1. !!!!! Der Spieltag 23 kann nun getippt werden !!!!!

    Information ausblenden

Hans-Joachim Watzke - Geschäftsführer unseres BVB

Dieses Thema im Forum "Mannschaft & Management" wurde erstellt von Forenteam, 27. Juli 2017.

  1. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    :totlach:

    Man muss aber auch echt sagen, dass Watzke seine Fähigkeiten deutlich andere sind als sich zu äußern, warum er da so unprofessionell ist und sich nicht Mal Hilfe holt/sucht Frage ich mich immer wieder.
     
    Frau1909 gefällt das.
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ach. Ich weiss nicht. Habe ich auch mal gedacht. Bei den Sponsoren und in der Wirtschaft scheint er als Redner sehr gut anzukommen. Akis Fussball Sachverstand ist halt nicht vorzeigefähig. Solange er keine Spieler mehr zurückholt und sich bei der Auswahl der Trainer zurückhält, ist es mir egal, was er in seinen Interviews verzapft.
     
  3. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  4. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Die schätzen seine Expertise und seine fachliche Kompetenz. Davor habe ich auch Massiven Respekt und gleichzeitig ist es auch das was mir nach seinem Abschied sorgen bereitet.
     
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ökonomisch Höchstklasse.
    Fußballsachverstand und Fußballstatements Kreisklasse.
    Darum sollte der Schuster bei seinen Leisten bleiben.
    War/ist leider immer wieder einmal so.

    Was ökonomisch nach Watzke kommt, macht mir auch ein bisschen Kopfzerbrechen.
    Ich denke jedoch, dass er selbst für einen entsprechenen Nachfolger sorgen wird.
     
  6. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Polemisch wie immer und meiner Meinung nach ziemlich dreist obendrein.
     
  7. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Siehst Du das als polemisch an?
    Ich hatte nicht das Gefühl, sondern habe mich nur davon leiten lassen, was Aki für super Arbeit auf ökonomischen Gebiet geleistet hat.
    Im Gegenteil dazu hat er in den letzten Jahren, nach der Klopp-Zeit, einige verbale Bolzen geschossen, die von viel, viel weniger Fachwissen geprägt sind, als in seinem Kerngebiet..
    Die hätte ich "auflisten" können, was aus meiner Sicht jedoch zuweit geführt hätte.
    Vielleicht habe ich die Bezeichnung Kreisklasse zu übertrieben gewählt.
    Prinzipiell haben wir hier, zumindest einige, widerholt festgestellt, dass es besser gewesen wäre, wenn er bei einigen Sachen nach dem Motto "Reden ist Silber Schweigen ist Gold" herangegangen wäre.
     
  8. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Ich ziehe den Hut vor Watzkes Kernkompetenz. Er macht einen super Job, auch wenn uns vielleicht so manches die Augen verdrehen lässt, was er sagt. Na und? Kein Mensch ist fehlerfrei... Watzke lebt für mich den BVB. Er steht immer hinter dem Verein, hat sehr oft eine Lösung parat, wenn es brenzlig wird. Ich erinnere nur mal an die CL-Versicherung die vor ein paar Jahren griff, als wir die CL nicht erreichten. Nur einer seiner angenehm überraschenden Geniestreiche...

    Er wird von der Geschäftswelt respektiert und mach einen sehr guten Job. Dass er sich manchmal (vermutet) ins sportliche Geschehen (Transfers) einmischt - siehe Rückholaktionen - ist doch menschlich. Betrachtet euch doch nur mal schon die unterschiedlichen Sichtweisen über gewisse Spieler hier im Forum. Man kann es nicht allen recht machen.

    Kommt dazu, dass die Medienleute auch stets darauf aus sind, Stolpersteine oder Fallgräben für Prominente in ihren Interviews auszulegen. Erzählt mir jetzt nicht, dass ihr das alles besser machen würdet. Er sagt was er in dem Augenblick eben meint. So ein "Ich will nichts verraten"-Gestammel á la Favre wäre gewiss auch nicht besser und würde unserer Außendarstellung noch viel mehr schaden.

