Pierre-Emerick Aubameyang

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Forenteam, 23. Juli 2017.

  1. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Da wäre vielleicht ein Sandro Wagner nicht der schlechteste als Antriebsfeder für Auba gewesen,zumal wir so einen Typ auch generell auf dem Platz gebrauchen könnten.
    Leider sind uns da die Batzen etwas voraus.
     
  2. Gast1

    Gast1 Besuch

    Ich weiß nicht, der Wagner würde irgendwie nicht zu uns passen, ich halte auch nicht soooo viel von dem, in meinen Augen doch eher ein Typ Chancentod :weissnicht:

    Einen gesunden Reus, das bräuchten wir jetzt am dringendsten :ja:
     
    Kevlina und webdawg18 gefällt das.
  3. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Ja,Reus fehlt,hinten und vorne.
    Als Stümer finde ich den Wagner nicht sooo schlecht,gibt natürlich bessere,aber er kennt die Liga und ist erfahren.Keine Ahnung ob der überhaupt gekommen wäre,hat sich ja jetzt auch erledigt.
     
  4. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Schon irre. Wie lange ist Auba bei uns ? 4 Jahre ? Ein Stürmer, der, auch in beschissenen Spielen, immer getroffen hat, lässt sich gerade hängen und wir hauen drauf ein als wäre er eine mexikanische Pinhata.

    Wenn ein Spieler, verlässlich, seit 4 Jahren Leistungsträger ist und unter einem neuen Trainer, plötzlich, total abbaut, suche ich doch die Gründe nicht nur beim Spieler.

    Sicher, Disziplinlosigkeit ist inakzeptabel, aber muss das ein öffentliches Thema werden und ist das vielleicht Aubas Art zu sagen, dass er unzufrieden ist ?

    Ausserdem, da gebe ich westdawg recht, hätte man im Sommer einen starken 2. Stürmer holen MÜSSEN ( Augustin wäre einfach super gewesen ) . Haben wir aber nicht - und dann bringen uns solche Disziplinarstrafen in die Bedrouille.

    Das ist genauso, wie der Tuchel Rauswurf. Klar - wenn ich Ersatz habe, kann ich einen erfolgreichen Trainer an die Luft setzen, wenn mir dessen Nase nicht passt. Habe ich keinen adäquaten Ersatz, ziehe ich hinterher halt den kürzeren.

    So verhält es sich auch mit Auba. Hätte man jetzt einen Spieler, wie Augustin hinter Auba, wäre eine solche Disziplinarmaßnahme unproblematisch. Aber so ? Bestraft man sich nur selber.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2017
    vagabund, Vorstopper und DC65 gefällt das.
  5. Gast1

    Gast1 Besuch

    Ich meine, es war zwar "nur" gegen Magdeburg aber im Pokal, und da haben wir ohne Auba klar gewonnen (5:0 ?) was ja nicht unbedingt zu erwarten war.
    Für heute Abend mache ich mir deshalb keine großen Sorgen…… das er nicht dabei ist.
     
  6. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Wenn er trifft! Da hat man dann wahrscheinlich so gedacht , aber mittlerweile denkt man sich wahrscheinlich: Bestrafe ich mich wirklich selber wenn ich einen "KeinBock- Spieler" rausnehme , der auch nicht im Ansatz bereit ist in solch einer Situation sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen?
    Mit der Einstelllung mit der Auba über den Platz spaziert ist er eben kein großer Verlust mehr.

    Vielleicht sollten wir ja mal anfangen, vorher bei Herrn Aubameyang einen Antrag zu stellen wen sich denn ihre Hohheit als Trainer für den " Golden Finisher" so vorstelle ?
     
