1. !!! BFF-TIPPSPIEL 21/22 !!!

    !!! NICHT VERGESSEN !!!

    !!! Hier gehts zum Tippspiel !!!

Thomas Tuchel

Dieses Thema im Forum "Was macht eigentlich ... ? - Ehemalige BVBler" wurde erstellt von Heinerich, 7. Oktober 2017.

  1. Salecha

    Salecha Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Vielleicht hat er ja auch aus der ganzen Sache hier gelernt. Was man als weitweg entfernter Außenstehender allerdings sehen kann, dass er die ganzen PSG-Stars, die ja Anfangs wohl gegen ihn waren, doch ganz gut im Griff hatte, Mbappé hat sich ja auch dementsprechend von ihm verabschiedet. .
     
  2. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Nunja, ob der BVB seinem neuen Trainer ein Mindestgehalt von 700.000.- monatlich bezahlen kann, bezweifle ich nun doch.
     
  3. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    @Zazou09 , das habe ich ja gemeint .... seine Art.
    Allerdings sehe ich in ihm einen fachlich guten Trainer.
    Du hast aber recht, wenn Du an seine Rotations-Sandkastenspiele erinnerst, die mich jedesmal hochgradigst wütend gemacht haben.
    Nur, hat sicher auch er dazugelernt und der Kader von PSG ist durchaus nicht durchgängig überdurchschnittlich, sondern nur auf bestimmten Positionen mit hoher internationaler Klasse besetzt.

    Ich könnte mir zumindest vorstellen, dass er, wenn man ihn diesbezüglich einnordet und seine charakterlichen Macken (die Mourinho ebenfalls hat) glasklar deckelt, auch bei Chelsea gute fachliche Arbeit leistet.
     
  4. Saar-Borusse

    Saar-Borusse Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Wenn es stimmt bekommt TT einen Vertrag mit 1,5 J Laufzeit.
    Das ist interessant weil man eigentlich denken könnte so ein TT würde eher auf 3 J bestehen.
    Das deckt sich mit der Verweilzeit von Trainern,vorrausschauend wird dann nicht soviel Abfindung fällig wenn es nicht passt.
    Passt es wird verlängert.
     
    Zazou09 gefällt das.
  5. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    Auf dieser Annahme würde ich als Chef niemanden einstellen.
    Zumal ich persönlich denke, dass sich ein TT so schnell nicht verbiegen lässt.
    Aber jedem seine Meinung.
     
  6. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ich würde ihn auch nicht einstellen, bin nur der Meinung, dass er ausschließlich(!) auf's Fachliche bezogen, ein guter Trainer ist.
     
    Zazou09 gefällt das.
  7. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Eure Vorurteile gegenüber Tuche sind echt unschlagbar. Schaut Euch mal seine Trainingsvideos ( BVB und Mainz 05 ) auf YouTube an - dann wird es einem warm ums Herz. So hat seit Klopp keiner mit unseren Zuckerpüppchen gesprochen.

    Übrigens sind die meisten Spieler bei PSG traurig, dass TT gegangen wurde. TT ist sicher kein einfacher Charakter, aber sicher nicht der Unmensch, als der er hier oft dargestellt wird. Und so ein bißchen Talent scheint er doch zu haben Mainz - BVB - PSG und jetzt Chelsea - das macht man auch nicht mal ebenso, wenn man keine Ahnung von Fussball hat.

    Ich halte TT, mit Klopp, für einen der besten Trainer, die Deutschland je hervorgebracht hat. Das da einige nicht drauf klar kommen, nur weil er so ein introvertierter Typ ist, finde ich, ehrlich gesagt, ein wenig engstirnig.
     
    Chiara, BoRusSenZauBeR09 und leipzig09 gefällt das.
  8. kamikaze

    kamikaze Führungsspieler

    er kommt aber wohl mit andern menschen nicht zu recht die in der hirachie ihm gleich bzw über ihm stehen bei PSG hat er sich mit Leonado überworfen bei uns war es Mislintant
    das er ein guter trainer ist bestreitet glaube ich keiner
     
    Alexaceman und Zazou09 gefällt das.
  9. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Hotze, ich kenne alle deine Postings die gegen TT gerichtet waren.
    Du hast deine Meinung geändert. Andere User nicht.
    Deshalb muss man aber nicht engstirnig sein.

    Ich kann mich noch gut an den Wechselwahn und auch an die Ergebnisse deshalb ewrinnern.
    Für mich war er nicht der Goldenboy.
     
