Nationalmanschaft der Männer

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaft(en)" wurde erstellt von nadine, 14. November 2017.

  1. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    fehler war sane rausnehmen und müller rein und goretzka
     
  2. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    :ironie an:
    Top Bazenspieler, für den Titelkampf.
    Vor allem der mental starke Goretzka.
    :ironie aus:
     
  3. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Mmhhh, naja ich denke mir mal wenn die Batzenspieler nicht alle mal gespielt haben, werden die Drähte beim DFB heiss laufen...:gnaughty3:...am anderen Ende ist der "Wurst-Ulli" am schreien, dass seine Spieler spielen müssen...sonst wird das Grundgesetz wieder zitiert! "Die Batzenspieler sind unantastbar"...naja, ich hab 3 Kreuze gemacht, dass sich unser Marco nichts getan hat...
     
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ein totales EGAL Spiel. Grabes - Stille im Stadion - 10 000 Plätze frei - trotz verschenkter Tickets. Für die Holländer ging es um Nichts, deshalb hatten wir Räume, die wir sonst nie gehabt hätten. Trotzdem haben die am Ende mal kurz das Tempo angezogen und uns zwei Buden reingezimmert.

    Die MANNSCHAFT ist zu einem desolaten Haufen zusammen geschrumpft. Null Konzept - null Ausstrahlung ...
     
  5. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    das stimmt so nicht ganz, oder? Mit einer Niederlage wären sie Gruppenzweiter und jetzt als Erster nehmen sie an der Endrunde teil. Das gibt doch bestimmt auch nochmal etwas Geld und ist sicherlich auch fürs Gemüt ganz nützlich, nachdem sie ja jetzt länger an keinem internationalen Turnier mehr dabei waren.
     
  6. Nera

    Nera Stammspieler

    Hieß es nicht zuletzt, dass die nicht mehr für die N11 zur Verfügung stehen?

    Also mir geht die NM irgendwo vorbei. Wenn EM oder WM ist und ich mal in die Verlegenheit komme Fußball zu kucken, schaue ich meistens irgendwelche anderen Duelle die meiner Meinung nach spannend sein könnten.
    Hab viele in meinem Umfeld bei denen es genau andersrum ist. Die haben mit BuLi nichts am Hut und tauchen nur auf wenn die NM spielt.
    Aber in letzter Zeit hab ich das Gefühl, dass da auch so eine Erfolgsfan-Mentalität vorherrscht.

    Was mir an diesem ganzen Konstrukt nicht gefällt ist, dass es Mannschaften gibt die viele Spieler überall auf der Welt in den National-Teams haben, so wie Dortmund. Dann finden diese Test-, Relegations- oder Gruppenspiele (wie man das auch immer nennen mag) statt und in der BuLi sind 14 Tage Pause in denen man aufgrund fehlender Mannschaftsteile nicht richtig trainieren kann und aus dem Tritt kommt.
    Zudem ist die Verletzungsgefahr immens, irgendwer kommt immer kaputt von der NM zurück. Und wer ist der Leidtragende außer der Spieler?.....Der Verein der den Ausfall kompensieren muss. Und was kriegt der Verein dafür?....Nix!
     
    Kevlina gefällt das.
  7. DC65

    DC65 Besuch

    Was nützt das ganze diskutieren um den Zustand der N11 ?

    Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken. Der DFB aber auch die DFL halten doch an Joachim Löw und Oliver Bierhoff fest.

    Dazu kommt die Macht aus München und schon sehen wir was rauskommt.

    Die Russen hatten absolut keinen Bock sich gegen Deutschland den Po aufzureißen...so haben sie auch gespielt.
    Doch das komplette Grottenspiel war ja laut Presse die WENDE...GELÄCHTER...

    Die Holländer haben absolut pomadig begonnen. Als sie dann 10 Minuten endlich Fußball gespielt haben, sind die Schwächen der Deutschen N11 offensichtlich geworden.
    Dazu diese völlig unnötigen Einwechslungen zweier desinteressiert Bayern Spieler...das Unheil nahm seinen Lauf. Für die Holländer als Gruppensieger ist das erreichen der Finalrunde eine Genugtuung. Nochmal Glückwunsch an die Niederlande.

    Doch das nächste Problem ist...Wer soll diesen desolaten Haufen übernehmen ??? Horst Hrubesch wäre als Übergang frei. Danach Stefan Kuntz ??? Der macht super Arbeit bei der U23...und er kennt die Spieler der Zukunft.

    Doch das alles ist und bleibt Wunschdenken...leider...
     
    Kevlina gefällt das.
  8. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    hat er aber nicht gesagt, dass er sich jetzt definitiv aufhört. Denn sonst hätte er sicherlich die Frauen weiterhin betreut - und das ist bestimmt einfacher und ruhiger als der Posten des Bundestrainers der Männer.

    Meiner Meinung nach steckt die N11 im selben Dilemma wie die Bayern bezüglich Trainersuche. Wer ist geeignet und wer will sich das ganze antun?
     
  9. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Es gab Zeiten, da bin ich glühender Fan der deutschen N 11 gewesen. Selbst zu den verrücktesten Zeiten, als noch Sir Erich Ribbeck den Laden geschmissen hat ( oder eher in den Dreck gefahren hat ).

    Der DFB war schon immer ein Filz Gebilde. Man denke nur an Figuren, wie Mayer Vorfelder. Trotzdem konnte ich mich am Ende doch mit der Truppe halbwegs identifizieren. Ob Tante Käthe oder sogar Berti.

    2006 mit Klinsmann war der Hammer. Wer dabei war, weiß, was ich meine. Das war wirklich toll.

    Und dann kamen Löw und Bierhoff. Mit denen schlich sich die deutsche Werbeindustrie und so ziemlich alles, was ich ablehne in den N 11 Fussball ein.

    Sportfreunde Stiller, Bittburger, Mercedes, Adidas, Müller Milch ... Bierhoff hat die N 11 und die authentische Freude der Menschen von 2006 an die Industrie verkloppt. Bis heute wird das Phänomen 2006 gemolken und ausgeschlachtet ... bis nichts mehr übrig blieb.

    Trainer wurde ein gesichtsloser Provinz Schnösel mit idiotischer Frisur, der in gesponserten Strenesse Klamotten auf Model machte. Selbst die WM hat mir mit diesen Leuten wenig Spaß gemacht.

    Jetzt stehen wir vor einem Scherbenhaufen. Die N 11 hat fertig. Gar nicht mal sportlich. Der gute Name ist hin. Verkauft, verkloppt und ausgeschlachtet. 2006 haben wir keinen Titel gewonnen, aber die Herzen der Menschen. Heutzutage denkt jeder zweite : was für eine Arschloch - Veranstaltung..
     
    Kevlina, webdawg18 und Salecha gefällt das.
  10. DC65

    DC65 Besuch

    @Salecha Horst Hrubesch hat gesagt das er solange Trainer der Damen macht bis ein/e neuer/e gefunden wird.

    Doch wer ihn und seine Liebe zum Fußball kennt der weiss auch das er als Feuerwehrmann oder Übergangstrainer einspringen würde. Aber erst wenn er mit seiner Frau die Reisen gemacht hat.

    Danach ist Stefan Kuntz der der das Ruder rumreißen kann. Er hat bei der U23 bewiesen was er kann.

    @hotzenplotz ich gebe dir Recht. Mit Bierhoff kam der Pöbel der Werbung zur N11.
    Die Spieler wurden zu Litfasssäulen der Werbung. Dadurch kam es zum Gefälle der Einnahmen der einzelnen Spieler.
    Klar das jeder lieber erfolgreiche Spieler mit seinem Produkt sehen wollte.
    Auch diese unsäglichen Musikaufnahmen und und und....

    Die Deutsche Fußballnationalmannschaft hätte mehr Werbe- und Gesangstermine als Spiele.

    Und jetzt steht der Karren so tief im Dreck das ALLE BETEILIGTEN denn ÜBERBLICK über das entstandene Desaster verloren haben.

    Der gemeine Fußballfan sieht die Missstände auf dem Feld und in der Führung. Er bestraft mit fernbleiben und wegzappen der Spiele.

    Doch die Führung will ihr gemästetes Schwein nicht schlachten. Darum werden Grindel Löw und Bierhoff es Angela Merkel und Horst Seehofer nicht gleichtun und gehen...LEIDER !!!
     
  11. Steinfurter

    Steinfurter Jungtalent

    Was solls? In diesem Jahr werden wir nicht mehr mit diesen unnötigen Länderspielpausen belästigt. Ab Freitag beginnt wieder der "Ernst des Lebens", die Bundesliga geht endlich weiter. Das ist es, was für mich zählt. Nicht die N11 mit ihrem Alibifussball.
     
    Gast1 gefällt das.
  12. DC65

    DC65 Besuch

    Wer jetzt sieht wer das Finale der Nations League erreicht hat der sieht Mannschaften die da kaum einer erwartet hat.

    England. Mit einem kontinuierlichen und ruhigen Neuaufbau.

