Pierre-Emerick Aubameyang

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Forenteam, 23. Juli 2017.

  1. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Wenn man hier nichts mehr Posten soll, dann Sorry dafür. Wäre dann aber vielleicht besser, den Thread zu schließen, damit niemand mehr in Versuchung kommt.
     
    Gast1 gefällt das.
  2. garfy

    garfy Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Aubas Abgang war zwar nicht nett, aber er hat uns in den letzten Jahren unzählige Male den Arsch gerettet. Ohne seine Tore hätten wir die letzten beide Jahren bestimmt keinen CL-Platz erreicht, nicht mit den anderen vielen Mittelmaß-Figuren.
    Ich bin seit 50 Jahren Fan dieses Vereins und möchte, dass wir möglichst oft oben mitspielen. Mit welchen Spielern wir das erreichen, ist mir egal, Hauptsache sie bringen Leistung und dafür bekommen sie auch ihre Millionen.

    Die Zeiten, als ein Emmerich, Held, Kurrat etc. diesem Verein mit Herzblut verbunden waren, gehören der Vergangenheit an.
    Auch ein Reus will richtig Kohle haben, für 3 Mille. würde der auch nicht für uns spielen, da hört es dann auf mit der Verbundenheit.

    Batshuayi wurde jetzt geholt, um uns den Arsch für die CL- Quali zu retten und nicht um in schwarz-gelber Bettwäsche zu schlafen.
     
    Salecha gefällt das.
  3. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    auba hat in 2 spielen das team in stich gelassen und gegen freiburg sehr schlecht gespielt. Neven hat bis zu letzt alles geben . das spieler nicht lange bei uns spielen ist klar nur der abbgang ist das entscheidene
     
    Pfefferkuchenmann gefällt das.
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Auba hat 4 Jahre ( länger als Lucas und länger als Lewa ) sehr erfolgreich und engagiert für den BVB gespielt. Das sollte man bei all dem Auba Gebashe mal nicht vergessen.

    Auba hat einen André Schürrle neben sich ertragen. Auba hat das Attentat miterlebt, den Rauswurf von TT, den Abgang von Dembele, den Idioten Trainer - Bosz, Anfeindungen innerhalb der Mannschaft und den sportlichen Absturz selbiger.

    Gut. Das sollte man einem Profi Fussballer, der Millionen verdient, zumuten können, aber das sind halt ungünstige Voraussetzungen, um einen Stürmer Star zu halten. Woanders gibt es bessere Voraussetzungen. Bei uns sah es bislang so aus, als ob wir nächstes Jahr keine CL spielen werden.

    Dass Auba am Ende gebockt hat, war doch das Ende einer andauernden Frust Spirale.

    Toll ist das alles bestimmt nicht, aber ich werde Auba trotzdem in guter Erinnerung behalten.
     
    Salecha und Kevlina gefällt das.
  5. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Frustspirale?
    In erster Linie geht es um Dollars!
    Er hat aus einem Bruttogehalt ein Nettogehalt gemacht.
    So wie der Clan die Dollars verjubelt also eine Notwendigkeit:pfeif:
     
  6. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Die Frustspirale war ja anderer Natur. Natürlich spielt Geld immer eine Rolle, aber Auba hat auch ganz einfach die Lust verloren. Das hat nicht nur finanzielle Gründe gehabt.

    Ich vermute, übrigens auch, dass der Clan, Auba noch mal das Genick brechen wird. Die hängen ja wie die Blutegel an ihm dran. Bloß Kohle raushauen - egal wofür. Ich würde mich nicht wundern, wenn Auba in 10 - 15 Jahren pleite ist. MC Hammer hat doch auf die gleiche Art abgekackt.
     
  7. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Da hast du vollkommen Recht - denke mal, dass Auba ja der Hauptverdiener ist, von daher hängt sein Clan an ihm wie ne Klette...:gshy:...und da kam ihnen das Arsenal Angebot recht, da ist eben mehr Kohle im Spiel - das kann die BL (noch) nicht stemmen, da sahen sie die Chance richtig abzukassieren. Ob er in 10-15 Jahren pleite ist - puh, wenn er das Geld so zum Fenster raus schauffelt, dann ganz bestimmt.
     