  7. Vorstopper

    Vorstopper Stammspieler

    Sicherlich, aber nicht wegen der Suspendierung an sich. Wenn die Medienberichte zutreffend sind, dann muss sich Auba bei wiederholtem verspäteten Erscheinen zum Training nicht wirklich wundern, wenn es mal etwas auf die Batman-Mütze gibt. Was aber - zumindest bei mir - Unverständnis weckt, ist der Zeitpunkt dieser "disziplinarischen Maßnahme". Und die Frage nach der Sinnhaftigkeit sowieso. Die letzten Spiele allesamt verkackt, raus aus der CL, noch nicht einmal sicher drin in der EL, endlich punktgleich mit Schalke (!) und immerhin mit satten vier Punkten Vorsprung auf Tabellenplatz 10 (!! Wie lange hat es nochmal gedauert, um aus fünf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze sechs Punkte Rückstand zu machen?) - läuft, möchte man sagen, und das augenblickliche Licht am Ende des Tunnels ist wohl eher der Aki mit seiner Taschenlampe. Kann man natürlich so machen, den eigenen Torschützenkönig beim kommenden Pflchtspiel nach der Landerspielpause draußen zu lassen. Er hat ja eh Ladehemmung und kann somit tatsächlich 1:1 mit Top-Einkaif Schürrle getauscht werden. Bei dem ist Ladehemmung seit dem Überstreifen des BVB-Trikots der Normalzustand. Insofern hätte eine interne disziplinarische Maßnahme vielleicht auch ihren Zweck erfüllt, ganz ohne mediales Aufbauschen des Themas und dem Generieren neuer Schlagzeilen abseits des Fußballspielens? Und mit letzterem sollte die Borussia aus Dortmund tunlichst schnell wieder beginnen, sonst können sie am Ende der Saison noch einen echten Neustart generieren, aus dem gesicherten hinteren Mittelfeld heraus. Dafür aber garantiert ohne die verbliebenen Leistungsträger, denn was will sonst jemand wie z. B. Pulisic noch bei einem Verein wie dem BVB, der international gar nicht mehr vertreten ist? Schon drollig: Da brennt seit geraumer Zeit die Hütte, und statt Löscheimern werden die Marshmelliows rausgeholt. Vielleicht findet ja eine Marketing-Agentur den Plan B?

    Das ist ein Zitat aus einem Spiegelonline Forum!! Ich finde, das damit alles gesagt ist!!! und ich kann das nur unterschreiben!!
     
    vagabund gefällt das.
  8. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich ergänze das mal mit dem Namen Sokratis, der ebenso wie Auba, seit 4 Jahren ein STABILER und STARKER Leistungsträger und Antreiber war.
    Auch den machen hier einige " zur Schnecke"
    .
    .

    Vielleicht sollten wir einmal bei der diesbezüglichen Kritik den Namen Watzke und Zorc mit in die Diskussion einschließen.
    Denn weder ein TT, gleichrecht nicht PB, können über deren Köpfe hinweg Spieler verpflichten.

    Wenn ich mir die Verpflichtungen der letzten Zeit ansehe, fällt auf, dass sie mit Toprak, Rode, auch Götze nur Mittelmaß und mit Schürrle den Flop schlechthin verpflichtet haben (den Fall Dembele mal ausgenommen und auch Mor sowie Merino nicht mit einbezogen).
    Lediglich Guerreiro ist ein Volltreffer, Dahoud für die nahe und Zagadou für weitere Zukunft große Talente.
    Yarmolenko und Toljan lasse ich da mal aufgrund der kurzen Zugehörigkeit unbewertet.

    Wenn dem gegenübersteht, dass wir praktisch seit Jahren keinen back up für Auba haben und hier nach dem Motto verfahren wird, "hilft uns nicht Auba, dann eben der liebe Gott", dann ist das fahrlässig gegenüber dem BVB und vor allem schlechte Arbeit!
    Das Thema der Verpflichtung eines international starken Sechsers, IV und AV kommt ebenso kritikwürdig daher.

    Wenn ich mir überlege, was man (zum damaligen Preisniveau) für den Transfererlös hätte für Spieler kaufen können und für wem man das Geld regelrecht verschleudert hat, kann bzw. darf das hinterfragt und muss durchaus kritisierbar sein.

