1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

André Schürrle

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Forenteam, 26. Juli 2017.

  1. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Endlich ist der weg.
    Aus meiner Sicht ein fußballerisch absoluter Blindfisch und auch vermutlich ansonsten auch eher der schmarotzende, als denn von Ergeiz getriebene Sportler, der nie einer von uns war.
     
  2. Rabbit09

    Rabbit09 Stammspieler BFD - Mitglied

    Bis auf gaaaaaaaaanz wenig gute Spiele, war es der größte Fehleinkauf nach Immobile oder wie er geschrieben wird.
     
  3. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Gott sei Dank ist der weg. Hätte ich ihm gar nicht zugetraut, das er auf 1 Jahr Gehalt verzichtet. Ich frage mich bis heute was sich Zorc bei dem Transfer gedacht hat.
     
  4. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Persönlich glaube ich nicht dass er darauf verzichtet hat. Wäre ja auch dumm von ihm auf das Gehalt zu Verzichten.
     
  5. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Auf Gehalt verzichten würde wahrscheinlich auch niemand von hier, oder? Egal um welchen Betrag es sich handelt
     
  6. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Wenn es denn Zorc überhaupt war und nicht andere Mächte ihn dazu indirekt gezwungen haben.
    Mir wäre es bei seinem Fachwissen unheimlich, wenn er dem seine "Wander"-Vita und vor allem, dass er, obwohl total fit, in einer solchen graue-Maus-Truppe, wie die Wolfsburger es sind, wochenlang auf der Tribüne oder Ersatzbank saß, ignoriert hätte.
    So dumm ist Zorc m.M.n. nicht gewesen.
    Wer weiß, was TT's oder/und AW's Gedankenwindungen da für seltsame Strömungen entwickelt hatten.

    Egal, jetzt ist der Gott sei Dank wech.
     
  7. Ricky Fitts

    Ricky Fitts Hoffnungsträger

    Ich frage mich ernsthaft, warum du das machst. Das kann doch nicht mehr normal sein. Bei so einem Nonsens würde ich meine eigenen Gedankenwindungen mal hinterfragen.

    Das was du da schreibst stimmt einfach nicht. Entweder verbreitest du gerne Unwahrheiten oder du schreibst einfach ohne Wissen (wie es bei Klopp ja auch schon war).

    Schürrle war nicht einmal auf der Tribüne bei Wolfsburg gewesen und auf der Ersatzbank ohne Einsatz war er nur einmal. Wenn er nicht verletzt war oder wegen Gelbsperre nicht spielen durfte, hatte er immer gespielt. Gegen Ende seiner Wolfsburgzeit hatte er nochmal einen Frühling erlebt und war gar nicht mal so schlecht gewesen. 8 Tore in seinen letzten 9 Spielen. Und genau diese Welle und Aufschwung schien uns verleitet zu haben.
     
    Kevlina, Floralys und FabiBVB1909 gefällt das.
  8. Pohly91

    Pohly91 Legende

    @Ricky Fitts danke für deinen Beitrag.

    Auch wenn er seinen "2. Frühling" erlebt hat, ich kann mich nicht erinnern dass jemand aus meinem Umfeld vor Freude aus dem Häuschen war, als bekannt wurde das der Nussknacker kommt.

    Für mich persönlich war es ein absehbarer Flop, eine "Wette" die man nicht eingehen hätte brauchen/sollen.

    Es ist passiert, es hat sehr viel Geld gekostet und hat nichts außer ärger gebracht.

    Mund abwischen und weiter machen!
     
  9. Alex22

    Alex22 Führungsspieler BFD - Mitglied

    Zazou09 gefällt das.
  10. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Sorry, ich habe das persönlich so in der Erinnerung.
    Recherchiert habe ich es "Asche auf mein Haupt" allerdings nicht.
    Das kannst Du mir zurecht vorwerfen.

    Allerdings möchte ich mal zwei online-Berichte anführen, die meine inhaltlichen Aussagen zur damaligen Qualität von Schürrle praktisch bestätigen.
    - Kicker vom 22.05.2015
    - sport.de vom 27.09.2015
    Kannst diese ja mal lesen.
    Es gibt noch mehr davon, doch ich habe keine Lust bzw. auch nicht die Zeit, mich mit dem noch noch groß zu beschäftigen.