    DC65 gefällt das.
  8. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich gönne jedem Fussballer seine Kohle, aber es ist schon irre, was Typen, wie Auba mit ihrem Geld veranstalten.
     
  9. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Er kann ja nach Deutschland zurückkomen, in den Dschungelcamp.
     
    Kevlina gefällt das.
  10. Kevlina

    Kevlina WG - Chefin * BFD - Mitglied *

    Hehehe, ich stelle mir Auba im Dschungel vor...:glw3:...na, aber auch dort kann man sich raus streiken...dann gibt´s keine Gage!
     
    DC65 gefällt das.
  11. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  12. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Nonick79 gefällt das.
  13. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *


    Ist das nicht etwas übertrieben?
    Was meinst du, wieviel Absprachen es unter Profis gibt.
    Asozial ist in meinen Augen etwas anderes.
     
    BoRusSenZauBeR09 und Salecha gefällt das.
  14. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich meine das so, dass die beide sich mehr oder minder aus ihren Verträgen gestreikt haben.
    Das ist zwar heute wohl üblich.
    Für mich ist Vertragsbruch jedoch nach wie vor kein Kavaliersdelikt, insbesonders in dieser Art von Aubamayang (Dembele).
    DAS ist für mich schon alleine betrachtet asozial.
    Weil kein normaler fleißiger Arbeitnehmer auf die Idee käme, seinen AV in so einer Form zu brechen.
    Und da reden wir von Einkünften in Höhe von 1.000,- pro Monat im unteren Bereich nach oben natürlich mehr.
    Die Profis in England bekommen 200.000,- bis 400.000-, die Woche.
    In Deutschland solche Leute, wie die genannte, 10 Mio. im Jahr Brutto, was netto in etwa 6 Mio. sind.

    Wer sich da in besagter Form nicht an die Regeln hält, sich jenseits von RECHT und ORDNUNG bewegt, ist ganz einfach asozial.

    DAS ist sogar eine schlimmere Asozialität als die, die bei Dir anders aussieht.
    Ich glaube zu wissen, welche Du meinst.
    Diese Menschen haben in der Regel irgendwelche Erlebnisse in ihrem Leben gehabt bzw. haben müssen, die sie an den Rand der Gesellschaft getrieben haben.
    Man kann dazu stehen, wie man will.
    Man kann sie verurteilen oder nicht.
    Eins steht jedenfalls fest.
    Es sind, flapsig ausgedrückt, die ärmsten Sauen, die es gibt.

    Genau DAS kann man von Aubamayang und Co. nun mal nicht behaupten.
    Deshalb empfinde ich ihr Verhalten, auch unter Betrachtung bzw. im Vergleich mit den ärmsten Menschen unserer Gesellschaft erbärmlich und asozial zugleich.
    Nimmt man den Bezug zu den Ärmsten der Armen in Drittländern, zu den hungernden Menschen der Welt oder zu Kinderarbeit, dann potenziert sich dieses Verhalten in die negativste Asozialität, die es gibt.

    DAS sollte man DIESEN Arschlöschern UNTER den Profis einmal vor die Augen halten, aber sie sind sicher zu blöd, um dieser Argumentation folgen zu können.
    Oder aber zu oberfächlich bzw. zu gewissenlos, denn HM spricht ja wohl mehrere Sprachen und ist sicher ein belesener Mann. Vielleicht ist das noch schlimmer zu bewerten, wie bei einem wie Aubamayang.
     
    Pfefferkuchenmann und Mrs Tina Reus gefällt das.
  15. djshooter

    djshooter Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Miki hat sich bei manu absolut sauber verhalten. Was intern für differenzen waren weiss niemand. Mou ist ja bekannt dafür auch top Leistungsträger einfach abzusägen. Sein wechsel hing wegen sanchez nur in der luft. Von daher. ... Alles okay.
     
  16. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    oh, da kenne ich aber einige, die so einen Abgang - natürlich nicht in der Öffentlichkeit - auch provoziert haben (durch ständiges Krankschreiben, etc). Denke, dass gibt es auch in der normalen Arbeitswelt

    .

