1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

Marco Rose - ehemaliger Trainer UNSERES BVB

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Forenteam, 17. Februar 2021.

  1. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich würde da einfach mal bis Ende der Saison abwarten,dann kann man sowas seriös beurteilen.
    Alles andere,Trainer oder Spieler schon nach ein paar Spielen sämtliche Tauglichkeit abzusprechen ist mir immer viel zu früh und meist sowas von subjektiv beurteilt.
     
  2. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Mir ist es wirklich scheiss egal, ob Rose mit RBL Erfolg hat oder nicht. Ich bin froh, dass er weg ist - damit Basta.
     
    Zazou09 gefällt das.
  3. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Was Real-Argument ist i.O.
    Mir geht es nur darum, dass man ihn, bei der Bilanz, nicht zum Versager abstempelt.
    Auch wenn es bei uns aus einer Vielzahl von Gründen und seinen vielen Fehlern, absolut nicht gepasst hat.

    Ist eigentlich wirklich egal und lohnt nicht ellenlang zu diskutieren.
    Er ist weg ... Punkt.
     
  4. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Aktuell, steht er auf einem UI Platz. Aber auch das ist nur eine Momentaufnahme. Wenn man am ENDE DER SAISON mit RB nur einen UI erreicht ist das in meinen Augen definitiv Versagen. Aber abwarten, die Saison ist lang
     
  5. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Rose hat uns mit den Dosen in der Tabelle überholt. Erstaunlich, da ich ihn für einen ausgesprochenen Blender gehalten habe ( und eigentlich auch noch halte ). Aber in Leipzig scheint für ihn alles zu stimmen. Seitdem er da ist, haben die
    einen Lauf - die Veränderung zum Guten ist ganz klar sichtbar. Liegt es am Kader oder den besseren Bedingungen ? Keine Ahnung, aber es sollte dem BVB zu denken geben. Scheinbar hat Rose in Leipzig Möglichkeiten, die er beim BVB nicht hatte.
    Die Mär, dass es am Kader lag, kauf ich nicht, da Edin mit dem gleichen Kader, vorher, eine mega Performance hingelegt hat. Ausserdem ... wer Spieler, wie Haaland zur Verfügung hat ...

    Wäre der Unterschied zwischen Roses Leistung in Leipzig und seinem absoluten Versagen in Dortmund nicht so krass, würde ich denken " Na ja - zuhause in Leipzig stimmt halt die Chemie ". Aber das alleine kann es nicht sein.

    Ich vermute, dass wir intern ein Problem haben, das allen Trainern die Arbeit erschwert. Vielleicht ( ich mag mich schwer irren ) wird den jeweiligen Trainern von oben zu viel reingelabert.

    Dass Terzic mit einem solch geschwächten Kader in die Saison geschickt wird ( oben drauf auch noch die Verpflichtung von Modeste ), ist einfach Scheisse.
    Hier wird ein weiterer Trainer verbrannt. Denn, wer wird den Shitstorm abbekommen ? Richtig. Edin Terzic, der ja " doch nix bringt ". Schön blöd, wenn es so endet. Dass Edin selbst aus diesem vermurksten Kader ohne Offensive etwas rausholen kann, hat er gegen ManCirty und die Bayern gezeigt. Mehr geht da nicht. Und wenn der liebe Gott, persönlich, die Jungs trainieren würde.

    Kehl ist gefragt. Der Kader muss qualitativ verstärkt werden. In der Offensive muss etwas passieren - andernfalls verlieren wir diese Saison den Anschluss an die Spitze, was ziemlich krasse Konsequenzen nach sich ziehen wird.
     
  6. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Wenn man sich mal die Aussagen von Rose zu seiner Zeit duchliest und Aussagen von Terzic jetzt,erkennt man viele Paralellen.
    Aber nur,wenn man objektiv an die Sache rangeht.
     
  7. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Sind ja auch von der Qualität her beide ziemlich ähnliche Trainer. Wundert also wenig.