    Alexaceman und Zazou09 gefällt das.
  10. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich habe meine Meinung über Tuchel ganz offen revidiert. Es war ganz einfach so, dass Tuchel gar nicht anders konnte, als andauernd zu rotieren. Wenn ich mir, im Nachhinein, betrachte, unter welch widrigen Umständen TT in Dortmund arbeiten musste, kann ich nur sagen, dass er unglaublich tolle Arbeit geleistet hat.

    Dass TT seine Meinung äußert und mit anderen Leuten aneckt, finde ich eher positiv. Mislintat halte ich, übrigens, für ein ganz grosses ...

    Frag mal ein paar VFB Insider. Bei Arsenal hatten sie nach sehr kurzer Zeit raus, was für ein Typ das ist.
     
  11. cocoline

    cocoline Leistungsträger * BFD - Mitglied *

    Welche widrige Umstände meinst du?
    Da blicke ich nicht durch.
     
  12. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Als Gesamtpaket sicher nicht.

    Aber fachlich stimme ich Hotze zu.
    Ich war auch froh, als er weg war, wegen seiner Sandkastenspiele, sprich teils irren Wechselorgien, die uns oft Punktverluste bescherten.

    In wie weit er menschlich Defizite hat, kann man nur vermuten.
    Glaubt man der damaligen Presse, dann müsste etwas dran sein.
    Wir alle wissen aber, denke ich zumindest, dass Watzke nun auch kein Kind von Traurigkeit, will sagen, stur ist.
    Es hat mit beiden wohl nicht sein sollen.
    Was wirklich vorgefallen ist, werden wir nie erfahren.
    Mithin werden wir nicht seriös beurteilen können, ob TT so ein Super-A.... war/ist oder Watzke seinen Anteil an der ganzen Situation, vor allem wie sie verfahren wurde, hatte.
    Genau so wenig wissen wir, was in Paris abgelaufen ist.

    Tuchel ist sicher nicht einfach zu handhaben.
    Das ist z.B. Mourinho oder war van Gaal auch nicht.
    Trotzdem haben/hatten sie Erfolg.
    Erfolg aber, macht einen besonderen Trainer aus.

    Hotze bringt es auf den Punkt.
    Ein Trainer, egal, wie er heißt, der von Mainz kommend, bei uns eigentlich fachlich gute Arbeit liefert und dann von PSG umworben und verpflichtet wird und jetzt letztlich bei Chelsea landet, kann keiner sein, der nur Glück hat.
    Das bedeutet hingegen, dass er und sein Können im Ausland anders wahrgenommen wird, als hierzulande und speziell bei uns.

    Obwohl sicher die meisten froh waren, als TT weg war, ist es im Nachinein betrachtet eigentlich mehr als schade, dass es so beschissen gelaufen ist.
    Denn das hätte uns wahrscheinlich die Ära Bosz, den Interimstrainer Stöger und den Totalgriff ins Klo, Favre, erspart.

    Ist aber nicht zu ändern.
    Jetzt haben wir andere, viel, viel größere Probleme zu bewältigen.
    Probleme, die sich nach dem Aus von TT schleichend aufgebaut haben, von falschen Trainertransfers gekennzeichnet sind und sich durch Inaktivität von WZ in der aktuellen Art und Weise verfestigen konnten.
     
    cocoline gefällt das.
  13. hotzenplotz

    hotzenplotz Legende

    Ich bin kein Freund von " was wäre wenn ... " , aber es ist ganz reizvoll, mal kurz anzudenken, was passiert wäre, wenn TT geblieben wäre. Ich, persönlich, glaube, dass wir heute wesentlich besser dastehen würden. Das ist natürlich eine irrwitzige Spekulation ohne jeden Wert.

    Im Übrigen, war ich nie froh, dass TT rausgeworfen wurde. Ich war eher besorgt und verwundert, WIE er rausgeschmissen wurde, weil ich das, schon damals, als höchst unproffessionell empfunden habe. Speziell, nachdem man schnell gemerkt hat, dass da kein adäquater Ersatz vorhanden war.

    @cocoline : TT kam nach Klopp. Alles, was er getan hat, wurde an Klopp gemessen. Das waren verdammt große Fußstapfen, in die TT, der gerade mal aus Mainz kam, treten musste. In Wahrheit hat Klopp einen Trümmerhaufen hinterlassen ( nicht Klopps Schuld - es war ganz einfach das Ende einer Ära ). Sportlich war die Situation bescheiden, der Kader in Auflösung, dagegen die Erwartungen hoch. TT hatte von Tag 1 an, Gegenwind im Verein und bei den Fans.