    Wenn man seinen Werdegang in den einzelnen Vereinen betrachtet, gibt es auffällig viele Parallelen.
    Schwankende, selten gute, meist mittelmäßige, nicht selten weniger gute Leistungen.
    Und von ihm, oftmals Ausflüche, fehlende Selbstkritik.

    Ich habe vorhin mal kurz quergelesen, d.h., überflogen, wie er sich selbst zu seinem Abgang in Chelsea äußert.
    Er sieht sich da keineswegs gescheitert, bemängelt stattdessen fehlende Rückendeckung.
    Ähnliches in seiner Zeit bei Wolfsburg.
    Kommt mir irgendwie auch bei uns bekannt vor.
    Selbstkritik gehört scheinbar nicht zu seinen Stärken.

    Ich habe zwar den Fehler gemacht, meine Aussagen nicht fundamentiert nachzuwiesen, sondern nur aus dem Bauch heraus geschrieben zu haben.
    Das war sicherlich falsch.
    Allerdings bleibe ich auch dann, wenn meine Aussagen konkret nicht richtig sein sollten oder gar sind, bei der Kernaussage, dass sich in Wolfsburg das wiederholte, was bei Chelsea geschah.

    Mithin hat irgendwer bei uns schon veranlasst, dass wir bei dem mal so richtig ins Klo gegriffen haben.
    Ich sehe es auch weiterhin so, wie ich es schon damals gesehen habe.
    Schürrle war die damals (!) oberirre Ablöse nicht ansatzweise wert.
    Und das, was viele, viele Fans damals dachten und befürchteten, hat sich leider als richtig erwiesen.

    Ich glaube, dass man den Verantwortlichen nicht den Transfer ansich vorwerfen kann.
    Zu kritisieren ist jedoch der Umstand, dass man mit dem Wissen um die Vita von Schürrle, den Ähnlichkeiten seiner bisherigen Leistungen und Vertragsverläufe zu einem Kauf mit einer damals extremen Ablösesumme und diesem Gehalt hat hinreißen lassen.

    Ich glaube, dass die damaligen 32Mio. heute (vor Corona) in etwa 60Mio. entsprechen würden.
    Hätte man einen solchen Transfer bis vor ca. einem halben Jahr getätigt?
    Wohl kaum.

    Vermutlich wurde die damalige Kaufentscheidung teilweise auch von der Hoffnung getragen, mit Reus, Götze und Schürrle eine Art "magisches Dreieck" zu schaffen.
    Doch derartige Hoffnungen sind im Profi-Geschäft deplaziert und selten von Erfolg gekrönt.
    Seine "Erfolgsbilanz", die dem BVB wohl rund 85 Mio. kostete, war:
    - 50 Spiele
    - 8 Tore
    - 10 Vorlagen
    Super Preis-Leistungsverhältnis.

    Ich will jetzt den Vergleich zu einem Kauf/Nichtkauf von Hakimi nicht groß bemühnen, weil ich nicht weiß, ob diese Entscheidung hauptsächlich von Corona beeinflusst wurde oder generell nicht solch eine Ablöse + Gehalt als eine gute Entscheidung angesehen wurde.

    Setzt man jedoch nur mal emotionslos die damaligen 32 Mio. + 7 Mio Gehalt der Forderung von
    45 Mio. + 10 Mio Gehalt in Vergleich zur zeitlich üblichen Transfer-/Gehaltshöhe, wäre Hakimi irgendwie eine Art Schnäppchen.
    Zudem wüsste man, was man bekäme.

    Aber, es ist wie es ist.
    Egal welche Meinung jeder vertritt, sind wir Fans eh außen vor.

    Abschließend noch eine persönliche Anmerkung.
    Deine kritischen Anmerkungen zu meiner falschen Herangehensweise ist absolut ok.
    Mir jedoch indirekt zu unterstellen, dass ich möglicherweise gern Unwahrheiten verbreite, finde ich Deinerseits nicht gut.
    Ich bin keiner, der Fehler nicht einsieht und dann auch öffentlich zugibt.
    Aber diese Möglichkeit überhaupt in Erwägung zu ziehen, finde ich persönlich scheiße.
    Weil ich glaube, dass ich mich so im Forum bewege, dass mir keiner unterstellen kann, täglich falsche Sachen zu verbreiten.
    Vielleicht denkst Du darüber mal nach.

    Trotzdem und ohne dumm zu tun :prost:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2020
  11. baxter

    baxter Stammspieler

    Als Fazit bleibt doch ,daß AS viel herumgekommen ist,ne Menge Chancen hatte sich festzuspielen,es aber nirgendwo auf Dauer hingekriegt hat. Das mag triftige Gründe haben und ich würde ihn auch nicht als total gescheitert sehen,aber die letzteUmdrehung hat gefehlt.An dem Vertrag bei uns ist er unschuldig ,also wünsche ich ihm gute Reise wo immer ihn sein Weg auch hinführt.
     
  12. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Wobei wir aber eben wieder bei 85 Mio. Gesamtkosten für einen nicht total Gescheiterten wären.
    Wieviel Kosten verursachen dann wohl Spieler, die bei uns nicht als Gescheiterte bewertet werden können?
    Das Doppelte?

    Nein, Du hast recht, Schürrle ist an seinem Vertrag unschuldig.
    Schuldig an dieser, und Götzes, Geldverbrennung sind andere oder ein anderer.
    Zwei Verträge mit über 150 Mio. Kosten für vergleichsweise nichts.

    Zudem:
    Geldverbrennung = Transferbremse = Kaderblockierung = Qualitätsverlust.
    Eine fatale Kette, mit fataler Wirkung.

    Da sollte Kritik, harte Kritik, schon erlaubt sein.
     
  13. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Und wenn sie zum 1.000.000 Mal ist.:totlach:
     
    cocoline gefällt das.
  14. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ja, auch das.
    Nämlich dann, wenn alle, auch Du (und ich) über dieses und angrenzende Themen diskutieren.
    Man kann nämlich nicht zum 1.000.000 Mal über Teile dieser Scheiße diskutieren und andere Teile weglassen.

    Im Prinzip nervt alles.
    Nur, warum kommen wir immer wieder auf alles zurück?
    Weil diese Scheiße und vor allem die beschissenen, selbstgemachten Gründe immer wieder von Neuem das Gemüt bewegen.
    Zum Beispiel auch dann, wenn Du, was ja so auch i.O. ist, zum Titelgewinn von Liverpool etwas schreibst und das Geldargument bringst.
    Das fordert den Vergleich beinah heraus und da kommt es nun einmal zum zigsten Mal auch zu den Gründen für die differenten Schlussergebnisse beider Vereine.
    Ein Liverpool mit einem emotionalen Trainer und einer Truppe aus willensgestärkten Spielern.
    Und einem BVB, bei dem Friede, Freude Eierkuchen auch dann vorherrscht, bei dem man sich selbst dann noch beweihräuchert, wenn man gegen die ach so übermächtigen Bayern, in teils blamabler Art, nur Vizemeister ist, das aber als Erfolg verbucht.
    Wir sind zweimal Vizemeister geworden, wo so viel mehr drin gewesen wäre.
    Wir haben das zum Teil durch viele Gründe selbst verhindert und nicgt etwa der Geldunterschied zu den Bayern.
    Das man in Debatten darüber dann immer wieder auch ganz schnell auch bei den wirklichen Gründen anlangt, ist dann wohl auch nicht so unnormal.
     
  15. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Viele Menschen können das zum Glück. Nämlich unter dem Gesichtspunkt das man etwas anderes voraussetzt bzw. sich auf etwas commitet hat.

    Was du betreibst ist Bashing und Kneipen Philosophie.

    Laut deiner Aussage müsste man wenn man über Solarenergie spricht ja bei der Evolutionstheorie bzw. Adam und Eva (je nach bevorzugter Weltanschauung) anfangen, da man ja "andere Teile nicht weglassen" kann.