    Das von beiden in der Vergangenheit teils sehr, sehr gute Arbeit geleistet wurde, ist unbestritten.
    Gegenwärtig muss man jedoch das Hier und Heute betrachten.
    So gesehen stimmt gegenwärtig so manches nicht.

    Mir macht das für die Zukunft jedenfalls große Sorge.
     
  9. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

  10. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Dank an Auba für die wundervollen Jahre,du hast uns viel gegeben und hast viel bekommen.
    Ich bin der Meinung das nun der Zeitpunkt gekommen ist das sich die Wege trennen sollen,mögest du einen Verein finden bei dem du dich wieder voll motivieren kannst,mögen wir einen Stürmer finden,der sich professionell und seriös verhält,der einfach lust auf uns hat.
    Versuche bitte noch die verbleibenden Spiele einen halbwegs vernünftigen Eindruck zu hinterlassen,damit wir noch eine stattliche Ablöse bekommen können.
    Das ist meine Meinung zu Auba,dem ich wirklich alles gute Wünsche.
     
    webdawg18 gefällt das.
  11. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler


    Ich habs in der Winterpause gesagt : "Wer zu spät kommt......!"
    Wir brauchen hungrige Spieler die etwas leisten wollen und ausserdem charakterliche Vollprofis sind. Spieler die vor Championsleaguespielen Partytrips machen brauchen wir nicht . Auba hat letzte Saison mit seinen WIEDERHOLTEN Masken Ego spielchen das klare Signal gesetzt : Ich scheiße auf euch und euren Verein!
    Man hätte das Spiel bis zu Saisonende mitspielen können um das Vereinswohl nicht zu gefährden aber in der Pause hätten WZ reagieren müssen. Das haben sie nicht getan. Jetzt bekommen sie die Quittung dafür .

    Leipzigs Signatur beschreibt es treffend:

    - "Zögerlichkeit ist der Feind des Erfolges" - hier hätte man keine Zörgerlichkeit zeigen dürfen. Wer den verein und dessen Spielregeln nicht akzeptiert muss gehen , zur Not auch mit Verlust !

    Aber nein , sie haben ihn noch bestärkt. Jetzt haben wir den Salat !
     
  12. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Wenn ein Spieler liefert drückt man natürlich gerne die Augen zu und verzeiht,wenn er nicht liefert kommt jede Verfehlung wie ein Bumerang doppelt zurück,ganz klar.
    Ja,es war ein Fehler für Auba keinen Ersatz verpflichtet zu haben der kein Talent ist sondern einen fertigen Stürmer der in der Lage war Auba Beine zu machen.
    Den Fehler haben nicht nur wir gemacht,die Batzen mit Lewa genauso.
    Fehler werden gemacht,die kann man korrigieren,da sind jetzt WZ gefragt.
     
  13. Gast1

    Gast1 Besuch

    Bei all seinen Spielchen, kann ich mir gut vorstellen, das Auba sich im Moment einfach nicht wohl bei uns fühlt. Der Tuchelrauswurf macht ihm vermutlich mehr zu schaffen als wir sehen/glauben, der Weggang von Ouz kommt dann noch oben drauf, ja…..und dann noch ein Trainer mit einem System, in das er nicht richtig rein passt. Dann noch eine Torflaute und wer weiß was noch alles nicht stimmt, da kann man schon irgendwie die Lust und die Bindung verlieren ?!
     
    vagabund gefällt das.
  14. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Reus wird Auba bestimmt fehlen,wahrscheinlich auch Ouz,vielleicht auch TT,es kann ja auch mal nicht laufen,man trifft nicht,kann ja alles zusammen kommen.
    Man darf auch mal zu spät kommen,aber die Aktion mit dem Dreh auf dem Gelände,sowas unüberlegtes sinnloses sollte ein 28jähriger Fussballprofi einfach nicht bringen.
    Da ist dann einfach irgendwann mal Schluss mit lustig,wenn man soviel Geld verdient darf erwartet werden das man sich zumindest professionell verhält.
    Von Messi,Ronaldo oder Lewa hat man noch nie von solchen Aktionen gehört.
    Im Prinzip schade,es liegt ja nur an Auba.
     
  15. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Glaubst du Tuchel haben Aubas Eskapaden geschmeckt ? Er hat das zähneknirschend hingenommen weil er genau wusste, daß es ihm ohne Aubas Tore genauso ergehen wird, wie es nun Bosz ergeht.
    Dieses falsche Spiel kann man mitten in der Saison mitspielen um die Saisonziele nicht zu gefährden, da kann ich Tuchel verstehen, aber sobald man die Möglichkeit hat muss man sich von solchen Bakterien befreien denn sie vergiften den Rest des Gebildes. Auba und Ouz haben sich schon letzte Saison vom Rest des Teams abgekapselt . Warum auch immer.Evtl Neid der anderen, ich weiß es nicht etc . Aber es war so
    Ich war im Übrigen einer der wenigen die Tuchel in seiner Aubasanktion unterstützt haben, weil so ein Verhalten die Authorität des Trainers untergräbt (unabhängig davon ob ich ihn mag oder nicht :))
     
  16. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Auba funktioniert nur mit Spaß und dem richtigen Spielpartner. Auba aus dem Kader zu streichen ist keine Disziplinarmaßnahme, sondern hilfloser Kinderkram. Ein vernünftiger Trainer regelt das im 1 : 1 Gespräch und unter Ausschluß der Öffentlichkeit.

    Entweder hat man die Spieler im Griff - oder eben nicht. Auch das macht einen Trainer aus. Wie damals die Sache mit Tuchel entstanden ist, weiss keiner von uns. Was wir wissen, ist, dass Auba, unter TT, weiter getroffen hat und einer unserer wichtigsten Leistungsträger gewesen ist.

    Sich über Auba zu echauffieren finde ich falsch. Wirklich zum Kotzen sind Spieler, wie Schmelle und der Nussknacker ( die schlechtesten Spieler gegen Stuttgart ), die jetzt ihr Maul in Interviews aufreissen. Wie gesagt. Entweder hat man die Spieler im Griff - oder eben nicht.
     
    Kevlina gefällt das.
  17. SpeedySR

    SpeedySR Stammspieler

    Sehe ich anders, Auba und Ouz haben sich nicht abgekapselt, sondern wollten bei dem Königsmord nicht mitmachen.
    Die Rädelsführer (Sahin, Schmelle und Mor) haben angefangen zu intrigieren. Man kapselt sich nicht ab, nur weil man da nicht mitmacht. Fragwürdig ist dann eher das Verhalten derer, die das unterstützen.

    Auba und Tuchel begegneten sich auf respektvoller Ebene, Wenn es TT zu bunt wurde, hat er Ärger bekommen und fertig. Aber hier mit Bosz läuft irgendwas anderes ab.
    Ich kann mich daran erinnern, das man TT unterstellt hat, die Spieler nicht besser gemacht zu haben. Dem habe ich widersprochen, was ist denn nun mit Bosz? Ich sehe da einen gravierenden Abfall in Leistung und Willen.
    Unter TT kam Arroganz zu Tage, die hat er erst intern und dann auch extern angesprochen. Dafür wurde er fast gesteinigt, wohin uns sowas führt, sehen wir ja jetzt.

    Seit Jahren poche ich darauf einen 2. Stürmer aufzubauen und Spieler endlich auszutauschen, da sie zu lange und zu oft bei uns sind. Nun haben wir ein Machtgefüge in der Mannschaft, die mal eben nen Trainer entlassen kann, der eindeutig einer der Besten auf seinem Gebiet ist. Und warum? Weil ein Sahin gekränkt ist, weil er nicht spielt? Wie übrigens in den Vorstationen auch?
    Was ist mit Manni, selbst der haut ab, obwohl er nun wirklich als Abräumer voll ins System passt. Manni ist ein sehr ehrlicher und geradliniger Mensch, der ist nicht gegangen weil er dachte er spielt nicht genug.