    Ich habe "Angst" wenn Watzke geht...
    Ob solch eine kontinuierliche Kompetenz seines Fachs einfach genauso gut ersetzt werden kann?
    Schwierig, schwierig.
    Es gibt sicher viele Vereine, die sich nach einer Type wie Aki die Finger lecken würden.
     
    cocoline gefällt das.
  9. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Alles total unstrittig.
    Watzke hat sich höchste Anerkennung und Hochachtung verdient.
    Das wird und sollte ihm auch nie abgesprochen werden.

    Ich bin dennoch der Meinung, dass das weder bei ihm noch bei anderen dazu führen sollte, dass zu kritisierende Gegebenheiten unter den Tisch gekehrt werden.

    Was ich meine, zeige ich mal an folgendem Beispiel auf:
    So super vorausschauend damals diese CL-Versicherung war, so kritisch muss man diese Rückholaktionen werten.

    Es gibt sehr, sehr viele positive Arbeit von Watzke.
    Ebenso einige Sachen, die kritisiert werden können.

    ICH denke, dass diese Kritik, die letztlich eine persönliche Sicht zum Ausdruck bringt, sollte schon möglich sein.
    Ohne dadurch in die Ecke eines Watzke-Bushing geschoben zu werden.
     
  10. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    QUELLE: Der Westen 31.01.2020 titelt

    "Borussia Dortmund: Paco Alcacer geht, und Fans sind verwirrt – aus DIESEM Grund"

    Lest mal den Artikel.
    Da steht drin, was Watzke zur Hauptversammlung zum Thema zweiter MS zum Besten gegeben hat.

    Jetzt hat er ja zurückgerudert und gesagt, dass er damit nur einen "anderen", bulligeren MS-Typ gemeint hat.

    Das ist es z. B., was ich kritisiere.
    Statt so eine Scheiße zu erzählen, hätte ich erwartet, dass er sagt, wie es wahrscheinlich gewesen ist.
    Nämlich, dass Paco wegwollte, wir die vielleicht einmalige Chance hatten, Emre Can zu verpflichten und beides wirtschaftlich zusammengepasst hat.
    Gleichzeitig hätte ich erwartet, dass er etwas zur wieder vakanten Position eines zweiten MS sagt.
    Zum Beispiel, dass man im Sommer da etwas machen will.

    DAS wäre für mich allemal besser, reeller gewesen, als dieses Geschehen mit diesem "Ausrede-Statement" zu erklären.
    Die Fans/Leute sind doch nicht blöd und Watzke sollte sie mit solchen Aussagen auch nicht dazu machen.
    Sorry, das ist MEINE Meinung dazu und DAS kritisiere ich nun einmal.
     
  11. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  12. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich kritisiere Watzke ja auch ab und zu. Seine Einmischungen in den sportlichen Bereich ( Rückholaktionen, Götzes Mega Gehalt, Tuchel Rauswurf etc. ) waren z.T, desaströs, aber dagegen stehen seine Qualitäten als GF und Manager, die für mich überwiegen und Watzke, zurecht zu Mr. BVB machen.

    Was ich Unsinn finde, ist, jedes seiner Worte auf die Goldwaage zu legen. Wenn er sagt, dass " kein Leistungsträger mehr geht " und dann Miki trotzdem auf krumme Art und Weise abhaut, kann man das nicht Watzke anlasten. Wenn Watzke jetzt auf der Mitgliederversmmlung davon sprach, einen echten MS zu holen, glaube ich ihm ( ich hatte es auch so verstanden ), dass er damit meinte, dass er einen " richtigen " MS holen will. Hat er dann auch gemacht. Der Haaland Transfer war doch ein toller Coup. Dass Paco dann geht und sich mit Favre überwirft, konnte Watzke zu diesem Zeitpunkt doch gar nicht wissen. Ausserdem ist die Kombi Paco / Haaland äußerst fragwürdig. Passt Null. Ich bin mir sicher, dass man im Sommer noch einen weiteren Stürmer holen wird. Die Nachteile, nur einen Stürmer zu haben, sind, denke ich, bekannt und offensichtlich.


