolut kein Grund für eine Vertragsverlängerung!!!
    Favre ist bzw. wird immer mehr zum Ballast, wenn es um das Erreichen bestimmter kurzfristiger Ziele oder nachhaltiger Erfolge geht.
    Das scheint Herrn Watzke jedoch nicht zu tangieren.

    Immer und immer wieder das heutige Szenario erleben zu müssen, geht mir immer mehr an die Nieren und kotzt mich unermesslich an!!!!
     
    Manni666 und Alex22 gefällt das.
  6. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    @nadine ...da geb ich vollkommen Recht - kuck doch nur wie sich die Dosen oder die hochgelobten Batzen teilweise über den Platz geschleppt haben, davon liest man kein Wort...:pfeif:...aber hauptsache man kann auf die Jungs / den Trainer eindreschen, aber auch auf die Gefahr hin dass ich wieder ein paar auf den Deckel bekommen werde schreib ich´s trotzdem - die die so schnell bei den Profis sind dass sie doch Leistung bringen sollten, sie verdienen ja schliesslich viel Geld, habt ihr überhaupt ein Sport ausgeübt - ich ja, ich war jahrelang Schwimmerin, hatte 3 bis 4x in der Woche Training, dann oft an den WE Wettkampf. Nun dass man da auch mal müde ist spricht doch glaub ich für sich, dass man sich erst mal reinkämpfen muss, die Müdigkeit abschütteln geht nicht so schnell - aber was versteh ich schon von Sport!
    So, genug *Off Topic*...:gshy:
     
    svenska und bvb junkie gefällt das.
  7. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    reyna ist 18 brauchte mal pause bellingham ist erst17 .wir sollen nicht vergessen wir haben bis weihnachten noch sehr viele englische wochen .da muss favre schauen wer alles pause braucht und delaney war letzte woche angeschlagen
     
    svenska, bvb junkie und Kevlina gefällt das.
  8. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler


    Naja...er ist schon ziemlich gut, wenn er denn auf seiner richtigen Position spielt... Aber das passiert nicht... Favre legt leider ein ziemliches Korsett an.... Oder ?
     
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Wenn man oben mitspielen will, kann man für das gestrige Auftreten unserer Mannschaft kein Verständnis haben. Weder Müdigkeit, noch Fußpilz eignen sich als Ausrede. Unser Kader ist groß genug, die englischen Wochen zu kompensieren.

    Auch das Alter der Spieler ist kein Argument. Ich denke, dass ein 17 jähriger ggf. über mehr Reserven verfügt, als ein 33 jähriger Spieler. Aber egal. Solche Argumente sind eh allesamt Blödsinn.

    Köln war auch nicht besonders gerissen oder clever. Die wollten unbedingt gewinnen. Da liegt der Unterschied. Köln hat dieses Spiel ernst genommen - wir haben gedacht, dass unsere Positiv Serie einfach so weiter geht, bzw. Haaland seine Tore schon machen wird.

    Anders lässt dich die, viel zu späte, Reaktion von Favre nicht erklären.

    Am meisten hasse ich diesen Trugschluß, dass sich sogen. kleinere Mannschaften gegen uns mehr reinhängen. Das ist arrogant und dumm. Was soll so ein Argument ? Damit will man die eigene, miese Leistung entschuldigen ? Lachhaft.

    Egal ob klein oder groß, wenn wir scheisse spielen, sehen die anderen ihre Chance oder sind ggf. einfach besser, cleverer oder willensstärker als wir.

    Seitdem wir gerne auch mal Spiele herschenken, kommen viele Gegner nach Dortmund, die sich ( leider berechtigterweise ) eine Chance ausrechnen, einen oder drei Punkte mitzunehmen. DA trägt der Frosch die Locken.

    Hätte man sich das Spiel der Kölner gegen die Bayern vorher gut angesehen und daraus gelernt, hätte man ein fast identische Spielweise erkannt und ggf. auch ganz anders aufgestellt.

    Sinnvoller wäre es eventuell gewesen, mit Moukoko zu beginnen und Haaland ggf. erst später zu bringen, wenn Köln müde gekämpft ist - quasi als Dampframme. Man hat im Spiel gesehen, dass man ( siehe unser Tor )
    die Kölner eher spielerisch bezwingen kann ( Moukokos kleiner Querpass war genial ).

    Ausserdem habe ich, als weiteres spielerisches Element, Guerreiro vermisst. Derweil ich Sancho und vor allem Reus eine Pause gönnen würde.