    Wir haben mittlerweile das gleiche Problem was der HSV hat und Schalke hatte. Menschen die beim BvB spielen oder arbeiten, die sich wichtiger nehmen als den Erfolg des Vereins!
    genau das bricht uns nun, wie prophezeit, das Genick.

    Wohlgemerkt, das was ich schreibe halte ich nicht für Gesetz, aber es ist meine Meinung zu dem Ganzen.
    Immer gewesen und hat sich bisher (leider) nicht geändert. Geändert hätte es sich, wenn ich Lügen gestraft worden wäre, aber leider bin ich das nicht. An sich hätte ich lieber Unrecht gehabt, aber vielleicht ist es so ganz gut, das wir endlich mal die Quittung bekommen. Viel zu bequem und hochnäsig sind wir geworden.

    Ein einfaches Rechenbeispiel ist das, immer Minus bei den Transfers machen was die Qualität angeht, reicht halt nicht um wirklich besser zu werden! Aber dafür haben wir ja das Konto voll, ist doch Prima!
    Mit dem was da mit TT abgelaufen ist, werden wir es schwer haben einen guten deutschen Trainer zu bekommen. Jetzt wird sich auch zeigen wie man mit Bosz umgeht und wie lange man an diesem Fehler festhalten will.

    An sich brauchen wir nen Trainer, der flexibel ist und Ballbesitz kann. dann brauchen wir frisches Blut und da man das immer hinausgeschoben hat, muss es einen dicken Schnitt geben und somit einen Neuaufbau mit schmerzlichen einschnitten. Nicht nur was die Spieler angeht, sondern und vor allem, was die Ziele angeht!
     
    Pfefferkuchenmann gefällt das.
  18. webdawg18

    webdawg18 Führungsspieler

    Siehst du, da ist doch das Problem , wir brauchen keinen Trainer der Ballbesitz kann , sondern die Spieler , und zwar alle . Wenn du zwei drei Spieler hast die das nicht können zB Schmelzer, Durm und Sahin, die jeden zweiten Ball verstolpern klappt es einfach nicht und da sieht es aus wie jetzt. Da kann der Trainer noch so viele Taktiken und Systeme drauf haben.
    Tuchel hat die erste Saison noch Klopps 4231 Spielen lassen,das ging . Als er dann in der zweiten Saison damit anfingen mit einem Sechser usw zu spielen , haben wir die gleich Scheiße wie jetzt gehabt.
    Wir hatten aber eine Offensive die durch individuelle Klasse Reus Ouz Auba das trotzdem noch erträglich aussehen lassen haben.
     
  19. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Wie kann man die jetzige Situation mit der letzten Saison vergleichen ? So ein Unsinn. Die Arbeit von TT und die von PB trennt Welten. Ich will das, im einzelnen, nicht nochmal ausführen, aber man muss doch wenigstens die Resultate sehen.
     
    Pfefferkuchenmann gefällt das.
  20. SpeedySR

    SpeedySR Stammspieler

    Äääh sorry Webdawg, warst du nicht ein anti TT eingestellter und vor allem Sahin Bewunderer?
    Das was du gerade sagst, sage ich seit mehr als 3 Jahren. Ich habe dafür extreme Schelte bekommen und werde sie auch wieder bekommen.
    Der Trainer hat diesen Konterfußballern aber das Ballbesitzspiel beigebracht, und das sogar sehr erfolgreich. Nur wurde dann weiterhin gekauft was der Vorstand wollte und nicht was der Trainer wollte.
    Auch hier bleibe ich dabei, das Schü nicht TT`s Wunsch war. Rode, Götze, Toprak, und wie sie alle heißen auch nicht. Tuchel wurde mehrmals bei Transfers übergangen, deshalb auch der Disput mit Mislinat.
    Schaut euch das was passiert ist mal wertfrei an, ohne das ihr mich oder TT als Feindbild betrachtet und legt die ganzen Dinge mal hintereinander was alles passiert ist.
    Für mich hat sich das alles bewahrheitet was ich seinerzeit sagte.
    Die Individuelle Klasse wurde TT auch immer wegtransferiert und wie du sagst, wir haben ja für dieses Pressing System die Spieler da, warum klappt es denn nun nicht? Weil TT sie versaut hat?!?
    Wir hätten, wie ich seit Jahren fordere, einen langsamen Austausch haben müssen. Aber wir haben eben das nicht getan, sondern immer wieder die Guten abgegeben und die alten zurück geholt oder behalten. Wir haben seit gefühlten Jahrzehnten keinen 2. Stürmer. Ich sagte es vor Monaten und bleibe dabei, es wurde seit Jahren schlechte Transferarbeit geleistet.
    Damit meine ich nicht, das wir keine guten Spieler geholt hätten, einige waren dabei, aber man hat es einfach verpennt. Watzke sagte mal, das Bayern irgendwann den Schnitt machen muss wegen Rib und Rob, ich frage mich, WARUM hat er dann den selben Fehler gemacht?

    Rode? Ernsthaft? Bayern hat sich so ins Fäustchen gelacht und lacht immer noch.
    Sahin zurück? nichts außer große Sprüche, wenns läuft ist er der größte und wenn es nicht läuft ist er im Maulwurfshügel verschwunden. Gesten und Ergebenheit Festigen, das kann er super, aber ein Team führen kann er nicht.
    Schmelle seit Jahren der Knackpunkt auf Links. Lässt sich ständig überlaufen und seine Flanken kannst du besser lassen und den Ball direkt als Abstoß hinlegen.
    Götze ist nicht in Form, was wohl vor allem an seiner Krankheit liegt. Ich hoffe er wird Gesund und findet zu alter Stärke zurück, aber das war euch ein Transfer, der einfach nicht geholfen hat und die Mannschaft schwächt.
    Auba hätten wir gehen lassen MÜSSEN, denn die Kohle hätten wir nie wieder bekommen. Er ist und bleibt trotz vieler Tore eine Art Chancentod. Es ist nicht so böse gemeint wie es klingt. Abgesehen davon wird er derzeit so in der Luft hängen gelassen, das ist schon nicht mehr feierlich. Wir Bolzen nach vorne, hoch und weit und hoffen:"der rennt schon".
    Schürrle wollte Tuchel im Leben nicht, das war die 1 c Lösung. Trotzdem unterstellt man TT immer das er ihn unbedingt wollte. Wer seine Interviews verfolgt hat, weiß das er ihn nicht favorisiert hatte.
    Mor, ein echt begnadeter Fußballer, den ich unheimlich gerne gesehen hätte. Nur war er menschlich einfach nur ....... . Er musste eingenordet werden, mich hätte gefreut, wenn er es gepackt hätte.
    Reus, so leid es mir tut, aber er ist zu oft verletzt und wir hätten ihn abgeben müssen. Ich rede rein von dem, was den Verein weiterbringt. Das "Menschliche" lasse ich mal außer Acht. Menschlich würde ich immer anders handeln, aber in einem Börsengeführten Unternehmen, welches den Erfolg benötigt, ist das nur schwer möglich.
    Kagawas Rückkehr hat mich tierisch gefreut, aber auch er bringt nicht mehr die Leistung. Aufgewärmtes funktioniert einfach nicht.
    Bender hätte ich nicht abgegeben, denn genau den bracht man im System Bosz.
    So extrem viele Spieler, die einfach nicht hätten geholt oder zurück geholt werden dürfen.

    Bürki wird als Schuldiger ausgemacht, weil es ja so offensichtlich ist. Nur warum? Er wird immer alleine gelassen und der Gegner hat fast immer 2-3 Optionen und er muss eine davon antizipieren. Das man da auch öfter mal ins leere greift soll wohl so sein. Das Problem ist aber Systembedingt und nicht wirklich ein Problem des TW. Auch wenn ich Bürki nicht geholt hätte, aber das steht auf einem anderen Blatt!


    @hotzenplotz
    Ich mag da nicht drauf eingehen, denn Fehler gestehst du eh im Leben nicht ein.
    Es geht hier auch nicht um einen direkten Vergleich.
     

Diese Seite empfehlen