Pierre-Emerick Aubameyang

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Forenteam, 23. Juli 2017.

  1. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    BVB: Pierre-Emerick Aubameyang schießt gegen Hans-Joachim Watzke


    Auba:

    "Better for you I never talk about why I really left Dortmund Mr Watzke you such a clown

    I remember that time you said we never gonna sell Ousmane then you saw more than 100M you were the first to take that money

    Don’t talk about money please!!! Leave me alone pls"
     
    Alexaceman gefällt das.
  2. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Das war das Ausgangszitat, auf das Auba reagiert hat:
    Welche Worte waren der Auslöser für Aubameyangs Retourkutsche?

    BVB-Boss Watzke hatte in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ in dieser Woche über Aubameyang gesagt: „Klar ist es schwer, einen Spieler angesichts solcher Summen zu halten. Manche gehen dann wegen dieses Geldes zu Klubs, wo sie jahrelang nicht mehr Champions League spielen.“ Doch das Geld ist aus Watzkes Sicht nicht alles.
    Quelle: selber Artikel wie von Webdawg18 verlinkt.
     
    Alexaceman gefällt das.
  3. nilton santos

    nilton santos Hoffnungsträger

    Auba kann doch nicht meckern. Er verdient mehr ,lebt in einer aufregenden Stadt und wird möglicherweise im nächsten Jahr sogar CL spielen dürfen. Seinen Bro Dembouz muss er nicht in Schutz nehmen ,der stand bei Barca auch schon zum Verkauf und ist auch in Barcelona nicht durch besonders professionelles Verhalten aufgefallen.Schweigen ist Gold ist aber bei den Möglichkeiten heute nicht mehr angesagt.
     
  4. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Selbst wenn Watzke höchstwahrscheinlich sogar recht hat, warum macht der immer wieder unaufgefordert und unnötig solche Nebenkriegsschauplätze auf?
    Noch dazu zu einer so langen Zeit!

    Ich verstehe da Watzkes Eingebungen da nicht!

    Er sollte sich doch lieber mal auf's Wesentliche konzentrieren.
    Zum Beispiel mit aller Konsequenz auf die Probleme einwirken, die wir durch Favre haben?
    Nicht dieses Wischiwaschi und Weicheiverhalten gegenüber einen Trainer, der unser Team und einzelne Spieler eher schlechter als besser gemacht hat.
     
    Selma33 gefällt das.
  5. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Um abzulenken ?
     
  6. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Könnte sein, ist jedoch mit diesem Sachverhalt wohl nicht klug.
    Wie geschrieben, er hat andere Baustellen.
     
  7. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Ich finde dieses nachtragen egal ob von Spieler, Verein oder Fans einfach nur erbärmlich. Wer sowas nötig hat tut mir einfach nur leid...
     
  8. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Schade, dass Watzke sowas nötig hat. Ich denke, dass diese Bemerkung, Auba am Arsch vorbei geht.
     
  9. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Eben.
    Deshalb frage ich mich, warum so ein intelligenter Mensch, wie Watzke, das (immer wieder) nötig hat.
    Will der etwa, zwar auf eine andere Weise, eine Art von Hoeneß werden?
    Das fände ich dann aber sowas von Scheiße!
     
  10. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Watzke ist Profi in dem was er tut. Mischt er sich sportlich ein (ruckholaktionen) oder spricht mit Medien macht er sich meist lächerlich.

    Daher ist die Frage warum schützt der Verein watzke nicht.
     
  11. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Quatsch!

    Wie war das? Nur getretene Hunde bellen laut? Ausserdem gehört auch ein bißchen Unterhaltung für die Medien in dieses Geschäft, wer weiss aus welchem Zusammenhang dieser Satz entstand!
    Falsch ist er nicht! ER wollte lange gehen, kam keiner der ihn wollte, dann Arsenal und nur noch Euroliga! Ist dies ein sportlicher Fortschritt? Es geht also nur um das Geld! Der Vergleich zu Dembele hinkt auch! Was hätte Watzke anders tun sollen? Suspendieren und alles verlieren ? Definitiv der hat ein an der klatsche, selbst wenn er ein guter Stürmer ist, ist er nur ein Söldner!
     
  12. FabiBVB1909

    FabiBVB1909 Hoffnungsträger

    Der Herr Watzke sollte sich lieber mal um die wichtigeren Dinge kümmern und zwar beim BVB "aufräumen"....

    Dieses ständige, unnötige "Fass aufmachen" zu irgendwelchen Dingen...

    Wie sagt man so schön, "Wenn man keine Probleme hat, macht man sich einfach welche."
     
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich habe es immer schade gefunden, dass der BVB mit einem Paradiesvogel, wie Auba nicht umgehen konnte.

    Der BVB hat Auba viel zu verdanken. Bevor man Götze, Sahin oder Hummels ( die allesamt den BVB in entscheidenden Augenblicken verlassen haben ) in den Himmel hebt, zurückholt und mit überzogenen Verträgen belohnt, sollte man mal darüber nachdenken, welche Spieler wirklich dem BVB die Stange gehalten haben.

    Für mich gehört Auba dazu. Allein seine Tore haben uns vor einem schlimmen Absturz bewahrt. Es gab nicht wenige Spiele, die alleine durch Auba mental und faktisch gewonnen wurden.

    Sein Bling Bling habe ich immer als erfrischend und lustig empfunden. Mich hat das nicht gestört. Defakto hat er eine ganze Zeit über, weniger, als die Hälfte von dem verdient, was z.B. der Nussknacker oder Götze verdient haben.