    Ich empfinde die Arbeit von Edin ein bisschen besser als Ro$€. Aber niemals so viel, als dass sich da ein Wechsel lohnt bzw. gelohnt hat.
     
  8. baxter

    baxter Stammspieler

    Rose hat in Leipzig die besseren Spieler am Start so einfach ist das ,Bevor jemand auf die Idee kommt ich würde mt diesem Konstrukt sympathisieren,ich kann die auffen Tod nicht ab sehe aber sehr wohl ,daß die ne Menge richtig machen. Ich wollte wir würden unser Scouting mal dahin ausrichten wo die SGE,die Pillen und die Dosen sich bedienen.In den Ligen von Frankreich Portugal oder auch in den skandinavischen ligen findeste eher Spieler ,die sehr gut ausgebildet sind als im umkreis der N!! oder in der Nachbarschaft. Wir sind ja auch deshalb nicht in der Lage ein technisch anspruchsvolles Spiel aufzuziehen weil es einigen an den Fähigkeiten dazu fehlt. Diese Spielzeit wird die Saison der Wahrheit und die Zeit der Selbsttäuschung wird vorbei sein.
     
  9. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich habe ja Rose sehr lange verteidigt und letztlich zu seiner Entlassung kaum eine Alternative gesehen.
    Ich habe ihn deshalb so lange verteidigt, weil ich ihn als guten und für uns geeigneten Trainer angesehen habe.

    Mich haben seine hanwerklichen Fehler, z.B. sinnfreie und zu späte Auswechslungen sowie teils hilfloses Agieren zum Umdenken veranlasst.
    Nur ist es ein Fakt, das Terzic genau die gleichen Fehler begeht.
    Mehrere Couching- und Auswechselfehler getätigt hat.
    Was hat sich diesbezüglich also gebessert?
    Nichts ..... ist ganz einfach so.

    Was sich gebessert hat, ist die Spielweise und die Ergebnisse der Dosen.
    Seit dem Amtsantritt von Rose alle acht Heimspiele mit stetig besserer Spielweise gewonnen.
    In der CL weitergekommen und noch im Pokal dabei.
    Zufall?
    Ich meine nein.
    Das hat m.M.n. auch nichts damit zu tun, dass er "zuhause schlafen kann".
    Es ist sicherlich ein netter Nebeneffekt, mehr nicht.

    Wir diskutieren nun, vielleicht entlich einmal, über eine eventuelle Einflussnahme auf die Trainerarbeit unserer jeweiligen Trainer.
    Man kann zu Rose stehen, wie man will, seine Arbeit in Leipzig trägt schon nach ein paar Monaten große Früchte.
    DAS spricht eine deutliche Sprache.
    Kann es mithin nicht sein, dass auch ihm reingeredet wurde?
    Wenn ich mir so die Einwechslungszeit dieses Möchtegern-Brasilianers Reinier ansehe, während Moukoko auf der Bank schmorte, könnte man vermuten, das ihm da wer dazu gedrängt hat.
    Hätte er sich das gefallen lassen müssen?
    Ja und nein!
    Ja, weil ihm von Beginn an klar war, dass Terzic, wie ein Schwert über Roses Kopf schwebte, selbst wenn beide sehr loyal miteinander umgegangen sind.
    Eine schwierige Kiste.
    Nein, weil er sich damit selbst geschwächt hat.
    Das mit Reinier kann ein Beispiel von mehreren sein oder auch nichts der Wahrheit entsprechen.
    Aber genau darüber diskutieren wir nun.

    Ich habe ja gestern ganz, ganz vorsichtig den Namen Watzke und seinen Rückzug einmal angedacht.
    Nur vorsichtig, nicht etwa, weil ich vor Eurer Reaktion "Angst" hatte, sondern weil mir der Gedanke selbst irgendwie eigenartig erschien.
    Vielleicht ist es aber gerade das, was es braucht.
    Ich weiß es nicht, aber warum deutet immer wieder vieles auf das Alphatier Watzke, wenn es um falsche sportliche Entscheidungen ging?
    Die Rückholaktionen, den Götze-Transfer, dieses sinnfreie Sprücheklopfen, die Entstehung der "Wohlfühloase BVB", diese Selbstüberschätzung des Kaders u.v.a.mehr.