    Glaube nicht, dass man diesen Vergleicht ziehen kann, da werden schon Äpfel mit Birnen verglichen.
     
    cocoline gefällt das.
  17. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Das mag sein, die sind auf andere Art auch asozial.
    Da es z. B. Aubamayang offensichtlich nur um Kohle ging, denn sportlich hat er sich nicht verbessert, und er nicht am Hungertuch nagen muss, fällt sein Verhalten praktisch doppelt ins Gewicht.

    Selbst Äpfel und Birnen kann man vergleichen.
    Wenn beide verfault und vermodert sind, sind beides "verfaulte" Früchte.
    Kommt eben nur auf die Sichtweise an.
     
  18. DC65

    DC65 Besuch

    Auba hat immer wieder beont, er möchte zu Real Madrid.

    Darum muss er sich jetzt ganz ganz gewaltig zusammen reißen. Denn auch die Scouts von Real sind nicht blind und taub.

    Es sprechen eh schon zwei Dinge gegen Auba.

    1. Das Alter. Real will keinen mehr mit Angang und über 30. Darum ist Lewa zwar auf den Zetteln, doch es wird wohl nichts.

    2. Seine Medienpräsenz im negativen Sinne. Real durchläuft gerade das Tal der Tränen und der Niederlagen.
    Solange da keine Ruhe einkehrt, kaufen die nix neues...oder nur junge Spieler mit Perspektive...Ok...Neymar mal aussen vor.

    Doch wir werden sehen was aus Auba wird. Ich gönne ihm eine harte Führung unter Arsene Wenger damit er lernt, geradeaus zu laufen.
     
  19. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich gönne ihm eher, dass sich Arsenal nicht für einen internationalen Wettbewerb qualifiziert, denn da hat er sich dann sportlich extrem vernessert :totlach:

    Obwohl, den ging es sicher mehr um die Kohle.

    Real war für mich bei dem immer aus dem Reich der Fabel.
    Bei denen muss man schnell sein, Tore schießen und fußballerisch überdurchschnittlich sein.
    Letzteres ist bei dem maximal europäisch gutes Mittelmaß.
    Bei uns hat er ja häufig genug nicht einmal einen einfachen Doppelpass zustandegebracht.
    Gleiches gilt für eine Ballverwertung auf engsten Raum.
    DAS genügt für Real ganz einfach nicht!
     
  20. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Man würde denken, es ist umgekehrt, aber bei Real wird, im Gegensatz zu Barca ( die akzeptieren undisziplinierte Spieler, wie Dembele, Neymar oder den " Beisser " Suarez ), sehr viel Wert auf integeren Charakter gelegt.

    Man geht bei Real immer davon aus, dass die Spieler lange bleiben und sich in die Mannschaft einfügen. Daher wollen die keine Störenfriede oder krumme Gestalten.

    Selbst CR 7 hält sich daran und ist ein absolut Mannschaftsdienlicher Spieler, der intern, komplett ohne Allüren auskommt. Seine Show ist für die Fans.

    Man kann das gut sehen, wie sich die Real Stars in ihren jeweiligen Nationalteams verhalten. Spieler, wie Bale oder CR 7 haben sich bei der letzten EM als ausserordentlich Charakterstark gezeigt.

    Auch Tony Kroos besitzt dieses " Real Gen " . Ich finde das eine gute Philosophie.

    Die würden weder einen Dembele, noch einen Aubameyang nehmen. Auch keinen Ibra oder Ribery.

    Deshalb ist es auch falsch, Real immer mit den Bayern zu vergleichen. Die Bayern scheinen ja ein Abo auf Arschgeigen zu haben, bzw. es werden viele Spieler zu Ärschen, wenn sie dort angeheuert haben.

    Ribery, Robben, Rafinha, Kahn, Van Bommel, Effenberg, jetzt Lewandowski, damals Götze, Thiago, Sandro Wagner, Vidal ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2018
    cocoline, webdawg18, Salecha und 2 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen