1. !!! BFF-TIPPSPIEL 21/22 !!!

    !!! NICHT VERGESSEN !!!

    !!! Hier gehts zum Tippspiel !!!

Nationalmanschaft der Männer

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaft(en)" wurde erstellt von nadine, 14. November 2017.

  1. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Du bist aber böse.
    Absetzen?
    Der braucht doch unbedingt den Job ...... wegen dem Honrar.
    Sozusagen zum Überleben :totlach:!
     
    bvb junkie gefällt das.
  2. baxter

    baxter Hoffnungsträger

    Bei den Spielen brauchste allenfalls ein paar Klageweiber und keine "Experten": Erklären kannste DEN Fussball doch sowieso nicht.
     
    cocoline und bvb junkie gefällt das.
  3. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler


    Der war gut... :gewaltbereit?::mrgreen::gewaltbereit?:
     
  4. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *


    Wer ist denn Deutschland?
    Die verliren im eignen Stadion 0:6 gegen Spanien, also bitte.
     
    leipzig09 gefällt das.
  5. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, war die 0:6 Niederlage in Spanien und kein Heimspiel, aber auch egal.
    Mit gelben Trikots hätte es unser BvB sein können.
     
  6. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Heim- oder Auswärtsniederlage ist doch gegenwärtig völlig irrelevant.
    Es steht und bleibt ein 0:6 der oberpeinlichsten Art unter Leitung des oberpeinlichsten Bundestrainers aller Zeiten.
     
  7. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    Ich hätte nichts dagegen wenn wir die WM-Quali nicht schaffen würden. Finde es eh einen Skandal, dass alle die Umstände in Katar totschweigen. Einfach widerlich. Ich schau mir kein einziges Spiel dieser WM an. Es kann doch nicht sein, dass Menschen wie Sklaven beim Bau der Stadien behandelt werden. Es sind ca 6500 Menschen dabei gestorben und nur weil es keine Schutzausrüstungen gab. Pässe wurden zurückgehalten damit die Leute nicht wieder ausreisen konnten. Die Lebensbedingungen der Leute waren lebensbedrohlich. Die Leute warten immer noch auf ihre Gehälter. Dann die Umweltbelastungen mit den klimatisierten Stadien in der Wüste. Die Stadien sind nicht geschlossen die sind offen. Was für eine Umweltbelastung!!!!!
    Zum Schluß noch die Frauenfeindlichkeiten(Menschen zweiter Klasse)!!!!

    Ich schäme mich für den Fußball für diese WM!!!!!!!!!!!
    Für mich ist dass der Größte Skandal der letzten Jahren!
     
    Saar-Borusse, leipzig09 und cocoline gefällt das.
  8. Manni666

    Manni666 Stammspieler

    Wir sollten ein Zeichen setzen und eine Kampagne starten. Einen Namen hätte ich schon dafür“ WM in Katar und keiner geht hin oder guckt zu“
    Diesen korrupten Leuten muss man den Garaus machen.
     
    Saar-Borusse gefällt das.
  9. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @Manni666 , leider wird der "kleine Mann" nichts ändern.
    Ich verstehe Dich, sehe es absolut auch so.
    Nur glaubst Du wirklich, dass es irgendeinen dieser Verbrecher an der Menschlichkeit interessiert, ob der Manni666, der leipzig09 oder sonst wer sich nicht vor den Fernseher setzt?
    Mit Sicherheit nicht.

    Für die sind wir doch, wie Fliegenschisse, die es gar nicht zu beachten lohnt.
    Wer Menschen so behandelt, wer das mit einer WM-Vergabe dahin unterstützt, dem interessiert nur eins.
    Nämlich der schnöde Mammon.

    Ich würde sie alle bei Wind und Wetter mit Wasser und trocken Brot in den Steinbruch schicken.
    Und einige Politiker gleich noch hinterher.

    Wenn überhaupt jemand etwas hätte ändern können, dann nur die Spieler.
    In dem sie sich geschlossen weigern dort anzutreten.
    Die jetzigen Aktionen, mit Spruchbändern oder bedruckten Trikots kommt viel zu spät und ist für mich mehr als heuschlerischer Aktionismus.
    So etwa wie:
    "Rauchen kann tödlich sein"
    und weitere Milliarden von Zigaretten und Zigarren herstellen und unvorstellbare Gewinne daraus ziehen.

    Es ist und wird immer mehr eine irre Welt.
    Wie haben Kinder und 4 Enkel.
    Ich mag nicht daran denken, was ihnen im Leben noch bevorsteht.
    Vielleicht ist das Jetzt und Heute nur ein Anfang dessen.
     
  10. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Frage eines Reporters an Franz Beckernbauer und Paul Breitner: Wie hätte die Weltmeisterelf von 1974 denn gegen Nordmazedonien gespielt?
    Antwort der beiden: Wir hätten 1:0 gewonnen !
    Reporter: Wie? Höher nicht?
    Antwort der beiden: Wahrscheinlich nicht, wir sind schließlich alle schon über 70.:totlach:
     
    Saar-Borusse gefällt das.
  11. bvb junkie

    bvb junkie Stammspieler

    Ich habe echt jede Menge Sympathie für einen WM-Boykott... Man sollte nur einige Punkte beachten... Erstens... Bitte, wenn einen Boykott, dann jetzt... Eine Quali braucht man dann auch nicht mehr... Zweitens...Da müssen nicht nur die Mannschaften mitmachen... Sondern auch endlich einmal das Management... Und das in allen Staaten... Drittens... Man muss auf der anderen Seite auch einmal überlegen, was es bewirkt... Diese armen, bemitleidenswerten 6500 Todesopfer sind vollkommen umsonst gestorben... Sie haben etwas erschaffen, wo niemand spielen würde... Mir tut jeder Einzelne dieser armen Arbeiter unendlich leid... Aber ist das dann die richtige Reaktion? Das ist für mich sehr schwierig zu entscheiden in dieser Situation...

    Ich persönlich mag die Kultur und Auffassung dieser Ölscheichs nicht, diese entbehrt jeder menschlichen und respektvollen Art... Ich halte es für einen unsäglichen Fehler der FIFA, die WM in Katar auszuführen... Allerdings denke ich, man sollte es trotzdem durchziehen, weil es der Respekt vor vielen Toten, gerade jetzt, gebietet... Aber jede Art von Aktion von den Verbänden stellt dieses unmenschliche System bloß... Und so sollte es sein... Um es in der Zukunft nie wieder zu solchen Zuständen kommen zu lassen... Es ist eine große Schande für die FIFA... Um es ganz deutlich zu sagen... :motz::boes:=-(
     
    Kevlina, cocoline und Salecha gefällt das.
  12. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Habe gerade Pokal Regensburg vs. Werder gesehen und einen super Mittelstürmer für den Popelheini gefunden.
    Dieser Star am Himmel heißt
    DAVIE SELKE :totlach::totlach::totlach:
     
  13. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Es hat doch noch nie der Boykott oder die Teilnahme an einem Sport Event irgendetwas an Innenpolitischen Zuständen in einem Land geändert.
    Egal ob das eine WM,Olympiade oder sonstwas war,meines Wissens.
    Alles was unsere National Spieler nun von sich geben ist Alibi,dummes Gesülze in meinen Augen,dieses mit dem Sport Brücken bauen ist von oben vorgegeben.
    Mit der Vergabe einer WM nach Katar wurde einerseits gezeigt,Geld stinkt nicht,andererseits wurde auf die Fans nochmal kräftig geschi.......denn welcher wirkliche Fussballfan möchte nach Katar um Fussball zu gucken.:?
    Es hat aber auch wirklich nur einer die Möglichkeit diesem ganzen Treiben ein Ende zu setzen,und das ist der Fan.
    Wenn sich Niemand solche Events im Fernsehen anguckt oder dorthin fährt werden die Sportverbände schnell merken das sie auf dem Holzweg sind.
    Weil das aber nicht passieren wird,wird alles so weiterlaufen.
    Die Funktionäre sind doch mittlerweile so Geldgeil die würden auch noch eine WM in Syrien machen wenn genug Geld auf den Tisch gelegt wird.
    Eine unglaubliche Fehlentwicklung des Sports und ein Ende ist nicht abzusehen.
     
  14. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @Saar-Borusse , sicher ändert sich nichts.
    Die Spieler könnten aber wenigsten in den Spiegel schauen.
     
    Saar-Borusse gefällt das.
  15. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

  16. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Hatten wir auch schon früher,Sean Dandee oder Paulo Rink,zur Zeit des Rumpelfussballs.
     
  17. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Diese "sportliche" Einbürgerung kann man geteilt sehen.

    Wohin das führen kann, hat die Hanball-WM gezeigt, als sich in der katarischen NM die einstigen Russen, Kroaten und Serben tummelten.

    Sportler um des Erfolges willen praktisch von einer Staatsbürgerschaft in eine andere zu verschieben, mit aller Macht eine Uroma oder Oma zu finden, die das ermöglicht, sehe ich als eine Sauerei an.
    Wenn dann, wie meistens zu vermuten, noch Geld fließt, wird sie noch größer.

    Von den wenigen Ausnahmen von der Regel abgesehen.
     
  18. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Im Prinzip kann fast jeder die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen, nach einer gewissen Zeit.
    Er hat es wegen der Nationalmannschaft gemacht, andere machen es um es einfacher auf dem Arbeitsmarkt zu haben.
     
  19. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Was willst Du ausdrücken?
    Dass Du es gut findest, dass ein gut dotierter Profifußballprofi das macht, was ein Arbeitnehmer aus einer völlig anderen Perspektive macht?

    Ist wirklich eine ernstgemeinte und mich interessierende Frage.
    Keinesfalls ironisch gemeint!
     
  20. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ich wollte damit nur sagen dass es eigentlich jedem frei steht die deutsche Staatsangehörigkeit anzunehmen. Wenn ich es richtig gelesen habe, gibt es da ja schon lönger eine Beziehung zu Deutschland, was spielt das für eine Rolle, ob Fußballer oder normaler Arbeiter?
    Die eingebürgerten Kataris ist dann definitiv eine andere Sache.
     

Diese Seite empfehlen