1. !!! Info !!!
    BFF - Tippspiel 22/23 findet statt

    !Hier gehts zur Anmeldung!

Nationalmanschaft der Männer

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaft(en)" wurde erstellt von nadine, 14. November 2017.

  1. Pohly91

    Pohly91 Legende

    @leipzig09 dass Werner auch Außenbahn "kann" weiß ich. Mir war nicht bewusst dass er das auch regelmäßig spielt, immer wenn ich ihn gesehen habe (was sehr selten ist) war er eher so ein gaaaanz klassischer knippser. So wie Haaland Light oder wie man das auch immer ausdrücken möchte. Desshalb hätte ich Sane niemals als Werner erstatz in Betracht gezogen.
     
  2. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ich hätte noch einen Belgier anzubieten, denn einen rechten AV benötigt "Hansi" ja auch.
    Ach ja, der hat sich ja etwas an der Nase gebrochen, stünde also nicht zur Verfügung. :mrgreen:
     
  3. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Naja, das Wort "klassischer Knipser" schmeichelte ihm wohl sehr :mrgreen:.

    Ein Knipser oder klassischer MS im Sinne eines Zentrumsstürmers, der seine Tore, sich im Strafraum befindend, erzielt, ist er mit Sicherheit nicht.
    Dazu besitzt er nicht die nötige Technik um sich auf engen Raum zu bewegen und sich, dann von zwei IV-Hünenen eng gedeckt, überhaupt durchzusetzen.
    Seine Technik reicht auch nicht, von gelegentlichen Ausnahme abgesehen, um z.B. an halbhohe Flanken nur kurz den Fuß dranzuhalten.
    Auch ist sein Kopfballspiel wenig bis gar nicht derartig ausgeprägt, dass er hohe Flanken zu Kopfballtoren verwerten kann.
    Eine weitere mögliche Stärke eines MS wäre als Wandspieler zu dienen.
    Mangels Technik ist seine Ballannahme oft mangelhaft und sein Kurzpassspiel ebenso.
    Wie ich schon schrieb, kann er vieles einigermaßen gut, ist in allem Mittelmaß+.

    Allerdings habe ich einmal über Deine Aussage "Haaland light" nachgedacht.
    Ja, ein wenig, ganz wenig, ist er so.
    Wenn er "lang geschickt wird".
    Aber selbst da wählt er oft falsche Laufwege (oder steht oft im Abseits), so dass er den/die Verteidiger hin zum Passweg zieht und dadurch zumacht, mithin der Pass gar nicht in dem Raum gespielt werden kann, wo er hin muss, um ihn in eine verheißungsvolle Position zu bringen.
    Dadurch verhindert er quasi, ihn entsprechend seiner einzigen Stärke, die Schnelligkeit, ins Spiel zu bringen zu können.
    Gelingt es doch, kommt eine weitere Schwäche zum Vorschein.
    Nämlich seine Zappligkeit vorm Tor.
    Ich habe in seiner Zeit bei Chelsea mehrfach (!), also nicht nur ein, zwei ganz einfach mal passierende, Szenen von ihm gesehen, in denen er zentral in der Nähe des Elfmeterpunktes stand, das Tor völlig leer (!!) oder nur noch der Keeper drin war, wo er präzise zugespielte Bälle übers Tor gedroschen oder kläglich daneben geschossen hat.
    Ähnliche Handlungsmuster sind in der NM und natürlich bei den Dosen zu sehen.
    Am gefährlichsten ist er, wenn er "den Robben", macht von außen zur Halbposition einläuft und zum Schuss kommt.
    Mir ist das zu wenig und zu eindimensional.

    Ich sehe sein WM sportlich nicht als Verlust an.
    Zwischenmenschlich ist es für ihn natürlich ein Horrorszenario und bedauerlich.
    Er macht quasi jetzt das durch, was Reus 2014 ereilte.
    Mit dem GROSSEN Unterschied, dass Reus dadurch der WM-Titel, sicher sogar als Stammspieler, verloren ging und Werner mit dieser limitierten NM vermutlich und m.M.n. kaum etwas gewinnen kann.

    Kurz noch etwas zu meinem Vergleich zwischen Werner und Sane.
    Ich bezog ihn auf den Schnelligkeitsvergleich, in dem es m.M.n. keine allzugroßen Unterschiede gibt.
    Sind beide in Topform wäre Werner von Sane, wenn der Bock hat, fußballerisch so weit entfernt, wie die Erde vom Mond.
     
  4. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Der Kader ist raus.
    https://www.dfb.de/maenner-nationalmannschaft/team/?no_cache=2
    Quelle: dfb.de

    Mit 5 BVB Spielern: Schlotterbeck, Süle, Brandt, Adeyemi und Moukoko. Ausserdem nimmt er auch Götze mit, was mich für ihn ehrlich gesagt freut.
    Hummels war wohl, lt Kehl und Terzic auf der PK über seine Nichtnominierung, enttäuscht.
     
  5. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Kann ich nicht ganz verstehen wie man Hummels in dieser Form nicht mitnehmen kann.
     
  6. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ob man Moukoko damit einen Gefallen tut,ich bin skeptisch,aber unsere Auswahl ist nicht so gross.
    Adeyemi hat derzeit nichts bei einer WM verloren,meine Meinung.
    Hummels hätte dazu gehört,aber an IV haben wir keinen Mangel.
    Für Götze freut es mich auch,vielleicht nochmal so ein Ding im Finale.:?
     
  7. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Das mit Hummels verstehe ich auch nicht. Selbst Leute ohne schwarz- gelbe Brille können es nicht verstehen. Wo ist Kehrer oder Klostermann besser als Hummels. Vor allem Klostermann, der nur ein Spiel diese Saison gemacht hat.
    Was Flick ja zum Glück nicht gemacht hat, einen 4 Torwart mit zu nehmen. Dieser Gedanke muss man auch erstmal verstehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2022
  8. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Leider hat es Reus nicht mehr geschafft,schon ein Drama mit dem und der NM.
     
  9. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Für mich ist die Nominierung von Moukoko abenteuerlich und die von Adeyemi irre.

    Moukoko hat, wenn man es realistisch sieht, erst ein paar Spiele ORDENTLICH gespielt.
    Etwas, was ihn dafür qualifiziert bei einer WM im Kader zu stehen, sehe ich nicht.
    Er ist ganz einfach noch nicht soweit, wie ein Musialla oder Wirtz es sind.
    Muss er das mit knapp 18 Jahren sein?
    Nein!
    Tut man ihm einen Gefallen damit, ihn zu nominieren und dann keine oder nur ein paar lächerliche Minuten Einsatzzeit zu geben?
    Ich meine ebenfalls Nein!
    Er ist ganz einfach noch nicht soweit!!!!!

    Adeyemi zu nominieren, ist irgendwie irre.
    Wenn ich mir nur das in Erinnerung rufe, was er bei uns gezeigt hat, ist seine Nominierung für eine WM aus qualitativer Sicht durch nichts begründbar.
    Ich bin ja Gott sei Dank kein Fan dieser NM.
    Nur, ich stelle mir vor, ich wäre es und dann würde er in einem Spiel auflaufen.
    Das zeigen, was er bisher bei uns in der BL gezeigt hat.
    Ohje, ohje.
    Und dort befindet er sich bei einer WM, muss er gegen abgezockte Spieler von internationaler Klasse ran.
    Er wäre dann bestimmt ein positiver Faktor :totlach:

    Dass Hummels nicht nominiert wurde, findet ich schon ok.
    Er befindet sich gegenwärtig zwar in einer tollen Form, nur ist und bleibt er für höchste Ansprüche zu langsam.
    Dass aber Klostermann nominiert wurde, der 3 Monate verletzt war und gestern erstmals auf der Bank saß, ist gegenüber Hummels eine einzige Sauerei.

    Zu Reus ist alles geschrieben.
    DER Pechvogel schlechthin.
    Aber, wer weiß, vielleicht ist er im Nachhinein gar nicht so traurig, wenn dieser Haufen von wenigen Topspielern, mittelmäßigen bis hin zu ungeeigneten Spielern, genauso performt, wie 2018.

    Diese Möglichkeit sehe ich durchaus als gegeben an.
    Ärgern würde ich mich darüber nicht.
     
  10. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    das sehe ich genau so und muss für Hummels eigentlich ein Schlag ins Gesicht sein.
     
    Kevlina gefällt das.
  11. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Zu Adeyemi hat sich Terzic ja wie folgt geäußert:
    "Bei Karim ist es der Grund, warum wir ihn im Sommer zu uns geholt haben: sein Tempo"

    Die sehen die Transfers anders als wir, sind bestimmt auch von Modeste, Malen und Hazard überzeugt.
    Bei Schulz haben sie es ja jetzt gecheckt, das dauert bei den Verantwortlichen immer 2 Jahre länger als bei den Fans, bis sie merken, dass man Flops verpflichtet hat.
     
  12. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Ja, ja, so sind wir eben.
    Wir die Fans, die keine Ahnung haben, wenn sie einen Tranfer, wie z.B. den von Schürrle und Schulz schon im Vorfeld skeptisch sehen oder völlig falsch finden.
    Wir sind eben nur ein kleines Nebenprodukt im Haifischbecken des Profifußballs.

    Aktuell sehe ich Adeyemi auf seiner Sturmposition auf dem Weg in Richtung Schulz.
    Als einen richtigen Kacktransfer und das dann auch noch für eine irre Ablöse dazu.
    Ich weiß, dass ich mit dieser Meinung durchaus anecke.
    Ich könnte jetzt lang und breit erklären, warum ich ihn so sehe.
    Mache es aber nicht.
    Nur einen Grund möchte ich nennen.
    Ich denke er ist im Kopf nicht klar, überschätzt sich und das, was er bis jetzt erreicht hat bzw. bei uns angeboten hat.
    Meine diesbezügliche Meinung basiert keinesfalls auf seiner neuen Frisur, auch wenn sie m.M.n. noch so sch... aussieht.
     
  13. garfy

    garfy Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Wer sich so eine Frisur zulegt, kann nicht ganz frisch im Kopf sein. Er hat wahrscheinlich gesagt: Barbier, mach mir eine Frisur, die so scheiße aussieht wie ich spiele" Da wurde ganze Arbeit geleistet.:totlach:
     
  14. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *


    :totlach::totlach::totlach::totlach::totlach::totlach::totlach:
     
  15. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Keine Ahnung wieviel und ob die beiden in Qatar Spielzeit bekommen, aber ich kann mir schon vorstellen, dass die beiden dort positive Schlagzeilen machen werden. Mir sind die Nominierungen, eigentlich auch egal. Doof für Hummels und Reus. Der eine verletzt, der andere zu unbequem. Schlotterbeck geht zu 100% in Ordnung. Ich finde die Nominierung von Götze eine kühne Entscheidung. Der wird ja bei der Eintracht immer so gelobt. Für mich spielt der, wie immer - engagiert und total harmlos. Die geniale Kreativität, die ein Flick in Götze sieht ... kann ich nicht nachvollziehen - ist mir aber auch wurscht.

    Ach so : Adeyemis Frise finde ich auch total beknackt.
     
  16. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Der Schmierlappen ist weg :totlach:
     
  17. Salecha

    Salecha Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich bin jetzt auch nicht so ein Freund von Bierhoff, aber ob man ihn so titulieren muss......
    Wenn man so die Reaktionen von Leuten hört, die näher mit ihm zu tun hatte, dann hat er wohl doch einiges bewirkt - ausser am Schluss, da sind ihm die ganzen Aufgaben vielleicht auch irgendwo über den Kopf gewachsen - passiert einem im kleinem im Berufsleben ja auch manchmal.
    Lt. Medien hat Watzke da wohl mal durchgewischt und in manchen Medien wird gemunkelt das er jetzt eine große Rolle beim DFB einnehmen könnte.
     
  18. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Da bist du aber komplett falsch. Die Leute hier im Forum haben beruflich noch nie Fehler gemacht...
     
