Ousmane Dembélé

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Forenteam, 26. Juli 2017.

  1. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

    Mmhhh, ich denke der Ous wäre wohl unter Favre wieder in die Spur gekommen - nur, er hat eben andere Vorstellungen von seinem Leben, das Talent und dann das viele Geld haben ihm wohl etwas den Verstand vernebelt...[​IMG] ...dass er jetzt zusammen mit einem Messi, Suarez & Co spielen darf hört sich in seinen Augen bestimmt besser an als mit einem Reus, Schmelzer & Co zu spielen...

    Die kolportierten 30 Mio. € die der BVB dann bekommt wenn er weiter verkauft wird - dann drücken wir mal die Daumen dass Aki in der Winterpause einen warmen Geldregen bekommt!
     
  2. george b.

    george b. Stammspieler

    Nicht jeder kann mit soviel Geld und soviel Ruhm und Theater um die eigene Person umgehen. Wäre schön ,wenn nicht nur Häme über ihn ausgeschüttet würde sondern sich auch ein paar Leutchen finden ,die ihm die Hilfe geben,die er offensichtlich benötigt, vorausgesetzt er will das auch.Soweit ich mich erinnere ist er doch bei uns mit seiner Mama aufgetaucht und machte einen halbwegs gesitteten Eindruck.Viel Geld hat einen gravierenden Nachteil,es bringt oft die falschen Leute ins Spiel und die Kumpels von Ous scheinen nicht die beste Umgebung für ihn zu sein.Noch hat ers nicht ganz verkackt ,aber noch ein paar Bolzen und er kann in irgendeiner Operettenliga antreten,bestenfalls.
     
  3. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Solche Typen gibt es immer wieder, sind aber sehr, sehr selten.
    Solche Typen sind jedoch sehr, sehr oft charakterlich schwer "heilbar".
    Beispiel Bolotelli.
    Für mich ist Dembele auch solch eine Type.
    Denn Trainingsschwänzen, Unpünktlichkeit und ähnliche Starallüren sind die eine Seite.
    Diese ist vielleicht und mit viel, viel Wohlwollen, seiner Jugend anzurechnen.

    Eine völlig andere Seite ist die Tatsache, dass er wie ein asoziales Dreckschwein sein angemietetes Haus verlässt und bei der Höhe seines Gehaltes enorme Mietrückstände anlaufen lässt.

    Sorry, für mich ist das die Type Arschloch, dem nichts heiliger ist, als er selbst.
    Gegen solch einen Charakter ist ja der Typ Aubameyang eine Art Heiliger, denn der ist bei aller Verrücktheit wenigsten nicht dermaßen abgehoben, dass er nicht wenigsten seinen Beruf ernst nimmt.

    Dembeles Verhalten mit dem Einfluss Dritter zu beschönigen, halte ich für falsch und vor allem nicht schlüssig.
    Denn welcher Berater, welcher Geldhai würde eine 20-jährigen Milchkuh so beraten, dass bei der ein rasanter Werteverlusst eintritt, anstatt diese Kuh zu mästen (gut zu beraten), so dass die Milch möglichst lange nicht versiegt (sprich lange finanzielle Erträge bringt)?
    Jeder clevere Geschäftsmann würde Dembele so beraten, dass er zur Geldmaschine anstatt zum finanziellen Ruin werden kann.

    @Kevlina, ich bin überzeugt, dass ihn Favre auch nicht hinbekommen hätte.
    Denn dazu müsste er gegenüber Dembele, zumindest eine nicht unerhebliche Zeit, Zugeständnisse machen.
    Was das mit einer Mannschaft macht, konnten wir im vergangenen Jahr sehen.

    Nein, solchen Vögeln, vom Typ Balotelli, Dembele, etc., ist selten und kaum zuhelfen.

    Hoffen wir alle, dass unser Kleeblatt bei zukünftigen Transfers immer Augen und Ohren sehr weit aufreißen, um uns möglichst keinen zweiten Dembele einzufangen.
     
