1. !!!!! Der Spieltag 23 kann nun getippt werden !!!!!

    Information ausblenden

Ousmane Dembélé

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Forenteam, 26. Juli 2017.

  1. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Barca hat ja noch versucht ihn schön zu reden, sonst ist der große Verlust vorprogrammiert, wer will Dembele noch

    Klar hat er uns geholfen, aber wenn immer ein paar wenige undiszipliniert auftreten vergiftet es da ganze Team
    Denke deswegen war Kehl am Anfang des Umbruchs so notwendig um wieder Disziplin rein zu bringen
    Daher gut verdient und keine Träne nach weinen
    Alles richtig gemacht, auch @leipzig09 ein Unternehmen muss Gewinnorientiert denken sonst nennt das deutsche Steuergesetz es Liebelei! Gewinn schadet keinem Unternehmen!

    Alles andere und deine Denkweise wurde unseren BVB zum bankrott führen
     
  2. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich weiß wirklich nicht, auf was Du Deine Aussagen beziehst.
    Würde mich schon interessieren.
     
  3. Hope

    Hope Stammspieler

    Vielleicht bekommen wir ihn ja mal wie so einige für nen Apfel und nen Ei zurück. Wenn er aus der Pubertät raus ist. Soll ja Leute geben die da was länger brauchen. Er ist halt sehr eindimensional befähigt und braucht noch was.
     
  4. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    ICH brauche so einen nicht zurück.
    Der ist im Kopf nicht richtig, mit Pubertät hat das nichts zu tun.
    Der ist ganz einfach asozial erzogen worden und beratungsresistent.
     
    Kevlina und Hope gefällt das.
  5. Hope

    Hope Stammspieler

    Die Chance das mein Szenario eintritt halte ich auch für eher gering. Ich bräuchte das auch nicht. Deshalb hab ich ihn ja für eindimensional befähigt gehalten. Bisschen mehr als gut Fußball spielen kann im Leben nicht schaden. :)
     
  6. Nera

    Nera Stammspieler

    Da ist ein Dembele auch meiner Meinung nach nicht der Typ für. Diejenigen welche zurück gekommen sind waren bzw. sind Spieler die sich vor ihrem Weggang eigentlich schon ziemlich mit dem BVB identifiziert haben und auch nicht nur kurzweilig unter Vertrag standen.
    Vielleicht ist das auch der Grund warum man irgendwann einen "Koller" (nein ich meine nicht Jan) bekommt und meint einen anderen Verein zu erleben.
    Aber bei uns ist es wohl doch am schönsten wenn sie wieder zurückkehren :)
     
  7. Selma33

    Selma33 Hoffnungsträger

    Alexaceman gefällt das.
  8. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Wer von Kakawa, Sahin, Götze und Hummels hat sich schon mit dem BVB identifiziert?

    Ein Kehl, ein Dede, ein Kuba, ein Weidenfeller, ja irgendwie sogar Manni Bender und Marc Bartra haben sich mit unseren Verein identifiziert.
    Pischu und Reus sind gegenwärtig unsere diesbezüglichen Galionsfiguren.

    Die von Dir genannten haben sich m.M.n. nie richtig mit dem BVB identifiziert, sondern gingen, um ihres Vorteils willen, zu anderen Vereinen.
    Als es nicht so nach ihren Vorstellungen lief, standen sie wieder auf unserer Matte und waren qualitativ nicht mehr so gut, wie vor ihrem Weggang..
    Dumm gelaufen, nur nicht für sie, sondern den BVB.

    Auch Hummels hat sich clever weggeschlichen.
    Bei ihm steht der Beweis aus, ob er der einzige ist, der wirklich wieder das bringt, was er vor seinem Weggang brachte.

    Es ist jedoch durchaus legitim, den Verein zu wechseln und ich verurteile das auch nicht.
    Es sollte jedoch keiner so tun, als ob sich von denen jemals einer richtig mit dem Verein identifiziert hat.
     
  9. Borus1959

    Borus1959 Hoffnungsträger

    98 Prozent sind Söldner, da brauch sich niemand von an das Vereinszeichen zu klopfen. Einfach widerlich.
     
    Selma33 gefällt das.
  10. Selma33

    Selma33 Hoffnungsträger

    Traurig aber wahr. Reus ist eine von ganz wenigen Ausnahmen. Und Dede war auch noch eine Ausnahme. Bartra denke ich wäre auch unter anderen Umständen länger geblieben. Ich muss sagen, Bartra trauere ich echt nach. Er war menschlich überragend. Dazu ein ganz feiner Verteidiger mit genialer Spieleröffnung. Er neben Hummels, das wäre schon erste Sahne...Aber leider nur ein nicht zu erfüllender Traum. Spieler wie Dembele allerdings werden nie so sein wie Bartra oder Reus.
     
    Alexaceman, Kevlina und Floralys gefällt das.
  11. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  12. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

  13. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  14. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Es scheint ja nur noch eine Frage der Zeit bis Barca ihn dann final los wird, so viel wie er verletzt ist...


    Beschert die Dembélé-Verletzung dem BVB einen Geldregen?


    Denn: Der Vertrag des Ex-BVB-Stars läuft noch bis 2022. Eine Klausel darin besagt, dass bei einem vorzeitigen Verkauf sämtliche Bonuszahlungen sofort fällig werden. Verlässt Dembélé den FC Barcelona also vor dem 30. Juni 2022, müssten die Spanier nach aktuellem Stand 23 Millionen Euro ins Ruhrgebiet überweisen.



    Zum ganzen Bericht:
    Borussia Dortmund: Wirbel um Ousmane Dembélé! Irres Rückhol-Gerücht um Ex-BVB-Star
    Quelle: derwesten.de
     
  15. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Tja so ist das,Barca wollte ihn unbedingt,und nun wollen sie ihn unbedingt loswerden.
    Mir tut weder Dembele noch Barca leid.
     
    Zazou09 und Salecha gefällt das.
  16. Nonick79

    Nonick79 Hoffnungsträger

    Ohne Scheiss, das war ein Mega Deal! ;)
     
    Zazou09 und nadine gefällt das.
  17. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Mir auch nicht.
    Letztlich sind wir irgendwo der Sieger in der Geschichte
     
    Kevlina gefällt das.

Diese Seite empfehlen