  19. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ja endlich hast du es mal verstanden,hat ja lange genug gedauert.:daumendruek::prost:
     
  20. leipzig09

    leipzig09 Legende * BFD - Mitglied *

    Sorry, ja m.M.n. sollte das bei einer kleinen Menge an Leuten tatsächlich erlaubt sein.
    Ich bin in der Regel kein Freund, andere mit Schimpfausdrücken zu betiteln.
    Nur gibt es bei mir Ausnahmen.
    Dann, wenn schlechte Charaktereigenschaften hervorstechen und der Masse schaden.
    Zwei gegensätzliche Beispiele, die zum Ausdruck bringen sollen, was ich meine:
    1. Bierhoff:
    Der hat den deutschen Fußball bewusst (!) verkommerzialisiert und dabei ebenso bewusst, den deutschen Fußballfans etwas genommen, das ihnen mehr als eine Vielzahl von Jahrzehnten sehr am Herzen lag.
    Dass er sich im Interview's dann, im wohl tiefsten Tal der Tränen noch hinstellt und auf seine Arbeit der letzten 18 Jahre hinweist, zeigt mir, zeigt für mich, dass er den Glockenschlag nicht gehört hat.
    Ja, er hat die ersten 5 bis 6 Jahre eine positive Arbeit geleistet, aber spätestens nach dem WM-Titel, ging es erst schleichend, seit 2018 rasant bergab.
    Der Grund war überhebliches Denken nach dem Titel, die Vernachlässigung von Ausbildung und, am Schlimmsten, sein bewusster Machtaufbau beim DFB.
    Die dortigen Granden, eh nicht mit besonderem Wissrn um die Belange der NM/des Profifußballs ausgestattet, ließen ihn willfährig gewähren.
    Bierhoff sonnte sich quasi in sich selbst.
    Selbst jetzt, im schlimmsten Moment für den deutschen Fußball, zeigte er keine Ansätze von Selbstkritik.
    Sondern zeigte vor der Kamera ein obersmartes, unantassbar scheinendes Lächeln.
    Die uneinsichtigen Aussagen passten dazu.
    Bierhoff ist für mich der Totengräber unserer einst so geliebten NM.
    Deshalb erlaube ich mir ihn Schmierlappen zu nennen.
    2. Zorc:
    Ich habe ihn in letzter im Zusammenhang mit der Entwicklung unseres Kaders oft kritisiert.
    Dazu stehe ich auch.
    Zorc hat über eine sehr, sehr lange Zeit Hervorragends geleistet.
    Zum Ende seiner Ära hat seine Arbeit m.M.n. nachgelassen.
    Aber er hat nicht, und das ist extrem wichtig, die Seele des BVB verkauft.
    Klar, Profifußball hat sehr, sehr viel, auch unaaständig, mit Geld zu tun.
    Man kann aber immer und trotzdem auf zwei Wegen versuchen, das Schiff zu steuern.

    Der Weg von Bierhoff war auf maximalen Kommerz ausgerichtet.
    Er ist zu klug, um das man ihm mildernde Umstände gewähren kann.
    Was er tat, tat er bewusst.
    Auch mit dem Wissen, was es mit dem gemeinen Fußballfan macht.
    Nicht der Fan, der Mensch und Nähe, sondern 5-Sterne-Hotels und Nobelkarossen prägten seine Arbeit.
    Letztlich mit den schlimmen, jetzt zu sehenden Auswirkungen.
    Deshalb hat er diesen Ausdruck verdient.

    Der Weg von Zorc war ein anderer, zudem ein viel längerer.
    Er machte zuletzt auch größere Fehler.
    Aber er verkaufte nicht die Seele des BVB, sondern tat immer alles, um unseren, seinen Verein nicht zu schaden.
    Das unterscheidet ihn zu 100% von diesem machtgierigen schmierigen Bierhoff.
    Deshalb verdient er Respekt und Anerkennung.
    Von Bierhoff bleibt letztlich nur, dass er es war, der den Niedergang des deutschen Fußballs eingeleitet und zu verantworten hat.
     

Diese Seite empfehlen