    Weil DU es nicht lassen kannst.
     
    cocoline und Ricky Fitts gefällt das.
  16. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    @Pohly91 , was ist daran eigentlich soooo schlimm, wenn man sich mehrfach, zu im Zusammenhang mit anderen Themen oder Themenkomplexen stehenden Aussagen, wiederholt?
    Kann es nicht nur daran liegen, dass einer eben so, der andere eben anders, gewohnt ist zu schreiben?
    Oder anders seine Gedanken ordnet und niederschreibt?
    Ohne den Hintergrund von bashing?
    Zudem, was ist Kneipenohilesophie oder wer legt die Grenze fest, wo sie beginnt?
    Ich mag nicht derjenige sein und glaube, dass hier die Meinung und Art zu schreiben, frei und ohne solche Unterstellungen bzw. Vorwürfe sein sollte.

    Übrigens lese ich hier von anderen auch häufig Argumente, die sich oftmals wiederholen, weil Themen wochen-, wenn nicht gar monatelang von schief nach schräg bzw. hoch und runter diskutiert werden.
    Wie oft wurde beispielsweise das Thema Schürrle oder über Lucien Favre diskutiert?
    Welche Bezeichnungen, welche negativen Namen wurden ihm gegeben und gebetsmühlenartig in den meisten Beiträgen und von vielen Usern verwendet?
    Ich habe damit null Probleme.
    Weißt Du warum?
    Weil mir immer die Möglichkeit gegeben ist, mit Beiträgen nach Belieben zu verfahren.

    Du magst vielleicht sogar recht haben, dass ich Thementeile nicht oder nur schwer losgelöst voneinander diskutieren kann.
    Nur stellt das doch kein Staatsverbrechen dar.
    Ich bin eben so gestrickt, alles zumeist im Zusammenhängen beleuchten zu wollen.
    Ich bin ja auch keiner, der meckert, wenn sich andere User in ihren Aussagen wiederholen.
    Ich bin sogar fest davon überzeugt, dass das so sein sollte und man das machen darf.
    Jeder sollte schreiben können, wie ihm der Schnabel gewachsen ist, wie oft er, wie lang er und was er will.
    Solange er nicht die Regeln des Anstandes verletzt.

    Vielleicht stehe ich mit dieser Meinung alleine da, aber ich habe sie nun einmal.

    Ansonsten sollten wir beide das Thema ggf. per PN weiterdiskutieren, denn ich lege bei einigen Usern schon besonderen Wert darauf, dass sie mich und meine Beweggründe etwas zu schreiben, gut verstehen.
    Vorstehendes sollst Du aus meiner Sicht auch nur als nachdenkenswerte Fragen und Erklärungen und nicht etwa als Auftakt für ein längeres Hin und Her verstehen.
    Denn mir liegt sehr viel daran, dass Beiträge nicht zu Streitigkeiten mit anderen Usern verkommen.
    Ich hoffe, dass Du verstehst, was ich zum Ausdruck bringen will.
    :prost:
     
  17. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Grundsätzlich ist es mir Wumpe wie oft, oder wie lang du etwas schreibst. Meistens (eigentlich sehr oft) schätze ich deine Beiträge.

    Was mich allerdings stört und auch ab und an Gegenstand von "Beschwerden" war ist das abschweifende. Vielleicht schaust du (und natürlich nicht nur du) vor dem Absenden noch Mal auf die Überschrift des Threads und hibterfragst ob das noch "passt"

    :prost:
     
  18. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler

    Weil es ausdrücklich nicht erwünscht ist, sich ewig zu wiederholen oder sogenannte Crosspostings zu betreiben.
    Auf dieses Thema wurde seitens der Forenteams bereits mehrfach hingewiesen und steht sogar in den Forenregeln mit drin. :blink:

    Wer es nicht glaubt, kann es gerne hier noch einmal nachlesen:
    Unsere Forenregeln
     
  19. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Lt. Kicker beendet Schürle seine Fußballkariere. Die Entscheidung sei lange in ihm gereift, er bräuchte keinen Beifall mehr.
     
  20. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Echt jetzt :?,Schürrles grösste Tat war die Vorlage zum WM Tor,ansonsten unter "Ferner liefen", wo hat der in den letzten Jahren grossartig Beifall bekommen ?
    Schü weiss das er nirgendwo mehr soviel Geld für so wenig Einsatz bekommt,das ist dem alles zu mühselig.
     
    Zazou09 gefällt das.

Diese Seite empfehlen