    Aus meiner Sicht gehört jetzt eigentlich wirklich jeder Stein umgedreht.
    Diesmal aber nicht nur die des sportlichen und sportmedizinischen Bereichs, sondern auch die aller anderen Bereiche.
    Es braucht frische Luft, sogar viel frische Luft um besser atmen zu können.
     
  10. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    ... und weisste was ? Wenn die im Winter einen guten Stürmer holen, der trifft, lösen sich die ganzen schlimmen Gedanken in Rauch auf. Was ich sagen will, ist, dass die Lösung der Probleme, wahrscheinlich recht einfacher Natur ist. Wir müssen Tore schiessen - und zwar immer eins mehr als der Gegner.
     
  11. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Ro$€ hat auch bei Gladbach grandios verkackt. Hat ihm da auch jemand reingelabert? Ich glaub er ist nen Typ wie Ciro, der funktioniert eben nur "bei Mama".
     
  12. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Möglich. Für uns aber irrelevant. Lass uns das Thema abhaken.
     
  13. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Rose war in Salzburg erfolgreich.
    Bei BMG 1½ Jahre, erst dann ging es nicht mehr.
    Was bei uns war, wissen wir.

    Allerdings geht m.M.n. Deine "Mama-These" schon ins Reich der Fabel

    Warten wir also einmal ab, was wird.
     
  14. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Salzburg Klammer ich bewusst aus, da es erstens Österreich eine "Mann-im-Mond-Liga" hat und zweitens RB Salzburg ohnehin eh jedes Jahr Meister wird, egal wer da gerade Trainer ist.

    Somit Bleiben Gladbach und Dortmund. Bei beiden definitiv hinter den Erwartungen zurück geblieben und verkackt.

    Die 1,5 Jahre in Gladbach reichen genau so wenig wie der Titel von Tersic... Die 1,5 Jahre könnte man verargumentieren wenn ER früher die Reißleine gezogen hätte.

    Ich bin gespannt wie es mit Ro$€ und Leipzig weiter geht. Habe ja direkt gesagt dass das eine geniale Kombi ist, aber ich bin nicht davon überzeugt dass das was für die "Ewigkeit" ist.

    Vielleicht fühlt sich Ro$€ auch im Brause-Universum sehr wohl. Ich kenne ihn nicht, kann daher nicht wirklich viel über ihn sagen, habe ihn nur 2 Mal persönlich getroffen, da wirkte er wirklich sehr sympathisch.
     
  15. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich kenne ihn natürlich auch nicht persönlich.

    Allerdings kenne ich eine Aktion von ihm, die viel über seinen menschlich einwandfreien Charakter aussagt.
    Mein Schiegersohn bewegt sich im unmittelbaren Kreis von Markus Wulftange, seines Zeichens ein ehemaliger Fußballer des VfB Leipzig und VfL Osnabrück.
    Wulftange ist beim Elternhilfe krebskranker Kinder Leipzig e.V. aktiv und organisiert regelmäßig sportliche Veranstaltungen in Leipzig.
    Mein Schwiegersohn, ein verdammter Bazen-Fan:sauer: , erzählte mir, dass Rose mehrfach extra wegen solcher Veranstaltungen von Dortmund nach Leipzig gefahren ist.
    Hätte er nicht machen brauchen, spricht somit für ihn.
    Auch die kolportierte loyale Zusammenarbeit mit Terzic war sicherlich nicht immer ganz einfach und wurde sicher von beidseitigen guten Charakteren getragen.

    Ich stehe Rose in keinster Weise negativ gegenüber.
    Würde ihm sogar sportlichen Erfolg wünschen, wenn er nicht bei den Dosen wäre.
     