    TT musste lernen. Durch bittere Niederlagen gehen ( z.B. gegen Kloppos Reds ) und Dortmunder Luft schnuppern. Aber er hat schnell gelernt. Doch gerade hatte er die Situation im Griff, kommt dieses feige Bombenattentat. Danach war Schicht im Schacht. Die Entscheidung, das Spiel gegen Monaco am nächsten Tag zu spielen, war DER KARDINALSFEHLER. Die Entscheidung wurde, wider besseren Wissens getroffen und war menschlich, wie sportlich total FALSCH. Das hat intern und auch bei den Spielern jegliches Vertrauen kaputt gemacht. Trotz Pokal Erfolg hat sich der Kader ebenfalls wieder aufgelöst - TT wurde rausgeworfen.

    Ich will keinesfalls darauf eingehen, was da genau passiert ist, wer Schuld an dieser dramatisch falschen Entscheidung trägt. Dazu weiss ich zu wenig und die Sache ist zu ernst, als dass man da frei rumspekulieren sollte. Was man sagen kann, ist, was in der Presse dazu stand. Demnach hatten Watzke und Tuchel sich einvernehmlich geeinigt, dass man das Spiel machen wolle. Angebl. wurden dazu auch die einzelnen Spieler befragt. Diese Situation ist, angeblich, auch der Auslöser dafür, dass Watzke, Tuchel entlassen hat. Angeblich hat Tuchel hinterher, der Presse gegenüber, so getan, als ob Watzke das alleine entschieden hat, ohne ihn ( TT ) und die Mannschaft wirklich zu involvieren. Wie gesagt. Ich kenne niemanden, der wirklich weiß, was daran stimmt.
     
    Kevlina, leipzig09 und cocoline gefällt das.
  14. Hope

    Hope Stammspieler

    Tuchel hat halt den Stock im Arsch, den ein Klopp nicht hat. Tuchel ist der Berti Vogts von heute und eben halt kein Beckenbauer.
     
  15. Hope

    Hope Stammspieler

    Dein viellfach zu recht bemängelter Nussknacker, war keine gute Idee von Tuchel. .... Ich glaube mit England überhebt er sich gerade. Mit PSG die französische Meisterschaft zu holen erscheint mir eher keine Kunst. Mit der Truppe international nix zu holen schon eher. Vermutlich waren sie wieder nicht international erfahren genug, wie unsere Truppe, als wir da auch nix gerissen haben, weil bei uns ja auch nur Nationalspieler aus sämtlichen Ländern aktiv waren.

    Tuchel braucht noch Wiese, bis der nen Heynkes wird
     
    cocoline gefällt das.
  16. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Kurz und knapp (obwohl es mir eigentlich wumpe ist):
    Warten wir ganz einfach ab.
    Sollte er bei Chelsea Erfolg haben, dann wird und kann ihm wohl keiner mehr fachliche Fähigkeiten absprechen.

    Übrigens, woher weißt Du so genau, dass Tuchel den Nussknacker wollte?
    War oder könnte es nicht eher so gewesen sein, dass Watzke wieder einmal eine eigene Idee hatte?
    In der Zusammenführung der drei Freunde, Götze, Reus und Schürrle, ein neues magisches Dreieck gesehen hat?
    Für mich nicht unvorstellbar!
     
  17. Zazou09

    Zazou09 Führungsspieler BFD - Vorstand

    @leipzig09

    Tuchel erklärt Schürrle-Verpflichtung

    "Coach Tuchel arbeitete bereits beim FSV Mainz 05 mit dem Weltmeister zusammen und setzte sich für dessen Verpflichtung ein."

    Quelle: Fussballtransfers.com
    veröffentlicht am 23/07/2016 16:31 - Aktualisiert am 30/01 17:18
    von Matthias Rudolph
     
    Alexaceman gefällt das.
  18. leipzig09

    leipzig09 Führungsspieler * BFD - Mitglied *

    Ok. Überzeugt.

    Letztlich haben WZ aber den Vertrag entsprechend ihrer Zuständigkeit für die Vereinseite unterschrieben.

    Wenn die Verantwortlichen (unabhängig von der wirtschaftlichen Machbarkeit) jeden Trainerwunsch ohne Widerspruch realisieren würden, wären sie keine guten Verantwortlichen.
    Mithin tragen sie die (Haupt-)Verantwortung für Schürrles Verpflichtung.

    Ist aber eh egal, weil diese Ära ja Gott sei Dank Geschichte ist.
     
  19. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    tuchel hat verlängert bis 2024
     
    bvb junkie gefällt das.
  20. nadine

    nadine Informationsministerin * BFD - Mitglied *

    man kann ihn wählen für die goldene hennen unter mdr/goldene henne
     

Diese Seite empfehlen