  4. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Dembele war ein Glücksgriff für den BVB, von mir aus, jährlich so einen Goldesel und Aki könnte z.B. die Ticketpreise dauerhaft halbieren und endlich mal einen ordentlichen PP bauen lassen……und tja….eben mal so, viel viel Gutes tun :denk:
     
  5. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Könnte aber sein, dass der durch mangelnden Teamgeist und Disziplinlosigkeiten das Team spaltet.
    Keine Einheit = kein Erfolg
    Kein Erfolg = weniger Interesse von guten Spielern zu uns zu kommen.
    Keine guten Spieler = auch kein Erfolg.
    Kein Erfolg = wahrscheinlich keine gute BL-Platzierung.
    Keine gute BL-Platzierung = keine besonderen Einnahmen, durch keine Teilnahme an CL/EL.

    usw., usf. !!!!!!

    Merkst Du etwas?
    Ein Dembele kann mehr kaputtmachen, als das der billige Einkauf und teurer Verkauf nachhaltigen Nutzen bringt.
     
  6. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Ich glaub, das Risiko würden Verantwortliche verschiedener anderer Vereine (Schlümpfe, Freiburg usw,) liebend gerne eingehen :pfeif:

    @leipzig09, kannst du dir vorstellen, was denen und deren Fans so durch den Kopf geht, wenn die deine Auffassung zu lesen bekämen ?
     
  7. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Ich bin normalerweise nicht schwer von Begriff, aber ich weiß nicht wie oder was Du meinst.
    Wirklich nicht.
     
  8. Pitt

    Pitt Führungsspieler

    Mmmm…..rund 100 Mio Gewinn für den abgebenden Verein vs. Spekulationen was er evtl. anrichten "könnte" , was gibt es denn da nicht zu verstehen :weissnicht:
     
  9. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Geld ist sehr, sehr viel, aber nicht alles.
    Was einer anrichten kann, habe ich kurz angerissen.
    Langfristig gedacht, ist sind für mich Typen wie Dembele ein no go.
    Was nützt uns so eine Type beim Aufbau einer tollen Truppe, wenn er nach einer Saison, noch dazu in der bekannten Art, den Abflug macht?
    Nichts, sondern er hemmt die sportliche Entwicklung, die jedoch in alle Richtungen ausschlaggebend für den Stellenwert eines Vereins darstellt.
     
  10. Ricky Fitts

    Ricky Fitts Hoffnungsträger

    Was hat denn ein Dembélé kaputt gemacht? :weissnicht: Wo stehen wir denn heute? :) Soviel Macht hat ein Spieler bei uns nicht, dass da was kaputt geht. Gerade wir als BVB-Fans müssen das doch langsam, nach den letzten Jahren, kapiert haben. Sein Verhalten hat uns "nur" eine beschissene Saison beschert. Andere Spieler sind noch auf den selben Zug aufgesprungen, andere wollten für uns nicht mehr den Ar*** aufreißen. Dank Dembélé wurden viele Spieler in der letzten Saison entlarvt. Zorc und Co. mussten handeln. Und sie haben sehr gut gehandelt. Es ist nichts kaputt gegangen. Im Gegenteil. Unser Verein steht wieder blendend da. :ja:
     
  11. svenska

    svenska Stammspieler

    Wir haben doch den Pokal im letzten Jahr zu großen Teilen Ouz zu verdanken.Keine Frage.Das sollte auch der Herr aus dem Osten wissen. Jetzt so abwertend und beleidigend über einen Jungen zu schreiben,der sicher unreif,zu reich und evtl. von falschen Freunden umgebend....ist schon fragwürdig. Im Halbfinale gegen die Bayern war er uns ALLEN doch recht.Mann,wie ich das hasse--dieses verbale Nachtreten-.
     
  12. DC65

    DC65 Besuch

    Ousmane Dembèlè ist in meinen Augen ein super Fußballer dem der BVB einiges zu verdanken hat.

    Ja, er hat im Pokalfinale ein ganz klasse Spiel gemacht und hat dadurch einen riesen Anteil am Pokalgewinn.
    Er hat auch in der BL viel Spass gemacht.

    Doch er hat sich von dem schnellen Ruhm und dem vielen vielen Geld blenden lassen und ihn menschlich zum Ar... gemacht.
    Das ist aber sein Problem.

    Doch ihn jetzt so zu verurteilen finde ich Mist. Auba ist auch nicht besser und keinen stört es.

    Für Ous wäre es natürlich besser gewesen wenn er noch ein vielleicht auch zwei Jahre in Dortmund geblieben wäre...hat er nicht gemacht...also.