  16. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Mal etwas ganz sachlich und emotionslos geschrieben.
    Und vornweg an die, die mir immer eine gewisse "Nähe" zu Rose unterstellen, es ist mitnichten so!!!!

    Ich habe gerade gelesen, dass Rose in 17(!) Pflichtspielen mit den Dosen nicht mehr verloren hat.
    Dazu kommt, dass die Dosen zumeist nicht solch einen Grottenfußball spielen, wie wir in den letzten Monaten.

    Nun denn, diese Statistik sagt m.M.n. schon etwas aus.
    Nämlich, dass er vielleicht doch nicht so ein schlechter Trainer ist, als den wir ihn bezüglich seiner Arbeit bei uns abgestempelt haben.
    17 Spiele am Stück nicht zu verlieren, schafft man nun einmal nicht so nebenbei.
    Zumal man bedenkt, dass er die, sich im freien Fall befindlichen Dosen, auf den 10. Platz stehend von Tedesco übernommen hat.
    Das mit einem Kader, der auf keinem Fall besser war, als der unsrige.

    Hier greift auch nicht das Argument, dass er jetzt "Heimschläfer" oder weil er ein geborener Leipziger ist.
    Es erleichtert ihm persönlich sicher etwas, wenn er öfters daheim bei seiner Familie sein kann. Ausschlaggebend für seine bisher erfolgreiche Arbeit ist es m.M.n. nur sehr, sehr wenig.

    Auch wenn er sicherlich einige Fehler bei uns gemacht hat, gilt es vielleicht die Geschichte doch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten.
    Wenn bei uns nach TT praktisch alle Trainer, mit unterschiedlichst besetzten Kader, ein gewisses Hauptproblem, nämlich diese ganze Mentalitätsscheiße, haben und das immer und immer wieder als Hemmschuh für größeren Erfolg zu betrachten ist, liegt es vielleicht doch nicht nur an den jeweiligen Trainern.
    Zumal Terzic im Prinzip genau mit den gleichen Problemen zu kämpfen hat.

    Vielleicht ist die Einflussnahme von außen sogar größer, als wir es eh schon vermuten.
    Vielleicht redet ihm bei den Dosen keiner in seine Arbeit rein.
    Vielleicht erhält er bei den Dosen mehr Vertrauen, als bei uns.
    Keiner weiß, was bei uns von Seiten des Superberaters und Klugscheißers für Einfluss genommen wurde.
    Vielleicht war Watzke, mit Terzic im Hinterhand, auch leichter beeinflussbar, als quasi zu jeder Zeit einen Ersatz für Rose zu haben.

    Ich weiß, viele VIELLEICHTS.
    In Anbetracht der guten Arbeit bei den Dosen VIELLEICHTS, die der Realität entsprachen bzw. ihr sehr nah kamen.
     
  17. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Für mich ist der absolut Ausschlaggebende Grund Leipzig und RB. Er fühlt sich sowohl in Leipzig, als auch bei RB sehr, sehr wohl. So Typen gibt es, denke man nur Mal an einen Immobile oder einen Loukako.

    Ich würde dir zustimmen, wenn es ausschließlich beim BVB so gewesen wäre, aber ein Blick nach Gladbach zeigt eben, dass es nicht nur der BVB war.

    Für mich ist Ro$€ ein Harmonie Typ, da muss es eben stimmen, damit er Performt. Das ist nichts schlechtes und nichts gutes.
     
  18. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Das Problem ist das was es oft ist,Zeit und Vetrauen,beides hat Rose nicht bekommen.
    Zugegebenerweise hat öfters das Spielerische und die Ergebnisse nicht gestimmt aber Rose hat die Mannschaft so nicht zusammengestellt.
    Mit dem Damoklesschwert Terzic hat am Ende einfach das Vertrauen unserer Verantwortlichen gefehlt,das hat Rose auch gespürt und so hat man sich besser getrennt.
    Mit BMG einen CL Platz erreicht und dort auch gut performt,viel mehr ging bei den Fohlen nicht.
    Rose ist,mMn,kein schlechter Trainer,natürlich müssen die Umstände im Verein stimmen,die stimmten scheinbar beim BVB nicht,gleiches Problem unter Terzic soll ja durch neue Transfers behoben werden.
     