    Natürlich gab es nicht nur Sonnenschein mit Auba. Schnell hat er gemerkt, dass er fast unverzichtbar geworden ist und hat, wie ein kleines Kind, seine Grenzen immer weiter ausprobiert. Disco Trips nach Mailand, zu spät zum Training, etc.

    Ausserdem war Auba, Fan von Tuchel. Als dieser rausgeworfen wurde und dafür die holländische Voll-Horst Garde mit und um Peter Bosz antrat, war für Auba der Respekt vor Verein und Watzke weg.

    Ich mochte Auba und finde, dass er ein toller Spieler ist, den ich ( sportlich ) gerne weiter bei uns gesehen hätte. Ich finde, dass Watzke, Aubas Leistungen anerkennen und mit Auba respektvoll umgehen sollte.

    Ich verstehe Watzkes Vorlieben für Sahin, Götze oder Hummels nicht. Gefühlt, würde ich mich wohler fühlen, wenn auf dem Platz strikt das Leistungsprinzip gelten würde. Mental vermisse ich, dass Spieler wie z.B. Neven, keinen Platz beim BVB haben ( nicht als Spieler, sondern anders eingebunden ).
     
    Frau1909 gefällt das.
  14. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Genau.
    Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Wir wissen doch alle bestens wie die Medien auf unterschiedlichste Art und Weisen versuchen stets neue "Kriegsschauplätze" zu eröffnen. Nur zum eigenen Zweck der Vermarktung... :roll:
     
    Alexaceman gefällt das.
  15. Pohly91

    Pohly91 Legende

    Ich stimme dir voll und ganz zu, bis auf diesen Punkt:
    Wir müssen mit dieser Dankbarkeitsscheiße aufhören. Klar hat Auba uns sehr viel geholfen, wir ihm aber genau so. Ohne uns würde er heute keine 17,5 Mio € verdienen.
     
    Alexaceman gefällt das.
  16. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Jein.
    Auba kam zum BVB weil er CL spielen wollte und er hat CL gespielt sowie die Chance bei uns bekommen sich weiter zu entwickeln um dann seinen nächsten Traum überhaupt erst möglich machen zu können. Die PL.
     
  17. Alexaceman

    Alexaceman Stammspieler * BFD - Mitglied *

    Wie gesagt, wir wissen nicht, wie der Satz entstand!

    Wer weiß, warum mann ihm eine Prämie bot zu bleiben? Evtl dachte er, Watzke holt auch ihn zurück!

    Egal, belebt das Geschäft. Im Prinzip schlau gemacht vom Boss medien auf nebenschauplätze führen! Von eigenen Probleme fort führen!
    Und Auba kann schreiben wat er will, ist wahr, verdient mehr, sportlich Euroliga, nicht umsonst nennt man den in der PL den deppencup!
     
  18. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich bin mit so Äußerungen immer vorsichtig. Ist noch nicht so lange her, da waren wir ganz heiß darauf, die EL zu gewinnen ( genauso, wie Kloppo mit den Reds ). Soooo scheiße ist die EL dann doch nicht.

    Ausserdem ... lieber in der EL erfolgreich unterwegs, als in der CL in der Gruppenphase rausfliegen. Oder ?
     
  19. Pohly91

    Pohly91 Legende

    OT: ich sehe die EL auch nur als Cup der Verlierer, wenn teilweise sogar der 7. (Also Mittelfeld) der deutschen Liga teilnehmen darf.

    BTT: Auba ist ein toller Spieler, auf ihn war unser ganzes Spiel aber eben auch abgestimmt. Am Ende war es eine Win-Win Situation und so soll es doch auch sein.
     
    Alexaceman gefällt das.
  20. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Auba hat für uns viele, viele wichtige, oft sogar entscheidende Tore geschossen.

    Ich weiß nicht, ob sich viele noch an die letzte Saison von Kloppo und unseren Halbserienplatz 18 erinnern können.
    Dass es da punktemäßig nicht total schon aus war und in der RR wieder aufwärts ging, hatten wir vordergründig zwei Spielern zu verdanken.
    Sokrates und Auba.

    Sicher hat Auba disziplinarische Probleme heraufbeschworen, sportlich jedoch bis zuletzt Leistung gebracht.
    Ich kann mich erinnern, dass der wohl "nur" 4 Mio. bekommen hat. Im Vergleich zu den Leistungen der Schürrles, Götzes und Co, und deren Bezahlung ein Witz.
    Das Leistungsprinzip war schon da und ist heute noch ausgehebelt.

    Ich gebe Hotze recht, wenn er meint, dass besser darauf geachtet werden sollte, wer Leistung bringt und wer nicht.
    Und dann diese Spieler leistungsgerecht zu entlohnen.
    Das erzeugt individuelle Anerkennung und bei dem einen oder anderen auch, dass er nicht weg will.
    Eine Wechselwirkung eben.

    Nicht dass ich Auba entlasten will.
    Aber bezüglich der Disziplinverstöße von Auba könnte man auch mal die Frage stellen, ob der Verein, auch Watzke, da VIEL ZU LANGE tatenlos zugesehen oder zumindest nicht hart genug eingegriffen hat.
    Wie heißt es so schön?
    Wehret den Anfängen.
    Später war das Kind in den Brunnen gefallen, Grüppchenbildung pro und kontra Auba entstanden.
    Dann war nichts mehr zu kitten.

    An solchen Sachen sind immer zwei Parteien beteiligt und kaum hat da nur immer einer alleine Schuld.

    Watzke sollte also lieber den Ball flach halten und sich auf seine Kernaufgaben konzentrieren.

    Auch künstlich gestalteter Medienrummel halte ich nicht für sinnvoll und schlechten Stil.
     
    Frau1909 gefällt das.

Diese Seite empfehlen