    Was jetzt aus ihm wird, darauf hat der BVB keinen Einfluss mehr...doch es ist schade um ein Ausnahmetalent. Sein Stern sinkt leider schneller als er aufgegangen ist.
     
    Ricky Fitts, svenska und Kevlina gefällt das.
  13. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    Erstes Urteil im Fall des ehemaligen BVB-Spielers - Dembele antwortet nicht

    Das Urteil erging am 5. Dezember beim Dortmunder Amtsgericht: 20.725,76 Euro (nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz seit dem 11.10.2018) muss der Kicker zahlen. Der Flügelstürmer hatte zwar über seinen Arbeitgeber, den FC Barcelona, die Klage gegen sich erhalten. Danach aber hatte er die Frist verstreichen lassen, in der Dembélé seine Verteidigung gegen die Klage hätte anzeigen können
     
  14. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin

  15. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Irgendwie lernt der es auch nicht mehr
     
  16. Floralys

    Floralys Moderatorin * BFD - Mitglied *

    Da hast du wohl recht.
     
  17. Pohly91

    Pohly91 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Warum sollte er auch? Für ihn läuft es Bombe...
    Ein unzivilisiertes Etwas (schaut euch sein Haus in Dortmund an) was Millionen verdient. Was soll er lernen? Verdient einer von euch so viel?
     
  18. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler

    Verdienen schon ... viele sogar.
    Bekommen ist die andere Sache.
    Denn diese Gesellschafft driftet immer mehr in die Richtung, dass fleißige Menschen ein geringes Einkommen und sehr häufig einen Tritt in den Arsch bekommen.
    Die Blinden, Gauner, Faulenzer, Abzocker,etc. bekommen jedoch immer mehr.
    Damit meine ich nicht die Besitzer von Firmen, die auch etwas tun.
    Sondern, die Zumwinkels, Mehdorns, große Manager von Bauvorhaben (wie den BER usw.), Finanzjongleure, Finanzbetrüger, etc., die gegenüber der Krankenschwester, dem Arzt, den Pflegern, den Lehrern und Erziehern, dem Busfahrer, Feuerwehrmann, Maurer, Dreher, Elektroniker, und und und, abgefackte soziale Ratten sind.
    Leider wird alles getan, um dieses Missverhältnis nicht umzudrehen oder zu beseitigen.

    Aber da bin ich schnell bei der Politik und wir sind ja hier ein Fußballforum.
     
  19. Nera

    Nera Stammspieler

    Ich fand es damals wirklich schade, dass er weg wollte und sich dahingehend auch durchgesetzt hat.
    Spielerisch hätte er uns sicherlich noch sehr helfen können, ich finde nach wie vor, dass er ein begnadeter Fußballer ist.
    Allerdings passte dann auch irgendwann das anfangs positive Bild von ihm nicht mehr zu dem wie er sich verhalten hat.
    Dabei ist mir relativ egal wer oder wodurch sein Wandel verursacht wurde.

    Mittlerweile denke ich beim Verfolgen der Entwicklung von ihm, dass es gut ist wenigstens noch gutes Geld rausgeschlagen zu haben.
    Und da muss man mal den Hut ziehen vor den Verantwortlichen welche die Verträge gemacht haben bei seinem Abgang.
    Was da alles berücksichtig wurde und wie wir auch noch lang nach seinem Weggang noch immer von allem profitieren was vertragstechnisch mit ihm passiert, das zollt mir Respekt ab
     
  20. Selma33

    Selma33 Hoffnungsträger

    Dembele lernt es wohl nie. Was für ein Spinner. Gott sei dank hat Barca so viel Geld für ihn bezahlt. Er hat so viel Talent, aber alles Talent nutzt nix wenn es vom Kopf her nicht passt. Ich denke in Barcelona hat man auch langsam genug von seinen Eskapaden. Aber selbst schuld sag ich da nur. Barca war damals ja auch nicht unschuldig an dem ganzen Wechseltheater. Er und Emre Mor, ein Glück dass beide nach einem Jahr verkauft wurden !!


    FC Barcelona: Ousmane Dembélé schwänzt Arzt-Termin

    Quelle: Bild.de
     

Diese Seite empfehlen