    @Kevlina : Ich habe bis zu meinem 18. Lebensjahr im Verein, aktiv Fussball gespielt. Daher kann ich die Rolle, die der Trainer spielt, ganz gut einordnen. Mein Onkel war, im Übrigen, auch Profi Schwimmer und hat mir versichert, dass die Rolle des Trainers da ähnlich gelagert ist, obwohl sich das nicht direkt vergleichen lässt, da Schwimmen kein Mannschaftssport ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2020
  10. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Eins ist gestern wieder klar geworden, mit Witsel, Reus und Brandt zusammen ist definitiv kein aktives Gegenpressing möglich, da alle drei nur herumtraben. Desweiteren haben wir im Mittelfeld in solchen Spielen überhaupt keine Kreativität. Deswegen kann ich es schon verstehen, dass so ein Spieler wie Eriksen bei uns im Gespräch ist, der dann im Offensivbereich den Taktstock schwingt.

    Wenn ich dann schon höre von Zorc oder Hummels, dass die Mannschaft jetzt die Gier hätte und wieder einen Schritt nach vorne gemacht hätte. Es hat sich leider zu den beiden vorherigen Saisons nichts geändert. Wenn wir einen Haaland nicht hätten, würde es schwer, einen EL-Platz zu erreichen.

    Klar kann man nicht alles an Favre festmachen, aber es ist doch klar, wie @hotzenplotz schon sagte, dass der Trainer der Dirigent des ganzen Ensembles ist und die Richtung vorgibt. Auch muss man ohne Wenn und Aber die Vereinsführung mit in die Pflicht nehmen.
    Ein Reus spielt höchstens noch 50% von dem, was er mal konnte und das muss man erkennen - er gehört nicht mehr in die erste Elf - das Gleiche gilt für Witsel.

    In 9 Spielen mittlerweile 3 Niederlagen, hochgerechnet ergibt das über die gesamte Saison 10-11. Klar kann man so nicht rechnen, aber es ist schon realistisch. Ein sicherer CL-Platz ist das nicht und es wäre fatal, wenn man schon mit mehr als 75 Mio. Verlust rechnet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2020
    Frau1909 gefällt das.
  11. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Eins noch - wir haben nur einen AV, der nach vorne gut spielt und das ist Guerreiro. Die anderen Drei wie Meunier, Passlack und Schulz kannste was Kreativität betrifft vergessen.
    Der Hakimi-Abgang lässt grüßen.
     
    Frau1909 gefällt das.
  12. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich würde behaupten das dies der Hauptgrund ist weshalb wir immer mal wieder solche Überraschungen erleben.
    Nicht ganz so ernst genommene Spiele und Gegner,man bekommt dann mit einer Laufleistung die in etwa 10 KM weniger als die des Gegners ist auch keine Lücken in die Abwehr gespielt und tut sich einfach schwer Haaland in Position zu bringen weil vorne wenig brauchbares reinkommt.
    So ein Standardding kann mal passieren,wir lassen uns dann natürlich 2 mal so vernaschen.
    Überbelastung will ich jetzt so noch nicht gelten lassen,LF rotiert da viel,unsere Spieler wollen CL spielen,würden gerne einen Titel holen,möchten viel Geld verdienen dann bitte,das ist der Preis dafür.
    Wenn wir über LF diskutieren dann insoweit das ein Reus derzeit nicht in die Startelf gehört,ebensowenig ein Witsel,wir haben da doch andere Spieler und Möglichkeiten.
    Von Sancho hätte ich mehr erwartet,war nich sein Tag,der wollte aber spielt sich gefühlt bei jeder zweiten Aktion fest,dann muss man als Trainer ab der Pause reagieren.
    Bei uns liest man immer wieder was von Hochbegabten,die haben wir,wir haben aber auch Spieler die immer mehr davon weg kommen.
    Was bringt ein Witsel oder Reus noch was sie für die Startelf berechtigt,ob der Brandt auf seiner Position spielt oder nicht,Ballannahmen oder Pässe sollten funzen was sie oft nicht tun.
    Ich finde auch nicht das ein Meunier bei uns seine Daseinsberechtiggung hat,ja wenn du solche Spieler regelmässig mitschleppen musst geht das aufs Gemüt.
    Die Kölner haben Gestern ein gutes Spiel gemacht,da bricht man sich keinen Zacken aus der Krone sowas auch mal anzuerkennen,aber wir sind Personell eigentlich in der Lage da was dagegen zu machen,und da schöpfen,mMn,weder die Mannschaft noch der Trainer das volle Potential aus.
     