  19. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Zu seiner Arbeit bei BMG gehe ich nicht ganz mit.
    Aus meiner Sicht war er dort bis zu dem Zeitpunkt erfolgreich, bis er seinen Wechsel zu uns bekanntgemacht hat.
    Er hat BMG immerhin in die CL gebracht und dort durchaus ansehenswert performt.
    Wäre dem nicht so gewesen, hätten ihn Watzke und Zorc nie verpflichtet.
    Rose hing einzig und alleine die Art seines Abgangs an.
    Die war sicherlich nicht vom Feinsten, aber im Profifußball auch nicht unüblich..

    Übrigens betrachte ich den tabellarischen Einbruch nach der Verkündung eher als zeitlichen Zufall.
    Denn bei Hütter, deren Wunschtrainer, ging es leistungsmäßig ja ähnlich der letzten Monate von Rose nahtlos so weiter.
    Wenn die Truppe durch das ganze Tamtam so labil, man kann es auch willenlos nennen, geworden ist, müsste man die Charaktere der einzelnen Spieler hinterfragen.
    Es natürlich auch Rose anlasten, dass er das in seiner letzten Zeit nicht mehr in den Griff bekommen hat.
    Aber, wie geschrieben, bei Hütter wurde es nicht besser, obwohl der vermeintliche Grund, Rose, längst nicht mehr da war.
    Doch das nur so am Rande.

    Da mir diese Gedanken beim Lesen dieser Erfolgsstatistik nur mal so hochgekommen sind, ist es eh müßig, über die Vergangenheit oder Gründe zu diskutieren.
    Die weitere Entwicklung von den Dosen bleibt zumindest interessant.
    Vor allem auch noch durch die Verpflichtung von Eberl.
    Da wird sich letztlich auch zeigen, ob es eine Frage der Harmonie oder ganz einfach nur eine falsche Einschätzung unsererseits war.
    Denn die Variante mit der Einflüsterungen von Sammer und der Reaktion von Watzke und Zorc, halte ich bei allem, was in den letzten Jahren passierte, nicht für ausgeschlossen
    Ach ja.
    Sollte Rose tatsächlich ein von Harmoniebedürfnis triefender Mensch sein, wäre der Fakt, dass der Name Terzic allgegenwärtig wie ein Schwert über seinem Koof schwebte, mit hoher Sicherheit nicht leistungsfördernd gewesen.
     
  20. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Ich habe Terzic nie als Bedrohung für Ro$€ gesehen und selbst wenn, müsste man als Profi doch das nötige Selbstbewusstsein haben.

    Wenn man Terzic so sehr "vertraut" hat, warum dann überhaupt Ro$€ antreten lassen? Es wäre ein leichtnis gewesen Ro$€ auszubezahlen und auf Terzic zusetzen wenn man so sehr an ihn geglaubt hat... Zudem wäre es die bessere Variante gewesen, nicht weil Terzic der deutlich bessere BVB Trainer ist, sondern weil er gerade einen Lauf hatte und im Flow war.

    Auch ist das Hütter Argument bei Gladbach keins, ich finde nicht, dass Hütter ein guter Trainer ist. Deswegen ändert das für mich erstmal gar nichts.

    Da fehlt für mich die Prämisse. Wenn ich 10 schlechte Trainer einstelle und es nicht klappt, bedeutet das nicht, dass die Mannschaft schlecht ist. Ist doch umgekehrt genau so.

    Ich bleibe dabei, bei Ro$€ passt gerade alles. Würde ich ihm sogar gönnen wenn er nicht Trainer von den Dosen wäre. Bleibt abzuwarten wie es läuft, wenn es Mal nicht mehr so läuft.
     

Diese Seite empfehlen