    Niederlande. Nach langer Durststrecke und ebenfalls im Neuaufbau befindlich.

    Schweiz. Mal ehrlich. Wer hatte die auf dem Schirm ?

    Portugal. Haben es allen gezeigt das es auch ohne Ronaldo geht. Hatte nach dem EM Gewinn einen Durchhänger.

    Glückwunsch an alle Finalisten....
     
  13. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Kunz wäre für mich auch nur eine Notlösung.
    Der hat doch null Profil.
    Ich sehe momentan auch keinen, der dem Popler folgen könnte.
    Oder doch, aber da höre ich förmlich den Aufschrei der Massen und, natürlich sowie verständlich, der BMG-Fans.
    Ich sehe in Dieter Hecking einen Trainer, der mit Ruhe und Fachwissen seine Arbeit macht.
    Auf mich wirkt er besonnen und charakterstark.
    Auch scheint er kritikfähig zu sein und somit zur Änderung von kleinen, aber manchmal wichtigen Nuancen fähig
    Daraus leite ich ab, dass er das Gegenteil vom Popler ist.
    Und, so ein eitler Affe, wie der Sackkratzer, ist er mit Sicherheit auch nicht.
    Hecking würde ich jedenfalls als eine der wenigen Möglichkeiten ansehen.

    Die Frage wäre aber, eigentlich bei jedem potentiellen Kandidaten, ob er sich den DFB-Filz antun will.

    :ironie an:
    Vielleicht noch zwei super Kandidaten:
    Thomas Schneider oder Hansi Flick.
    Die können doch gut mit Grindel und Co.
    :totlach::totlach::totlach::totlach:
    :ironie aus:
     
  14. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    das ist sicherlich auch der Knackpunkt. Solange Grindel und Co. da die Machenschaft haben, wird sich wohl kaum ein geeigneter Trainer antun.
     
  15. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Tuchel könnte ich mir gut vorstellen , wenn er demnächst in Paris :wink:.
     
    Gast1 gefällt das.
  16. Gast1

    Gast1 Besuch

    Ich will Kloppo :beleidigt:……für ihn:daumendruek:, würde ich sogar den Bundespopler und seine Nationalelfen noch 1-2 Jahre ertragen können :ja:
     
  17. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Kloppo ist ja so ein wenig Luftschloss.... Tuchel würde mMn passen, weil ich glaube , das er dort weniger anecken würde. Da könnte er schön den Diktator raushängen lassen und seine fachliche Qualität (die er ja unbestritten hat) super und nutzvoll einbringen. Seine auf Dauer wahrscheinlich recht anstregenden Wesenszüge würden hingegen in diese Position halt nicht voll zum Tragen kommen.
     
  18. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ich sehe weder Tuchel noch Kloppo als besonders geeignet an.
    Bei Tuchel würde ich ein Problem beim Umgang mit den Spielern sehen.
    Da trifft ein Egomane auf eine Handvoll anderer Egomanen.
    Wenn es dann zu Misserfolg käme, würde TT niemals die Schuld auf sich nehmen, sondern diese an die Mannschaft oder an einzelne Spieler "delegieren".
    Was dabei dann herauskäme muss ich wohl nicht erläutern.

    Kloppo halte ich durchaus für geeignet.
    Mit einer einzigen, aber u.U. prägnaten Einschränkung.
    Ich halte ihn ganz einfach noch für zu jung bzw., besser gesagt, für noch zu wild für den eher beschaulichen Posten eines National-Trainers.
    Ich glaube, er ist da noch viel zu emotional.
    Als NM-Trainer kann er zudem seine Motivationsstärke weniger zum Wirken bringen, d.h., einige der Herrn NM-Egomanen weniger emotional mitnehmen.
    Vielleicht irre ich mich da aber auch.
    Ein weiteres Hemmnis wäre bei ihm (wie auch bei TT) auch der Umstand, dass er wohl kaum gute Miene zum bösen Spiel des DFB-Filzes machen könnte bzw. würde.

    Abgesehen davon, ob es Hecking überhaupt machen würde, sähe ich bei ihm die Gelassenheit und "Altersweisheit", um die Balance zwischen allen Anforderungspunkten und speziellen Widrigkeiten hinzubekommen.

    Oder aber, Hotzes Meinung zuwider, es erfolgt doch einmal ein Versuch mit einem ausländischen Trainer.
    Ad hoc fällt mir jedoch auch da kein geeigneter Trainer ein.

    :ironie an:
    van Gaal oder van Marwijk wären vielleicht geeignet.
    :ironie aus:
     
  19. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

  20. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

Diese Seite empfehlen