    Man muss auch mal sehen, dass Watzkes Äußerungen nur Willensbekundungen sein können. D.h., er wünscht sich, dass es beim BVB in Zukunft z.B. keine AKs mehr gibt. Dann kommt so eine Situation, wie mit Haaland und er muss doch eine AK zusichern. Hat Watzke jetzt " gelogen " und " sein Wort gebrochen " ? Natürlich nicht. Watzke kann auch nicht in die Zukunft sehen. Ausserdem gibt es immer Situationen, in denen man Kompromisse machen muss.

    Eine Kritik an Watzke bleibt allerdings : die heisst FAVRE. Wir haben einen großartigen Kader, mit einem anderen Trainer könnten wir nach den Sternen greifen. Aber mit Onkel Schnarch ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2020
  13. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Für mich ist Watzke ein Schwätzer. Das ist tendenziell ja gar nichts Schlimmes. Vielleicht ist es ja sogar bewusst um die Mannschaft und den Trainer aus dem Fokus zu nehmen, weil man sich auf ihn "konzentriert".

    Seine absolute Expertise steht zumindest für mich außer Frage. Die rückholaktionen Kreide ich ihm persönlich an, weil er es besser weiß und sich von Emotionen hat lenken lassen. Das er Tuchel gefeuert hat kann man sehr gut von zwei Seiten sehen, hier sehe (zumindest ich persönlich) ich keine komplette Fehlentscheidung.

    Ohne Watzke wäre der BVB nicht der BVB der wir heute sind. Deswegen gestehe ich ihm das "Mr. BVB" gerne zu.

    Seine Zeit bei uns nähert sich aber den Ende, das ist ein normaler Prozess und nichts Schlimmes.
     
  14. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Kommt noch hinzu, dass die Zu- und vor allem Abgänge, nicht alleine auf seinem Mist wachsen. Das ist der Job von Zorc und Co.
     
  15. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    • Denke, es wird noch einige Jährchen dauern:ja:
     
  16. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *


    ein stürmer finden der sich auf bank setzt im winter zu finden sehr schwer und das paco weg woltle war da vielicht noch nicht klar
     
  17. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Dann besteht uns Forum auch nur aus Schwätzern. Oder?:motz::motz::motz::ja::ja:
     
  18. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler * BFD - Mitglied * BFD - Vorstand

    Würde ich so nicht sagen. Wir sind ja zum diskutieren hier, somit ist das unser Job, das sehe ich bei Aki jetzt nicht so.
    Hoffentlich, ich wünsche eine saubere Übergabe und denke das Aki bei der Nachfolger Findung unverzichtbar ist
     
  19. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Sorry, Deine, diese Einlassung von Dir kann ich nicht nachvollziehen.
    Wir diskutieren hier, quasi an einer Art von imaginärem Stammtisch, über Dinge, die rund um den BVB, dem Verein unseres Herzens, erfolgen.
    Da gibt es nun einmal gefühlte 100 unterschiedliche Meinungen.
    Auch Du äußerst hier DEINE Meinung zu den unterschiedlichsten Themen.
    Mancher von uns teilt sie, mancher teilt sie vielleicht nur teilweise und sicher gibt es User, die es total anders sehen als Du.

    Bist Du deshalb ein Schwätzer?
    Ich meine nein.
    Du äußerst eben Deine persönliche Meinung.
    Nicht mehr und nicht weniger.
    Du tust das in unserem Forum, was wir alle tun, nämlich über bestimmte Themen unsere Meinung austauschen.

    Mithin sehe ich weder Dich noch uns alle als Schwätzer an.

    Wenn Du das anders siehst, hätte ich starke Bedenken, ob Du den Sinn eines Forums erkannt hast oder Du gar Deine Meinung als das non plus ultra ansiehst.

    Obwohl wir sehr häufig unterschiedlicher Meinung sind, sehe ich in Dir weder einen Schwätzer, noch einen User, der immer recht haben will.

    DAS ist meine Meinung zu Dir und Deine, vielleicht nicht ganz durchdachte Aussage, dass wir alle, wegen unserer vielfältigen und häufig sehr konträren Diskussionen, dann selbst Schwätzer sein müssten.
     
  20. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Warum ist HJW dann ein Schwätzer?
    Darf er seine Meinung nicht äussern?
     

Diese Seite empfehlen