    Frau1909 gefällt das.
  13. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    Besser kann man es nicht analysieren. Bin ganz Deiner Meinung. Gerade bei Sancho frage ich mich, er hat alles gegeben gegen Brügge und hat viel nach hinten gearbeitet und warum wird er dann nicht geschont. Mann darf bei Ihm auch sein Alter nicht vergessen!
    Die größte Frechheit war Reus! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, für so eine Leistung bekommt er 12 Millionen!
    Unser toller Trainer hätte schon nach 30 Min. reagieren müssen und mit Offensivpower die Kölner in ihrer eigenen Hälfte zu drücken. Mit seiner Abwartentaktik macht er doch erst jeden Gegner stark!
    ....und ich gehe noch einen Schritt weiter, dass schlimmste was uns passieren konnte war Reus. Er ist einer der überschätzten Spieler in der Bundesliga. Er kann nur dann glänzen wenn es in der Mannschaft läuft. Ich kann mich an kein Spiel erinnern in der unsere Mannschaft schlecht gespielt hat und er das Heft in die Hand genommen hat. Für mich war er immer schon ein Auslaufmodell. An einen Thomas Rosicky kann er nicht mal dran schnuppern!!!!!!!!!! ...und dann noch das ganze Geld was wir wegen ihm in den Sand gesetzt haben:schreien:
     
  14. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    In neun Spielen haben wir drei Niederlagen kassiert und das spricht Bände! Daran muss sich auch ein Trainer messen lassen!
     
    Alex22 gefällt das.
  15. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Noch ist meine Wut und Enttäuschung nicht verraucht.
    Solche Spiele sind für mich unerklärlich. Unsere Mannschaft kann tolle Spiele abliefern, aber alle paar Wochen dann solche Leistungen.
    Man könnte ja verstehen, dass ein oder zwei Spieler einen schwarzen Tag erwischt haben, aber nein, dann versagt die gesamte Mannschaft im Kollektiv.
    Wer ist dafür zuständig? Doch nur der Trainer. Wobei auch der Vorstand mal Tacheles reden muss.
    Aber die Mannschaft steht wohl hinter dem Trainer.
    Vielleicht, weil seine Ansprache nach solchen Spielen genau so ist, wie seine Pressekonferenzen.
    Kauderwelsch ohne Aussagekraft, nur belangloses Gestammel.
    Anders kann ich es mir nicht erklären.
    Deshalb ist es völlig unrealistisch, sich Gedanken zu machen, wie man den Bayern die Meisterschaft abjagen kann.
    Ich habe das Gefühl, daran verschwendet beim `BVB auch keiner einen Gedanken, Hauptsache man erreicht die CL.
    Leider!!!
     
    Zazou09, Saar-Borusse und Frau1909 gefällt das.
  16. Ricky Fitts

    Ricky Fitts Hoffnungsträger

    Wer was erreichen möchte, muss permanent brennen. Und das die ganze Saison lang. Irgendwo hakt es in den Köpfen, dass unsere Mannschaft es nicht hinbekommt. Fußball ist halt nicht nur Taktik.
     
    bvb junkie und Frau1909 gefällt das.
  17. Liga69

    Liga69 Hoffnungsträger

    Die Dosen und die Batzen haben aber ihre Spiele gewonnen.
     
  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Solange Favre bleibt, werden wir weiter zusehen müssen, wie wir, weit unter unseren Möglichkeiten, jegliche Chancen auf Erfolg verspielen.

    Das nur, weil die Vereinsführung ebenfalls zu feige und zögerlich ist, Favre auszutauschen.

    Das ist so, als müsste man einem Formel 1 Piloten im Ferrari dabei zusehen, dass er, um den Wagen zu schonen, nie hochschaltet und ganz bewusst versucht, Platz 2 oder 3 zu erreichen - anstatt zu gewinnen.

    Sowas frustriert mehr, als wenn man im Abstiegskampf steckt.
     
    Alex22 gefällt das.
  19. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Ich bleibe dabei: Das Virus Favre muss endlich gehen. Wie kann man Reus in die Startelf stellen und dann - wie immer - zu spät gewechselt: Bravo, Herr Favre. Ich mach ne Flasche Sekt auf wenn diese Pest weg ist.
     
    hotzenplotz gefällt das.
  20. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Die Frage ist nur, wer soll dann kommen.
    Im Moment sehe ich weit und breit nichts.:-(:-(
     
    Frau1909 gefällt das.

Diese Seite empfehlen